Hier berichten wir über aktuelle Ereignisse

 

(Für alle die nicht bei Facebook sind, werde ich versuchen nach und nach zu den Interessantesten und bewegendsten Geschichten die Facebook-Kommentare einzufügen. Einfach am Ende des Textes auf FB-Kommentare klicken. Unsere tägliche Arbeit ist auch abends oft nicht beendet, wenn wir uns noch den Kommentaren stellen müssen. Meistens sind es positive, aber es gibt auch die Besserwisser, Neider und Beschimpfer die meinen alles kritisieren zu können. Die nicht offen ihre Meinung sagen sondern sich feige hinter ihrem Computer verstecken mit Kommentaren die manchmal sehr böse und gemein sind. Wenn es aber darum geht wirklich zu helfen, dann sind solche Menschen plötzlich ganz still. Solche Sachen nagen sehr an der Substanz und man hat ganz schön daran zu knabbern. Ich werde versuchen nach und nach die relevantesten Kommentare  einzufügen.)


25.02.2020 Es gibt Katzen/Hunde/Kleintiere die nur eine kurze Verweildauer im Tierheim haben und schnell ein neues Zuhause finden 😍🤩...und dann gibt es aber leider auch viele arme Seelen die eine gefühlte Ewigkeit bei uns verbringen oder sogar für immer hier sind. Sie sind dann vielleicht zu alt, krank, scheu oder werden von potentiellen Interessenten schlichtweg übersehen. Einer dieser Kandidaten ist der 2012 geborene Kater Gizmo. Er kam Ende November 2019 zu uns weil sein Frauchen verstorben ist. Gizmo leidet an einer chronischen Ohrenentzündung. Wir hatten uns am Anfang gewundert warum er soo tief schläft das ihn kein Geräusch stört. Aber nur wenn er auf dem rechten Ohr liegt. Eine tierärztliche Untersuchung ergab, das sein linkes Ohr durch die Entzündung schon so zerstört worden war das er darauf taub ist. Das andere Ohr war bis zum Trommelfell vereitert, hatte schon die Nasennebenhöhlen erreicht sodass er auch Probleme beim Atmen hatte. Das haben wir jetzt soweit im Griff. Mehrere Antibiosebehandlungen, homöopathisch unterstützt sowie Ohrenspülungen hat er schon hinter sich. Einmal war es so schlimm, da hatte er solche Schmerzen das er sehr sehr unleidlich war...aber sicher weiß jeder von uns wie schlimm Ohrenschmerzen sind. Gizmo wird Zeit seines Lebens ein Dauerpatient beim Tierarzt sein, aber wir wünschen uns so sehr das er noch ein schönes Zuhause findet, auch mit seiner Krankheit. Er ist so ein lieber Kater, leider findet er andere Katzen, ja sagen wir mal, ganz schön doof...


25.02.2020 🤩🥳😍 HappyEnd für den schönen Langhaarkater aus Harzgerode. Er heißt Hector und wurde heute nachmittag von seinem Besitzer wieder bei uns abgeholt. Vor 5 Wochen war er von seinem 1. Freigang nicht zurückgekommen. Alle Nachbarn wurden befragt, alles abgesucht, aber er blieb verschwunden. Hat sich einfach nicht mehr nach Hause gefunden. Gestern abend nun erkannten Freunde des Besitzers ihn in unserem Post und informierten ihn. Das Wiedersehensfoto möchte ich mit euch teilen. Ist das nicht wundervoll. Wir freuen uns sehr das es so ein glückliches Ende gefunden hat. 🥰😍🐾


24.02.2020 Oh je, nun ist der hübsche Langhaarkater aus Harzgerode schon fast 2 Wochen bei uns und noch immer keine wirklich relevanten Hinweise zu seiner Herkunft. Jetzt hat er einen Namen bekommen...Neo. Wir finden das passt super zu ihm. Er ist ein wirklich unfassbar schöner, aufgeweckter, agiler, beweglicher, sprungfreudiger, anhänglicher, verschmuster, stimmbegabter, etwas aufdringlicher und immer hungriger schöner stattlicher Kater. Am Mittwoch wird er geimpft und gechipt.


Huhu, wir sind Nighty und Raven, geb. ca. im September 2019 und 2 freche Kobolde 🐱🐾🐾...sagt unsere Pflegemama. Wir kamen zusammen mit 2 Geschwistern ins Tierheim. Die 2 sind auf Probe jeweils als Zweitkatzen vermittelt und auch wir waren zur Probe vermittelt. Aber leider war unser Probeherrchen unserem Temperament nicht gewachsen...hey wir sind schließlich Jungs, wir wollen spielen, wollen toben. Zum Glück gibt es ja die Probezeit und nun wohnen wir in einer Pflegestelle bis sich jemand in uns verliebt. Unsere Pflegemama hat gesagt das wir ganz tolle Kuschelmonster sind, stubenrein und alles. Ja, und im Bett fernsehen finden wir mega super. Wir werden nur im Doppelpack vermittelt, mit Kindern haben wir keine Probleme, mit Hunden will unsere Pflegemama morgen probieren...es gibt da wohl so einen Familienhund Joschi. Na mal schauen. Wir werden berichten wie unsere Begegnung war. Eure 2 schwarzen quirligen Kater Nighty und Raven. 🥰🐾


24.02.2020 Hallo, ich bin der schüchterne Martin, ich bin schon ein Senior, über 10 Jahre. Meinen Kumpel Teddy hat euch das Tierheim ja schon vorgestellt. Er war letzte Woche zum TA-Check, er war sehr zufrieden mit ihm, trotz seiner 12 Jahre ist er noch topfit...ein paar Zähne mussten raus, aber sonst alles okay. Er darf jetzt diese Woche zu einer älteren Dame umziehen. Unser Frauchen kann uns leider nach ihrem Krankenhausaufenthalt nicht mitnehmen ins betreute Wohnen, nur einer darf mit...da wir ja 3 Kater sind, hat sie sich entschlossen den ältesten mitzunehmen. Ich hoffe ich finde auch schnell Interessenten. Am Freitag bin ich dran zum TA-Check. Wir waren ja alle Freigänger, aber in der letzten Zeit haben wir uns mehr in der Wohnung aufgehalten und könnten damit auch leben. Also wer möchte mir ein Zuhause schenken, ach und ja, allzu klein sollte die Wohnung nicht sein...und ein gesicherter Balkon wäre super.


Am Wochenende wieder ein paar Einsätze wegen freilaufender Hunde die aber glücklicherweise von ihren Besitzern wieder bei uns abgeholt wurden.


20.02.2020 Die vielen tierischen Schicksale gehen uns bei unserer täglichen Arbeit sehr ans Herz, aber in der letzten Zeit gab es auch so unendlich viele menschliche Schicksale die damit verknüpft waren und die einem manchmal schier das Herz brechen vor Mitleid. 🥺🥺 So wie gerade jetzt, 3 schon ältere Kater sind bei uns zur Pflege, das Frauchen im Krankenhaus...danach kommt sie aufgrund ihres Gesundheitszustandes ins betreute Wohnen und kann nur einen Kater mitnehmen, was ja auch verständlich ist. Aber ist es nicht schrecklich für den Menschen und die Tiere. Wir möchten nun für die 2 Kater ein schönes Zuhause finden damit ihr Frauchen nicht allzu sehr unter dem Verlust leiden muß und weiß das sie in guten Händen sind und noch ein schönes Leben haben. Heute möchten wir euch Teddy vorstellen, 2007 geboren, ein sehr lieber und anhänglicher Kater. Er hatte Freigang bei seinem Frauchen, aber vielleicht wäre er auch auf seine alten Tage als Wohnungskater glücklich. Morgen gehts erst mal zum Checkup zum Tierarzt.
Und dann gibt es auf der anderen Seite solche Menschen die ihr altes krankes Tier aussetzen oder im Tierheim abgeben weil es unsauber ist o.ä. Verkehrte, verrückte traurige Welt. 😭


Bitte unterschreibt die Petition, die Trockenlegung des Stausees Kelbra hätte schwere Folgen dür das dortige Ökosystem, der Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen würde zerstört werden.


17.02.2020 Huhu, guten Abend, ich bin es noch mal kurz, eure Ally. 🤗🤩 AAHHHH, mir geht es sooo gut. Ich durfte jetzt letzte Woche in ein neues Zimmer umziehen mit einem großen Fenster. Wow, ist das interessant, so viele Menschen kommen zu uns ins Tierheim, jeden Tag neue Gesichter. So viel gibt es zu sehen...da werde ich immer ganz müde und in meinem neuen Körbchen ist es auch so gemütlich. Nächste Woche muß ich nochmal zum Tierarzt, da wollen sie nachsehen ob ich schon kastriert bin. Ich hab zwar ein bißchen Angst, aber meine Katzenpflegerin hat gesagt das ich es einfach verschlafen werde und am nächsten Morgen warten die tollsten Leckerlis auf mich und ganz viel Liebe und Fürsorge. Aber das bekomme ich ja auch so, ich fühle mich sehr geborgen hier...wie schon seit ewigen Zeiten nicht mehr. Das mit der Kastration ist sehr sehr wichtig, denn bald geht die Kittenzeit wieder los. Und wie das ausarten kann zeigt Bild Nr. 2. Kastration ist die einzige Lösung dieses Leid zu stoppen. In der letzten Woche hatten wir Gespräche diesbezüglich mit unserem zuständigen Veterinäramt. Wir sind guten Mutes endlich etwas verändern zu können. Wir berichten weiter.


😂😇 Huhu, ich bin es, der kleine Luke. Gestern haben Lea und ich den schönen Francis kennengelernt. Wir 2 waren natürlich sofort Feuer und Flamme, aber Francis hatte Angst vor uns. 😱 Unsere Katzenpflegerin hat uns erzählt das er von anderen Katzen an seinem Fundort gemoppt wurde. Das ist gar nicht schön. Jetzt dürfen wir jeden Tag ein bißchen Zeit zu dritt verbringen, wir werden ihm seine Angst schon nehmen...dann wird er sehen wie toll es ist zusammen zu spielen und zu kuscheln. Drückt uns die Daumen das es uns schnell gelingt. 🤗🤩🥰


Die 2008 geborene Minka wartet nun schon eine ganze Weile bei uns auf ein neues Zuhause. Sie hat ja leider ihr geliebtes Herrchen verloren und ihn auch sehr sehr vermißt in der Anfangszeit. 🥺 Mittlerweile hat sie sich aber gefangen und sich an den Tierheimalltag gewöhnt. Minka braucht Freigang und mag andere Katzen jetzt nicht so doll, sie wäre gerne wieder Einzelkatze. Leider möchten die meisten Interessenten lieber jüngere Katzen und auch meist für die reine Wohnungshaltung, was ja auch völlig okay ist. Nur eben für Minka nicht. Sie war jahrelang ihre Freiheit gewohnt und soll sich wenigstens das erhalten...nachdem sie Herrchen und Heim verloren hat. Damit sie bessere Vermittlungschancen hat (schwarze Katze werden oft übersehen) hat sie ein Zimmer direkt in der Nähe des Büros in unserer neuen Katzenquarantäne. Wer sie also kennenlernen möchte, Minka ist die schwarze Katze im mittleren Fenster. Wir würden uns riesig freuen wenn sie endlich wieder richtig glücklich werden dürfte und ihre eigene Familie hätte. Sie ist so eine liebe und anhängliche Katze. (Hundeerfahrung hat Minka auch.)


15.02.2020 Hallo, ich bin´s, der Brady. 🐶🐕 Leider haben sich immer noch keine ernsthaften Interessenten für mich gemeldet. Dabei schwärmen hier im Tierheim alle von mir.🤩 Ich bin ein 2016 geborener Husky-Rüde, schlau und wißbegierig, agil, stubenrein und unglaublich liebenswert. Artgenossen gegenüber zeige ich keinerlei Aggressionen. So beschreiben mich die Tierheimmitarbeiter und suchen Huskyfans die meinem temperamentvollen Wesen gerecht werden können. Ich bin kein Hund für Langweiler oder Stubenhocker, ich will raus und die Welt entdecken. Ach ja...und singen kann ich auch 😝, alle freuen sich immer ganz doll wenn sie meine Stimme hören und kriegen dann immer so verzückte Gesichter. 🥰


Hallöchen ihr lieben Menschen 😺 ,

ich hab für euch eine kleine Collage erstellt . Die Ziffern bedeuten den Tag der Behandlung. Heute ist Tag 9. Erkennt ihr auch die Verbesserung in den wenigen Tagen?

Wisst ihr auch, wem ich das zu verdanken hab? Euch!!!! Also wirklich euch!! Mir schenken Menschen von so vielen Orten ihre Aufmerksamkeit und Spenden. Das ist Wahnsinn!

Ich gebe euch ein paar Beispiele: Ganz abgesehen von all den spitzen Patientenbesitzern der Praxis, welche mir Futter, Krankenunterlagen, Ohrenstäbchen, Spielzeug und Kompressen bringen, hab ich Spenden und Briefe und Geschenke

- aus ganz Deutschland
- von anderen Tierarztpraxen, u. A. aus Potsdam,
- und anderen Tierschützern, so bspw. auch für Meerschweinchen oder aus dem Ausland
bekommen.

Die große Tierärztin hat mir heute etwas ins Ohr geflüstert:

"Du bist ein Vorbild für alle Menschen, die gesundheitlich oder privat Knie tief in der Scheiße stecken!" (Entschuldigt bitte die Ausdrucksweise, das sind gewiss nicht meine Worte )

Ich verstehe zwar nicht, wieso Menschen in Exkrementen stehen sollten, aber ich sag euch jetzt mal was: Ich stecke dank euch nicht in der 💩 , sondern Knöchel hoch in selbst gestrickten Einhornsocken 🦄 !!!

Ich werde 2-3 Tage eine Social-Media-Pause einlegen und darf wieder mit nach Hause . Am Montag zeige ich euch gerne Neues von mir!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Eure Laura 😺🧡

Bild könnte enthalten: 1 Person

OMG, das ist so unglaublich toll, wir wünschen der süßen tapferen Maus alles Gute und dem engagierten TA-Team viel Kraft für die weitere Behandlung. Geteilt über Tierheim Quedlinburg. 🥰❤️ Bitte spendet für die Weiterbehandlung.


14.02.20 Manchmal kommen Tiere aus den abenteuerlichsten Gründen zu uns...oft nehmen wir Ausreden und Lügen einfach hin, was würde sonst wohl mit der armen Seele passieren??? So oft sind aufmerksame Mitmenschen/Nachbarn/Passanten die Retter eines unschuldigen Lebens weil sie gehandelt haben. Manchmal bedarf es keiner unendlichen Posts auf der Suche nach Besitzern...das Verhalten des Tieres erzählt uns alles was wir wissen müssen...die schöne Doro ist eins dieser Schicksale. Dauerrollig, sicher schon eine ganze Weile, Stimmungsschwankungen, auch mal Kratzen und Beißen...das ist natürlich nicht das was man von einer Katze erwartet. Sie soll doch lieb und anhänglich sein, soll immer brav aufs Katzenklo gehen, keinen Schaden oder Geräusche machen wenn man nicht zuhause ist, damit sich die Nachbarn nicht aufregen. Kurzum, sie soll all unsere Erwartungen erfüllen. Aber SIE ist ein lebendes und fühlendes Wesen mit eigenem Willen...wer das nicht akzeptieren kann sollte keine Tiere haben dürfen. Doro wird kommende Woche kastriert...dann wird sich auch ihr Hormonhaushalt wieder einpegeln und es wird ihr besser gehen. Zur Zeit ist sie eine richtige ANTI-KATZE mit einer unglaublich lauten Stimme. Alles ist doof. Aber sie ist so eine drollige Persönlichkeit. Wir lassen ihr jetzt die Zeit die sie braucht. 🥰😇


14.02.2020 Huhu, ich bin es noch mal kurz, die Minka. Ich musste ja vor 9 Tagen hier im Tierheim einziehen weil mein Herrchen dolle krank ist. Erst fand ich es ganz schön doof hier, aber mittlerweile habe ich mich gut eingelebt. Meine Katzenpflegerinnen freuen sich sehr darüber. Denn gerade wenn man älter ist hat man es schwerer sich mit neuen Situationen und Menschen anzufreunden wenn man vorher nur mit seinem geliebten Herrchen/Frauchen zusammen war. Aber hier sind alle sehr lieb zu mir, ich habe mein gewohntes Futter und genieße die Fürsorge. Schaut mal, ich sehe doch auch nicht mehr so verängstigt aus. Ach, warum ich mich hier eigentlich zu Wort melde. Jeden Tag kommen nette Interessenten und suchen Wohnungskatzen...aber meine Katzenpflegerin sagt das zur Zeit so viele ältere Freigängerkatzen im Tierheim wohnen die es schwer haben vermittelt zu werden. Und dabei haben es doch gerade SIE verdient nochmal in ihrem Leben Glück zu haben. Viele von ihnen haben ihr geliebtes Herrchen/Frauchen verloren und sehnen sich nach Liebe. Wir werden euch diese Katzen in nachfolgenden Posts vorstellen. Es grüßt euch ganz lieb, eure Mietzi/Minka. 😍🤩🤗


14.02.2020 Hallo, guten Abend. Ich bin der Francis, ca. 3 Jahre alt. Ich bin nun seit knapp 2 Wochen hier im Tierheim. Alle sind sehr nett zu mir. Ich bin ein sehr sportlicher und agiler Kater, ich springe sehr gerne und mag es...auszuprobieren ob denn auch die Haustür richtig abgeschlossen ist...wer weiß was da draußen auf mich wartet. Aber ich hab hier damit leider Pech, hier ist immer abgeschlossen. Sicherheit geht vor. Morgen darf ich mal mit Luke und Lea zusammen spielen, mal sehen ob wir uns verstehen. Dort wo ich bis vor kurzem noch gelebt habe wurde ich von den bereits vorhandenen Katzen nicht akzeptiert, obwohl ich es mir so gewünscht hätte. Ich wünsche mir so sehr ein schönes Zuhause mit Freigang. Unsere Katzenpflegerin sagt das ich ein richtig toller Kater bin. Also, wer will mich kennenlernen?


13.02.2020 Erinnert ihr euch noch an Ally, die Katze die uns am 25.12.19 von der Altenburg gebracht wurde? Total verhungert und voller Parasiten war sie damals. 🥺😭Nun schaut euch an was aus ihr für eine schöne Katze geworden ist. Seitdem sie parasitenfrei ist und nun mitbekommen hat das sie bei uns nicht verhungern muß 😇 ist sie viel ausgeglichener und hat auch ordentlich an Gewicht zugelegt. Ihr Fell ist an den vielen Stellen wo sie riesige Zecken hatte und wo sie sich ihr Näschen aufgeschubbelt hatte, auch wieder schön nachgewachsen. Ally ist nun auch geimpft. Sie ist eine sehr anhängliche und verschmuste Katze. Ihre Einstellung gegenüber Artgenossen hat sich auch gebessert...mal schauen, vielleicht geht da noch was. Wir halten euch auf dem Laufenden. 🥰🤗 (Bild 4 entstand bei ihrer Aufnahme)


12.02.2020 Seit ca. 12 Tagen irrt diese schwarze Schönheit in Harzgerode in der Augustenstraße herum und reißt auf der Suche nach Futter die gelben Säcke auf. Heute abend nun konnte das Tier gesichert und zu uns gebracht werden. Es hat keinen Chip und bei einer 1. kurzen Untersuchung des allgemeinen Zustands könnte es sich um einen kastrierten Kater handeln. Genau wird morgen nochmal nachgeschaut, aufgrund des sehr buschigen Fells war es heute etwas schwierig. Es ist ein sehr zutrauliches, schönes und gepflegtes Tier, ein weinig dünn, aber wer weiß wo er her kommt. Wer kann uns Hinweise geben, wird das Tier irgendwo vermißt?


11.02.2020 Diese gechipte, aber leider nicht registrierte Mops-Hündin wurde heute gegen 21.30 Uhr von Anwohnern in der Kastanienstraße in Quedlinburg gesichert. Sie lief dort ohne Halsband alleine herum. Wird sie vermißt? Hinweise bitte telefonisch ab morgen früh 7.30 Uhr. Tel. Nr. 03946/2329. Heute Nacht wird sie in einer Pflegestelle betreut. Emma wurde kurz nach unserem Post von ihrem Besitzer wieder abgeholt.


11.02.2020 In den letzten Wochen wurden vermehrt ältere und kranke Tiere bei uns abgegeben weil die Besitzer mit den "Unarten" des tierischen Seniors überfordert waren. 🥺🥺 Natürlich ist es nicht schön wenn ein Tier in die Wohnung macht weil es schon dement ist und es manchmal einfach nicht mehr aufs Katzenklo schafft oder Herrchen oder Frauchen nicht darauf aufmerksam macht das man mal raus muß. Natürlich ist es anstrengend seinen alten Hund ein paar Treppen in die Wohnung zu tragen weil er es alleine nicht mehr schafft, und es ist zeitaufwendig ständig Medikamente zu geben o.ä. Aber wer sein Tier wirklich liebt, der liebt es auch wenn alt und gebrechlich ist. Ob ihr es glaubt oder nicht, wir kennen eine Familie die haben ihrem inkontinenten Kater Babywindeln umgemacht. Er ist mit den Kindern aufgewachsen und ihn wegzugeben oder einschläfern zu lassen nur weil er inkontinent ist kam für sie niemals in Frage. Ob er jetzt noch lebt weiß ich nicht, er war schon sehr alt als wir uns das letzte Mal unterhalten haben, aber ist das nicht einfach nur liebenswert und toll? 🤗🥰 Irgendwie gibt es immer eine Lösung wenn man es wirklich von Herzen will. Und dann sind da auf der anderen Seite die Tiere die wir aufnehmen mussten...die von ihren Besitzern so unendlich geliebt und umsorgt wurden, denen sie alles bedeutet haben...die Besitzer wurden schwer krank und pflegebedürftig...und plötzlich liegt ihr eigenes und das Schicksal ihrer geliebten Vierbeiner in Händen Anderer. 😭😭😭 So oft ist es den Angehörigen dann egal was aus den Tieren wird. Wie gut, das es noch mitfühlende Tierfreunde gibt die von den Tieren wissen und uns informieren. So wie die 3 weißgrauen Samtpfoten die einer älteren Dame gehört hatten...dank lieber lieber Menschen sind sie jetzt bei uns. 😍 Sie sind noch sehr sehr verschüchtert, hatten sie doch bis vor kurzem uneingeschränkte Freiheit und ihr geliebtes Frauchen. Es ist für beide Parteien so unendlich traurig. Freiwillig hätten sie sich sicherlich nie getrennt. Das macht uns sehr sehr nachdenklich und traurig...so viele dieser Schicksale kamen innerhalb kurzer Zeit zu uns. Umso dankbarer sind wir für Menschen die dann einem älteren oder kranken Tier noch eine Chance auf eine schönes Leben schenken, auch wenn das für sie mit Einschränkungen verbunden ist. Wir haben so viele liebenswerte ältere Tiere bei uns die ihren Lebensabend nicht im Tierheim verbringen sollen. Sie sind so dankbar und lieb. Der Vergleich mag jetzt zwar für den ein oder anderen etwas befremdlich oder komisch wirken, aber auch wir als Menschen werden alt und haben irgendwann mit Gebrechen zu kämpfen...wir sind dann doch auch froh wenn wir trotzdem geliebt und umsorgt werden...wir sind doch alle eigentlich alle gleich, ob Mensch oder Tier, wir atmen, wir fühlen...wir brauchen alle Liebe und Fürsorge. Oder irre ich mich? 🤔 (Bild 1: In Freiheit...1-3 im Tierheim 🥺)


10.02.2020 Schaut mal was für ein fotogener Kater der hübsche Timon ist. Heute haben wir eine Vergesellschaftung mit Luke und Lea gewagt. Ich hatte ja etwas Bedenken wie er sich benimmt, aber Hut ab, er ist wirklich ein absolut toller, lieber und sozialer Kater Artgenossen gegenüber. Freundlich und aufgeschlossen begegnete er den beiden Halbwüchsigen...und die knurrten und fauchten ihn erst mal an. Vorallem Lea, sie versteht ja bei Futter überhaupt keinen Spaß, ihr Bruder Luke kann ein Lied davon singen. Wehe die Näpfe stehen nicht weit genug auseinander. Timon jedenfalls hat das Getue der 2 überhaupt nicht abgeschreckt, er ist ein richtiger Sonnenschein. Wir hoffen das wir für ihn ein schönes Zuhause als Zweitkater mit Freigang finden. Wer möchte den schönen Timon kennenlernen?


06.02.2020 Erinnert ihr euch noch an die 5 kleinen Kitten und die ausgewachsene Katze die Mitte November 2019 durch eine aufmerksame Tierfreundin aus einer Gartenanlage zu uns kamen? 3 Kitten konnten vermittelt und die etwas ältere, sehr scheue Katze konnte kastriert und geimpft wieder zurück. Sie wird dort von tierlieben Menschen versorgt. Nun suchen diese 2 süßen Racker noch ein Zuhause. Der schwarz-weiße Kater heißt Luke und die grau-bunte Miez ist Lea. Sie sind ca. im August 2019 geboren und werden nur zusammen vermittelt. Beide sind noch etwas mißtrauisch, lassen sich aber auch schon mal streicheln. Lea ist beim Fressen ein richtiges kleines knurrendes Monster, deshalb muß man die Näpfe der Beiden auch immer mit Abstand zueinander stellen. Ist sie eher fertig mit fressen hat ihr Brüderchen schlechte Karten...denn obwohl sie kleiner ist als er läßt er sich von seinem restlichen Futter von ihr verdrängen. Aber ansonsten sind die 2 ein Herz und eine Seele. Laufen nebeneinander her mit verknüpften Schwänzchen (ich hoffe ich bekomme davon mal ein Bild hin). Wir suchen für die 2 ein schönes Zuhause mit späterem Freigang bei geduldigen Tierfreunden in einem ruhigen und streßfreien Ambiente.


Die kleine, im Juli 2019 geb. Chihuahua-Dackelmix-Hündin Bella ist ein absolut liebenswertes und zauberhaftes Wesen. Sie ist kinderlieb, verträglich mit Artgenossen und hat auch mit Katzen kein Problem. Sie braucht noch Erziehung, aufgrund ihres "Niedlichkeitsfaktors" wurde dies vernachlässigt. Aber sie ist ein schlaues Mädel und lernt schnell. 🥰🤗


Hallo, darf ich mich vorstellen...ich bin der schöne Francis. Den Namen habe ich bekommen weil ich so ein schlauer und hübscher Kater bin wie der Francis in "Felidae" (Roman von Akif Pirinçci) und unserer Katzenpflegerin der Name gleich in den Sinn kam als sie mich vorgestern das 1. Mal live gesehen hat. Heimatlos irrte ich umher, niemand vermißte mich...bis mich eine liebe Tierfreundin aufnahm und mich versorgte. Leider aren ihre bereits vorhandenen Katzen damit gar nicht einverstanden und sie versuchten mich zu vertreiben. Die Tierfreundin war sehr verzeifelt darüber weil ich ihr schon sehr ans Herz gewachsen war. Es war immer sehr sehr stressig für uns alle, ständig musste sie aufpassen das wir nie zusammentrafen. Das war kein Zustand auf Dauer. Dann wurde hier im Tierheim ein Plätzchen für mich frei. Alle sind sehr nett und es gibt viele Streicheleinheiten. Aber ich wünsche mir endlich ein richtiges Zuhause wo ich von allen geliebt werde. Ich bin kinderlieb, verträglich mit Artgenossen und brauche meinen Freigang ebenso wie intensive Kuschelstunden. Ich bin ca. 3 Jahre alt. Wer möchte mich kennenlernen? 🥰


🥺😱😢 Ob ihr es glaubt oder nicht. Heute, am 05.02.2020  haben wir schon wieder eine ältere Katzen holen müssen. Minka ist 15 Jahre alt und eine reine Wohnungskatze. Ihr Besitzer ist leider sehr schwer erkrankt und kann ihre Versorgung nicht mehr gewährleisten da er sich im Krankenhaus befindet. Sie wurde bis jetzt von einer Bekannten versorgt, aber bis auf diese kurze Zeit der Fütterung und ein bißchen schmusen war sie die ganze Zeit alleine in der Wohnung. Das ist natürlich kein Zustand für Minka auf Dauer. Verwandte die sich um sie kümmern können gibt es wohl nicht. Minka ist eine sehr ruhige und zurückhaltende Katze, zu Artgenossen hatte sie keinen Kontakt in den letzten Jahren. Mal schauen was sie sagt wenn ab und zu mal einer von ihnen durch ihr Fenster schaut. Vielleicht findet sie es gar nicht so schlecht. Nächste Woche lassen wir sie mal tierärztlich durchchecken, jetzt soll sie sich erst mal etwas einleben. ❤️Gerade für ältere Tiere ist es oft immer sehr schwer wenn sich ihre Lebensumstände nochmal komplett ändern. Hoffen wir für Minka das AllerBeste. 🤗


03.02.20 Gestern gab es mal wieder Fotos aus Herrn Tippelmeier´s Zuhause. 🥰😍❤️ Wer hätte das gedacht, der einstige Hühnerkiller, der eigentlich gar keine anderen Tiere leiden konnte, liegt seelenruhig entspannt neben einer Katze. Oh, wie schön, das ist einfach nur megatoll. Und alles nur weil ihm seine neue Familie alle Zeit der Welt gelassen hat richtig anzukommen, unendliche Geduld mit ihm hatte, trotz vieler Rückschläge. Und den kleinen Racker vom 1. Moment an ins Herz geschlossen hat. Danke das ihr dem kleinen Teufel die Chance seines Lebens geschenkt habt. ❤️🥰😍


03.02.2020 Huhu, guten Abend, kennt ihr mich noch? Ich bin´s, der Aven. Heute sind unserer Katzenpflegerin ein paar tolle Schnappschüsse von uns Dreien (Aven, Aron und dem schüchternen Antonio) gelungen. Auf dem Foto fehlt leider der schöne Byron, der traut sich noch nicht so richtig. Aber es geht ihm gut und wir 4 vertragen uns super.


Brady, der 2016 geborene Husky-Rüde ist ein Bild von einem Hund. Er ist schlau und wißbegierig, agil, stubenrein und unglaublich liebenswert. Artgenossen gegenüber zeigt er keinerlei Aggressionen. Für den schönen Brady suchen wir Huskyfans die ihn voll auslasten können.


Eine schöne Aktion des Wolterstorff-Gymnasiums Ballenstedt soll und darf nicht unerwähnt bleiben. Anläßlich ihres 5. Weihnachtsmarktes hatten die Schüler eine Wette mit der Stadt Ballenstedt. "Wer kann die meisten Nikolaussäckchen gefüllt mit Tierfutter für das Tierheim in Quedlinburg organisieren?" Vielen lieben Dank im Namen unserer Schützlinge für die tollen Spenden die dadurch zusammengekommen sind.


🥺😭😭😭 Schon wieder mußte am 02.02.2020 eine ältere Katze zu uns ins Tierheim. Ihr Besitzer verstarb. 😭😭 Sie bewohnte mit ihrem Herrchen ein Zimmer in einem Seniorenheim. Dort konnte sie dann natürlich nicht mehr bleiben. Also baten die Angehörigen uns um Hilf. Da die Katze auch schon jemanden in der Familie gebissen hatte war es nicht möglich das die Katze dorthin geht. Also holten wir das Tier aus dem Pflegeheim ab. Keiner konnte uns leider so richtige Angaben darüber machen wie alt sie ist und ob sie kastriert ist. Auch wie sie heißt wußte keiner so wirklich. Na mal schauen ob wir darüber noch Auskünfte bekommen. Nun sitzt sie hier und versteht die Welt nicht mehr...wir berichten wieder.


01.02.2020 Huhu ihr Lieben, ich bin´s mal wieder, die Amari. Viele die unser Tierheim in den letzten Wochen besucht haben, denen bin ich bestimmt aufgefallen...ich begrüße alle Besucher freundlich schmeicheld durch die Fensterscheibe. Gestern wurde ich kastriert und mußte in so einer kleinen Box bleiben damit ich nicht irgendwo runterfalle und mich nicht verletze. Abends ist dann meine Katzenpflegerin noch mal zu mir gekommen und hat mir etwas Wasser und Futter gegeben. Da ging es mir schon wieder so gut das ich mich in meinem Zimmerchen wieder frei bewegen durfte. Wenn meine OP-Narbe verheilt ist darf ich zu einer ganz netten Familie mit einem katzenverträglichen kleinen Hund umziehen. Und wißt ihr was der absolute Wahnsinn ist...ich ziehe in genau den Ort und sogar in die Straße wo seit Sommer meine 2 Geschwister Fee und Walter wohnen. Ich soll zwar eine reine Wohnungskatze werden, aber wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja trotzdem mal. Ist das nicht ein toller Zufall? Ich freue mich jedenfalls schon ganz doll auf meine neue Familie. 🥰


Oh je, oh je. 🥺 Wenn Katzen und ihre Besitzer sich trennen müssen ist das immer sehr herzzereißend, vorallem wenn es nicht freiwillig ist. Wenn der Mensch sich aus Alters- und Gesundheitsgründen nicht mehr kümmern kann und selbst auf Hilfe angewiesen ist. Es ist umso schlimmer wenn die Katzen nur zu ihrem Besitzer diese besondere Bindung hatten und bei Fremden eher scheu sind. In diesem Fall handelt es sich um 3 kastrierte Katzen/Kater mittleren Alters. Eine Miez konnte mithilfe einer Tierfreundin eingefangen werden die sich in den letzten Jahren um die ältere Dame etwas gekümmert hat. Die anderen Beiden, die noch scheuer sind wollen wir in den nächsten Tagen versuchen einzufangen. Das Eingesperrtsein gefällt dem Kätzchen gar nicht, sie ist ja die Freiheit gewohnt. Dort bleiben können die 3 auch nicht weil die Wohnung geräumt wird und somit die Miezen dann kein Zuhause mehr haben. Wir würden uns für die 3 ein Zuhause auf einem Bauernhof o.ä. wünschen wo sie den Rest ihres Lebens noch verbringen dürfen. Das wäre so toll. ❤️


Am 31.01.2020 kam Katzendame Lilly von einer Futterstelle zu uns. Sie wurde dort von tierlieben Menschen tierärtzlich versorgt, gefüttert und liebevoll an Menschen gewöhnt. Lilly ist ca. Mitte 2017 geboren. kinderlieb, sozial gegenüber Artgenossen und sehr verschmust und anhänglich. Anfangs ist sie fremden Menschen und Situationen gegenüber etwas zurückhaltend, aber das legt sich schnell. Lilly möchte in ihrem neuen Zuhause unbedingt Freigang haben, aber als Ausgleich dazu würde sie sich auch über Kuschelstunden auf dem Sofa freuen. Lilly ist eine absolut tolle Katze. 🥰❤️


Mitte Januar hatten wir von dem Streunerkaterchen aus Bad Suderode berichtet. Auf unseren Aufruf hatte sich ja niemand gemeldet der ihn vermißt. Deshalb wurde er letzte Woche eingefangen und zur tierärtzlichen Kontrolle gebracht. Sein fehlendes Schwänzchen und sein wie abgeschnitten aussehendes Ohr sind lange verheilt und bedürfen keiner weiteren Kontrolle. Im Rahmen der Untersuchung wurde er kastriert und nun sehen wir mal wie er sich so macht. In den 1. Tagen war er so verängstigt das er gar nicht aus seiner Aufwachbox heraus wollte. Aber jetzt mittlerweile hat er sein kleines Quarantänezimmer angenommen und benutzt sogar das Katzenklo. Noch schaut er sehr ängstlich drein, aber wir lassen ihm Zeit. Manchmal dauert es eben etwas länger bis sie Vertrauen fassen...wer weiß was er schon alles erlebt hat. Ein hübscher stolzer Kater ist er jedenfalls.


30.01.2020 Huhu ihr Lieben, ich bin´s, der Byron. Ich melde mich nun aus der 4er Männer WG. Ich wurde gut aufgenommen, Aron hat mich zwar erst angefaucht, aber dann gab es mal schöne Baldriankissen und da ist er voll drauf abgegangen. Der schüchtere Antonio auch, Aven und mich hat das nicht so interessiert. Heute morgen dann als unsere Tür aufging bin ich erstmal den Flur entlang gesaust und gleich auf den Küchenoberschrank. Aber ich bin leider sehr bestechlich, das muß ich zugeben...mit Futter ließ ich mich dann wieder ins Zimmer locken. Nun gewöhne ich mich ein, ihr hört wieder von mir und meinen 3 Mitbewohnern. Euer Byron


Ich bin´s, der Byron...ich sollte eigentlich schreiben der "schöne" Byron, hat meine Katzenpflegerin gesagt, aber das finde ich doof. Bin ich schön weil ich anders aussehe als die anderen Katzen hier im Tierheim? Ich finde das man Schönheit nicht nur nach äußerlichen Kriterien bewerten sollte, eine schöne Seele ist tausendmal mehr wert als reine Äußerlichkeiten. Aber leider geht es in unserer Welt zunehmend um Selbstarstellung und immer weniger Menschen denken an das Wohl anderer. Das habe ich auch schon gemerkt. Aber hier im Tierheim werden alle gleich behandelt, egal ob wir alt, jung, krank, gesund, wunderschön, nicht ganz so ansehnlich, niedlich, vom Leben geprägt...oder einfach ganz normal aussehen . Wir werden geliebt für das was wir sind. 😍 Oh je, ich bin etwas aufgeregt...morgen darf ich in eine kleine Katergruppe umziehen...zu Aven, Antonio und Aron...ich hoffe sie mögen mich. Drückt mir alle bitte ganz fest die Daumen. Denn es ist nicht schön allein zu sein. Unsere Katzenpflegerin hat gesagt das ich nämlich noch etwas hier bleiben muß ehe ich kastriert werden kann. Danach bekomme ich auch meine eigene Familie wo ich schon sehnsüchtig erwartet werde. LG euer schöner Byron 😁🥰


28.01.2020 Hallo, guten Abend. Ich bin es mal wieder, die Stephanie. Wie ihr sehen könnt, hab ich neben meinem eigenen Sohn Mailo 2 neue Pflegekinder bekommen. Unsere Katzenpflegerin hat gesagt das ich die perfekte Pflegemutti bin. Da hat sie wohl recht, ich fühle mich superwohl in der Mutterrolle. Und die "Kleinen" spüren das auch. Wir 4 haben uns auf Anhieb verstanden, mein Söhnchen hat wieder jemanden zum Toben nachdem die kleine Ataxie-Paula und die bunte Toffee vermittelt wurden. Ich finde es einfach so schön wenn ich mich um andere Kätzchen kümmern und ihnen Liebe geben kann. Unsere Katzenpflegerin beobachtet uns öfter durch´s Fenster und freut sich dann immer wie harmonisch wir zusammen sind. Der weiße Snowy ist noch sehr schüchtern Menschen gegenüber...aber das kriegen wir auch noch hin, das er seine Scheu verliert. Wer sich für uns interessiert...also wir ziehen nur paarweise aus dem Tierheim aus. Mailo und ich und Lilaa und Snowy. Wir sind alle komplett durchgeimpft und ich schon kastriert. Meine Kinderlein haben in den nächsten Wochen TA Termine. Machts gut, wir melden uns wieder. 😘


Huhu, guten Abend. Ich bin eins der nicht mehr gewollten 4 Abgabekitten. Heute wurden wir ja geimpft...und unsere Katzenpflegerin hat gesagt das es schon liebe Menschen gibt die uns ein schönes Zuhause geben wollen. Ein paar Tage müssen wir noch hier bleiben und dann beginnt unser neues Leben. Unsere Katzenpflegerin hat uns erzählt das es viele tierliebe Menschen gibt die Anteil nehmen an unseren Schicksalen, die sich mit uns freuen, uns beweinen...die sich um uns sorgen. Nun gab es schon mehrere Anfragen/Bitten, all diese Geschichten mal in einem Buch zusammen zu fassen. Was meint ihr dazu? Sollte sie das machen? Würde das jemand kaufen?


Während wir eine Seele beweinen die wir nicht retten konnten, kommt ganz ganz sacht der Trost um unsere Herzen wieder mit Wärme zu füllen. Die 4 kleinen Abgabekätzchen die am 11.01.20 zu uns kamen haben heute ihre 1. Impfung bekommen und sind putzmunter und frech wie Oskar. Wenn man bei ihnen im Zimmer ist muß man höllisch aufpassen nicht hinzufallen, es sind 4 richtige Wirbelwinde...und schnurren können sie so laut das man denkt es kommt ein ganzer Bienenschwarm. Und sie sind so herzig und goldig, einfach nur zum liebhaben. Sie würden so gerne mit Ally kuscheln, aber sie findet die 4 einfach nur doof. Das ist so schade, denn rein optisch würden sie so gut passen. Ally geht es übrigens nach ihrer Blasenentzündung wieder richtig gut. (PS: Für alle 4 Kiddis haben wir Interessenten. 😍)


27.01.20 Ein liebes Seelchen hat seine letzte Reise angetreten...wir sind sehr traurig...der abgemagerte Fundkater aus Friedrichsbrunn mußte heute leider erlöst werden. Seine Leber-und Nierenwerte waren jenseits von Gut und Böse. Niemand wußte genau wie lange er schon hungrig durch die Gegend streifte, diese Zeit hatte irreparable Schäden zur Folge. Seine Organe arbeiteten nicht mehr richtig, alle Behandlungen konnten sein Leben nicht mehr retten. Aber in der Zeit in der er bei uns war hat er wenigstens noch Liebe und Fürsorge erfahren dürfen...er war so ein lieber und anhänglicher Kater. So wie ihm geht es so vielen Katzen...wir wünschten man könnte alle retten, allen helfen, allen ein schönes Zuhause schenken...😔


25.01.2020 Einen richtigen Winter gab es bis jetzt noch nicht...die 1. Katzen waren oder sind schon wieder rollig...bald wird es also wieder kleine Kätzchen geben. Unsere Pflegestellen sind aber immer noch alle belegt. Mit Grausen sehen wir der neuen Kittensaison entgegen. Wir würden uns riesig freuen wenn wir neue Pflegefamilien dazugewinnen könnten die uns bei der Aufzucht kleiner mutterloser Kitten unterstützen möchten. Wir suchen verantwortungsvolle Menschen mit Sachverstand, ausreichend Zeit und Geduld die wissen was als Ziehfamilie auf sie zu kommt. Um als Pflegestelle in Frage zu kommen gibt es neben o.g. Kriterien auch noch eine Standortbeschränkung innerhalb unseres Zuständigkeitsbereiches damit die tierärztliche Versorgung über unseren Verein finanziell abgesichert ist, ebenso wie die Versorgung mit Futter etc. Wir haben leider in der Vergangenheit auch schlechte Erfahrungen mit Pflegestellen machen müssen, viele waren anfangs euphorisch, gaben dann aber schnell auf weil sie der Aufgabe nicht gewachsen waren und gaben die Pflegekinder dann nach ein paar Tagen zurück. Deshalb würden wir gerne einen kleinen Erfahrungsaustausch/Informationsnachmittag veranstalten. Erfahrene Pflegefamilien meet Interessierte. Ein Termin steht noch nicht fest, wir schauen mal ob sich jemand auf diesen Post meldet. Achso...der Lohn als Pflegefamilie wird nicht in materiellen Werten gemessen, sondern in unvergeßlich schönen Augenblicken und Erlebnissen. Wenn man  ein zitterndes, abgemagertes, vor Hunger schreiendes Wesen in seinen Händen hält, die Äuglein noch geschlossen, dessen Leben am seidenen Faden hängt, das alle Hoffnungen auf DICH setzt, sein Leben zu retten...dann ist es ein so unglaublich tolles Gefühl wenn man diese Leben retten konnte mit seiner Liebe und Fürsorge. Natürlich kann man nicht alle retten, das solte jedem klar sein. Aber man kann es ja versuchen. Und dafür suchen wir EUCH. Denn umso mehr Menschen Empathie zeigen umso besser können wir die Welt machen. (Fotos: Hoby, der kleine 1äugige Kater bei Ankunft in seiner Pflegestelle und JETZT in seinem Zuhhause)


23.01.2020 Pucki, 8 Jahre (blau) und Fred, 4 Jahre (gelb) suchen ein neues Zuhause. Sie sind aus Wohnungshaltung und Freiflug gewöhnt, deshalb werden sie auch nicht in Außenhaltung vermittelt. Sie sind handzahm und Fred kann sprechen. Interessenten melden sich bitte ab Montag telefonisch oder persönlich im Tierheim. Sie werden nur zusammen vermittelt. Zuhause gefunden


Ally wurde uns am 25.12.19 von der Altenburg gebracht, total verhungert, voller Zecken, verwurmt...aber so lieb und anhänglich. Nach mehreren Parasitenbehandlungen nimmt sie endlich zu...doch am Sonntag dann der Schock...beim pullern kam Blut. Viel Blut....Diagnose beim Tierarzt, eine Blasenentzündung. Heute nun geht es ihr nach der tierärztlichen Behandlung schon viel besser. Wenn ihr euch fragt...warum sieht denn nur ihre Nase so schlimm aus...tja, das liegt an IHR, sie schmust und kuschelt HARDCORE mit allem und jedem, am liebsten mit der Gittertür ihres Zimmers. 🤭 Kleine Katzen mag sie gar nicht, das ist schade, denn die kleinen Kitten im Nebenzimmer finden sie richtig toll. Wir würden so gern wissen wo Ally her kommt, ob sie irgendwo vermißt wird, wenn nicht, warum sie nicht mehr gewollt wurde, hatte sie ein Zuhause??? Fragen, auf die wir wahrscheinlich nie eine Antwort bekommen werden. Dabei ist Ally (von der Altenburg), wie wir sie nun genannt haben, so eine liebe, anhängliche, verschmuste und dankbare Katze. 🥺


21.01.20 Heute möchten wir euch die schöne Mischlingshündin Dina vorstellen. Sie ist im Mai 2019 geboren. Sie ist eine aufgeweckte, liebe, aber auch wachsame Hündin. Sie ist gut leinenführig und man bemerkt ihr von Tag zu Tag wachsendes Selbstbewußtsein. Mit welchenArtgenossen sie herumtollen möchte entscheidet SIE. Dina ist neugierig und lernt schnell, deshalb wird es sicher nicht schwer ihr die Grundkommandos beizubringen und ihr noch etwas Erziehung angedeihen zu lassen. Dina ist eine sehr menschenbezogene Hündin wenn sie ihre anfängliche Skepsis abgelegt hat. Sie ist eine liebenswerte und tolle Hündin.


20.01.2020 Ca. 21.40 Uhr erhielten wir einen Hinweis über den Messenger das auf dem Radweg zwischen Quedlinburg und Quarmbeck eine weißrote reglose Katze liegt. Wir fuhren sofort los...doch leider fanden wir kein Tier. Es kann immer sein das ein Schock zu einer Starre führt, deshalb ist es enorm wichtig das man als Erstfinder vor Ort bleibt und irgendwie versucht das Tier zu sichern bis professionelle Hilfe vor Ort ist. Denn man weißja nicht ob es sich um eine zahme Hauskatze oder um einen Streuner handelt, wobei es in dem Moment egal ist wenn das Tier Schmerzen hat, dann kann auch ein zahmer Stubentiger um sich beißen. Bitte bleibt bei dem verunfallten Tier bis Hilfe da ist. Ruft die Leitstelle an 03941/69999, sie verständigen uns dann über unsere Notfallnummer. Diese können wir leider nicht öffentlich machen da es auch Menschen gibt die mitten in der Nacht anrufen und fragen was wir für Katzen da haben, oder ob sie am nächsten Tag mit einem Hund Gassi gehen können. Das sind alles Angelegenheiten die während der Öffnungszeiten geklärt werden können. Deshalb sind wir auch nicht rund um die Uhr über den Messenger erreichbar. Denn auch Tierschützer brauchen mal ne kurze Verschnaufpause, auch wenn viele denken das es ein Traumjob ist...den ganzen Tag Katzen streicheln und mit Hunden spazieren gehen...schön wär es. Dafür haben wir immer weniger Zeit, der Ärger mit unerfreulichen, uneinsichtigen, unbelehrbaren, unsympathischen, empathielosen, tierfeindlichen Menschen nimmt einem die Freude an der Arbeit...dafür sind dann so Momente umso kostbarer wenn sich ein scheues und mißtrauisches Tier, das schon Monate im Tierheim ist, sich endlich mal streicheln läßt und sich ganz aus "Versehen" an dein Bein drückt, sich unter deiner streichelnden Hand wohlig entspannt. Das gibt uns Tierschützern wieder Mut zum Weitermachen. (Die 2 Beispiele sind die 2 Fundkater Bärti aus Rieder und Mischa aus der Süderstadt.) Morgen dürfen die 2 in ein Zimmer mit Freigehege umziehen...bitte drückt alle die Daumen das sie richtig zahm werden um vermittelt werden zu können. Ich, als Katzenmama, werde mein Bestes geben. 😍


Erinnert ihr euch noch an das stummelschwänzige Kätzchen "Fleckchen" das nach dem Tod ihres Herrchens ins Tierheim kam? Sie hatte nur einen sehr kurzen Gastauftritt bei uns...nun lebt sie bei einem älteren Ehepaar und alle 3 sind superglücklich zusammen. Was für ein schönes HappyEnd. ❤️🥰😍


Ein weiteres Fundtier wird am 20.01.20 zu uns gebracht. Gestern tauchte dieser zutrauliche, sehr abgemagerte, hungrige Kater beim Ferienpark Merkelbach in Friedrichsbrunn auf und bettelte um Futter. Er war voller Zecken und es sieht aus als wäre er erst vor kurzem kastriert worden. Er ist so menschenbezogen wie ein Hund. Da sich in der Nähe des Ferienparks kein Haus sonst befindet und der Kater auch sehr dünn ist hoffen wir nicht das er ausgesetzt wurde. Wird er vielleicht irgendo vermißt? Bitte fleißig teilen.


18.01.2020 Oh je, oh je, ich muß euch sagen...Bayra ist ein Byron. 😂 "Sie" ließ sich ja schon etwas streicheln...aber nur etwas...eine nähere Untersuchung war noch nicht so möglich da "Sie" ja noch sehr mißtrauisch war. Gestern nun war der Tag der Erstimpfung, ich dachte eigentlich...DAS nimmt "Sie" mir übel, aber zum Glück nicht. Heute dann gab es zwischen uns so ein Vertrauen und der Hunger war am Nachmittag so groß das wir uns sogar vom Sitzbrett in meiner Gegenwart herunter trauten. Dann fressen, mit Streicheln...schön lang den Rücken runter...🤭...oh Moment mal...zwei so Kugeln hat aber eine Katze nicht. Naja, kann ja mal passieren, ich finde Byron passt auch sehr gut.


Dieser Kater tauchte jetzt am Wochenende plötzlich im Garten einer Familie in Bad Suderode auf. Vorher hatten sie ihn noch nie dort gesehen. Die 2 eigenen Kater der Familie sind davon nicht sonderlich begeistert. Er ist auch scheu und ein besonderes Merkmal ist das er keinen Schwanz mehr hat und sein rechtes Ohr deformiert ist. Wird er vielleicht irgendwo vermißt, oder ist er neu in der Gegend als Freigänger bei einer Familie eingezogen? Wer kann uns Hinweise dazu geben? Sollte sich niemand melden werden wir ihn wohl sichern müssen, man weiß ja auch nicht ob er kastriert ist oder sein Ohr eventuell behandelt werden muß. Bitte teilt den Beitrag damit man weiß ob er ein Zuhause hat oder nicht.


Am Montag durfte Pia, die Schildpattkatze in ein neues Zuhause umziehen, heute ihre Freundin die schöne Bella, Beide jeweils als Zweitkatzen...und wieder so tolle liebe Menschen, da geht einem jedes Mal das Herz auf vor Freude für unsere Schützlinge. Ich bin so unendlich dankbar und glücklich das es immer noch soooo viele tolle Menschen gibt, man sieht sie, wechselt ein paar Worte mit ihnen und sofort ist Sympathie da. 🥰❤️😍 Nun dürfen an diesem Wochenende 6 weitere Katzen in liebevolle Familien umziehen, viele von ihnen warten schon eine Weile darauf ihr neues Familienmitglied endlich zu sich holen zu dürfen. Aber wir haben noch viele Fellnasen die ein Zuhause suchen, viele von ihnen sind schon älter, Freigänger, oder scheu...und haben deshalb nicht so gute Vermittlungschanchen. Wir hoffen aber sehr das wir auch für unsere etwas schwierigeren Fälle noch ein Plätzchen finden. Denn bald geht es sicher wieder los mit kleinen Kitten....😱


Seit kurz vor Weihnachten hält sich diese sehr liebe, zutrauliche und gepflegte Katze im Pestalozziring in Ballenstedt auf. Suchte Schutz und Zuflucht in Gebüschen und in einem Vorratsbehälter für Streugut. Heute, am 17.01.2020  wurden wir darüber von Anwohnern informiert und holten die Katze ins Tierheim. Sie ist nicht gechipt, aber mega lieb. Wer kennt oder vermißt sie?


Die ca. 2013 geborene liebenswerte Altd. Hütehündin Bessy mußte zu uns ins Tierheim weil ihr Herrchen ins Pflegeheim umziehen mußte. Bessy war ein Hofhund und entdeckt an der Leine die Welt neu. Sie lebte dort mit Katzen zusammen die sie auch tolerierte.Wie es mit fremden Katzen dann aussieht die eventuell in irem zukünftigen neuen Zuhause vorhanden sind muß man testen. Sie zeigt keinerlei Agressionen. Verträglichkeit mit Artgenossen je nach Sympathie. Für Bessy suchen wir ein Zuhause wo sie geliebt wird und ihren Lebensabend verbringen kann.


16.01.2020 Hallo, ich wollte mich mal vorstellen, ich bin die kleine Lilaa, mein Geschwisterchen Snowy und ich kamen Mitte November aus einer Westerhäuser Gartenanlage ins Tierheim. Unser Bruder der freche Merlin hat schon ein Zuhause gefunden. Wie man auf den Bildern sehen kann, habe ich Verwachsungen an meinem rechten Auge die schon einmal operiert wurden, aber ich muß wahrscheinlich noch mal operiert werden. Wir waren ja anfangs alle 3 sehr scheu...aber nachdem ich mir angeschaut hatte wie der Merlin immer mit unserer Pflegerin gekuschelt hat, da hab ich mir gedacht das das ja so schlecht nicht sein kann. Und wißt ihr was, ich finde es richtig super. Ich hab gar nicht gewußt wie laut ich schnurren kann und wie schön es ist sich endlich geborgen fühlen zu können. Sogar mein Geschwisterchen taut so langsam auf. Wir mußten jetzt zwar in ein kleineres Zimmer umziehen weil ja letzte Woche schon wieder 4 kleine Kätzchen gekommen sind die mehr Platz brauchen. Aber hier ist es auch toll, vorallem gibt es ein großes Fenster bis zum Boden und da kann man alles beobachten. Das ist richtig toll. Na vielleicht kommt ihr uns ja mal besuchen. Eure Lilaa ❤️🥰😘


Am 11.01.2020 haben wir eine Katze vom Kleers in Quedlinburg holen müssen. Sie war dort jemandem vor geraumer Zeit zugelaufen und wurde mit Futter versorgt. Ins Haus durfte sie nicht. Nun hatten sich aber die Gegebenheiten geändert und die Katze mußte von einer Nachbarin im Keller des Mietshauses weiterversorgt werden, was aber den anderen Mietern nicht recht war da die Katze dort auch ihr Geschäft verrichtete. So kam die Katze dann zu uns. Es handelt sich um eine sehr liebe und zutrauliche Katze.


Wie Dich die Arbeit im Tierschutz verändert....

Das Leid der Tiere verändert dich und deine Wahrnehmung

Der Missbrauch lässt dich härter werden.
Das Leiden verschattet deine Seele.
Die Dummheit ärgert dich.
Die Gleichgültigkeit regt dich auf.
Die Ungerechtigkeit zerstört dich.
Im Tagestakt…wird dein Vertrauen auf die Probe gestellt, dein Herz beschädigt und dein Seelenfrieden erschüttert.
Im Wochentakt…zweifelst du an dir selbst, an deiner Stärke, an der ganzen Welt.
Im Monatstakt…brichst du zusammen, du stehst wieder auf, du machst weiter.
Im Jahrestakt…schaust du zurück, du siehst ihre Gesichter. Du konntest sie nicht retten. Du wirst lernen, wie man trauert. Wie man beweint. Wie man schluchzt.
Du wirst lernen,
ein bisschen weniger zu vertrauen.
Ein wenig härter zu arbeiten.
Eine Spur härter zu kämpfen.
Du wirst lernen,
es immer wieder zu versuchen,
zu hoffen,
zu beten.
Du wirst lernen, zu verlieren.
Du wirst lernen, zu gewinnen.
Du wirst lernen, Dinge anzunehmen.
Du wirst lernen, wann es genug ist,
wann man aufgeben muss,
wann man loslassen muss.
Du wirst lernen, wer du wirklich bist. Wofür du wirklich stehst.
Du wirst begreifen, warum du den Unterschied machst.
Dann wird es Zeiten geben, wenn du vergisst, warum du den Unterschied machst.
Du hinterfragst, was du tust.
Du zweifelst, ob es all das wert ist.
Aber hier kommt die gute Nachricht…wenn du es gerade vergessen haben solltest…wenn du zweifelst…
Alles, was du tun musst, ist hinzusehen…dann wirst du es sehen…

Ihre Gesichter
Der glückliche Ausdruck
Du fühlst ihre Liebe
Du siehst die Freude in ihren Augen
Du erinnerst dich an ihre Geschichte
…als sie dich noch nicht hatten
…als sie noch niemandem vertrauten
…als sie sich aufgegeben hatten
Du weißt, wie weit sie es geschafft haben.
Du erinnerst dich daran, wie du sie geheilt hast.
Wie sehr du sie liebst…wie sehr sie dich zurück lieben.
Und während du zurück schaust, möchtest du weiter vorwärts gehen.
Für sie…Ihretwegen.
In deinen dunkelsten Stunden wirst du dich umschauen und den Unterschied sehen. …Die geschenkte Hoffnung…All die geretteten Leben…
Weil es dich gibt!
In diesen Momenten siehst du ihnen in die Augen und all deine Zweifel verfliegen.
Jede Frage wird beantwortet sein.
Jede Sorge wird geringer.
Denn in diesem Moment teilt ihr beide den gleichen Gedanken im Herzen.
Es war all den Schmerz wert …für diesen Moment.
Und ganz ehrlich…ganz gleich, was sonst noch passiert…
Diese Momente schenken all die Stärke, die du brauchst, um weiter zu machen.
Tierschutz ist Schmerz
Tierschutz ist Freude
Tierschutz ist all die Mühe wert
WEIL SIE ES WERT SIND !


(c) BMS/ Frei übersetzt nach der Englischen Vorlage von Ashley Owen Hill


Mutterliebe ist das stärkste Gefühl das es gibt...bei der schönen Katze Stephanie und ihrem Sohn Mailo stimmt das zu 100 Prozent. Die 2 sind wirklich unzertrennlich und lieben sich abgöttisch. Beide waren jeweils schon 1mal getrennt vermittelt, das hat leider nicht geklappt. Beide sind in ihren neuen Familien extrem scheu und unnahbar gewesen...die Wiedersehensfreude der 2 im Tierheim war sooo schön anzusehen. Deshalb haben wir jetzt beschlossen sie nur zusammen zu vermitteln. Sie geben sich Halt, sie brauchen sich. Gesucht werden deshalb geduldige Tierfreunde ohne kleinere Kinder und ohne Hund die sich auf das Abenteuer "Mutter mit Kind" einlassen. Wenn sie über genügend Quadratmeter verfügen können, dann ist auch eine reine Wohnungshaltung möglich. Wer möchte Stephanie und Mailo ein liebevolles Zuhause schenken?