Hier berichten wir über aktuelle Ereignisse

27.01.22 Hallo ihr Lieben, heute möchten wir euch wieder ein paar schöne Fotos ehemaliger Schützlinge zeigen die ein tolles Zuhause bei wunderbaren Menschen gefunden haben. Bild 1 bis 3 zeigt das nun nicht mehr kleine Häschen was uns letztes Jahr aus einer Quarmbecker Gartenanlage gebracht wurde. Sie war so ein schmaler zarter süßer Wirbelwind...und schaut sie euch jetzt an, wie groß sie geworden ist und wie wohl sie sich fühlt. Bild 4 zeigt die 2 roten Fundkaterchen Colin und Louis aus Ballenstedt die zusammen in eine nette Familie umziehen durften und Bild 5 bis 8 sind liebe Grüße von Mischa und Bärti, unsere 2 ehemaligen Sitzenbleiber. Die Geduld ihrer Menschen hat sich gelohnt, schaut wie wohl sie sich fühlen. Sooo schöne Nachrichten, das erfreut das Herz. ❤😍😇


26.01.22 Heute möchten wir euch von einem unglaublich starken Kämpfer berichten...als er im Frühjahr letzten Jahres zu uns ins Tierheim kam, war er ein Bild des Jammers, mehr tot als lebendig, aber sehr sehr wild und wehrhaft. Vor Ort konnte er nur durch beherztes Eingreifen unter Zuhilfenahme einer dicken Decke gesichert werden. Niemand durfte sich ihm nähern, auch in seinem geschwächten Zustand ließ er niemanden heran. Er war verschnupft, abgemagert und hatte schlimmen Durchfall mit gleichzeitigem Erbrechen...mit viel Geduld und viel Tricks bei der Medikamentengabe erholte er sich langsam. Dann war sein Zustand soweit das er kastriert werden konnte, aber zahm wollte er einfach nicht werden. Er suchte aber die Nähe zu Artgenossen und kam deshalb in ein Gemeinschaftszimmer. Sehr langsam wurde er zugänglicher, sehr sehr langsam. Es gab auch schon sehr geduldige Tierfreunde die ihm ein schönes Zuhause schenken wollen...aber wir wollten nichts mit Zwang machen, denn hochnehmen ließ er sich nicht. Was wäre wenn sich die Katzen dort mit ihm nicht vertragen, ihn dann wieder einfangen...das wollten wir nicht, nicht das bißchen Vertrauen was er so langsam aufgebaut hatte, wieder zerstören....und dann wurde Maxi Anfang Januar sehr krank. Es begann mit Schluckbeschwerden. Er hatte ab und an Streß mit seinen beiden Mitbewohnerinnen. Es war als wenn er wüßte das er sich jetzt von uns helfen lassen muß...er ließ sich hochheben und auf den Kratzbaum setzen. Das 1. Mal seit fast einem Jahr ließ er sich richtig anfassen. Er bekam ein Einzelzimmer und wurde behandelt, dann wurde es kurzzeitig besser bis er ganz schlimmen Durchfall bekam und nicht mehr fressen wollte. Wir konnten ihm vorsetzen was wir wollten...alles vergebens. Er mußte mit einer Spritze alles ins Mäulchen bekommen, was ihm gar nicht gefiel. Er magerte schnell ab. Dann nach einem abendlichen letzten Tierarztbesuch eine Diagnose die noch vor ein paar Jahren das Todesurteil bedeutet hätte. Aber es gibt eine Therapie, sie ist sehr teuer, seit dem 11.01.22 wird er behandelt, er frißt nun wieder sehr gut, ist aber sehr wählerisch, fast jeden Tag möchte er etwas anderes. Aber wir erfüllen ihm seine Wünsche gern, es ist so eine Freude anzusehen wie lieb und dankbar er ist und alles (fast) klaglos über sich ergehen läßt. Wenn er einen mit seinen wundervollen blauen Augen ansieht und sich ankuschelt, von selbst, das ist so schön. So viele Menschen denken jeden Tag an ihn und beten für ihn, und er weiß das ganz genau. Wir machen dies nicht nur für ihn weil er "besonders" aussieht, sondern weil er es verdient hat, wie jedes Lebewesen. Sondern auch weil er seine Scheu überwunden hat und unsere Hilfe gesucht hat weil er wußte das wir ihm helfen, er hat so einen unglaublichen Lebenswillen, niemand von uns hätte gedacht das er zum heutigen Zeitpunkt noch lebt. Und Maxi weiß das auch und zeigt es uns jeden Tag aufs Neue...seine Blicke...wenn wir uns darüber freuen das er schöne Würste in sein Klo macht oder wenn er seine Krallen am Kratzstamm wetzt, oder Köpfchen gibt...was mag da in seinem Köpfchen vorgehen? Auf jeden Fall weiß er ganz genau wie lieb wir ihn alle haben und manchmal wenn er nicht fressen wollte und man ihn gestreichelt und ihm gut zugeredet hat...du mußt jetzt fressen, du möchtest doch wieder gesund werden...dann hat er es auch getan. Nach all den langen Monaten in denen er so ablehnend uns gegenüber war, hat er nun begriffen wie schön es ist zu kuscheln und Streicheleinheiten genießen zu können. Das er dabei auch so entspannt ist und von selbst kommt, auf seinen Namen hört wie ein Hund und jedes Wort was man sagt zu verstehen scheint, das begeistert und erfreut uns jeden Tag aufs Neue. Wie haben wir um ihn gebangt, jeden Morgen der 1. Blick mit Bauchschmerzen in sein Zimmer, ob er noch lebt. Aber unser Maximus (der Größte) hat einen unfassbar starken Überlebenswillen. 💪 Seine Behandlung wird noch einige Monate dauern bis er wieder ganz gesund ist. Aber wir sind guter Hoffnung das er es schafft. Wir wünschen uns von euch allen das ihr ihm ganz fest die Daumen drückt und jeden Tag an ihn denkt. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.


KATARA

Mischlingshündin Rhodesian Ridgeback und tschech. Wolfshund

Alter : im Januar 2022 wird sie 4 Jahre alt.

KATARA ist eine gesunde, sehr schöne, kräftige, muskulöse und manchmal recht wilde Hündin.

Sie hat einen guten Charakter, ist dankbar, nicht bösartig und außerordentlich klug.

Sie bemüht sich, zu merken, was erlaubt ist, und was nicht. Sie ist sehr gelehrig und willig, sich anzupassen

Klappt ganz gut, aber wenn ihr starker Trieb "durchbricht", rennt sie los, - und bittet danach ganz demütig um

Verzeihung.

Sie bemüht sich aufmerksam, alles "richtig" zu machen. Beobachtet alles!

Sie schmust gern, wenn sie Vertrauen gefasst hat.

Bei der ihr angeborenen Wildheit, ihrer starken Willenskraft, benötigt sie eine erfahrene, starke, führende, feste,

konsequente, aber auch liebevolle Führung, um ihren starken Freiheits- und Tätigkeitsdrang einzudämmen.

Unbedingt benötigt das "Herrchen" Durchsetzungsvermögen, Kraft und Zeit.

Dann ist sie ihm treu und willig ergeben und wird zu einer wunderbaren Kameradin, welche ihr Herrchen (und

Anhang) auch stets beschützen wird.

Katara hat einen sehr ausgeprägten Beschützer- und Bewacher-Instinkt. Sie lässt Unbekannte keineswegs aufs

Grundstück!

Katara ist eine 10-m-Flexi gewohnt. Aber: eine starke Hand ist notwendig.

Die Begegnung mit anderen Menschen und angeleinten Hunden ist meist noch problematisch:

Fast alle Spaziergänger und deren angeleinte Hunde werden mit gesträubten Fell verbellt.

Alleinige Spaziergänger verbellt sie selten - je nach Sympathie - , haben diese jedoch einen Stock bei sich, oder

einen Regenschirm - abwehrend (und ängstlich) gegen sie gehalten, reagiert sie heftig und stark bellend. (nicht

beißend)

In dieser Situation ist tatsächlich eine starke Hand erforderlich, um den Hund zurückzuhalten.

Katatara ist kein ausgesprochener Wohnungshund. Fühlt sich aber in der Wohnung wohl - liebt dort ihren

Schlafplatz. Im Wohnbereich verhält sie sich sehr angenehm, rücksichtsvoll und ruhig, ist mit Bedacht vorsichtig:

nichts geht kaputt! Sie ist absolut stubenrein und sauber.

Auch zu den anderen Familienmitgliedern zeigt sie eine freundliche Bindung, will aber nicht "bedrängelt" werden.

Maßgeblicher Mittelpunkt bleibt das "Herrchen".

Oft möchte sie dann wieder - wenigstens kurz - mal raus, "nachsehen" ob alles im und am Grundstück okay ist, -

und sich bewegen.

Ein Hund, der seine Beschäftigung braucht, - und wenn es nur Beobachten ist.

Für eine Stadtwohnung ist sie nicht geeignet!

Tagsüber ist sie am liebsten im "Freien":

Spielen, Toben, Rennen in starkem Tempo, stöbern, jagen usw.

Sie jagd gern alles, was auf 4 Beinen auf und unter der Erde rumrennt.-

Ein sorgsam eingezäuntes Grundstück ist erforderlich.

Katara kennt die Grundkommandos: Platz! Sitz! Bleib! Weiter! Fuß! Warte! Langsam! etc.

Apportiert gern.

BEI ETWAS GEDULD UND ZEIT WIRD DIESE HÜNDIN IHR HERRCHEN ÜBER ALLES LIEBEN; DANKBAR

SEIN UND DIE BESTE KAMERADIN!

Mehr Informationen auf Nachfrage.

-------für eine Stadtwohnung nicht geeignet -----

Eine starke, erfahrene und konsequente Führungshand ist erforderlich!

Das kann in manchen Fällen auf Spaziergängen (angeleint) bei der Begegnung mit anderen Spaziergängern und

deren angeleinten Hunden zu Problemen führen: sie verbellt die Hunde oftmals aggressiv und mit gesträubten Fell;

und manche Spaziergänger, die ihr etwas merkwürdig in Haltung und Kleidung erscheinen, oder gar einen Stock

(z.B. Regenschirm) in der Hand halten, werden auch laut verbellt.

Ihr ausgeprägter Beschützer- und Bewacherdrang lässt Unbekannte keinesfalls aufs Grundstück.

Haltung und Verhalten, Drinnen und Draußen:

-------- hat einen starken Willen -------


Tom, geb. ca. 2019. Er kam zusammen mit seinem Bruder Tim aus persönlichen Gründen der Besitzer zu uns. Eigentlich sollten die 2 auch zusammen bleiben, aber sie haben sich böse angegriffen, bis aufs Blut, sodass wir uns doch entschlossen haben sie zu trennen. Tim hat ein neues Zuhause gefunden, Tom sucht nun seinen neuen Wirkungskreis. Er ist ein lieber, anhänglicher und temperamentvoller Kater. Er liebt es, seinen Menschen auf dem Rücken zu sitzen und dann die Frisur durcheinander zu bringen. Da er sehr dominant ist sollte er lieber als Einzelkater gehalten werden. Er sollte Freigang bekommen.


24.01.22 Gestern wurde im Ditfurter Weg in der Gartenanlage diese Herdenschutz-Mischlingshündin mit kupierter Rute und kupierten Ohren an einem Zaun mit einem Strick befestigt aufgefunden. Sie ist gechipt, aber leider nicht registriert. Vielleicht gehört sie ja irgendwo hin, wer kann Angaben zu ihrer Herkunft machen?


Heute, am 20.01.22 durften wir uns über eine Spende in Höhe von 200 Euro von den Mitarbeitern der Paracelsus Harzklinik Bad Suderode freuen. Überreicht wurde sie von einem Mitarbeiter der seine Liebe zu den Meerlis entdeckt hat und einen richtig tollen YT-Kanal hat. Mit viel Fachwissen und Hingabe wird dort alles getan damit es den possierlichen Tierchen an nichts fehlt. Besser geht es gar nicht. Schaut euch doch einfach mal auf dem Kanal um, hier ein kleines Video. Dort können sich auch Anfänger nützliche Tipps und Anregungen holen. Daumen hoch für so viel Engagement und Tierliebe.
Wie groß das Herz eines Menschen ist, können wir daran erkennen, wie er mit Tieren umgeht. 🙏😍❤

20.01.22 Hallo ihr Lieben, heute möchten wir euch ein paar Tiere von privat vorstellen, sie befinden sich nicht in unserem Tierheim sondern noch bei ihren Familien wo eine Haltung aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr möglich ist. Bei Interesse bitte telefonisch bei uns melden, wir leiten es dann weiter.
Als 1. stellen wir euch die ca. 6-8 Jahre alte ehemalige Streunerkatze Mausi vor, die nun nach ihrer Kastration sehr zugänglich und anhänglich ist und ein schönes Zuhause als Wohnungskatze sucht.

Unser 2. Tier von privat ist die ca. 9-10 Jahre alte Freigängerkatze Frieda. Die Lebensumstände ihrer Besitzer haben sich leider gravierend geändert sodass Frieda nun leider ein neues Zuhause sucht. Sie liebt ihren Freigang, der im neuen Umfeld leider nicht mehr gegeben ist. Frieda ist eine sehr umgängliche und liebe Katze. Bei Interesse bei uns melden, wir leiten den Kontakt dann weiter.


Am 20.01.22 wurde uns aus Gernrode diese hübsche Miez gebracht. Sie war vor einiger Zeit einer netten Familie zugelaufen, sie ist nicht gechipt. Leider hat sie den bereits vorhandenen Kater überhaupt nicht leiden können. Wird sie vielleicht irgendwo vermißt?


19.01.2022 Hallo ihr Lieben, schaut mal was für eine schöne Nachricht heute zu uns kam. Amavi und Puschkin, die 2 ehemals scheuen Kater die hier im Tierheim zu richtigen Kumpels geworden sind, durften zusammen in ein schönes Zuhause umziehen. Die schönen Bilder und die herzigen Zeilen möchten wir gern mit euch teilen. ❤😍❤😇
Hallo Liebe Pfleger,
Wir wollten uns einmal bei euch melden und sagen wie es uns geht. Die ersten Tage waren etwas seltsam das ganze Umfeld hier kannten wir gar nicht deswegen haben wir uns erstmal versteckt und sind über Nacht auf Erkundungstour gegangen. Am 2 Tag haben wir uns unsere neuen Menschen ein paar mal gezeigt aber waren noch etwas zurückhaltend. Am 3 Tag haben wir dann doch das erste mal mit den beiden gekuschelt und haben festgestellt das sie ganz ganz lieb sind. Wir haben sogar ganz viel tolles Spielzeug bekommen was sehr sehr interessant ist. Uns geht es gut wir fressen uns trinken regelmäßig und haben uns schon fast an die Umgebung gewöhnt.
Viele Grüße
Amavi und Puschkin

17.01.2022 Hallo, als kleines Betthupferl möchten wir euch ein paar Fotos von unserer niedlichen kleinen 6er Truppe zeigen. Entstanden sind die Fotos bei der morgendlichen Fütterung in der Quarantänestation. Immer mal wieder beim vorbeigehen musste schnell das Handy gezückt werden um die Niedlichkeit festzuhalten. Solch zuckersüße liebe Wesen muß man doch einfach nur liebhaben, auch wenn sie noch nicht alle ganz handzahm sind, so sind sie doch ganz drollig anzusehen und können Herzen erweichen. Schlaft alle gut, ihr lieben Tierfreunde. ❤❤😍


17.01.2022 Wir freuen uns über eine Spende in Höhe von 200 Euro vom Sonderpreisbaumarkt Thale. Vielen lieben Dank für diese tolle Geste im Namen all unserer Schützlinge.


16.01.2022 Erinnert ihr euch noch an die Kaninchen die nun als ehemalige Versuchskaninchen eine Chance auf ein glückliches langes Leben bekommen haben da es an diesem Institut keine Tierversuche mehr geben wird? Der Großteil von ihnen hat schon ein neues Zuhause bekommen, aber es warten noch Einige auf ihre Chance. Wer möchte diesen sanften friedvollen Geschöpfen zeigen wie schön das Leben sein kann. Sie durften noch nie erfahren wie es ist an der frischen Luft zu sein und auf grünem Rasen zu hoppeln...sie haben es so sehr verdient. Interessenten melden sich bitte telefonisch zur Terminabsprache bei uns. Bitte teilt diesen Beitrag weiträumig damit alle Tiere ein Zuhause finden können. 🙏🙏🙏🙏 PS: Die Kaninchen sind gegen Chinaseuche und Myxomatose geimpft.


16.01.2022 Hallo, guten Abend ihr Lieben...heute möchten wir euch die nächsten kleinen Fellknäule vorstellen. Sie sind leider bis auf den kleinen Getigerten (der nun diese Woche ausziehen darf) alle noch sehr schüchtern und zurückhaltend. Wenn es Futter gibt, dann gibt es für sie kein Halten mehr, dann vergessen sie ihre Scheu und lassen sich kurz streicheln. Wir hoffen das wir jetzt, da einige Katzen vermittelt werden konnten, wieder mehr Zeit haben für intensivere Streicheleinheiten und Zähmversuche. Denn in Kürze geht die neue Kittensaison schon wieder los und wir haben immer noch so viele Kitten. Vielleicht gibt es ja noch mutige Menschen die sich zutrauen einem kleinen Wildfang, oder schöner noch, Zweien, ein schönes Zuhause zu schenken und die geduldig und ausdauernd sind. Das würden wir uns von Herzen für unsere Schützlinge wünschen. 🙏😍😇


Hallo, heute möchten wir euch eine weitere Rasselbande vorstellen. Es sind die 2 roten Kater Colin und Louis, die 2 Schwestern Greta und Gracie und der schöne Wasja. Es haben sich keine Besitzer gemeldet, er hat auch keinen Chip und ist immer noch sehr mißtrauisch uns Menschen gegenüber. Aber in Gesellschaft der Anderen, die ihn liebevoll in ihrer Gruppe aufgenommen haben, fühlt er sich sehr wohl und wenn alle fressen läßt er sich auch schon mal streicheln. Er taut von Tag zu Tag mehr auf. Es ist schön anzusehen wenn sie alle zusammen toben oder eng aneinder gekuschelt schlafen. Es ist eine richtig tolle Truppe. ❤🥰


12.01.2022 Guten Abend, heute möchten wir euch gleich 2 sehr erfreuliche HappyEnds zeigen. Erinnert ihr euch noch an Bärti und Mischa, die einige Jahre bei uns waren und sehr schlechte Vermittlungschancen hatten weil sie bei Fremden immer sehr "fremdelten" und dies potentielle Interessenten immer abstieß, auch das sie nur zusammen vermittelt werden sollten. Aber sie hatten ein Riesenglück, ein sehr nettes und geduldiges Ehepaar hat die Herausforderung angenommen...es war ein langer Weg...aber nun schaut wie stolz sie sind in ihrem neuen Zuhause. Wir freuen uns sehr für die 2....und auch unsere sehbehinderte Katze Umbra hätte es besser nicht treffen können. Sie ist total aufgetaut und fühlt sich pudelwohl in ihrem Zuhause. Wir danken diesen lieben Menschen von ganzem Herzen dafür das sie auch den schwierigeren Fällen eine Chance gegeben haben. ❤🙏😍


😭😭😭 Unser Mohrchen, eine der letzten alteingessenen Freigängerkatzen hat uns nun für immer verlassen. Sie war seit vielen Jahren ein fester Bestandteil unserer Freigänger, sorgte für Ordnung wen jemand aus der Reihe tanzte, wurde aber mit den Jahren immer verträglicher, in der letzten Zeit verband sie eine enge Freundschaft mit Paula, die 2 schliefen nachts eng aneinander gekuschelt. In den letzten Tagen wurde sie immer anhänglicher und stiller...nach kurzer Krankheit hat ihr Herzlein aufgehört zu schlagen...nun ist sie wieder vereint mit ihren Kindern die auch leider viel zu früh gehen mussten. Wir werden dich nie vergessen, du hast für immer einen Platz in unseren Herzen.
Loszulassen ist das Schwerste im Leben. Aber was wir auch immer aus den Händen geben müssen, können wir im Herzen behalten. ❤🙏 Leb wohl du liebes Mohrchen. 🙏

11.01.22 Guten Abend ihr Lieben, heute möchten wir euch nochmal unsere kleine freche Sechserbande vorstellen. 4 kamen ja aus Schielo und 2 aus Güntersberge, aber sie sehen sie alle so ähnlich und haben sich auf Anhieb verstanden, vielleicht gehören doch alle zu einem Wurf? Es sind noch nicht alle handzahm, aber es wird langsam. Sie sind alle 6 so drollig und knuffig, wenn sie bettelnd an der Tür warten, geht sie dann auf...düsen sie sofort los und toben. Sie werden paarweise oder zu einer bereits vorhandenen Katze vermittelt. Gesucht werden geduldige Tierfreunde die diesen kleinen Seelchen Zeit geben um Vertrauen zu fassen.


05.01.2022 Hallo ihr Lieben, erinnert ihr euch noch an uns? Wir, die 3 schwarzweißen Kater wurden zusammen mit unserem Bruder Grummel, der schon ein neues Zuhause gefunden hat, am 05.05.21 in einer Pflegestelle geboren. Unsere Mama ist das liebe Liebchen, sie hat auch schon ein tolles Zuhause gefunden...kommt aber nächste Woche auf Urlaub zu uns. Wir freuen uns schon. Tja, ihr werdet euch sicher wundern das wir noch hier sind...es haben sich einfach noch nicht die Richtigen für uns gefunden...und im Tierheim sind sooo viele Kätzchen und wir haben es ja gut hier. Mit uns wohnen noch die 4 kleinen schwarzen Fundkätzchen, die von einem netten Kurierfahrer im August 2021 am Straßenrand gefunden wurden. Sie sind auch schön gewachsen. Und Eins von 3 klitzekleinen schwarzen Kitten die uns Ende Oktober 2021 gebracht wurden. (Seine 2 Geschwisterchen waren leider zu geschwächt und haben es nicht geschafft.) Ja, nun möchte ich uns mal vorstellen...ich bin der Lenny, meine Brüder heißen Ricky und Donny, dann sind da noch die kleine Netty, mit den großen Kulleraugen, Filou, Kasper und Chris und zu guter Letzt unser Kleines, das Nesthäkchen. Es wird von uns allen sehr geliebt und wir kümmern uns vorbildlich, wie man es von großen Geschwistern erwartet. Unsere Pflegemama sagt das es ein ganz schwieriges Unterfangen ist mal anständige Fotos von uns zu machen. Wir sind eine quirlige Bande, sagt sie immer mit einem Zwinkern. Sie hat es versucht...wir 8 sind ganz verschmuste, total anhängliche und liebe Samtpfoten, temperamentvoll, kinderlieb, haben unglaublich weiches Fell und freuen uns auf nette Interessenten die uns kennenlernen möchten. Bitte ab Montag im Tierheim melden.


Dieser Mann hat ein Zimmer für seine Katze gemacht! 😸 Was für eine wundervolle und liebe Idee für ein geliebtes Tier.


05.01.2022 Über 15 Meerlis unterschiedlichen Alters warten auf ein neues Zuhause. Sie werden nur paarweise oder zu bereits vorhandenen Tieren vermittelt. Sie sollten niemals einzeln gehalten werden, am wohlsten fühlen sie sich in einem kleinen Rudel. Interessenten können sich ab Montag bei uns im Tierheim melden.


04.01.22 Heute möchten wir euch den 2017 geborenen Beagle-Rüden "Tucker" vorstellen. Er ist ein agiler, der Rasse entsprechender ,manchmal etwas dickköpfiger jagdtriebiger Rüde, der ausgedehnte Spaziergänge braucht und Streicheleinheiten in vollen Zügen genießt. Wir suchen für Tucker rasseerfahrene Interessenten die um seine spezifischen Eigenschaften wissen und ihn dementsprechend fordern und fördern können. Tucker ist mit anderen Hunden nicht immer auf einer Wellenlänge, die Sympathie entscheidet bei ihm. Wir würden uns sehr freuen wenn dieser tolle Rüde ein schönes endgültiges Zuhause findet. 🙏❤


04.01.22 Wenn auch etwas verspätet, ein MegaDankeschön an das Team vom Fressnapf Quedlinburg und alle Kunden die unsere Wunschbaumaktion unterstützt haben. So viel schöne Sachen für unsere Schützlinge durften wir in Empfang nehmen...und außerdem superschöne neue Kratzbäume, die durch eines Spendensammlung der Mitarbeiter/innen uns zugute kamen. Damit konnten wir unsere Katzenzimmer neu einrichten, unsere Schützlinge waren mehr als begeistert. In den nächsten Tagen werden wir auch Bilder davon posten, zur Zeit müssen wir viel abarbeiten was während der Feiertage liegen geblieben ist. Ihr lieben Tierfreunde, wir danken euch allen von ganzem Herzen das ihr immer an unsere Schützlinge denkt. ❤🙏


02.01.2022 Hallo ihr Lieben, erinnert ihr euch noch an mich, ich bin die Miri, ich wurde am 18.11.21 ins Tierheim gebracht weil mein Herrchen sich krankheitsbedingt nicht mehr um mich kümmern konnte. Ich bin schon 14 Jahre alt und hier im Tierheim zu sein war ganz schön schlimm für mich...obwohl alle total lieb und fürsorglich zu mir waren. Aber ich war schon eine ganze Weile alleine in der Wohnung und wurde von lieben Menschen gefüttert, als dann aber feststand das mein Herrchen nicht mehr zu mir nach Hause kommt...da brach eine Welt für mich zusammen. Ich wollte nicht mehr fressen, hatte einfach keinen Appetit, die Katzenpflegerinnen machten sich sehr große Sorgen um mich, sie dachten schon das ich mich aufgegeben hätte. Und dann kam ein lieber Engel, die liebe Gesine und nahm mich zu sich in Pflege. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie glücklich ich jetzt bin, ich bekomme so unendlich viel Aufmerksamkeit und Liebe, ich habe wieder Freude am Leben gefunden. Ich fühle mich wohl und behütet. Kommende Woche werde ich nochmal tierärztlich durchgecheckt, ich habe schon an Gewicht zugelegt. Ich würde mir ein Zuhause wünschen wo ich meinen Lebensabend noch glücklich und geliebt verbringen darf, hier kann ich nicht für immer bleiben, meine liebe Pflegemama behält mich bis zu meiner Vermittlung aber bei sich. Ich bin ihr so unendlich dankbar das sie mich zu sich genommen hat und meine Katzenpflegerinnen sind es auch. Solch wunderbare Menschen gibt es nicht mehr so oft...Ich melde mich wieder wenn meine Blutergebnisse da sind. Einen schönen Abend wünsche ich euch allen. (PS, das 1. Bild entstand als es mir so schlecht ging)


31.12.21...die letzten Stunden eines sehr anstrengenden, ereignisreichen Jahres...so viel ist passiert bei uns, so viele Schicksale. Wir, das Team des Quedlinburger Tierheims möchten Danke sagen, das wir trotz der gerade herrschenden, nicht einfachen Situation auf so unendlich viel Unterstützung durch EUCH ALLE zurückblicken dürfen. Eure Spendenbereitschaft und Hilfe hat uns schier überwältigt, wir sind sooo dankbar dafür. Unser gesamtes Team wünscht euch allen ein gesundes neues Jahr 2022. Wir möchten dieses Jahr noch mit einer kleinen schönen erfolgreichen Vermittlung abschließen und diese süßen Zeilen und Bilder mit euch teilen.
Hallo Leute,
ich weiß nicht, wer sich außer den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Tierheim noch an mich erinnern kann. Ist noch nicht einmal ein halbes Jahr her, dass ich ein neues Zuhause gefunden habe. Im Tierheim nannten sie mich Lorenzo, das war meinen neuen „Eltern“ aber ein zu langer Name und sie rufen mich ganz einfach Timo. Gefällt mir, besonders das lange „i“ im Namen klingt toll. Ich kann nur sagen, dass ich mich hier wohlfühle. Ich habe reichlich Auslauf. Meine Leute lassen mich raus wann immer ich es will und sind besorgt, dass ich auch jederzeit wieder reinkomme. Es ist süß, wie sie sich um mich sorgen, auf mich warten und mich rufen. Aber ich bin Kater und habe meinen eigenen Kopf. Ein bisschen Zappelnlassen erhöht die Wiedersehensfreude und füllt den Futternapf. Ab und zu bringe ich eine Spitzmaus als Geschenk mit. Ansonsten habe ich im ganzen Haus meine Lieblingsplätze. Besonders gern schlafe ich hinter dem Sideboard zur „Freude“ der Frau des Hauses in den Gardinen. Das sieht immer so herrlich unordentlich aus. Ist mir aber egal. Mein Körbchen ist momentan mein allerliebster Platz. Es steht zurzeit unterm Weihnachtsbaum. Timo im Lichterglanz! Passt herrlich zu meinem roten Fell. Nachts bin ich oft mehrere Stunden draußen, aber nur bei moderaten Temperaturen. Die Beiden wissen glücklicherweise nicht, wo ich überall rumstromere. Mein Radius ist groß. Manchmal beobachten sie mich und staunen, aus welcher Richtung ich dieses Mal auftauche.
Neulich war der erste Schnee. Ich bin morgens raus, habe richtig schön getobt und Schneepflug gespielt. Die Spuren im Schnee sahen mächtig gewaltig aus.
Ich wünsche allen im Tierheim Wohnenden und dort Arbeitenden ein frohes neues Jahr. Bleibt gesund! Ich drücke die Pfoten, dass viele Tiere bald auch ein gutes Zuhause finden wie ich.
Viele Grüße von Timo

30.12.21 ...nun als letzten Post für heute...so viel passiert jeden Tag bei uns im Tierheim das man es kaum noch schafft euch alles mitzuteilen...dürfen wir vorstellen, das ist Houdini. Er wurde an Heiligabend in Harzgerode aufgefunden, hungrig, frierend...mitleidige Menschen nahmen ihn erstmal auf. Am 26.12. wurde er dann zu uns gebracht, er war nicht gechipt. Auf den Post der Finder hat sich auch niemand gemeldet der ihn vermißt. Houdini ist ein wahrer Ausbrecherkönig, er hat es geschafft aus der geschlossenen Quarantänebox zu entkommen und hat dann in der Nacht das ganze Quarantänezimmer markiert und ist der Katzenpflegerin dann beim betreten desselben mitsamt Besen und Schrubber entgegengekommen. Er bewohnt nun ein super harmonisches Gemeinschaftszimmer zusammen mit Puschkin, Amavi, Snowy und der süßen kleinen Katze Puffelchen. Es ist eine ganz zuckersüße Kuscheltruppe und er wurde ganz liebevoll aufgenommen. Bilder folgen...Houdini ist mittlerweile kastriert.


30.12.21 Könnt ihr euch noch an den im Oktber in Thale ausgesetzten unkastrierten, totla verflohten Kater erinnern? Er hat nun ein wundervolles Zuhause gefunden und fühlt sich dort, wie man unschwer erkennen kann, pudelwohl. Eine ganz wunderbare Familie hat ihn aufgenommen und dort kann er nun alle Schrecknisse seines Lebens vorher, vergessen. Diese lieben Zeilen bekamen wir zu den zauberhaften Bildern dazu.
Liebes Tierheimteam,
wie versprochen hier ein paar Bilder von Sammy. Es geht ihm sehr gut, er hat schon 1 ½ Kg zugenommen und wiegt jetzt 6 Kg. Auch das Fell wächst langsam nach. Er ist verspielt, wie eine junge Katze und ein liebenswerter kleiner Frechdachs. Es ist schön, dass wir uns um ihn kümmern können. ❤🙏😍

30.12.21 Heute überraschten uns Abgesandte der Freiwilligen Feuerwehr Quedlinburg mit einer Spende für unsere Tierheimtiere. Dafür sagen wir ganz herzlich DANKE im Namen unserer Schützlinge, auch für die jahrelange gute Zusammenarbeit möchten wir unseren Dank hiermit allen Kameraden aussprechen. ❤❤❤


30.12.21 Guten Abend ihr Lieben, am Montag wurde uns aus Neinstedt dieser verletzte, unkastrierte und sehr ängstliche Kater gebracht. Er wurde dann tierärztlich untersucht, kastriert, gechipt und gegen Parasiten behandelt. Sein Äuglein macht uns etwas Sorgen, daher werden weitere Untersuchungen erfolgen müssen wenn die Schwellung abgeklungen ist. Er schaut immer so traurig, was muss er nur erlebt haben? Wir lassen ihm jetzt Zeit sich hier einzuleben, wenn er merkt das wir ihm nichts Böses wollen wird er bestimmt Vertrauen fassen. Drückt bitte alle ganz fest die Daumen für den sanften Kater Tyson. 🙏🙏🙏 Wir bedanken uns bei den lieben Menschen die nicht weggesehen haben.


29.12.21 Guten Abend ihr Lieben, heute möchten wir mit euch wieder eine sehr sehr schöne Nachricht von einem unserer ehemaligen Schützlinge teilen. Erinnert ihr euch noch an den kleinen Asterix, der zusammen mit Mama und Geschwistern Ende Oktober aus Radisleben zu uns gebracht wurde? Er war so winzig und von Anfang an so menschenbezogen und lieb, obwohl seine Mama sehr scheu ist. Nun hat der kleine Racker sein Zuhause gefunden und wir sind sehr glücklich darüber, auch wenn er uns sehr fehlen wird. Er hat eine unglaubliche Gabe jedes Herz im Sturm zu erobern...so ein sonniges liebenswertes Wesen. Lieber süßer Asterix, jetzt Pepe, wir wünschen dir in deinem neuen Zuhause alles Glück der Welt.
Hallo Tierheim Quedlinburg, ich wollte mal fix ein kurzes Update zum kleinen Racker Asterix (alias Pepe) geben. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit meiner „großen“ Molly die erst gar nicht begeistert von dem kleinen Fegefeuer war, (es wurde heftig geknurrt und gefaucht) funktioniert es mittlerweile ganz gut. Man respektiert sich und spielt sogar miteinander. Gut beim füttern meint Pepe immer das sein Hunger zu groß, sein Napf zu klein und zu leer ist😅 aber auch das händeln wir jetzt ganz gut mit genügend Abstand. Pepe ist von Anfang an verschmust, ist ständig am schnurren und spielt mit allem was ihm so vor die Pfötchen kommt. Es läuft richtig gut und er fühlt sich offensichtlich auch pudelwohl hier. Anbei noch ein paar Bilder. Bis demnächst… lieben Gruß, das neue Frauchen

28.12.21...Bunti...eine scheue Streunerkatze aus Straßberg wurde uns am 2. Weihnachtsfeiertag gebracht. Mittlerweile ist sie kastriert, sie hat eine alte Verletzung an einem Vorderbeinchen, ist schon etwas älter, hat dafür aber noch sehr gute Zähne...sie gehört sicherlich zu den vielen Seelchen die uns in diesem Jahr aus Straßberg gebracht wurden, es sind über 20. Alle ähneln sich...es ist ein ewiger Kreislauf. Bunti nun, wie sie von ihren Findern genannt wurde, darf ihre Verletzungen bei uns auskurieren, und dann kann sie zurück und wird weiterhin versorgt. Das freut uns sehr... mehr Fundkatzen morgen...Schlaft alle gut. 😌


28.12.21 Hallo ihr lieben Tierfreunde, nach einem sehr ereignisreichen und anstrengendem Tag möchten wir euch noch schöne Nachrichten als Betthupferl mitgeben. Erinnert ihr euch noch an die Fundkatze Sirena die hier bei uns sehr aufgekratzt und zickig war? Sie hat nun ein wunderbares Zuhause bei sehr tollen Menschen gefunden und fühlt sich dort wohl und geborgen. Die folgenden Zeilen und Bilder haben wir von ihrer neuen Familie bekommen. Wir freuen uns sehr für Sirena, jetzt Charlotte und wünschen ihr in ihrem neuen Zuhause mit ihren Dosenöffnern eine schöne und erfüllte Zeit zusammen.
Liebe Mitarbeiter vom Tierheim Quedlinburg,
Ihr kennt mich unter dem Namen Sirena, aber meine neuen Menschen haben mich Charlotte genannt, nachdem ich am 10.12.21 bei ihnen einziehen durfte. Mir gefällt es bei ihnen sehr gut und ich habe mich von Anfang an dort wohl gefühlt, wie Ihr auf den Bildern sehen könnt.
Ihr leistet tolle Arbeit und dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken und wir wünschen, dass auch noch viel mehr Tiere, die ihr gerettet habt, ein schönes Zuhause finden!
Eure Charlotte und Familie

25.12.21 Wir danken dem Team vom Heimtierpartner für ihre jahrelange Unterstützung und allen Tierfreunden die dazu beigetragen und Geschenke für die auch in diesem Jahr wieder sehr erfolgreiche Wunschbaumaktion für unsere Tiere gekauft haben. Ihr seid wunderbar. Vielen vielen Dank. ❤🥰🤩


Ihr lieben Tierfreunde, WIR, das Team des Quedlinburger Tierheims/Tierschutzverein Quedlinburg e.V. möchten uns bei EUCH allen bedanken die uns auch in diesem Jahr wieder tatkräftig unterstützt haben, als ehrenamtliche Helfer, als Spender, Sponsoren, als liebevolle Pfegestelle, bei den Ordnungsämtern der Städte und Gemeinden für ihre Unterstützung und die gute unkomplizierte Zusammenarbeit. Wir sind unglaublich dankbar und glücklich darüber da wir wissen das es alles nicht selbstverständlich ist, gerade in der jetzigen schwierigen Zeit. Es war ein hartes Jahr 2021, so viel Tierleid, so viele Schicksale...aber es gab auch so unendlich viele HappyEnds, so viele liebe Menschen die den Weg zu uns fanden und uns unterstützten diese Herausforderungen zu meistern. Wir wünschen euch allen ein besinnliches Fest im Kreise eurer Lieben. Euer dankbares Tierheimteam, im Namen all unserer Schützlinge ❤🙏🥰


23.12.21 Heute wurden wir von Abgesandten der Akademie Überlingen mit einer Futterspende für unsere Schützlinge überrascht. Vielen lieben Dank dafür. Wir haben uns sehr gefreut. ❤


21.21.21 Hallo ihr Lieben, erinnert ihr euch noch an mich? Ich bin der einst schüchterne Mikesch, ich wurde von einem lieben Menschen aus Straßberg gebracht...mein weiteres Schicksal wäre ohne seine Hilfe ungewiss gewesen. Ich hatte kein Zuhause, aber mein Vertrauen in euch Menschen war voller Hoffnung das mir geholfen wird...und nun seht mich an...ich bin Teil einer kleinen Katzengruppe geworden, meine Freundin Mia ziert sich noch etwas. Aber ich rede ihr immer gut zu. Am Wochenende kam ein ganz reizendes Katzenmädchen zu uns...sie wurde ängstlich und ausgehungert in einer nicht gerade dicht besiedelten Straße in Neinstedt gefunden und bettelte um Futter. So lieb und anhänglich wie sie ist, hat sie doch vielleicht ein Zuhause, jemand der sie schon ganz furchtbar vermißt. Aber die Tierfreunde die sie gefunden hatten wollten sie nicht sich selbst überlassen...in diesen kalten Nächten...sie ist doch noch so klein. Wer kann Angaben zu ihrer Herkunft machen? Fürs Erste ist sie in Sicherheit und fühlt sich auch sehr wohl, wie man sehen kann. Sie sieht aus wie eine wunderschöne kleine Schneeflocke, die kleine Snowy. ❤🥰


21.12.21 🤩🤩...wir sind überwältigt...so viele liebe Menschen denken trotz der gerade sehr schwierigen Zeit an unsere Tiere...so viele liebe Menschen halten uns seit Jahren die Treue und vergessen unsere Schützlinge nicht. Wir möchten uns heute bedanken bei den Mitarbeitern des Kurparkhotels Ilsenburg für eine Spende in Höhe von 500 Euro, bei der Firma SECTEO GmbH für 1000 Euro, bei der Physiotheraphie Otto für 500 Euro, beim SPD Landtagsabgeordneten A. Steppuhn und der Fraktion im Stadtrat für eine unfangreiche Futterspende, sowie bei all den vielen lieben Menschen die uns persönlich oder per Post mit schönen Geschenken für unsere Tiere überrascht haben. Wir wissen es sehr zu schätzen und sind unendlich dankbar dafür. DANKE euch ALLEN.


19.12.21 😭😭😭...diese Zeilen zu schreiben fällt so unendlich schwer, die Tränen wollen gar nicht mehr aufhören. Gestern mußten wir Pepe nach kurzem schweren Leiden über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Gerade jetzt wo er endlich, nach mehreren Versuchen sein endgültiges Zuhause gefunden hatte, sein neues Frauchen hat ihn so geliebt. Wir sind sooo unsagbar traurig, fast ein Jahr war er bei uns zur Pflege, ist uns ans Herz gewachsen, hat so viel durchmachen müssen in seinem Leben. Er kam in so einem jämmerlichen Zustand zu uns und hatte sich wieder so schön erholt. Wir hätten es Pepe und seinem neuen Frauchen von Herzen gewünscht zusammen ein paar glückliche Jahre verbringen zu können. Es ist nicht fair, er hätte es mehr als verdient. Lieber Pepe, wir haben dich alle sehr lieb und werden dich nie vergessen. Schlaf gut, du kleine treue Seele. Intensiv aber zu kurz war der Weg, den wir gemeinsam gehen durften. 😭😭😭

18.12.21 Wir sagen DANKESCHÖN! An das Hotel Theophano und seine tollen Gäste, die mit ihrer Aktion "Liebenswert" und dem Verzicht auf die tägliche Zimmerreinigung Anlass geben jeweils 2 € an unser Tierheim zu spenden. Wir freuen uns, das die lange Tradition auch in diesem Jahr weiter geführt wurde und konnten heute den stolzen Betrag von 2.000 Euro in Empfang nehmen.

Wir bedanken uns im Namen all unserer Schützlinge für diese tolle Tradition und die daraus resultierende Spendensumme. Ein großes Dankeschön an das Hotel Theophano das trotz schwieriger Wirtschaftslage ein Herz für Tiere hat, das ist nicht selbstverständlich. DANKE ❤❤❤🙏

18.12.21 ...dieses scheue, verängstigte Seelchen wurde uns gestern aus Harzgerode gebracht. Es lief dort nach Futter suchend seit ca. 14 Tagen herum und konnte nun endlich mit einer Lebendfalle gesichert werden. Anfassen lassen will es sich noch nicht, deshalb wissen wir auch nicht was für ein Geschlecht es ist.


18.12.21 Guten Abend ihr Lieben, heute hatten wir Besuch von einer sehr lieben Familie die den Übernahmevertrag für 2 Kitten besiegeln wollten. Der Weg war nicht ganz einfach, aber letztendlich hat es ein sehr gutes Ende gefunden. Die Kätzchen haben ein wundervolles Zuhause bei unglaublich herzlichen, liebevollen Menschen gefunden. Es war eine sehr emotionale Vertragsunterzeichnung. Es gibt Menschen für die man sofort Sympathie empfindet weil sie einfach so offenherzig sind, diese tolle Familie gehört definitiv dazu. Das hat uns heute den Tag gerettet...dieses wundervolle Gedicht haben sie verfaßt, das möchten wir euch nicht vorenthalten. Ein helles Licht in dieser dunklen Zeit. 🙏❤🕯
In Ditfurt sind wir auf die Welt gekommen,
eine liebe Katzenmamahat uns dann bei sich aufgenommen.
Sie hat uns gut bei sich eingebettet
und uns somit wohl das Leben gerettet.
Liebevoll hat sie sich um uns gekümmert bei Tag und Nacht.
Dann wurden wir nach Quedlinburg gebracht.
Im Tierheim wurden wir ganz herzlich aufgenommen
und haben auch sehr viel Liebe bekommen.
Schlimme Augen und einen Hautpilz hatten wir,
das alles wurde gut behandelt hier.
Unsere Katzenmamas haben alle Hände voll zu tun,
kommen nicht einmal dazu, sich auszuruh´n.
Nun haben wir ein neues gutes Zuhause bekommen,
denn eine Familie hat uns bei sich aufgenommen.
Jetzt kommen die nicht mehr zur Ruh 😀
und zur Familie, da gehören wir nun voll dazu!!!
Danke sagen möchten wir all unseren Katzenmamas,
die sich so liebevoll um uns gekümmert haben.
DANKE!!! Liebe Katzenmama aus Ditfurt und
DANKE!!! Liebe Katzenmamas aus dem Tierheim Quedlinburg.
DANKE für ALLES was ihr für uns getan habt und auch für das,
was ihr für all die anderen Katzen tut, denen ihr mit so viel Liebe helft.
Wir wünschen euch ein frohes und gesundes Weihnachtsfest und hoffen,
dass alle Katzen aus dem Tierheim ebenfalls ein liebevolles Zuhause bekommen.
Ganz liebe Grüße von Luna und Tom!!!

17.12.21 Heute durften wir uns wieder über viele Spenden lieber Menschen freuen, stellvertretend seien hier die Kleersgrundschule und das Gutsmuthsgymnasium Quedlinburg erwähnt. Wir bedanken uns ganz recht herzlich bei allen die an unsere Schützlinge denken und uns unterstützen. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist dies nicht selbstverständlich. Danke ❤


16.12.21 Hallo, ich bin der Mikesch, ich wurde Anfang Dezember von einem Tierfreund aus Straßberg gebracht...ich hatte kein Zuhause...mußte mich durchkämpfen...um Futter betteln...ich mag mir gar nicht ausdenken was aus mir geworden wäre im kalten Winter...hier im Tierheim mußte ich mir aus Platzgründen ein kleines Zimmer mit der niedlichen Katzendame Mia teilen. Ihr Schicksal gleicht meinem. Nun sind wir Beide mittlerweile kastriert und in ein Gemeinschaftszimmer umgezogen. Mia ist noch sehr scheu und versteckt sich...aber ich bin schon etwas mutiger. Gestern nun hab ich mich überwunden und Streicheleinheiten zugelassen...ich wußte gar nicht wie mir geschieht...auf einmal war es nur noch schön, ich hatte gar keine Angst mehr...die Katzenpflegerin hat sich so gefreut, ich habe mich endlich entspannen können und geschnurrt. Nun weiß ich das alles gut für mich wird, ich brauche keine Angst mehr zu haben, nie mehr zu frieren, nie mehr Hunger leiden. Ich habe nur den einen großen Wunsch...zusammen mit meiner Freundin Mia (neue Fotos folgen) in ein schönes Zuhause umziehen zu können. Unsere neuen Dosenöffner sollten Geduld mit uns haben...unsere Erlebnisse mit den Menschen waren nicht immer gut, wir müssen erst lernen Vertrauen zu fassen. Wir hatten Glück...aber so unendlich viele Tiere müssen ein klägliches Dasein fristen. Wann hört dieses Elend auf?

"Dass das Wort "Tierschutz" überhaupt erfunden werden musste, ist die größte Blamage der Menschheit." - Theodor Heuss

16.12.21 Guten Abend, es gibt sehr gute Nachrichten und großes Daumendrücken ist angesagt. Die 2 vorgestellten Hunde Shorty und Chris durften heute jeweils in ein Zuhause auf Probe umziehen...uns es sieht für Beide sehr gut aus...wie man auf den Fotos sehen kann. Es ist so schön für die 2...und auch wenn es kurz vor Weihnachten ist, diese 2 sind definitiv keine voreilig angeschafften Geschenke sondern sehnsüchtig erwartete Seelentröster bei unglaublich tierlieben Menschen. Wir danken euch dafür das ihr den 2 tollen Rüden eine Chance gegeben habt und unser Wunsch für Weihnachten ist...das aus der Probezeit ein FÜR IMMER werden kann. ❤🙏


15.12.21 Dürfen wir vorstellen...das ist Shorty, ein 2013 geborener Mischlingsrüde. Er ist sehr lieb und anhänglich, kann aber leider schelcht allein bleiben weil immer jemand zuhause war. Shorty ist kinderlieb, stubenrein, nicht jagig, kurzum, ein problemloser Familienhund. Er geht sehr gern spazieren und ist sehr freundlich zu Artgenossen. Wer möchte diesem tollen Rüden ein schönes Zuhause schenken?


15.12.21 Guten Abend, heute möchten wir euch Tim und Tom vorstellen, die 2 sind ca. 1-2 Jahre alt. Sie kamen aus persönlichen Gründen der Besitzer zu uns. Die 2 sollten Freigang bekommen da sie das kleine Freigehege ihres Zimmerchens sehr gern nutzen. Wir sind noch am Überlegen ob wir sie einzeln oder zusammen vermitteln möchten...denn manchmal haben sie richtig doll Zoff miteinander das die Fetzen fliegen. Nun wurden sie heute Beide kastriert, vielleicht legt es sich wenn die Hormone wieder normal sind. Auch haben sie ja hier bei uns relativ wenig Platz um sich aus dem Weg zu gehen. Tim und Tom sind 2 richtige Kuschelbacken, sie sind soo lieb und verschmust. Wir werden es jetzt die nächsten Tage beobachten wie sie miteinander umgehen...


Hallo, guten Abend, darf ich mich euch vorstellen...ich bin der kleine Asterix...am 23.10.21 kam ich mit meinen Geschwistern und meiner Mama aus Radisleben hier ins Tierheim. Unabhängig von unserer kleinen Familie wurden noch 4 weitere Kitten aus Radisleben zeitnah ins Tierheim gebracht...unsere Mama hat sie mit adoptiert und sich um sie gekümmert. Ein Kleines lag eines Morgens einfach tot vor unserem Körbchen...es ging uns allen gut, keiner kann sich erklären warum es passiert ist. Bei mir und meinen 2 Geschwistern hatte unsere Katzenpflegerin große Sorge das wir es schaffen, wir waren ja gerade mal 3-4 Wochen alt, aber wir sind tapfere robuste Kämpfer und haben es geschafft...schaut uns heute nur an, fast 2 Monate später. Wir hatten alle eine Pilzerkrankung, auch unsere, den Menschen gegenüber, sehr wehrhafte Mama, wie man an der Nase noch sehen kann, die Behandlung musste bei ihr übers Futter erfolgen, sie läßt sich von niemandem anfassen. Wir Kiddis haben eine Behandlung dagegen gespritzt bekommen. 2 von unseren größeren Stiefgeschwister sind noch sehr sehr scheu wie man auf den Fotos sehen kann, sie sind ein wenig unscharf weil unsere Katzenpflegerin immer ranzoomen musste. In diesem Jahr ist es wohl überall so schlimm...so viele kleine Katzen, die Tierheime wissen nicht mehr aus noch ein. Unsere Mama musste sich ihr bisheriges Leben auf der Straße durchkämpfen und hat sicher schon mehrere Würfe versorgen müssen, was aus den Kleinen geworden ist...wer weiß. Aber damit ist nun, zumindest für sie Schluß. Wenn wir entwöhnt sind wird sie kastriert und in die Freigängertruppe im Tierheim integriert. Sie hat einen sehr starken Freiheitsdrang und das Eingesperrtsein macht ihr sehr zu schaffen. Aber das dauert nun nicht mehr lange. Dann darf sie wieder ihre Freiheit genießen. Ach wißt ihr...es ist so schrecklich...ICH und meine kleine PatchworkFamilie hatten ja Glück, man wurde auf uns aufmerksam, uns wurde geholfen...aber es gibt so unsagbar viele Tiere die Not leiden müssen...dabei ist es doch eigentlich so einfach...nicht wegsehen wo Tierleid ist. Wir Tiere können nicht für uns selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass Menschen ihre Stimme für uns erheben und sich für uns einsetzen.
Die Tatsache, dass es viel zu wenig Menschen gibt, die etwas für andere Menschen tun, ist kein Argument, gegen die andere Tatsache, dass es noch viel weniger Menschen gibt, die in irgendeinerweise das Bedürfnis verspüren, etwas für die Tiere zu tun.
(von Götz von Langheim)

14.12.21 ..hm...schon merkwürdig...es scheint zur Tradition zu werden...nun schon einige Jahre in Folge zieht ein älterer Hund kurz vor Weihnachten bei uns zur Pflege ein. Dieses Jahr ist es der 2006 geborene Mischlingsrüde Chris...sein Frauchen kann sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um ihn kümmern. Chris ist ein ruhiger lieber Hund...und nicht der Einzige der heute bei uns im Tierheim abgegeben wurde...desweiteren noch ein 8 Jahre alter mittelgroßer Mischlingsrüde und 2 kleine Shi Tzu Mischlingshündinnen, 4 und 5 Jahre alt...morgen gibt es Fotos und weitere Infos.


14.12.21

❤❤❤ Kein Geld der Welt kann für einen Tierschützer solche schönen Nachrichten aufwiegen wie wir sie heute von 2 unserer ehemaligen Schützlinge bekommen haben...wir möchten diese wundervollen Zeilen und Bilder gern mit euch teilen und eure Herzen erwärmen. ❤❤❤

Wertes Tierheim-QLB-Team,

nach knapp 7 Monaten mit unseren beiden Chaoten Piper (jetzt Elli) und Jim (jetzt Leo) wollten wir euch eine kurze Rückmeldung geben und uns auf diesem Wege auch nochmal für die beiden wunderbaren Tierchen bedanken.

Die beiden haben sich sofort ohne Probleme bei uns eingelebt und sind seitdem hier nicht mehr wegzudenken. Sie sind unzertrennlich, auch wenn sie sich oftmals quer über alle Möbel durchs Haus jagen 😄 .

Sobald im Haus ein Wasserhahn aufgedreht wird sind beide sofort zur Stelle und wollen damit spielen 😅 .

Elli möchte den halben Tag auf dem Arm getragen werden und auch Leo sucht ununterbrochen Kontakt zu uns. Unseren 7-Monate alten Sohn zaubern die beiden auch mit jeder Aktion ein Lächeln ins Gesicht und verstehen sich prächtig mit ihm.

Den Freigang trauen wir beiden aufgrund ihrer überdurchschnittlichen Zutraulichkeit nicht zu bzw. hätten ein sehr schlechtes Gefühl hierbei, sodass wir an unser Haus ein größeres Außengehege gebaut haben, welches Ihnen viel Freude bereitet.

Wir würden jederzeit wieder ein Tier aus dem Tierheim holen und können dies nur jedem, der ein Tier aufnehmen mag, wärmstens ans Herz legen.

Über Facebook mussten wir leider mitverfolgen, dass dies eine sehr anstrengende Zeit für euch geworden ist. Wir bewundern euren Einsatz und hoffen, dass Nachrichten wie diese euch Kraft geben, den Tieren weiterhin zu helfen. Ihr macht einen tollen Job, bleibt stark.

Wir wünschen euch und den tierischen Bewohnern ein frohes Weihnachtsfest.

Schöne Grüße


14.12.21 ...diese Nachricht erreichte uns heute abend über den Messenger...diese Katze läuft seid Tagen in der Blankenburger Straße in Quedlinburg herum und weint viel. Wird jetzt von lieben Leuten gefüttert....kennt oder vermißt jemand das Kätzchen oder Kater, das wissen wir noch nicht. Morgen wird die Familie mit uns Kontakt aufnehmen damit wir nach einem Chip schauen können falls sich niemand auf unseren Post meldet...und dann gegebenfalls das Tierchen aufnehmen.


13.12.21 Am 11.12.21 wurde uns aus Hasselfelde dieser unkastrierte, sehr liebe Kater gebracht. Wird er vielleicht irgendwo vermißt? Er ist nicht gechipt.

Er wurde von seinen Besitzern wieder abgeholt.


13.12.21 Hallo ihr Lieben, leider müssen wir euch mitteilen das unsere Bescherung am 18.12. aufgrund der momentanen Situation nun schon zum 2. Mal nicht stattfinden kann. Wir sind sehr traurig darüber, war doch unser kleines Weihnachtsfest immer ein sehr berührendes Ereignis, für beide Seiten. Natürlich könnt ihr eure Geschenke für unsere Tiere an anderen Tagen mit telefonischer Anmeldung bei uns abgeben. Wir haben immer noch sehr viele Katzen, vor allem Kitten und die derzeitige Lage macht Vermittlungen nicht einfach...viele der Kleinen sind noch sehr scheu und gesundheitsbedingt auch noch nicht vermittelbar. Wir würden uns im Namen unserer vielen Schützlinge freuen wenn ihr uns trotz der nicht einfachen Umstände weiterhin unterstützt.

Euer Tierheimteam

...und nun zum Abschluß noch ein paar Bilder zum Schmunzeln...Bild 1 und 2: Die Gebrüder Phil und Smoky...ohne Worte oder, jeder von den Beiden weiß wer der Chef ist. Bild 3: WIR, nachdem unsere Katzenpflegerin mit der Augensalbe kam...Bild 4: Ich, der kleine Felix kundschafte mal aus ob die Luft rein ist. Euch allen eine gute Nacht und wundervolle Träume. ❤🙏🥰😘


Hallo, wir sind Amavi und Puschkin, beide ca. im April/Mai diesen Jahres geboren. Wir haben jeder unsere eigene Geschichte die uns geprägt hat und brauchten Zeit um Vertrauen in die Menschen zu fassen. Ich, Amavi habe es im Tierheim gefunden und mein Kumpel Puschkin bei einem ganz lieben Pflegepapa der ihn und seinen Bruder vom Tierheim als Pflegestelle aufgenommen und gezähmt hat. Dafür sagt Puschkin ganz doll Danke, für die liebevolle Geduld. Nun sind wir 2 hier richtig gute Kumpels geworden und würden auch gerne zusammen in ein neues Zuhause umziehen. Wir kuscheln unglaublich gerne, anfangs sind wir noch ein wenig skeptisch bei neuen Menschen...aber das legt sich schnell. Unsere Katzenpflegerinnen freuen sich jeden Tag darüber was aus uns für Kuschelmänner geworden sind. Wer möchte uns Beiden ein schönes Zuhause schenken. Wir wären auch mit reiner Wohnungshaltung zufrieden wenn es einen gesicherten Balkon gibt wo man mal frische Luft schnappen und Vögel, Schmetterlinge, fallende Blätter usw. beobachten kann.


08.12.21 ...wenn uns auch oft das Herz schwer von Trauer und Schmerz ist bei all dem Leid was wir täglich erleben (müssen)...umso mehr wiegen die schönen Momente die das Herz erwärmen und die uns mit Freude erfüllem. Schaut euch den einst schüchternen Charly an. Als er zu uns kam war er voller Angst und Mißtrauen...und nun seht wie er aufgetaut ist. Er wohnt jetzt zusammen mit der schönen Paula, ihrem Sohn und den 2 Frechdachsen Hugo und Salem zusammen. Am 1. Tag warem ihm die anderen noch suspekt, aber jetzt fühlt er sich pudelwohl in ihrer Mitte. Er ist selbstbewußt und posiert wie ein Model. Wir freuen uns sehr über seine tolle Entwicklung und noch mehr darüber das es sogar schon nette Interessenten für ihn gibt. Drückt bitte alle ganz fest die Daumen für ihn. Er ist so ein toller Kater. ❤


08.12.21 Erinnert ihr euch an unseren gestrigen Post von der kranken Katze aus dem Ditfurter Weg...sie musste heute leider erlöst werden. Sie hatte akutes Nierenversagen und es grenzte an ein Wunder das sie noch lebte. Nun hat sie keine Schmerzen mehr und muss nicht mehr leiden, wer weiß was für ein entbehrungsreiches Leben sie führen musste...ein Glück für sie, das eine mitleidige Tierfreundin auf sie aufmerksam wurde und sie nicht alleine auf der Straße verenden musste. Danke an ihre Retterin dafür. ❤ So durfte sie noch einmal Wärme, Fürsorge und Liebe erfahren...Leb wohl du tapferes Seelchen...🙏😢


07.12.21 ...jeder braucht ein kleines Wunder...manchmal...in dunklen Stunden...bitte drückt für unsere Umbra, die blinde scheue Katze die uns vor einigen Wochen gebracht wurde, ganz doll die Daumen. Sie wurde nun kastriert, wider Erwarten ist sie doch nicht so alt wie wir gedacht hatten, ihre Blutwerte sind auch nicht so niederschmetternd wie erwartet, sondern noch im moderaten Bereich. Sie ist auch nicht ganz blind, erkennt noch Schatten...sie hat unglaubliche Angst, niemand mag sich vorstellen was ihr widerfahren ist. Wir hoffen von ganzem Herzen das die liebe Interessentin sich nicht abschrecken läßt von der Tatsache das mit Umbra ein ganzes Stück Arbeit auf sie zu kommt. Sie braucht viel Geduld und Einfühlungsvermögen um richtig Vertrauen fassen zu können. Wir freuen uns sehr das sie sich an unseren Tierheimalltag gewöhnt hat und nun händelbar ist. Sie läßt sich streicheln und hochheben, sie kratzt und beißt nicht. Was muß dieses arme Geschöpf erlebt haben? Bitte drückt alle ganz ganz fest die Daumen für die sanfte Umbra. 🙏


07.12.21 Guten Abend, heute möchten wir euch die 2 Wirbelwinde Smoky und Phil vorstellen. Die 2 Brüder sind im Mai 2021 geboren und kamen mit mehreren Geschwistern aus schlechter Haltung zu uns. Die Geschwister sind vermittelt, die 2 sind noch übrig und suchen ein neues Zuhause wo sie viel Platz zum Toben haben. Sie werden nur zusammen in Wohnungshaltung da sie positiv auf eine Immunschwäche getestet wurden. Phil´s Leben hing buchstäblich am seidenen Faden, aber Dank einer intensiven Therapie geht es ihm wieder prima und es steht einem langen glücklichen Katzenleben nichts im Weg. Es sind 2 lebensfrohe unglaublich agile Kater, Phil ist ein wenig zurückhaltend, aber Smoky ist ein richtiger Kampfschmuser. Sie sind kastriert, gechipt, geimpft und entwurmt. Wer möchte diesen 2 tollen Katern ein schönes Zuhause schenken?


07.12.21 ...wenn man denkt, schlimmer könnte es nicht kommen...der heutige Tag belehrte uns eines Besseren. 🥺😢 4 Katzen mussten wir aufnehmen...2 unkastrierte, aber sehr liebe Kater (eine weitere Katze folgt noch) aus privaten Gründen der Besitzerin, einen rotweißen Langhaarkater der zwischen Allrode und Friedrichsbrunn herrenlos herum lief. Er ist nicht gechipt. Und zu guter Letzt noch eine getigerte Katze in schlechtem Gesundheitszustand die im Ditfurter Weg hinter dem Krankenhaus gefunden wurde. Oh je, oh je...wohin soll das noch führen...laut letzter Zählung heute haben wir ca. 110 Katzen zur Zeit in unserer Obhut...so spät im Jahr hatten wir noch nie so viele Katzen, geschweige denn Kitten. In diesem Jahr ist alles total durcheinander und sehr anstrengend. Die Versorgung dieser vielen Katzen bringt uns an den Rand unserer Kräfte, körperlich wie seelisch. Viele von ihnen, gerade von den Kitten sind noch immer unglaublich scheu...und aufgrund der derzeit herrschenden Beschränkungen müssen wir auch auf die Hilfe lieber ehrenamtlicher Helfer verzichten die uns bei der Katzenzähmung unterstützt haben. Es ist alles in diesem Jahr so schwierig...man hat so wenig Zeit sich um jedes einzelne Seelchen so internsiv zu kümmern wie früher. 🙏😭


05.12.21 Gestern mussten wir schon wieder 4 Katzen aufnehmen...aus Altenbrak wurden uns 3 scheue Kitten und ihr Papa gebracht, der Papa darf nach seiner Kastration wieder dorthin zurück und wird versorgt, für die 3 Kitten mussten wir uns schnell eine Notlösung einfallen lassen. So viele kleine Katzen...immernoch...es sind viele Kitten bestellt, viele Interessenten warten schon mehrere Wochen das sie ihr Tier endlich abholen können, aber es sind viele krank, es gibt Lieferengpässe bei manchen Medikamenten und Impfstoffen sodass wir die Kleinen nicht guten Gewissens an ihre neuen Besitzer geben könnten...wir müssen dann zu Alternativen greifen die nicht ganz so schnell wirken...es dauert in diesem Jahr einfach alles ein wenig länger. Wir bitten dafür um Verständnis, es sind einfach zu viele kleine Katzen in diesem Jahr und zu wenig Zeit für jedes einzelne Wesen. Aber wir tun alles in unserer Macht und in unseren Kräften stehende um Allen gerecht werden zu können...auch wenn wir manchmal gar nicht wissen was wir zuerst machen sollen, da schreit ein Kätzchen und möchte Streicheleinheiten...die müssen leider etwas kürzer ausfallen weil ein anderer Patient dran ist seine Medizin zu bekommen....und zuhause hat man dann auch noch lange keinen Feierabend weil man auch noch Pflegestelle für etliche Kitten ist...wir wollen nicht jammern...wir haben es uns ja ausgesucht im Tierschutz zu arbeiten...aber dieses Jahr stellt alles in den Schatten...das hören wir auch von anderen Vereinen...mögen alle hilflosen Geschöpfe Zuflucht und Hilfe finden...jeder der ein mitfühlendes Herz hat kann helfen...die meisten Tierschutzvereine sind restlos überfüllt und die Mitarbeiter ausgelaugt...aber oftmals ist es dann so das es die Menschen die gerade ein Katzenproblem haben, nicht interessiert ob man Kapazitäten frei hat, sie wollen ihr Problem los sein...jetzt sofort...oder sie drohen die Tiere einfach auszusetzen...was macht man da...als wirklicher Tierschützer...man gibt nach. Und dann hat man wieder kleine fauchige Kratzbürsten die man nur sieht wenn es Futter gibt, Parasitenbehandlung....Behandlungen mit Handschuhen...dann erste Erfolge...sie lassen sich auch mal freiwillig streicheln weil sie Hunger haben...bei fast 50 Kitten muss man einen genauen Zeitplan haben wer wann dran ist. Dann sind sie fit für die Vermittlung, gesundheitlich, obwohl noch etwas scheu...entsprechen aber leider nicht dem derzeit gewünschten Farbschema...es ist ein Teufelskreis...😭 ...aber irgendwann wird es auch wieder besser werden. 🙏


05.12.21 Gestern per FB Messenger an uns, kann jemand Angaben machen oder kennt die Katze/Kater?

Seit einigen Tagen läuft bei uns eine Katze sehr häufig vorbei und bettelt das wir sie reinlassen und nach Futter. Heute hab ich gesehen das sie eine sehr große Wunde hinterm Ohr hat.
Ich mach mir Sorgen ob sie ein Zuhause hat. Könntet ihr das evtl mal posten, ob sich vll jemand darauf meldet?
Wir wohnen in Thale, in der Mausstraße. Besitzer sind ermittelt

05.12.21 Fily, geb. 2019. Sie hat Ataxie, eine Störung der Bewegungskoordination. Es trat bei ihr im Kittenalter nach einem starken Wurmbefall auf. Sie kommt im Alltag gut damit zurecht weil sie es ja nicht mehr anders kennt. Fily ist eine sehr liebe und anhängliche Katze. Wir suchen für sie ein ruhiges und stressfreies Zuhause. Aufgrund ihrer Erkrankung wird sie nur als reine Wohnungskatze vermittelt. Schön wäre es als Zweitkatze, die bereits vorhandene Katze sollte aber auf jeden Fall von gemäßigtem Temperament sein, in Streßsituationen reagiert Fily über, sie ist überfordert damit, man sollte sie nicht bedrängen, es sollte alles ganz in Ruhe ablaufen...es sollte genügend Raum vorhanden sein das Fily ihren eigenen Rückzugsort hat wenn es ihr zuviel wird. Hier bei uns hat sie jetzt erst einmal ein kleines Einzelzimmer, aber es wäre so wundervoll wenn sie wieder ein eigenes liebevolles Zuhause bekommen würde. Sie hat es mehr als verdient, sie ist doch noch so jung und lebensfroh. Wer traut sich zu dieser süßen Katzendame ihren Weihnachtswunsch zu erfüllen und ihr ein Zuhause zu schenken?


03.12.21 ...es hört nicht auf...eine scheue schwarzweiße Katze wird uns aus Ballenstedt gebracht, sie muß ihr kleines Zimmer nun mit einem halbzahmen, halbwüchsigen Kater teilen der uns heute von einem Katzenhotspot aus Straßberg gebracht wurde. Glücklicherweise vertragen die 2 sich...dann wurden uns 2 unserer ehemaligen Schützlinge zurückgebracht weil sich die Lebensumstände der Besitzer verändert haben und eine Katzenhaltung nicht mehr möglich ist. Die beiden sind etwa Mitte September 2020 geboren und würden gerne gemeinsam in ein liebevolles Zuhause umziehen. Sie sind reine Wohnungskatzen und stubenrein. Anfangs sind beide zurückhaltend, Minka ist eher die Schüchterne und Pepi der Draufgänger. Sie werden nur zusammen vermittelt.


02.12.21 Hallo ihr Lieben, erinnert ihr euch noch an mich? Ich bin der Amavi, einst war ich ein schüchternes kleines Katerchen, aber schaut mich jetzt an. Ich bin ein schöner und selbstbewußter Kater geworden, ich habe tolle Freunde kennengelernt mit denen ich mich super verstehe, die schöne Molly, die bunte Miez, das kleine Puffelchen, meinen Best Buddy Puschkin und heute nun die kleine süße Herzensbrecherin Yuki. Sie wurde in Siptenfelde gefunden...unverständlich das sie niemand vermißt. Sie ist so unglaublich lieb, anhänglich und verschmust...sie hat es in der engen Quarantänebox nicht ausgehalten, hat nur gejammert und gebettelt das man sich mit ihr beschäftigt. Wenn man sie auf dem Arm herumtrug und streichelte war sie glücklich...heute abend nun durfte sie zu uns ins Zimmer und hat sich auch gleich superwohl gefühlt. Molly hat noch etwas rumgezickt, aber wir Jungs finden die Kleine klasse. Wißt ihr...es gibt nichts Schöneres als Freundschaft untereinander, jemanden zu haben der einen tröstet wenn man Angst hat, der einem beisteht und bei dem man sich sicher und geborgen fühlen kann. Wir alle hier sind so froh das wir nicht alleine sind und geliebt werden. Würden doch nur alle Geschöpfe auf dieser Erde so ein Glück haben. Wäre das nicht ein edler Weihnachtswunsch, ganz frei von materiellen Dingen. Ein friedvolles glückliches Leben ohne Angst, kein Leid...alle Geschöpfe haben das gleiche Recht auf Leben. Aber es gibt so viele Tiere die Not leiden...still und leise...unbemerkt...auch sie haben ein lebenswertes Leben verdient...🙏🙏🙏