Hier berichten wir über aktuelle Ereignisse


Wir bitten um eure Mithilfe...uns erreichte ein dringendes Vermittlungsgesuch von privat.

 

Monty, Rüde, 4 Jahre alt, reinrassiger Whippet mit Papieren, sucht neues Zuhause mit großen Kindern oder ohne Kinder, Haus und Garten wären gut, bleibt 5 Stunden alleine, verträgt sich nicht mit anderen Rüden, kleinen Kindern oder Katzen, ist lieb, verspielt, Verschmust und menschenbezogen, kann gerne bei uns besucht werden.
Monty wohnt in Hoym Kontakt über 0162 1702624


29.05.24 Hallo ihr Lieben, wir möchten euch wieder ein paar kleine Neuigkeiten von unserem lieben Enzo erzählen. Seine Unsauberkeit bekommt seine neue Familie nun immer besser in Griff. Auch seine ungestüme Art "seiner" Melina gegenüber wird nun besser. Er ist so überschwenglich mit seiner Liebe zu ihr, er möchte toben, da er das ja solange entbehren musste...Melina ist ja schon etwas älter als er und ist dann manchmal etwas überfordert. Aber das kriegen die 2 auch noch zusammen hin. Das zeigen auch die schönen Fotos die wir bekommen haben. Wir können gar nicht sagen, wie glücklich wir sind, das seine Familie so geduldig mit ihm ist...auch wenn sie ihn immer noch nicht anfassen können...und auch vor mir, seiner Pflegemama, ist er bei meinem letzten Besuch geflüchtet und hat sich nur anfassen lassen als er nicht mehr ausweichen konnte. Das hat mich sehr traurig gemacht, aber man kann ihm ja nicht böse sein, wer weiß was er schon alles durchleben musste...und nun prasseln so viele neue Eindrücke auf ihn ein. Hauptsache er ist glücklich mit seiner Katzenfreundin Melina...alles andere braucht viel Geduld...und diese Zeit bekommt er. Unser lieber Enzo. 🥰😻🙏


29.05.24 Das nächste Fundtier das wir heute abholen mussten, ist dieser kastrierte, sehr zahme, leider nicht gechipte Kater. Er soll schon seit ca. 14 Tagen im Bereich Pestalozziring in Ballenstedt herum irren. Er ist sehr gepflegt und lieb, vielleicht ist er ja weggelaufen und wird irgendwo schon vermißt? 🙀


29.05.24 Schon wieder kamen 6 Fundtiere zu uns...4 kleine Kitten aus Ballenstedt, die Mama wird versucht noch einzufangen...solange sind die 4 kleinen Racker bei unserer Wilma untergekommen....Bilder folgen. Am 27.05.24 wurde uns aus Thale vom Gondelteich diese verletzte, sehr zahme Katze gebracht. Sie wurde gleich von den Findern zum Tierarzt gebracht, wo sie dann behandelt wurde. Sie soll, laut Aussagen mal Besitzer gehabt haben...aber seit einer Weile stromert sie dort herrenlos herum. Nun wird sie bei uns gesund gepflegt und dann suchen wir für sie ein schönes Zuhause wo man sich so um sie kümmert, wie sie es verdient hat. Danke nochmal an die lieben Menschen, die nicht weggesehen haben. 🙏💖


26.05.24 Wir brauchen eure Mithilfe...letzte Woche wurde dieser Mischlingsrüde freilaufend im Kleersgebiet aufgegriffen und zu uns ins Tierheim gebracht. Leider konnten wir noch nicht nachsehen ob er gechipt ist, da er er sehr mißtrauisch und ängstlich ist und uns Menschen nur auf ein paar Meter heran lässt. Vielleicht er ja irgendwo vermisst. Wer kann Hinweise geben?


26.05.24 Die scheue bunte Katzenmama, die am 19.05.24 zusammen mit ihren 3 Kitten aus Thale zu uns kam, hat sich nun beruhigt und auch ihre Abschürfungen an der Nase und am Köpfchen verheilen gut. (Die Wunde an der Nase sieht fast aus wie ein kleines ❤️.) Ihre Kleinen sind zwar noch sehr ängstlich, lassen sich aber anfassen, durch´s Gitter hat sich das auch die Mama gefallen lassen. Wer weiß was sie alles durchmachen musste...heute nun kam ein kleines weißschwarzes Findelchen aus Ballenstedt zu uns... da es ungefähr das gleiche Alter hat, haben wir es bei Mamachen versucht...und sie hat es gleich unter ihre Fittiche genommen. 😇🙏


26.05.24 ...und noch ein kleines Video gibt es heute...diesmal von Mäuschen und ihren Kinderchen. Heute durften sie das 1. Mal in ihr kleines Außengehege. Wir haben kleine Podeste gebaut damit sie aus dem Fenster klettern können, das hat schon sehr gut geklappt, wie man sehen kann. Morgen wird das Gehege noch weiter eingerichtet. Heute haben sie das 1. Mal die Welt "draußen" gesehen und geschnuppert. Auch Mäuschen hat es sehr genossen. 


26.05.24 Hallo ihr Lieben, heute wollen wir euch mal wieder etwas von Emma und ihrer süßen kleinen Patchworkfamilie berichten. Die Kleinen werden immer agiler und spielfreudiger, es ist eine wahre Freude diesen Winzlingen zuzusehen wie sie herum hüpfen. Das hätten wir am Anfang nicht zu hoffen gewagt. Emma ist auch wirklich eine sehr fürsorgliche und aufmerksame Mama...uns gegenüber aber immer noch mißtrauisch. Es ist auch erstaunlich wie die kleinen Racker auf uns Menschen reagieren, ohne jegliche Angst, so vertrauensvoll...das tut der Seele so gut, wenn sie sich schnurrend anschmiegen oder auf den Schoß krabbeln...einfach nur schön...jedes Mal wieder. Nun wünschen wir euch viel Spaß beim Ansehen. 😘😇💝🐱


25.05.24 Oh je, oh je...wir haben gerade erfahren das wir nun eventuell doch die 6-8 Katzen aufnehmen müssen...oh je, wir wissen gar nicht wohin mit ihnen, so viele Katzen auf einmal kann man ja nicht in ein Quarantänezimmer von 1m mal 1m sperren...wenn es so kommen sollte, müssen wir viele Katzen umquartieren, das bedeutet wieder Stress, da sie ihre gewohnten Zimmer verlassen müssen...in diesem Jahr reißen die Notfälle nicht ab...wir haben unzählige Katzen auf der Warteliste zur Aufnahme. Glücklicherweise können einige am Fundort erst mal versorgt werden...aber wenn dann so ein Notfall kommt, wo dringender Handlungsbedarf besteht...so langsam kommen wir wirklich an unsere Grenzen...kapazitätsmäßig sowieso...aber auch emotional und körperlich...selbst Abends Zuhause kommt man nicht zur Ruhe, selbst in den Träumen verfolgt es uns...wohin nur mit den vielen Katzen??? Dazu kommt noch das die Vermittlung von erwachsenen Katzen gerade nicht so gut läuft, da viele in ihrem neuen Zuhause unsauber sind...oder aggressiv, oder es nicht schnell genug geht, das sie sich anfassen lassen...irgendwie ist gerade überall der Wurm drin...die momentane aufgekratzte, aufgeregte, unzufriedene und unschöne Stimmung überträgt sich auch auf die Tiere...so fühlt es sich an. Als zusätzliche Erschwernis kommen noch die immens gestiegenen Tierarztkosten hinzu, die wohl auch mit Schuld daran sind, das wir vermehrt Katzen in sehr schlechtem Gesundheitszustand als Fundtiere bekommen...oder ungechipte Hunde als Fundhunde abgegeben werden...und sich nie ein Besitzer meldet...und diese Hunde dann auch verhaltensauffällig sind. Alles in allem befinden wir uns gerade in einem großen Dilemma, wir wollen helfen, uns sind aber in manchen Fällen aufgrund der oben genannten Gründe die Hände gebunden...man kann nur so viel Tiere aufnehmen wie Kapazitäten vorhanden sind...dabei haben wir doch so tolle Tiere, die nur darauf warten, endlich ein eigenes Zuhause zu finden, wo sie geliebt werden. Der eigentliche Grund für diesen Text ist nämlich die erneute Vorstellung unseres ca. 2020 geborenen Katers Roger. Er kam vor ca. 2 Jahren als Fundkater aus Gernrode zu uns...damals war er noch sehr scheu und fauchig...aber das ist jetzt Geschichte. Roger ist ein ganz toller Knuddelbär geworden, er lässt sich jetzt sogar hochheben und streicheln und schnurrt dabei ganz laut. Anfangs hat er sofort mit Krallen zugehauen wenn man ihn nur anfassen wollte...wir würden uns für Roger so sehr ein Zuhause wünschen...vielleicht zu einer lieben Katzendame, da er sehr sozial ist. Ein gesicherter Balkon o.ä. wäre super. Er liebt es in der Sonne zu liegen und Vögel und Schmetterlinge zu beobachten. Wer hat ein Herz für Roger? 😍😽🫶💖


24.05.24 ...dann wurde uns heute aus Ballenstedt noch eine Katze gebracht deren Besitzer verstorben ist. Sie heißt Hilda und ist ca. 2011 geboren. Leider konnte die Familie sie aufgrund einer Allergie nicht nehmen. Nun müssen wir mal schauen wie sich Hilda bei uns so einlebt, dann können wir auch mehr über ihren Charakter sagen und wie sie so zu Artgenossen steht, ein TA Check steht dann auch noch an.


24.05.24 Wow, was für eine Woche war das wieder...4 voll belegte Katzenhäuser, ständig Telefonanrufe...meistens mit Hilfegesuchen oder Problemen wegen Katzen oder schwierigen Hunden. Dann heute der Schocker...eventuell müssen aus einer Wohnung 6-8 Katzen über das Vet. Amt geholt werden...glücklicherweise konnten die Katzen von einem Familienmitglied übernommen werden. Wir hätten auf die Schnelle gar nicht den Platz gehabt um so viele Katzen auf einmal aufzunehmen. Dann schienen sich heute auch mal wieder alle Menschen abgesprochen zu haben, alle zur selben Zeit zu uns zu kommen um sich Katzen anzuschauen. Es war sehr sehr stressig...aber es hat sich gelohnt...es sind viele Kätzchen reserviert und bitte drückt ganz doll die Daumen für Samira und Pitty, die 2 dürfen am Sonntag in ein Probezuhause umziehen. Auch wenn es heute sehr stressig war, so mussten wir eine kleine Verschnaufpause bei Wilma und ihren 4 Kätzchen machen und da ist dieses kleine Video entstanden. Es sind auch nur Jungs...dieses Jahr haben wir in den Würfen nur wenig Mädels. Sie sind so goldig und es ist so schön ihnen einfach nur zuzusehen. Wilma ist eine sehr fürsorgliche Mama und wir freuen uns, das sie jetzt keine Angst mehr hat, sondern die Streicheleinheiten genießen kann. Wir wünschen euch allen ein ruhiges und entspanntes Wochenende und viel Freude mit dem kleinen Video. 😍😇😻


23.05.24 Dringende Vermittlungshilfe für Privat. Die 5 Jahre alte Katze Kofola sucht ein neues Zuhause. Seit einiger Zeit verträgt sie sich nicht mehr mit ihren Artgenossen, sie ist extrem unsauber und gestresst. Es ist kein Zustand mehr für sie dort. Kofola ist eine reine Wohnungskatze und sehr lieb und verschmust. Bei Interesse bitte bei uns melden, wir leiten es dann weiter.


22.05.24 Hallo, ich bin es mal wieder, der Maxi. Freydis, Grauchen und Ich haben nun Zuwachs bekommen. Mein Frauchen ist ja auch Pflegestelle...und nun ist das Zimmer für die 4 noch verbliebenen Katzen langsam zu klein...und wir 3 haben ja so ein schönes Zimmer mit einem großen Freigehege...da dachte mein Frauchen...wie schön das wäre...würden wir 7 uns vertragen. Anfangs war ich davon gar nicht begeistert, aber mittlerweile läuft es von Tag zu Tag besser. Es gibt zwar ab und an noch Zickereien, aber das kriegen wir schon hin. Dann hat mein Frauchen auch wieder mehr Zeit für uns 3, weil wir nun alle zusammen sind. So haben wir jetzt eine 7er WG. Ich, (der Maxi), meine beiden Damen Freydis und Grauchen, der getigerte Pinki, die weißschwarze Katzenmama Ewa und die Geschwister Oggi (schwarzer Kater) und Juni, die weiße Katze mit den lustigen schwarzen Pünktchen unter der Nase. Für die 4 ist es sehr spannend, nun können sie auch Nachts draußen im Freigehege sitzen und die Luft genießen, die Geräusche erfühlen...so wie wir, als es auch für uns neu war. Manchmal kommen dann bei mir Erinnerungen an mein Leben draußen in mir hoch...vor allem wenn es dämmert oder wenn es hell wird am Morgen...dann fange ich an, in den schönsten Tönen zu "jodeln"...da fühle ich so ein eigenartiges Ziehen, das ich unbedingt raus will...aber das vergeht auch schnell wieder...dann erinnere ich mich wieder daran...das mein Leben "draußen" beinahe mein Tod gewesen wäre. Ich weiß nun die Vorzüge eines behüteten Lebens zu schätzen, meine wohlklingende, sehr laute Stimme ab und an zu erheben, wie es meiner Rasse ja auch entspricht...das gehört einfach zu mir. Oh, das ist nun ein sehr langer Text geworden, aber ich hab ja auch lange nichts von mir hören lassen. Vielleicht haben ja durch das nachfolgende Video die 4 eine Chance auf ein schönes Zuhause. Bei Interesse einfach im Tierheim melden. So, nun ist aber Feierabend...schlaft alle gut, wir lesen uns...liebe Grüße, euer Maxi. 😘😴🐈💖


22.05.24 Heute möchten wir euch mal wieder ein kleines Video von Elisa und ihren 3 Jungs zeigen. Was man beim Aufräumen doch für tolle Sachen findet...so ein lustiges Spielzeug, da waren sie alle begeistert und ganz aus dem Häuschen. Am Wochenende hatte uns nämlich einer von Elisa´s Jungs große Sorgen gemacht, er hatte Fieber und einen dollen Infekt...aber nun ist alles wieder okay. Man sieht das es ihm wieder besser geht, so wie er mit seinen Brüdern tobt. Einfach nur schön anzusehen...so voller Lebensfreude...😍🥰


21.05.24 Wir möchten euch Leonardo und Whiskas vorstellen, sie sind ca. 06/23 geboren und kamen im vorigen Jahr zusammen mit ihrer Mama aus dem Gernröder Weg zu uns. Die 2 lebten bis vor ein paar Tagen in einer Pflegestelle, aber dort wurde es jetzt aufgrund ihres Temperaments "im Babyzimmer" zu eng. Die Beiden sind sehr liebe, verschmuste, verspielte, anhängliche und soziale Katzen. Wir würden uns für sie ein Zuhause mit einem gesicherten Balkon o.ä. wünschen, da sie sehr gern an der frischen Luft sind und alles beobachten. Das finden sie richtig toll. Wer möchte diese beiden tollen Samtpfoten glücklich machen? 😇🙏🫶😻


21.05.24 Noch etwas Schönes möchten wir euch heute berichten. 🙂Wir freuen uns für jedes Tier, wenn es ein schönes Zuhause bekommt, aber ein klein wenig mehr freuen wir uns für diese Schützlinge, die es schwerer haben, vermittelt zu werden. Weil sie nicht so zutraulich sind, oder ein Handicap haben. So wie Lilo, die letztes Jahr mit ihren Babys aus Asmusstedt zu uns kam. Lilo brauchte einfach Zeit um sich an neue Situationen und Menschen zu gewöhnen. Die 1. Vermittlung war nicht erfolgreich, Lilo war zu scheu...die Menschen gaben dann auf...aber nun sieht es sehr gut aus, sie hat einen neuen Freund und lässt sich auch schon streicheln...und wie man sehen kann, fühlt sie sich auch wohl. Das ist alles was wir uns für sie gewünscht haben. Danke an die liebe Familie für ihre Geduld...und die schönen Fotos. 😍💖


21.05.24 Erinnert ihr euch noch an den schönen Kater Blacky...der 2022 unter mysteriösen Umständen zu uns gebracht wurde. Es dauerte hier bei uns auch eine ganze Weile ehe er auftaute und sich von uns anfassen ließ. Dann fand er auch ein neues Zuhause mit anderen Katern. Aber leider ist das wohl doch nicht das, was Blacky möchte...er wurde sehr unsauber, markierte überall hin, alles wurde versucht. Nichts half...sodass nun schweren Herzens die Entscheidung fiel, Blacky wieder zu uns zu bringen. Blacky ist ca. 2020 geboren und ein sehr lieber, verschmuster und anhänglicher Kater. Er mag es nicht so sehr, alleine bleiben zu müssen, eine liebe Familie, wo immer jemand zuhause ist, das wäre super für ihn. Auch ein gesicherter Balkon würde ihm gefallen...und vielleicht könnte er sich auch mit einer netten Katzendame anfreunden. 🥰


20.05.24 Liebe Tierfreunde, am 22.06.24 findet von 10 bis 17 Uhr unser alljährliches Tierheimfest statt. Wir würden uns sehr über rege Beteiligung eurerseits freuen. Es hat sich wieder einiges getan bei uns...die Bauarbeiten an der, durch den Vorweihnachtssturm zerstörten Hundefreilaufanlage, schreiten stetig voran. Dank unseres fleißigen Baumeisters und seiner Helfer. Bedanken möchten wir uns auch bei allen, die uns bei der 1. Beräumung des Hanges unterstützt haben, aber noch stehen ein paar morsche Bäume. Wir hoffen sehr, das die auch bald beseitigt werden damit nicht wieder etwas zerstört wird, oder gar Tiere zu Schaden kommen. Wir laden euch hiermit recht herzlich ein, den Tag mit uns zu feiern. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, die Kinder kommen auch auf ihre Kosten...und vielleicht finden ja auch ein paar unserer Schützlinge ihre neuen Dosenöffner. Wir freuen uns auf euch. 


Seit 19.05.24 (PFINGSTSONNTAG) wird Kater Tobi vermisst. Er ist unkastriert, ungechipt. Tobi hat rotes Fell, ist ca 8Monate alt. Tobi kennt die Außenwelt noch nicht und ist Menschen gegenüber eher nicht zutraulich. Verloren gegangen ist er in der Robertstrasse in Thale. Hinweise bitte an das Tierheim, wir leiten es dann an die Besitzer weiter.


20.05.24 Eine traurige Nachricht bekamen wir heute...Liebes Tierheim, seit gestern schon liegt zwischen Quedlinburg und Quarmbeck neben dem Radweg eine Katze. Sie lebt leider nicht mehr. Vielleicht wird sie von jemandem vermisst. 😭


19.05.24 ...als letzten kleinen Post für heute...gibt es liebe Pfingstgrüße von unserem Enzo. Er hat wirklich so unsagbares Glück gehabt mit seiner neuen Familie, sie sind so geduldig und verständnisvoll und freuen sich über jeden, noch so kleinen Fortschritt. Enzo ist und bleibt etwas ganz Besonderes für uns, wir haben ihn begleitet bei seiner Genesung, wir waren für eine längere Zeit...sein Zuhause, sein Halt...er hat uns sein Vertrauen geschenkt...nun braucht es auch seine Zeit, das er sich seinen neuen Menschen gegenüber vollends öffnen kann. Wir sind sehr dankbar dafür, das wir immer ein Teil von Enzo´s Leben bleiben dürfen...er hat einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen...und in euren Herzen auch, oder? 🙏💖🐱


19.05.24 Heute möchten wir euch wieder einige kleine Beiträge über ehemalige Schützlinge zeigen...als 1. von Söckchen, der zarten Mamakatze die 2020 aus Asmusstedt zusammen mit ihren Babys in einer Pflegestelle betreut wurde. Nach ihrer Kastration fand sie dann ein wunderbares Zuhause als Zweitkatze. Wir freuen uns sehr über Nachrichten von Söckchen und möchten diese schönen Fotos gern mit euch teilen. 🥰😇💗


19.05.24 Das 2. Lebenszeichen gibt es von Christine. Sie kam 2022 zusammen mit 9 weiteren Katzen aus Badeborn zu uns. Leider verstarb die Hälfte von ihnen an einer bösen Krankheit...aber für die, die es geschafft haben, freuen wir uns umso mehr, das sie ein tolles Zuhause bei liebevollen Menschen gefunden haben. Christines liebe Zeilen nebst schöner Fotos möchten wir euch nicht vorenthalten. 🥰💝

Hallo liebes Tierheim-Team,
nach langer Zeit endlich mal wieder eine Info von mir. Mir geht es hier richtig gut.
Die beigefügten Bilder sind der Beweis, das kein Spielzeug für mich mehr gekauft wird, da ich mich ja sowieso nicht dafür interessiere.
Ich war begeistert als die Ostereier angehängt wurden, es war für mich genau die richtige Höhe, um mir die Ostereier zu stibitzen und damit zu spielen.
Ansonsten freue ich mich jetzt über das Wetter, da ich immer mit in den Garten gehen kann und da immer etwas passiert.
Letztes Jahr habe ich bei der Kartoffelernte geholfen und bei der
Bohnenernte sogar gekostet - die haben aber nicht wirklich geschmeckt.
Jetzt werde ich mich in meine Kuschelschale zurückziehen und schlafen.
Ich wünsche Euch alles Gute
Liebe Grüße von Christine und Familie D. aus Westerhausen


19.05.24 Schaut euch nur diese arme kleine Katzenmama an, sie kam heute aus Thale zu uns. Gestern wurden uns schon 2 ihrer Kitten gebracht und heute das 3. In der Wilhelmstraße hatte sie sich einen Unterschlupf gesucht...leider konnte sie dort nicht bleiben...beim Einfangen hat sie sich am Köpfchen und an der Nase verletzt...sie war auch sehr gestresst und ängstlich als sie uns gebracht wurde. Glücklicherweise hat sie sich nun beruhigt und ihre Verletzungen sehen schlimmer aus, als sie sind. Morgen werden wir sie dann genauer untersuchen, jetzt ist es wichtig, das sie wieder mit ihren Kitten vereint ist und alle 4 in Sicherheit sind. Wir möchten uns gar nicht vorstellen was sie erlebt hat, das sie so panisch war. Nun braucht sie keine Angst mehr haben, ihr und ihren Kätzchen wird kein Leid mehr geschehen...und das wird ihre letzte Mutterschaft sein...danach darf sie nur sie Selbst sein. Bitte drückt alle ganz fest die Daumen das sie Vertrauen zu uns fasst...und dann ein schönes Zuhause findet. 😍🙏💖


17.05.24 ...und eine weitere niedliche kleine Katzenfamilie haben wir bei uns...die liebe Mamakatze Elisa mit ihren 3 Buben. Sie sind mächtig gewachsen und genießen es tagsüber in ihrem kleinen Freigehege an der frischen Luft zu spielen...und dann erschöpft einzuschlafen. Ihnen schmeckt das Futter schon sehr gut, aber an Mama´s "Milchbar" ist es doch noch am besten. Die 3 sind genau wie ihre liebe Mama, sehr lieb, verschmust und anhänglich. Jeder der 3 hat schon seinen eigenen kleinen Charakter. Die 3 Jungs haben schon liebe Interessenten die sie bald das 1. Mal besuchen dürfen. Viel Freude beim Ansehen des kleinen Videos wünschen wir euch. 🫶🙏


17.05.24 Hallo ihr Lieben, heute möchten wir euch mal wieder etwas von Madita, der Fundkatze aus Thale/Gartenanlage Neinstedter Straße berichten. Sie ist eine sehr liebe und fürsorgliche Mama und ihre 6 süßen Kätzchen sind einfach nur zum Dahinschmelzen. Man könnte stundenlang bei ihnen im Zimmer sitzen, jetzt haben sie auch angefangen zu spielen, haben ihren kleinen Kratzbaum erkundet und auch schon vom Futter gekostet. Es ist einfach nur Freude pur, diese kleine Familie zu beobachten. Es sind 4 Jungs und 2 Mädels. Nun fauchen sie uns auch nicht mehr an, sie haben sich nun an uns gewöhnt und kommen auch schon von allein auf uns zu, auch Madita ist sehr anhänglich und verschmust. Wir möchten euch gern an diesem herzerwärmenden Anblick teilhaben lassen und haben wieder ein kleines Video gebastelt. Wir wünschen allen lieben Tierfreunden ein schönes verlängertes Wochenende. Genießt die Zeit. 😘😍🐱💝💖😻


16.05.24 Heute möchten wir euch eine etwas ungewöhnliche kleine Geschichte erzählen...seit einigen Jahren haben wir bei uns einen hübschen gefiederten Futtergast. Einen Eichelhäher, manchmal sind es auch 2. Sie stibitzen unseren Katzen das Futter und wir müssen auch immer 2mal hin hören, ob es jetzt eine Krähe oder eine Katze ist, oder ob die Eichelhäher sie imitieren. Kurz um, wir erfreuen uns daran das diese schönen Vögel sich bei uns hier im Tierheim wohl fühlen. Seit einigen Tagen nun sah unser Eichelhäher irgendwie zerrupft aus am Köpfchen und er flog auch nicht wie sonst, gleich weg wenn wir uns näherten, sondern ließ uns ganz nah heran. Heute nun brachte ihn ein Praktikant zu uns, bei Aufräumarbeiten in unserem großen Hundefreilauf saß er ganz verkümmert da und ließ sich anfassen. Irgend etwas stimmte nicht mit ihm, das konnte man deutlich sehen, seine linke Kopfseite war ganz verstrubbelt und geschwollen. Da musste natürlich geholfen werden. Beim Tierarzt wurde ein Abszess festgestellt, der geöffnet und dann behandelt wurde. Nun hat unser Eichelhäher erst einmal "Hausarrest". Er bekommt 1mal täglich ein Medikament, und wenn er dann wieder gesund ist, darf er wieder in die Freiheit. Es ist schon erstaunlich wie schlau diese Tiere sind, als ob er wollte das wir ihm helfen und dafür sogar in Kauf nimmt, als Wildtier, von uns Menschen angefasst zu werden. Drückt bitte alle die Daumen das er schnell wieder gesund wird. 😍🪶


16.05.24 Seit einigen Tagen stromert diese noch junge, sehr zutrauliche Katze in Thale beim Derman Döner herum und bettelt nach Futter. Sie ist auch sehr dünn und immer hungrig. Nun haben sich liebe Tierfreunde ihrer erbarmt und sie mit zu sich genommen. Morgen kommen sie zu uns damit wir nach einem Chip schauen können. Aber vielleicht wird sie ja auch schon vermisst und findet auf diesem Wege ihre Besitzer wieder. 🙏


14.05.24 In den letzten Monaten konnten wir einige unserer sogenannten Dauerinsassen vermitteln...solche, die den Menschen nicht gleich schmeichelnd und schnurrend entgegen kommen...solche Katzen...die uns Menschen noch nicht so richtig vertrauen können. Das erfordert viel Geduld, solch eine "harte Nuss" zu knacken. Solche Katzen haben es sehr schwer, vermittelt zu werden. Umso mehr freut uns daher jede einzelne glückliche Vermittlung einer unserer Schattenkatzen. Nun haben wir eine kleine Gruppe, bestehend aus der schönen verschmusten Traumkatze Leni, ihrem Sohn Leo (getigert), den Schwestern Tapsi (grauweiß) und Luzi (weißschwarz), der Tigerkatze Gretchen, der eleganten Bella (dunkel getigert) und dem schwarzen Kater Karlchen. Karlchen war ja schon einmal zusammen mit seiner Freundin Suse vermittelt, aber die 2 vertrugen sich nicht im neuen Zuhause und Karlchen soll sogar sehr aggressiv gegenüber den Menschen geworden sein. Seitdem er nun hier in dieser Gruppe wohnt...ist eine wunderbare Harmonie eingezogen. Wir hatten eigentlich etwas Bammel ihn in die Gruppe zu integrieren, aber in seinem Einzelzimmer war er so traurig und starrte nur trübsinnig vor sich hin. Nun sehen wir, das es genau die richtige Entscheidung war. Wir können es uns nicht erklären, aber seitdem Karlchen da ist, ist die Gruppe ein richtiges Dreamteam. Die anderen Katzen schauen sich viel bei ihm ab, z.B. wenn er mit uns Menschen schmust und kuschelt. Man ertappt dann auch die anderen des öfteren dabei, wie sie immer mutiger uns gegenüber werden. Fühlen sie sich unbeobachtet spielen sie miteinander und es ist so schön sie dabei zu beobachten. Auch finden sich mittlerweile alle zusammen zum Fressen zusammen. Karlchen ist so etwas wie die "gute Seele", die alles zusammen hält. Wir würden uns so freuen wenn alle Katzen aus "Karlchen´s Kolumne" ein liebevolles Zuhause finden würden, bei geduldigen und verständnisvollen Tierfreunden. Sie haben es alle so sehr verdient. Wir Menschen wissen nicht, warum sie so sind, was sie erlebt haben. Wir können ihnen durch Liebe und Verständnis den Weg in ein schönes Leben ebnen. 😇😺💖 Für nähere Infos zu den Katzen in diesem Post bitte telefonisch melden oder auf unserer HP sich informieren oder zu unseren Öffnungszeiten zu uns kommen. Wir erinnern uns auch voller Trauer an vergangene Zeiten...als solche Katzen einfach "herausgelassen" wurden und viele der Straße zum Opfer fielen oder einfach verschwanden...aber diese düsteren Zeiten sind zum Glück schon lange vorbei...nun sind alle mit ganzem Herzen dabei und wir geben jedem Lebewesen eine Chance auf ein schönes Zuhause...auch wenn es für uns mehr Arbeit und Zeit bedeutet. Wir sind für die Tiere da, um ihnen zu helfen, nicht um UNS zu profilieren, was für gute "Tierschützer" wir sind.

»Das Wenige, das du tun kannst, ist viel – wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst, sei es Mensch, sei es irgendeine Kreatur. « 🙏


14.05.24 Diese kleine freche Katzendame lief seit einigen Tagen in der Quarmbachsiedlung in Quedlinburg herum. Sie ist sehr dünn, nicht gechipt und sehr verschmust und anhänglich. Vielleicht wird sie ja irgendwo vermisst? 🤔


13.05.24 Wir freuen uns sehr das die schüchterne Katzenmama, die uns am 09.05.24 aus Thale gebracht wurde, nun endlich aufgetaut ist und die Streicheleinheiten genießt. Heute hat sie sich sogar schon angeschmiegt und geschnurrt. Ihre Kleinen sind auch ganz entzückende kleine Wesen und man könnte den ganzen Tag nur da sitzen und ihnen zuschauen wie sie tapsend ihre kleine Welt entdecken. Danke nochmal an die lieben Retter die nicht weggesehen haben. Ach ja, wir haben sie jetzt Madita getauft. 


13.05.24 Hallo ihr Lieben, gestern gab es mal wieder ein kleines Update aus Enzo´s neuem Zuhause. Er macht Fortschritte, wenn auch langsam, aber stetig. Er ist wirklich ein ganz besonderer Kater.

Hallo, es ist an der Zeit, dass ich mich mal wieder melde. Hier ist euer Enzo.🐈 Da bei euch Menschen ja heute Muttertag ist, möchte ich, bevor ich von mir berichte, allen Katzenmamas in meinem Tierheim ganz liebe Grüße schicken. 😻 Danke dafür, mit wieviel Herzblut ihr euch um meine vielen Schwestern und Brüder kümmert. Ihr seid die besten Katzenmamas der Welt . Das gilt auch für die vierbeinigen Mamas, die Dank eurer Hilfe ihre Babys in eurer Obhut und mit eurer Liebe aufziehen können. So, nun aber zu mir. Es geht mir gut und ich fühle mich in meinem neuen Zuhause schon ziemlich wohl. Ich genieße es, auf dem Balkon zu sitzen und mit Melina die Vögel zu beobachten. Morgens sause ich wie eine kleine Rakete durch die Wohnung. Das finde ich so toll, da ich das ja sehr lange nicht konnte. Wenn Melina mit mir tobt , geht hier richtig die Post ab. Meine Menschen staunen dann nicht schlecht, dass ich trotz meines Handicaps so flink bin .
Heute ist mir aber mal wieder etwas sehr Peinliches passiert. Obwohl wir nun fünf Katzentoiletten haben, welche ich auch nutze, wollte ich heute wieder auf die Liege pullern. Ich wollte gerade loslegen, da hat mich mein Herrchen erwischt und in die Hände geklatscht. Ich hab mich erschrocken und konnte das Übel gerade noch verhindern. Natürlich habe ich mich geschämt und mir ganz fest vorgenommen, dass das nicht wieder vorkommt. Bitte drückt mir die Daumen, dass ich das endlich schaffe. Trotz allem sagt mein Frauchen, dass ich ganz klitzekleine Fortschritte mache. Es gelingt mir schon öfter mit Melina behutsamer umzugehen. Stellt euch vor, sie hat mir sogar schon mehrmals über mein Köpfchen geleckt. Da war ich ganz hin und weg. Heute hat mein Frauchen ganz nah bei mir gesessen und mir gesagt, dass ich doch so ein hübscher und kluger Kater bin. Ich höre ihr nun schon gerne zu und laufe nicht gleich weg. Ich weiß ja, dass es nun endlich mal an der Zeit ist, mich streicheln zu lassen. Das würde mir ja bestimmt auch gut tun, aber mir fehlt immer noch der Mut. Zum Glück hat meine Familie sooo viel Geduld mit mir und gibt nicht auf .
So, nun macht mein Pfötchen wieder schlapp. Ich habe aber auch wieder viel von mir erzählt. Ich glaube, das war erstmal alles , was ich euch berichten wollte. Bis zum nächsten Mal grüßt euch ganz lieb euer Enzo. ❤️😻🍀🐈


11.05.24 Wenn man solche schlimmen Schicksale wie das der armen Nayla erlebt, erfreut man sich umso mehr an solch schönen Momenten, wie der kleine Familie um unsere tolle Katzenamme Emma. Sie geht in ihrer Mutterrolle noch mehr auf, jetzt wo sie ihre 2 verlorenen Babys plus 1 dazu geschenkt bekam. Sie ist so fürsorglich und liebevoll, man sieht richtig wie wohl sie sich als Mutter fühlt. Nun fasst sie auch so langsam zu uns Menschen vertrauen, nachdem sie gesehen hat, das sie ihre Babys immer wieder von uns zurück bekommt, wenn wir sie uns kurz "ausleihen" müssen um die Augen zu reinigen. Aber das ist jetzt auch alles gut. Sie hat sich sogar beim Fressen schon kurz streicheln lassen, zwar mit ein wenig Grummelei, aber es wird. Jeden Tag ein kleiner Fortschritt. Was auch sehr niedlich ist, ihre 2 eigenen Kätzchen die ja eine Nacht in einer Pflegestelle waren, als es Emma nicht so gut ging, erinnern sich an ihre Pflegemama und kommen immer ganz zutraulich heraus gekrabbelt wenn sie im Zimmer ist. Es freut uns so sehr das die Kleinen nun eine 2. Chance bekommen haben durch Emma´s Fürsorge. Es ist so schön, ihnen einfach nur zuschauen zu können, wie wohl sich alle miteinander fühlen und wie harmonisch es ist. 😍😇🙏💖😻


11.05.24 Wir sind so traurig und erschüttert...die kleine ausgemergelte Fundkatze Nayla, die am 09.05.24 an der Straße gefunden wurde, musste heute erlöst werden. 😭 Gestern ging es ihr nach der Behandlung sogar etwas besser, aber heute dann der große Schock. Sie war voller kleiner Maden...die ihr aus dem Po krochen, zusammen mit Blut und Körperflüssigkeiten. Gestern bei der Untersuchung war davon nichts zu sehen. Sie hatte dann auch große Schmerzen und wir möchten uns gar nicht ausmalen was für Qualen sie auszustehen hatte. So ein Erlebnis, so etwas mit ansehen zu müssen, das werden alle Beteiligten nicht so schnell vergessen. Wir danken auch unserer lieben Tierärztin Fr. Giersch, die trotz freiem Wochenende für uns da war und schnell half. Es ist so traurig das sie gerettet wurde und dann doch gehen musste. Der einzige Trost ist, das wir sie kennenlernen durften und sie noch einmal geliebt und umsorgt wurde...und nicht als namenloses Wesen einsam und allein verstarb. Kleine Nayla, kurz war der Weg den wir mit dir gehen durften, so gern hätten wir dir ein neues Leben geschenkt. Nun bist du bei all unseren Lieblingen die schon vor uns gegangen sind...du musst jetzt kein Leid und keine Schmerzen mehr ertragen. Grüß alle von uns...wir werden euch nie vergessen. 🖤🥹


11.05.24 Wir bitten um eure Mithilfe. Dieser Mops Rüde wurde heute in Neinstedt Richtung Stecklenberg an der Straße aufgefunden. Er ist gechipt, aber nicht registriert. Der Chip hat die Landeskennzahl von Italien. Der liebe Rüde ist gehandicapt, seine hintere Körperhälfte gehorcht ihm nicht so richtig. Hoffentlich wird er irgendwo vermißt. 🍀🍀🍀 Update - Besitzer sind gefunden. 🍀🍀🍀


09.05.24 Dann möchten wir euch noch Felix vorstellen. Er war vor einiger Zeit in Gernrode "Am Bückeberg" aufgetaucht...sehr scheu...holte er sich ab und an Futter...aber leider war er immer wieder in Katerkämpfe verwickelt...aber er ließ sich nicht fangen. Jetzt zuletzt waren seine Verletzungen so doll, das als aller letzter Versuch der Kescher zum Einsatz kam...und es glückte. Beim Tierarzt wurden dann seine Wunden versorgt und er wurde auch gleich kastriert. Nun war es eigentlich geplant das er bei uns nur gesund gepflegt wird und dann zurück soll...aber was wenn er dann wieder verkloppt wird? Irgendwie scheint Felix zu spüren in welchem Gewissenskonflikt wir uns befanden...er ist sehr lieb, faucht nicht, kratzt nicht, beißt nicht...er sitzt nur da und schaut uns mit großen traurigen Augen an. Er hat einen guten Appetit, sodass die Medikamentengabe kein Problem ist...und dann heute Nachmittag...hat er es zugelassen das man sachte sein Köpfchen streicheln durfte. 🙏😻 Wir berichten weiter...


09.05.24...ein weiteres Sorgenfellchen mussten wir vorhin abholen. Am Straßenrand zwischen Neinstedt und dem Kreisverkehr Richtung Quedlinburg/Bad Suderode wurde dieses völlig entkräftete Häufchen Elend von mitleidigen Menschen gesichtet. Unweit der Stelle wo auch vor ein paar Tagen der rotweiße Kater gefunden wurde...der leider erlöst werden musste. Dieses Mietzchen konnte vor Schwäche kaum stehen und hat sich gleich auf das bereitgestellte Futter gestürzt...als hätte es schon lange nichts mehr gefressen. Das erinnert uns sehr an Henry und Henriette, sie waren auch so ausgemergelt und ausgehungert...so langsam machen die 2 Fortschritte, aber es ist schon komisch 4 solcher Fälle innerhalb so kurzer Zeit. Das hatten wir schon lange nicht mehr. Hoffentlich...wir wollen gar nicht so böse denken...bitte drückt ganz doll die Daumen für die lieben Seelchen...🥹🙏🐱


09.05.24 Heute wurde uns aus Thale von der Gartenanlage Neinstedter Straße diese noch junge Katzenmama und ihre 6 entzückenden Kinderlein gebracht. Glücklicherweise hat sich die Mama nach anfänglicher Panik (durch das Eingesperrtsein) schnell beruhigt und sich sogar schon streicheln lassen. Ihre Kätzchen sind wirklich sehr süß und zutraulich. Danke an die lieben Tierfreunde die nicht weggesehen haben. So haben die 6 eine Chance auf ein schönes Zuhause bei liebevollen Menschen...und die Mama kann sich in Ruhe und Geborgenheit um ihre Kleinen kümmern...und wenn sie dann später kastriert ist...findet sie bestimmt auch schnell ein neues Zuhause. 🥰🙏


Heute bekamen wir wieder Post von einem unserer ehemaligen Schützlinge. Diesmal von Peter (jetzt Blacky...aber nur deshalb, weil sein neues Herrchen auch Peter heißt 😁) Es hat länger gedauert, die Probezeit musste mehrmals verlängert werden. Aber nun haben sich Kurti und Blacky zusammen gerauft. Die Anfangszeit für Peter/Blacky hier im Tierheim war auch nicht leicht, er war so durcheinander durch den Tod seines Herrchens, seine ganze Welt hat sich schlagartig verändert, alles war ihm fremd. Dann waren umso glücklicher als er in seinem neuen Zimmer so aufgetaut und zu einem Kuschelmonster mutiert ist...und dann fand er ein neues Zuhause...und diese lieben Zeilen und das schöne Foto möchten wir gern mit euch teilen. Wir wünschen Blacky, Kurti und ihren Dosenöffnern zusammen eine tolle Zeit. 😍🙏💝

Hallo,
wir wollten Ihnen nur mal kurz berichten, wie sich die Situation bei uns weiter entwickelt hat. Die anfänglichen, häufigen Auseinandersetzung haben sich zwischenzeitlich sehr verringert, aber es gibt sie hin und wieder noch. Uns scheint es so, als ob sich diese 2 Alpha-Kater nicht auf einen Chef einigen wollen, sondern eher auf ein gemeinsames Miteinander arrangieren, wo jeder seinen Platz beanspruchen kann.

Das fängt beim Lieblingsplatz, der Lieblingsdecke, dem Lieblingsstuhl auf dem Balkon etc. an und endet bei der Frage, wer ist mein Lieblingskuschelmensch.

Die Entwicklung ist daher sehr positiv und nachts schlafen die Beiden ruhig, entspannt und teilweise sogar in kurzer Entfernung. Kurti hat ihm auch gezeigt, wie schön es ist, auf dem Balkon zu liegen, die Vögel und die Umgebung zu beobachten. Da war Blackie zu erst skeptisch wegen dem Katzennetz, aber daran hat er sich nun auch gewöhnt.

Eine Blackie-Unsitte bleibt jedoch: man darf nie vergessen die Küchentür zu schließen, sonst "untersucht" Blackie alles in dem Raum und kostet auch mal - selbst wenn es nur ein Stück Brot ist. Aber das lernen wir Zweibeiner auch noch.😉 Und wir haben auch schon gelernt, dass man ihn nie aus den Augen verlieren darf und ihn regelmäßig suchen sollte. Die Verstecke, die er in der Wohnung gefunden hat - da hätten wir niemals dran gedacht, das man da reinkriechen kann.
Wir sind guter Dinge und alles wird gut.
Mit freundlichen Grüßen
Fam. H.


08.05.24 Schaut nur, wie wohl sich die Kleinen bei unserer Pflegemama Emma fühlen, mittlerweile brauchen wir auch nicht mehr zufüttern, die Kleinen erkämpfen sich ihren Platz am Gesäuge. Heute dachten wir schon, das nun ihre Mama eingefangen wurde, aber wie sich dann herausstellte war es ein Kater. Vielleicht der Papa? Er wurde gleich kastriert und darf dann dort zurück. Die Mama konnte noch nicht gesichert werden, trotz aller Versuche. Die Tierfreunde vor Ort sind sehr engagiert und rührig. So wie die körperliche Verfassung der Kleinen war, als sie gefunden wurden, sah es auch so aus, als wären sie schon länger nicht richtig gesäugt worden. Wenn wir uns dagegen unsere Wonneproppen anschauen, das ist ein meilenweiter Unterschied. Sie holen jetzt hier bei Emma alles nach. Wir hoffen sehr das die Mutter noch gesichert werden kann, damit sie wenigstens kastriert werden kann und ihr weitere Würfe als Streunerkatze erspart bleiben. 🙏💖😻


06.05.24 Der ca. 2014 geborene Mischlingsrüde Rufus (den Namen hat er von uns bekommen) ist nun seit dem 07.04.24 bei uns im Tierheim. Er wurde herrenlos in Wendefurth aufgegriffen...und seitdem hat sich niemand gemeldet der ihn vermißt. Wir sind ein paar Hinweisen nachgegangen, aber ohne Erfolg. Wir können das gar nicht verstehen, Rufus ist so ein unkomplizierter, lieber, anhänglicher und mit Artgenossen verträglicher Rüde. Deshalb suchen wir nun für ihn ein liebevolles Zuhause wo er seinen Lebensabend verbringen darf. 😍🙏🐕


06.05.24 Oh je, oh je...heute wurden uns 3 klitzekleine Kätzchen gebracht. Gestern wurden sie bei Aufräumarbeiten in Westerhausen gefunden...die sehr scheue Katzenmama hatte für sie einen denkbar schlechten Ort gewählt. Beinahe wären sie deshalb aus großer Höhe abgestürzt. Sie dorthin zurück zu setzen ging deshalb nicht. Nun war guter Rat teuer, da die Kleinen auch schon sehr dünn waren und vor Hunger schrien, kamen sie über Nacht in eine Pflegestelle und eine Falle für die Mutterkatze wurde aufgestellt. Heute nun wurden uns die Kleinen aus der Pflegestelle gebracht, sie wollten das Fläschen nicht und waren nicht zu beruhigen, sie schrien die ganze Zeit. Wir probierten es dann mit einer anderen Nuckelflasche...und siehe da, es klappte. Aber sie wollten trotzdem nicht aufhören zu schreien...sie brauchten dringend Mutterliebe...und so entschlossen wir uns, es bei Emma zu versuchen, die ja kürzlich 2 ihrer Babys verloren hatte. Emma ist wirklich eine ganz tolle Mama, sie hat die Kleinen sofort adoptiert und war sehr bemüht ihnen viel Wärme zu geben, man sah ihr an, wie sehr sie wollte das die Kleinen sich bei ihr wohl fühlen. Es war so ein schönes Bild, Emma ist überglücklich, sie hat heute sogar dann das 1. Mal in unserer Gegenwart geschnurrt. Wir müssen noch zufüttern da die 3 sehr dünn sind, was Emma nicht so toll findet wenn wir dazu die Kleinen aus dem Nestchen nehmen müssen, da wird sie ganz schön wehrhaft. Aber sie merkt ja auch langsam, das wir ihr die Kleinen nicht wegnehmen wollen, sondern sie nur unterstützen möchten. Wir freuen uns jedenfalls sehr das sie die 3 angenommen hat. Mal schauen ob ihre richtige Mama noch eingefangen werden kann, aber so wie die Kleinen aussahen, hatte sie sicher nicht mehr genug Milch für sie. Wir werden sehen wie die Geschichte ausgeht. Nachher, bei der letzten Runde schauen wir nochmal nach, ob heute noch ein Fläschen gegeben werden muss. Wir haben wieder ein kleines Video gebastelt und wünschen euch viel Freude beim Ansehen...möge es eure Herzen auch so erwärmen wir unsere. 😍😇🙏💖🐱


05.05.24 Heute wieder ein kleines Video...seht nur wie stolz unsere liebe Wilma aus Straßberg auf ihren Nachwuchs ist. Vor ein paar Tagen fing es bei ihr auch an wie bei Emma und ihr Gesäuge wurde sehr warm und etwas prall. Glücklicherweise hatten wir ja Medikamente da und Wilma ist auch zugänglicher als Emma. Nun schaut euch an wie glücklich die kleine Familie ist. Wir freuen uns jeden Tag über die Fortschritte die die Kleinen machen und das ihre Mama nun Vertrauen zu uns hat und die Streicheleinheiten mag. 😍😻🙏💖


05.05.24 Wir bitten um eure Mithilfe, vielleicht wird dieser weißgraue Kater ja irgendwo vermißt. Leider ist er noch sehr scheu Menschen gegenüber. Er tauchte vor einer Weile in Friedrichsbrunn im Bereich Blocksberg/Meisenring/Schreiberring/Schützenhaus und Hotel auf.


04.05.24 Heute möchten wir euch ein kleines Video von Unseren Kleinsten zeigen. Leider hat es ein weiteres Kätzchen von Emma nicht geschafft, das macht uns sehr traurig. Aber um die verbliebenen 2 kümmert sie sich wie eine Löwenmama. Auch unsere Mütter Elisa, Wilma und Mäuschen gehen ganz auf in ihren Mutterrollen und die Kleinen wachsen und gedeihen. Wir erfreuen uns jeden Tag an ihren Fortschritten. Elisa´s 3 Buben schauen schon sehr mutig in die Welt. Das ist wirklich unendlich schön sie aufwachsen zu sehen. Wir hoffen ihr erfreut euch auch an diesem kleinen Video. 😘😇💝


03.05.24 Hallo ihr Lieben, heute möchten wir euch noch mal über WeCanHelp.de informieren.
WeCanHelp.de gehören zu den erfolgreichsten Charity-Kauf-Plattformen in Deutschland. Das Prinzip: Das Prinzip: Ohne Mehrkosten beim Shoppen, Vertragsabschlüssen und Reisebuchungen helfen. Der Nutzer kauft wie gewohnt ein und wählt eine Einrichtung oder Projektgruppe aus, die finanziell mit Hilfe des Geldes der Partner unterstützt wird. Darüber hinaus kann man mit dem Einsatz einer gebührenfreien Kreditkarte und der Teilnahme an Umfragen kleine Beträge für die Wunscheinrichtung sammeln. Außerdem stehen allen Einrichtungen ein kostenfreies Online-Spendenformular und ein Charity-SMS-Dienst zur Verfügung. Die Bildungsspender | WeCanHelp gGmbH selbst ist gemeinnützig und arbeitet nicht gewinnorientiert. Die Finanzierung erfolgt über einen 10-prozentigen Anteil aus den Erlösen der Charity-Käufe - eine faire und transparente Regelung. Auch unser Tierheim ist dort registriert. Wenn ihr also das nächste Mal etwas im Netz bestellt, schaut doch bitte nach, ob der Shop auch bei WeCanHelp.de registriert ist und unterstützt ohne Mehrkosten für euch, unseren Tierschutzverein.


02.05.24 Leider mussten wir heute eine sehr schwere Entscheidung treffen, dem Fundkater von gestern Abend konnte leider nicht mehr geholfen werden und so musste er erlöst werden. Massive Wasseransammlungen in Lunge und Herz, schwerer Nierenschaden. Heute früh konnte er schon nicht mehr alleine stehen...es ist überhaupt ein Wunder das er noch gelebt hat mit diesem Krankheitsbild...den lieben Wanderern, die ihn gefunden haben...hiermit ein großes Dankeschön, sie haben ihm ein elendes Schicksal erspart...unter Schmerzen irgendwohin allein dahin zu siechen. So konnte er in Würde und mit lieben Menschen um sich, diese Welt verlassen. Es tut uns so unendlich leid das wir ihm nicht mehr helfen konnten. Da wo du jetzt bist, da bist du wieder jung, voller Lebenskraft und gesund...grüß alle lieben Seelen von uns. Wir denken oft an sie, in unseren Herzen leben sie für immer weiter. Schlaf gut, du tapferer Kämpfer. 🖤😿💔


01.05.24 Hallo Enzo meldet sich mal wieder ! Alles neu macht der Mai und darum gibt es auch heute neue Nachrichten von mir 😺
Zunächst möchte ich mich ganz herzlich für eure vielen, lieben Nachrichten und guten Wünsche bedanken.
Das Wichtigste ist aber, dass ich die letzten Tage wieder prima in meine Katzentoilette gepullert habe. 💪Es gab nur einen kleinen Ausrutscher. Mein Frauchen und meine Tierheimmama haben gestern wieder telefoniert. Ich hab heimlich gelauscht und bin sehr froh, dass ich noch ganz viel Eingewöhnungszeit bekomme 🙏
Eigentlich lebe ich mich hier von Tag zu Tag immer besser ein. Wenn auch nur in kleinen Schritten, aber immerhin !! Es wird vielleicht auch mal wieder ein paar Rückschläge geben, aber ich werde das schaffen. Ich verspreche es, großes Katerehrenwort 🐈!!!
Ich weiß, ihr meint es gut, aber ein Freigänger werde ich auf Grund meiner Verletzungen nicht mehr sein können. Mit meinem Beinchen werde ich für immer ein Handicap haben und meine Hüfte hat ja auch etwas abbekommen.
Hier in der Wohnung bin ich sicher, draußen lauern viel zu viele Gefahren auf mich. Für mich ist es schon sehr schön, dass ich nun nicht mehr nur dass kleine Zimmerchen im Tierheim habe, sondern eine ganze Wohnung. Vor allem liebe ich den Balkon. Manchmal gelingt es mir, mit Melina etwas zärtlicher umzugehen. Das ist nicht so einfach, denn wenn ich sie sehe, drehe ich fast durch 🙈
Na ja und dann weiß ich ja auch, dass mein Frauchen und Herrchen sich so sehr wünschen, dass sie mich mal streicheln und mit mir schmusen können. Das wird wohl noch etwas dauern, aber ich lasse schon viel mehr Nähe zu .
So nun hab ich aber vom vielen Schreiben schon ein lahmes Pfötchen, ich werde jetzt mit Melina noch den Abend auf dem Balkon genießen.
Es grüßt euch ganz lieb euer Enzo 😻🐈


01.05.24 Es gibt auch wieder Neuigkeiten von Bruno. Heute hatte er seinen Tierarztkontrolltermin...alles sieht sehr gut aus mit seinem Stummelschwänzchen. Bruno kratzt das alles nicht so wirklich...die Sorgen, die er uns bereitet, er ist wie ein lustiger kleiner Kobold, streicht uns um die Beine, schreit lauthals nach Futter, wenn er satt ist, liegt er in seinem Freigehege auf dem Stuhl und verschläft den Tag. Man kann ihm ja auch gar nicht böse sein, er kann ja nichts dafür. Wir würden uns für Bruno so sehr ein Zuhause wünschen, bei lieben Menschen, die Verständnis haben...das er nun mal aufgrund seiner chron. Atemwegserkrankung kein leiser Stubentiger ist, sondern durch sein Schnorcheln aus dem Rahmen fällt. Wenn er aber schläft, hört man fast nix. Bruno ist auch gar nicht anspruchsvoll, ein, seinen Ansprüchen genügend gefüllter Napf, liebevolle Streicheleinheiten und ein sonniger, gesicherter Balkon zum Chillen, relaxen usw. genügen ihm. Vielleicht sogar eine seinem Temperament entsprechende Gefährtin, aber eine Vergesellschaftung hat noch nicht geklappt, vor seinem Trichter haben bislang immer alle anderen Katzen Angst...aber den wird er noch eine ganze Weile umbehalten müssen...wie man sieht, stört es ihn auch nicht sonderlich. Vor ein paar Tagen hat er ihn sogar so geputzt, als wäre es ein Teil seines Körpers. Leider war da das Handy nicht schnell genug zur Stelle um das zu filmen. Aber vielleicht klappt es ja mal. Wir würden uns für unseren lieben Bruno sehr freuen wenn es mit einem neuen Zuhause klappt, er hat es so sehr verdient, nach allem was er schon durchmachen musste. 😍🥰😇🙏


01.05.24 Schon wieder mussten wir heute ein Notfellchen aufnehmen. Am frühen Abend bekamen wir einen Anruf vom Ordnungsamt Thale. Unter der neuen Brücke zwischen Neinstedt und Weddersleben lag ein rotweißer zahmer Kater. Er ist kastriert, schon älter, hat keinen Chip und ist sehr entkräftet. Vielleicht gehört er ja dort irgendwo hin. Wir bitten euch um eure Mithilfe. Vielleicht wird er ja irgendwo schon vermißt. 🙏


30.04.24 Als letzten Abendgruß möchten wir euch noch diese tollen Fotos von Mio aus seinem neuen Zuhause zeigen. Das er sich dort wohl fühlt, ist ja mehr als offensichtlich. Wir freuen uns sehr für ihn, nach dem schweren Verlust seines geliebten Herrchens. Nun darf Mio auch wieder glücklich sein und hat sogar eine süße Freundin mit der er sein Leben teilt. Wir wünschen dir eine ganz tolle Zeit und sind sehr dankbar das wir dich ein kurzes Stück deines Lebens begleiten durften. Danke das wir dich kennenlernen durften, du schöner Mio. 😍


30.04.24 Gestern kam aus Thale diese Katze zu uns...sie ist in einem bedauernswerten Zustand. So dünn, so leicht wie eine Feder, man traut sich kaum sie hochzuheben. Sie hatte gestern schlimmen Durchfall und sabberte ganz doll. Das mit dem Durchfall konnte glücklicherweise schnell behoben werden, heute wurde sie das 1. Mal auch tierärztlich durchgecheckt. Sie muss jetzt erst mal zu Kräften kommen, zum Alter kann man nicht wirklich was sagen...ihr Allgemeinzustand ist zu schlecht, sie ist sehr klein. Sie ähnelt unserem Henry, der vor ein paar Tagen aus Quedlinburg zu uns kam...auch so dünn, auch mit diesem schlimmen Durchfall, den entzündeten Zähnen...vielleicht gehören sie ja zusammen? Sie sind Beide auch sehr lieb und zutraulich, also Menschen gewöhnt...was ist Ihnen nur passiert? Drückt auch für diese beiden Seelchen die Daumen das wir ihnen helfen können und ihnen ein schönes Leben bei liebevollen Menschen bescheren können. In diesem Zustand alleine draußen zu leben, das hat kein Lebewesen verdient. Ach ja, da sie Henry so ähnelt...haben wir ihr den Namen Henriette gegeben. 😍🙏


30.04.24 Unser Tag war heute sehr aufregend...wie eigentlich jeder Tag...erst die Sorge um Emma...und dann begannen die Wehen bei Wilma, der scheuen tragenden Katze aus Straßberg. Mit ein klein wenig Hilfe unsererseits brachte sie dann 4 zuckersüße Kätzchen zur Welt. Nun lässt sie sich auch streicheln, sie hat keine Angst mehr, sie hat nun wohl gemerkt wie gut sich das anfühlt. Auch ihre Kätzchen durften wir uns ansehen, ob auch alles in Ordnung ist. Wir sind sehr froh das Wilma nun Vertrauen gefasst hat. Schaut sie euch nur an...unsere 4 süßen Walpurgiskätzchen. Wir freuen uns für die 5, das alles so problemlos ablief. Wilma ist eine ganz liebe und fürsorgliche Mama, wie man sehen kann. 😍🐱💝


30.04.24 Guten Abend ihr Lieben, euer Daumen drücken hat geholfen...schaut euch nur das kleine Wunder an. Alle 3 Kätzchen haben die Nacht in der Pflegestelle gut überstanden, es sah ja nicht so rosig aus. Heute morgen hat Emma ihre Kleinen wieder angenommen und sie auch wieder gesäugt und geputzt. Wir sind so froh das die Behandlung angeschlagen hat. Die Kleinen wollten nämlich nicht so wirklich das Fläschen annehmen...so ist die kleine Familie nun wieder vereint. Wir freuen uns so sehr. Es war so schön anzusehen heute und wir hatten Freudentränen in den Augen beim Betrachten des Glücks, sie wieder vereint zu sehen. Wir möchten es gern mit euch teilen und hoffen ihr freut euch genauso für Emma. 😍😻💖


29.04.24😭 Wir sind sehr traurig...unsere scheue Mutterkatze Emma kümmert sich nicht mehr um ihre Babys. Gestern war noch alles in Ordnung, vorgestern entstand dieses kleine süße Video...alle waren gesund und munter. Heute dann, lag sie immer abseits und die Kleinen schrien und waren sehr ausgekühlt. Leider kann man ja bei Emma nicht einfach mal so nachsehen ob eventuell eine Gesäugeentzündung vorliegt, sie lässt sich ja nicht anfassen. Aber wenn sie ihre Kleinen nicht mehr trinken lässt, ist dies meist der Fall. Also mussten wir sie heute einfangen und mit allen 5 zum Tierarzt. Die Kleinen, nachdem sie im Körbchen auf eine Wärmflasche gebettet wurden, schrien auch nicht mehr. Ein ganz bißchen Aufzuchtmilch nahmen sie auch an...aber nur sehr wenig. Emma wurde dann behandelt und die Kleinen sind nun über Nacht in einer Pflegestelle. Leider hat es ein Kätzchen nicht geschafft, es baute innerhalb von wenigen Stunden so massiv ab. Für die 3 anderen heißt es nun beten, sie wollen sich mit der Aufzuchtmilch einfach nicht so wirklich anfreunden. Morgen früh kommen die Kleinen dann tagsüber wieder zu ihrer Mama und wir beobachten es. Bitte drückt alle ganz fest die Daumen das es alle schaffen. Es ist so traurig, so oft läuft alles ganz reibungslos, auch bei scheuen Mamas, aber es gibt dann leider auch Ausnahmen. Gerade wenn die Kätzchen noch so klein sind, kann jede Stunde ohne Wärme und Nahrung viel kaputt machen. Wir beten für Emma und ihre Kätzchen. 🙏


28.04.24 Hallo ihr Lieben, heute gibt es wieder ein Lebenszeichen von Enzo...er macht es wirklich spannend und hält uns ganz schön auf Trab. Wir sind aber hoffnungsvoll das alles gut wird...aber lest selbst was Enzo uns geschrieben hat. 🥰😇

Hallo hier ist Enzo ,
ich habe sehr mit mir gerungen, ob ich mich melden soll . Ich habe meine neue Familie ganz schön zur Verzweiflung gebracht. Am Donnerstag und am Freitag habe ich an verschiedenen Stellen in die Wohnung gepullert. Die Krönung war der Freitag, da habe ich an die Wand markiert.🙈
Meine Tierheimmama und mein neues Frauchen haben telefoniert um rauszufinden, was mein Problem ist. Ich weiß es ja selber nicht. Die letzten Tage war hier in der Nachbarschaft viel Baulärm. Das hat schon ziemlich genervt.
Außerdem bin ich so sehr in Melina verliebt, dass ich ständig hinter ihr her bin. Ihr ist das oft zu viel und sie läuft vor mir weg und versteckt sich. Ich bin einfach zu stürmisch.
Seit gestern geht es aber viel besser. Wenn ich Melina zu sehr belästige, klatscht mein Frauchen kurz in die Hände und ich weiß dann, stopp Enzo, jetzt bist du zu weit gegangen.
Ich bin heute so stolz auf mich, dass ich gestern und heute nicht in die Wohnung gepullert habe .
Da ich ja vor meiner Tierheimzeit ein Streuner war, bekomme ich immer nach Einbruch der Dunkelheit das Gefühl, ich muss raus und mache ziemlichen Spektakel .
Aber das werden wir bestimmt auch noch hinbekommen, denn wir Vier halten ganz fest zusammen.
Ich wünsche euch eine schöne Woche.
Euer Enzo ❤️😻


28.04.24 Wir möchten euch heute Amy, die 2019 geborene Dackel-Mix-Hündin vorstellen. Sie wurde vor ein paar Monaten zusammen mit ihrer Tochter (bereits vermittelt) bei uns abgegeben. Was wir bereits am 1. Tag vermutet hatten, sie kam tragend zu uns...und bekam dann hier ihre Welpen, alle konnten gut vermittelt werden. Amy war eine sehr fürsorgliche Mama, aber uns Menschen gegenüber blieb sie mißtrauisch. Vor einer Weile hatten wir mal wieder einen Welpen bei uns, da war Amy wieder in ihrem Element. So nach und nach fasst sie jetzt Vertrauen, von einigen Pflegern lässt sie sich nun auch zaghaft streicheln, aber es braucht noch viel Geduld und Zeit bis Amy so richtig vertrauen kann. Sie ist auch sehr sozial gegenüber Artgenossen, deshalb wäre es auch toll als Zweithund. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich für Amy Rasseliebhaber finden würden, die ihr Zeit geben um richtig anzukommen. Wenn sie sich mal anfassen lässt, dann genießt sie es auch sehr und man sieht auch das es ihr sehr gut tut...Angst und Unsicherheit tun der Seele nicht gut, weder bei Mensch noch Tier. Amy hat es verdient...endlich einen Platz für sich zu haben wo sie sich sicher und geborgen fühlen kann...und "ihre" Menschen nicht mit so vielen anderen Hunden teilen muss. Auch ist es hier bei uns für sie sehr stressig, es ist sehr laut, sie kann nicht wirklich zur Ruhe kommen. Wer möchte und kann Amy ein liebevolles Zuhause schenken? 🥰🙏💝


28.04.24 ...schon wieder wurde uns eine Fundkatze gebracht...vor einigen Wochen war sie in der Süderstadt aufgefallen, sabbernd und humpelnd...konnte sie nun endlich mit der Lebendfalle gesichert werden. Bis jetzt versteckt sie sich nur und ist sehr ängstlich und mißtrauisch. Nach einem Chip und dem Geschlecht konnten wir deshalb noch nicht schauen. Augenscheinlich geht es ihr besser als bei der 1. Sichtung. Wenn sie sich etwas eingelebt hat, werden wir sie tierärztlich untersuchen lassen. Vielleicht wird sie ja irgendwo vermißt? 🤔


27.04.24 Nachdem unser lieber Toni nun ja nicht mehr bei uns ist...dachten wir, das es schön wäre, damit sein Pinselchen nicht alleine in dem  großen Gehege bleiben muss, wenn Lisi und Roger dort mit einziehen. Tja, Lisi fand das gleich gut, es war ja lange Zeit auch ihr Zimmer. Aber unser schöner Roger...er hat eine Heidenangst davor das Gehege zu betreten. Wir haben es versucht, er saß dann ganz oben auf der offenen Glastür und wir mussten einen Stuhl darunter halten damit er wieder runter kommt. Danach ist er ganz panisch an die Gitter gesprungen und war nicht dazu zu bringen von allein herunter zu kommen. So mussten wir ihn am Genick schnappen und in sein altes Zimmer setzen...seitdem läßt er sich richtig streicheln...was vorher nur beim Fressen möglich war. Vielleicht ist das jetzt seine Chance auf ein Zuhause...Lisi und Pinselchen haben sich ja nun wieder. Roger ist so ein hübscher stattlicher Kater, ungefähr 4 Jahre alt...und wir würden uns so für ihn freuen wenn sich eine liebe Familie für ihn findet die ihm eine Chance gibt. Es braucht etwas Geduld sein Vertrauen zu gewinnen, aber es lohnt sich, der Anfang ist bereits gemacht. Für den schönen Roger wünschen wir uns ein Zuhause wo es vielleicht schon eine nette Katzendame gibt, die Gesellschaft sucht, ein gesicherter Balkon o.ä. wäre super, da er sehr gern an der frischen Luft ist, die Vögel beobachtet und auch sonst sehr interessiert ist. Wer kann und möchte Roger´s Wunsch nach einem eigenen Zuhause erfüllen?


27.04.24 Unsere scheue tragende Katze aus Straßberg ist immer noch sehr ängstlich...wenn man ganz leise und vorsichtig ist...dann lässt sie sich auch kurz anfassen. Wir sind gespannt wann es bei ihr soweit ist. 


27.04.24 Schaut euch nur diese niedliche kleine Familie an. Unsere Elisa ist so eine wundervolle Mama...und ihre 3 kleinen Racker entdecken nun auf tapsigen Füsschen ihre kleine Welt...lange wird es nicht mehr dauern und sie werden aus der Wurfbox krabbeln. Darauf freuen wir uns schon sehr. Sie sind alle 3 so goldig und zutraulich, ganz wie ihre Mama. Sie haben wirklich großes Glück gehabt das sie von mitleidigen Menschen zu uns gebracht wurden...wer weiß was sonst aus ihnen geworden wäre. Für Elisa wird es das letzte Mutterglück sein, nach ihrer Kastration darf sie dann einfach sie selbst sein. So lieb wie sie ist, findet sie ganz sicher auch schnell ein schönes Zuhause. Wir erfreuen uns jeden Tag an dem Gewusel, diese kleinen Momente, voller Stille und Freude, sind so kostbar in unserem täglichen Auf und Ab der Gefühle...und dieses schöne und herzergreifende Video möchten wir gern mit euch teilen. Möge es auch eure Herzen so erfreuen wie Unsere. 😍🙏💖