Hier berichten wir über aktuelle Ereignisse


31.07.21 Leider etwas nicht Erfreuliches, dieser rote, kastrierte, nicht gechipte Kater wurde am Ortsausgang Quedlinburg, Richtung HBS, Total Tankstelle Richtung Autobahn tot aufgefunden. Vielleicht wird er ja irgendwo vermißt?


31.07.21 Hallo liebe Tierfreunde, der Strom an Katzen reißt einfach nicht ab, am Mittwoch kam diese kleine Katze aus Thale, eigentlich sollten mit ihr noch 2 Geschwister zu uns kommen und dann in eine Pflegestelle gehen...die Mama sollte kastriert werden und wieder zurück. Aber seit Mittwoch fehlt von ihnen jede Spur. Hoffentlich können sie noch gesichert werden, hoffentlich ist ihnen nichts passiert. 4 weitere Kätzchen im selben Alter auch aus Thale konnten in eine liebevolle Pflegefamilie umziehen die sehr geduldig ist, denn die Kleinen sind noch sehr sehr scheu und es dauert eine Weile bis man an Vermittlung denken kann. (Von den Vieren konnten wir leider keine Fotos machen, es war gestern wieder alles sehr stressig, aber in den nächsten Tagen bekommen wir sicherlich Feedback aus der Pflegestelle). Die Mutterkatze wurde kastriert und wird am Fundort von lieben Menschen weiter versorgt. Dann wurden uns gestern diese beiden Katzen unterschiedlichen Alters gebracht. Sie wurden laut Findern in einer Gartenanlage gefunden. Die 2 sind aber sehr gepflegt und sehr zahm, sie sind ganz sicher aus einer Wohnungshaltung. Der schwarzweiße Kater ist ein richtiger kleiner Meckerheini, er kann gar keine anderen Katzen leiden, auch seine Mitkatze hat er attackiert sodass wir die 2 erst mal trennen mußten da wir aufgrund von akutem Platzmangel nur noch unsere kleinen Quarantäneboxen frei hatten. Das Alter der schwarzen Katze läßt sich schwer schätzen, es könnte seine Mama sein oder nur Verwandschaft. Auf jeden Fall sehen sich die 2 vom Körperbau sehr ähnlich, sie sehen auch nicht aus wie normale Hauskatzen, die Kopfform sieht etwas orientalisch aus, auch das seidenweiche glatte Fell erinnert etwas daran. Nun sind wir endgültig an unsere Platzkapazitäten gestossen....😰 Glücklicherweise waren heute sehr nette Interessenten da und wir hoffen das wir einige unserer Schützlinge in ein neues Zuhause vermitteln können, ein paar unserer "vorbestellten" Kitten ziehen demnächst auch aus, sie werden schon sehnlichst erwartet. Dann wird wieder etwas Platz frei und wir können auch die Katzen aufnehmen um die sich die Finder noch kümmern können, dafür sind wir auch sehr dankbar das es noch so verständnisvolle Tierfreunde gibt. In schweren Zeiten ist es wichtig das sich die Menschen gegenseitig unterstützen um hilflose Wesen zu retten. 🥰


28.07.21 Zum Abschluss eines wieder sehr arbeitsreichen Tages der aber einige sehr schöne Momente hatte, bei denen man die Kraftreserven wieder auftanken konnte, möchten wir noch ein paar schöne Fotos mit euch teilen. Auch wenn man vor lauter Arbeit gar nicht weiß was man zuerst machen soll...muß man Ruhepole finden, den Streß beiseite schieben, sich einfach nur auf das Wesentliche besinnen...die Tiere haben uns so viel zu geben wenn sie merken das man es gut mit ihnen meint. Sie sind ohne Arg, ihr Vertrauen und ihre Liebe sind so rein und unschuldig. Solch unbeschreiblich glückselige Momente, wenn sie einem ihr Vertrauen schenken dürfen wir so oft erleben, sie wiegen das viele Leid und Elend auf was wir sehen müssen. Sonst könnten Tierschützer das alles nicht ertragen...und ganz wichtig sind auch Gespräche mit tierlieben Menschen die ebenso Anteil am Schicksal unserer Schützlinge nehmen. So wie unsere liebe Vorleserin Sina, von der die heutigen Fotos von Amora und ihren Kitten sind. Danke dafür.


28.07.21 Der schöne weißrote unkastrierte Kater aus der Gartenstraße hat sich jetzt auch eingelebt, er mag es gar nicht eingesperrt zu sein deshalb hat er bei uns ein kleines Freigehege bekommen...und er fühlt sich viel wohler. Langweilig kann es ihm auch nicht werden, im Nebenzimmer kann er durch eine große Glastür den ganzen Tag 4 kleine wuselige Kitten beim Spielen beobachten. Das er nirgends vermißt wird können wir gar nicht verstehen, er ist so ein unglaublich lieber, anhänglicher und verschmuster Kater. Er hat jetzt den Namen Lorenzo bekommen. Er ist auch sehr fotogen.


28.07.21 Schaut euch an den kleinen Foxi an, erst war er so fauchig und ängstlich...heute nun ist bei ihm der Knoten geplatzt. Zwar ist er immer noch ängstlich, aber er läßt sich streicheln und hat angefangen ganz zaghaft zu schnurren, erst ganz leise und dann war es so als würde er in sich hineinhorchen, er fing an sich zu entspannen und dann schnurrte er so laut wie ein kleiner Motor. Man konnte förmlich spüren wie gut es ihm tat. Er ist auch wirklich ein entzückender kleiner Kerl. Es gibt sogar schon Interessenten für ihn. ❤


27.07.21 Hallo ihr lieben lieben Tierfreunde, habe eben dieses schöne Gedicht gefunden. Jeder von uns hat schon liebe Seelen gehen lassen müssen, möge dieser Segensspruch uns alle ein wenig über den Verlust hinwegtrösten. Bei uns waren es in diesen Tagen gleich 2 die wir verloren haben, Lucky den 14 Jahre alten Kater, nach einem kurzen schweren Leiden und den schwarzweißen Freigängerkater Anton der leider überfahren wurde.
Sterne
Wenn ein Stern vom Himmel fällt,
Verglüht er dort am Dach der Welt.
Es ist das Ende für sein Leben,
Man sagt es kann uns wünsche geben.
Ich darf mir wünschen was ich will?
Ich möchte nicht und denke still.
Wenn ich den Tod der Sterne sehe,
Nur einen Wunsch den ich erflehe.
Dem Stern ein neues Leben,
Das würd ich ihm gern geben.
Denn stirbt ein Stern auch noch so fern,
Was wäre, wär es unser Stern?

27.07.21 Guten Abend, heute möchten wir euch Max, vorstellen, den 13 Jahre alten Mischlingshund. Sein auch schon betagtes Frauchen konnte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausreichend um ihn kümmern, deshalb wurde er zu uns gebracht. Max ist ein Hofhund gewesen, er kennt den Umgang mit Hühnern. Wir suchen für Max ein Zuhause bei ruhigen Menschen in einem streßfreien Umfeld wo er mit ihnen zusammen noch ein paar schöne Jahre erleben darf. Max ist ein unkomplizierter und lieber Hund, die vielen neuen Eindrücke hier bei uns im Tierheim musste er erst einmal verarbeiten, er war sehr aufgeregt, schließlich kennt er ja dies alles nicht. Viele andere Hunde und fremde Menschen. Aber er kommt immer besser damit zurecht. Wer möchte Max noch ein paar schöne wohl behütete Jahre schenken?🙏❤


27.07.21 Guten Abend, heute möchten wir euch Max, vorstellen, den 13 Jahre alten Mischlingshund. Sein auch schon betagtes Frauchen konnte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausreichend um ihn kümmern, deshalb wurde er zu uns gebracht. Max ist ein Hofhund gewesen, er kennt den Umgang mit Hühnern. Wir suchen für Max ein Zuhause bei ruhigen Menschen in einem streßfreien Umfeld wo er mit ihnen zusammen noch ein paar schöne Jahre erleben darf. Max ist ein unkomplizierter und lieber Hund, die vielen neuen Eindrücke hier bei uns im Tierheim musste er erst einmal verarbeiten, er war sehr aufgeregt, schließlich kennt er ja dies alles nicht. Viele andere Hunde und fremde Menschen. Aber er kommt immer besser damit zurecht. Wer möchte Max noch ein paar schöne wohl behütete Jahre schenken?🙏❤


26.07.21 Heute nachmittag mussten wir aus Altenbrak diese noch junge Bordeaux-Doggen Hündin holen. Sie war dort orientierungslos herum geirrt. Sie ist gechipt...aber leider wieder nicht registriert. Sicherlich wird sie schon irgendwo schmerzlich vermißt. 🙏

 

Update---Besitzer haben sich gemeldet, sie wird morgen wieder abgeholt.


26.07.21 Puh, was für ein Freitag, was für ein Wochenende und was für ein verflixter Montag heute schon wieder. Einsätze am laufenden Band, wegen Hunden, Katzen, Kaninchen usw...Dann bekommen wir von überall her Hilferufe wegen kleiner, verletzter oder kranker Katzen...aber so gerne wir möchten, wir können nicht überall helfen, so wie auch andere Vereine in unserer Umgebung sehen wir uns gerade einer schier unaufhaltsamen Flut an Katzen gegenüber. Aber unsere Kapazitäten sind bis aufs Äußerste ausgereizt, unsere wenigen Pflegestellen werden sich in den nächsten Tagen auch füllen da wir noch einige "Baustellen" abarbeiten müssen die auf Warteliste stehen. Mutterkatzen kastrieren, zum Glück dürfen sie dann wieder zurück und werden dort weiter versorgt, aber die Kitten müssen untergebracht werden. Nun ist auch die Urlaubszeit gekommen und die Menschen möchten verreisen, was wir ja auch verstehen, nach der langen Zeit, aber für Tierschützer ist das ein Teufelskreis. So viele Tiere sitzen in den Heimen und warten sehnsüchtig auf liebevolle Familien, so viele Tiere können nicht aufgenommen werden weil einfach die Kapazitäten fehlen. Bei all der Arbeit, wie saubermachen, füttern, Vermittlungsgespräche, Einsätze, unendlich viele Telefonate in Multitasking, versuchen wir unser Möglichstes das kein Tier zu kurz kommt, das Jeder seine Aufmerksamkeit bekommt. Aber bei dem ständig steigenden Arbeitsaufkommen wird das immer schwieriger. Deshalb möchten wir mit den süßen Bildern unserer kleinen zusammengewürfelten 4er WG, bestehend aus dem letzten der 3 Gernröder Kitten, den 2 ehemals schüchternen Friedrichsbrunnern und dem kleinen roten Kater Birge aus der Magdeburger Straße versuchen, EUCH liebevolle Menschen da draußen ermutigen, uns als Pflegestelle zu unterstützen. So viele arme Seelen gibt es noch die dringend Hilfe brauchen, aber die wenigen Tierschutzvereine im Vergleich zu der Menge an hilfsbedürftigen Tieren, schaffen es nicht mehr. Was gibt es Schöneres und Erfüllenderes als ein Leben zu retten, in dankbare Augen zu blicken...diese reine Liebe eines Geschöpfes zu bekommen das keine Bosheit in sich trägt, das einfach nur leben will. Wer möchte uns helfen weitere Leben retten zu können und uns als Pflegestelle unterstützen? 🙏🙏🙏


25.07.21 Ende der Woche mussten wir 3 Fundkatzen aufnehmen, die jeweilige Beschreibung findet ihr nochmal einzeln unter den Bildern. Am 22.07.21 kamen dieser unkastrierte weißrote Kater aus der Gartenstraße in Quedlinburg und diese schwarze Langhaarkatze aus Harzgerode, sie irrte dort am Schlosskeller schon einige Tage hungernd herum. Beide sind nicht gechipt aber sehr zutraulich. Und am 23.07.21 wurde uns aus Straßberg dieser kleine total verängstigte Kater gebracht, eventuell gehört er zu den 2 ebenfalls aus Straßberg stammenden Kitten von letzter Woche. Wer kann Angaben machen, vielleicht werden ja zumindest die 2 Größeren irgendwo vermißt?


25.07.21 Hallo, hier ist mal wieder Remo.
Nun ist schon ein halbes Jahr vergangen und ich bin super glücklich bei meiner neuen Familie. Ich habe schon viel gelernt und meine Mami ist sehr stolz auf mich. Wenn ihr mal wieder einen "Tag der offenen Tür" macht, würden wir bestimmt mal bei euch vorbeischauen und Hallo sagen.
Nochmals vielen Dank für die Vermittlung. Remo ist sooo ein toller Hund und so gelehrig. Es macht einfach alles Spaß mit ihm.

LG Remo und Familie♥️


21.07.21 Guten Abend ihr lieben Tierfreunde. Schaut euch diese tollen Fotos an die unsere Vorleserin Sina gestern gemacht hat. Einfach nur schön. Wir sind unendlich froh und dankbar dafür, das uns so viele Menschen auch in diesen Zeiten tatkräftig unterstützen. Sei es finanziell, mit Sachspenden oder durch ehrenamtliche Mitarbeit als Gassigeher, Katzen-Hunde- oder NagerReinigungskraft, Vorleser/in, Katzenbespaßer/in, Pflegestelle...oder in welcher Form auch immer. Da es jeden Tag unendlich viel zu tun gibt fur uns festangestellte Mitarbeiter könnten wir ohne all diese tollen Menschen die unserem Tierheim ihre Freizeit schenken, niemals alle Bedürfnisse unserer Schützlinge erfüllen. Dabei ist gerade Liebe und Zuwendung so ungeheuer wichtig. Das beste Beispiel dafür ist unserer 7er Truppe. Dank unserer Vorleserin sind bis auf 2 (die auch schon Fortschritte machen) alle so zahm und anhänglich geworden das ich heute morgen bei der Fütterung beinahe wegen penetranter Umschmeichelung meiner Beine mitsamt den gefüllten Futternäpfen hingefallen wäre und man immer ewig braucht um ihr Zimmer sauber zu machen...weil sie schmusend und schnurrend um einen herumwuseln, sich gegenseitig wegdrücken damit sie an der Reihe sind...ach und noch etwas sehr Schönes...der 1. aus der Truppe, der schöne schwarze Odin durfte am Montag ausziehen. Nun wünschen wir euch viel Freude beim Ansehen der Fotos. 2 Fotos hat unsere Josi gemacht, Kerby auf dem Rücken und Tadeus wie er Kerby umarmt, als wolle er sagen...nun ist mein Odin vermittelt, bitte nehmt mir nicht auch noch Kerby weg....Wir hoffen das wir für alle ein schönes Zuhause finden, sie haben es alle so verdient....und noch vor ein paar Wochen hätte es keiner von uns geglaubt das aus ihnen mal solche Kuschelmonster werden. 🙏❤


20.07.21 Gestern wurde in einem Garten in Badeborn eine Pantherschildkröte gefunden. Wird sie irgendwo vermißt?

Update----Sie ist wieder zuhause. 🍀🍀🍀


19.07.21 Hallo ihr lieben Tierfreunde, ich bin es, die Fee, jetzt heiße ich aber Merle. Ich wollte euch berichten das ich nun offiziell ein Mitglied der Familie bin. Wir 3 haben schon einiges miteinander erlebt in den knapp 7 Wochen die ich bei ihnen bin. Die Op der Mammatumore habe ich gut überstanden, es waren doch mehr als anfangs angenommen. Ich bin immer noch sehr zurückhaltend, das Leben auf der Straße hat mich mißtrauisch werden lassen, nicht alle Menschen hatten es gut mit uns Streunerkatzen gemeint. Aber nun kann ich mich endlich geborgen fühlen, es fällt mir noch etwas schwer ganz zu vertrauen, aber ich arbeite daran. Ich möchte mich ganz doll bei allen bedanken die an meiner Rettung beteiligt waren, ohne euch wäre ich jetzt nicht mehr am Leben...und den größten Dank an meine neue Familie für ihre unendliche Geduld mit mir. Ganz ganz bald traue ich mich auch euch das richtig zu zeigen. Eure Merle ❤


Heute abend möchten wir euch noch ein Notfellchen vorstellen das es besonders schwer hat noch ein Zuhause zu finden. Es handelt sich um die 15 Jahre alte Katze Trixi die zu uns ins Tierheim musste weil ihr Frauchen schwer erkrankt ist und Trixis Versorgung nicht mehr gewährleisten konnte. Eigentlich hatten wir gedacht das sie sich bei uns in unserem Mädelszimmer gut einleben könnte...aber Trixi mag leider die anderen Katzen gar nicht und schreit und faucht ganz laut wenn sie nur in ihre Nähe kommen. Das ist für alle Parteien zu stressig gewesen sodass Trixi nun jetzt in einem klitzekleinen Einzelzimmer wohnen muss. Dabei ist sie so lieb und sucht die Nähe der Menschen, leider vergißt sie aufgrund ihres Alters manchmal auf die Toilette zu gehen. Aber das ist hier bei uns schon weniger geworden. Sie muß einmal am Tag eine Herztablette nehmen und hat ab und an Magenprobleme gegen die sie homöopathische Mittel bekommt. Wir wären so glücklich wenn Trixi ihren Lebensabend nicht im Tierheim verbringen müßte. Ein kleiner gesicherter Balkon zum Frischluft schnuppern wäre schön. Wer hat ein mitleidiges Herz für Trixi? 🙏


15.07.21 Oh je oh je, heute wurden schon wieder 2 kleine Kätzchen aus Straßberg bei uns abgegeben (Bild1)...und es befinden sich noch weitere dort...dann haben wir uns heute ein weiteres Problem angesehen in Thale...eine Mutterkatze mit 4 Kitten, zum Glück gibt es dort verantwortungsvolle Tierfreunde die sich erstmal kümmern...denn unsere Kapazitäten sind echt am Limit. 105 Katzen inklusive Pfegestellen befinden sich derzeit in der Obhut unseres Tierschutzvereins. 😲 Unsere Katzenpflegerinnen haben alle Hände voll zu tun um alle zu versorgen und kaum Zeit zum verschnaufen. Es ist wirklich sehr anstrengend und nervenaufreibend zur Zeit bei uns...zumal wir ja auch noch ein paar spezielle Sorgenkinder bei uns haben die intensive Pflege benötigen. Nebenbei laufen auch noch Kastrationsaktionen und unvorhergesehene Einsätze. Da ist es umso schöner wenn man Kraft tanken kann mit schönen Momenten...so wie heute nachmittag mit unserer wilden 10er Truppe. Sie sind alle sehr munter, immer hungrig und auch die etwas Scheueren unter ihnen fassen so langsam Vertrauen. Beim Toben vergessen sie ihre Angst und werden mutig. Für uns sind das die schönsten Momente, und auch die Tiere genießen es sehr. Leider bleibt bei so einem enormen Arbeitsaufkommen das täglich anfällt viel zu wenig Zeit dafür. Wir hoffen ihr erfreut euch an den Bildern, auch wenn sie teilweise sehr verwackelt sind. 😘❤😍


14.07.21 Heute morgen gegen 6 Uhr wurde diese schon ältere Labrador Hündin in Neinstedt von einer lieben Anwohnerin aus dem Wellbach gerettet. Sie kam aus eigener Kraft nicht mehr heraus. Sie wurde dann ins Tierheim geholt. Die Hündin ist leider nicht gechipt. Wer vermißt sie oder kann Angaben zu ihrer Herkunft machen? Vielleicht wird sie ja schon irgendwo schmerzlich vermißt.


14.07.21 Heute durften wir uns über eine ganz tolle Spende in Höhe von 2500 Euro vom 1. Quedlinburger Angelverein freuen. Schon seit mehreren Jahren werden wir vom Angelverein unterstützt, darüber sind wir sehr glücklich und bedanken uns ganz herzlich im Namen all unserer Schützlinge dafür. Gerade in der jetzigen wirtschaftlich schwierigen Zeit freuen wir uns umso mehr über alle Spender, Sponsoren, Helfer und Unterstützer die unsere Schützlinge nicht vergessen. Danke, danke, danke. 🙏❤😍🥰


13.07.21 Schaut nur wie schön sich die 4 kleinen Fauchis aus Straßberg erholt haben. Sie fangen an sich zu entspannen und eine Kleine hat heute sogar das 1. Mal beim streicheln geschnurrt. Es wird.


13.07.21 Schaut nur, liebe Tierfreunde, diese schöne Nachricht bekamen wir heute von Lenchen´s Familie. Sie war im vorigen Jahr hochtragend zu uns gekommen.
Heute vor einem Jahr kamen wir zu euch ins Tierheim um uns beraten zu lassen für eine Zweitkatze.
Nach zwanzig Minuten fuhren wir mit dem wilden Lenchen in der Transportbox wieder nach Hause.
Es war ein Wagnis, aber wir haben keine Sekunde bereut .

12.07.21 Hallo ihr da draußen...wir sind 3 schwarze Kater die niemand jemals haben wollte, die nie geliebt wurden, wir haben uns einfach immer so durchgeschlagen. 2 von uns stammen aus Dankerode, wir erbettelten uns etwas zu futtern, hatten keinen Ort wo wir uns wirklich sicher fühlen konnten, überall wollte man uns nicht haben. Aber wir können doch auch nichts dafür das wir auf der Welt sind, unseren Eltern ging es genauso wie uns, ungeliebt, ungewollt....tja und ich wurde von einer mitleidigen Tierfreundin aus Gröningen gebracht. Ich dachte eigentlich das ich bald sterben würde, es ging mir gar nicht gut, ich fand kaum etwas zu fressen...ab und zu erbarmten sich Menschen und fütterten mich, aber ich hatte so einen Schnupfen, Parasiten raubten mir die Kräfte und ständig hatte ich Angst. Nun wohnen wir 3 Aliens, (große Augen und Ohren als wären wir nicht von dieser Welt) wie wir hier genannt werden zusammen in einem kleinen Gehege, ich bin sehr froh das die 2 mich in ihre Gemeinschaft aufgenommen haben. So langsam geht es uns besser, wir wurden kastriert und bekommen regelmäßig Futter...ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie schön es ist, endlich nicht mehr Hunger leiden zu müssen. Wir haben weiche Schlafplätze und auch nicht mehr so viel Angst. Heute abend, als unsere Katzenpflegerin noch einmal eine Runde durchs Tierheim gedreht hat, da war ich mal mutig...ich bin ans Gitter gekommen und sie durfte meine Nase anfassen. So schlecht ist es gar nicht...das habe ich auch meinen 2 Mitbewohnern gesagt. Vielleicht gibt es ja liebe Menschen die einen Bauernhhof oder ähnliches haben wo wir 3 glücklich sein dürfen. Wir sind auch gar nicht anspruchsvoll. Futter und das Gefühl erwünscht zu sein würden uns schon reichen. Ach ja, ich habe auch schon einen Namen, ich bin der Alfi. Ich wünsche euch allen eine gute Nacht. Denkt an uns in euren Träumen. ❤🥰😍🙏


Dieser kleine Kater wurde uns am 10.07.21 gebracht. Er saß miauend unter einem Auto auf dem Parkplatz vor dem Dänischen Bettenlager in Quedlinburg. Beim Versuch ihn einzufangen lief er weg. Glücklicherweise verirrte er sich kurz darauf in einen Keller wo er dann eingefangen und zu uns gebracht werden konnte. Er hat ein wenig entzündete Äuglein und ist noch etwas schüchtern.


Am 11.07.21 gegen mittag mussten wir zu einem Einsatz um diesen unkastrierten Kater zu bergen. Er war im Wegelebener Weg vermutlich von einer Mauer gestürzt, hat sich aber glücklicherweise nichts getan. Er ist sehr lieb und zahm. Sicher wird er schon irgendwo vermißt, bitte helft uns sein Schicksal zu klären.


08.07.21 Hallo, wir möchten uns noch mal bei euch in Erinnerung bringen. Wir, also ICH, der weißschwarze Mini (geb. 2019) und mein Kumpel Mauzi, der rotweiße Kater (geb. 2018). Als wir vor einer Weile im Tierheim abgegeben wurden waren wir noch sehr ängstlich, vorallem ich tat mich sehr schwer damit Vertrauen zu den Menschen zu fassen. Nun hat sich das mittlerweile aber glücklicherweise gegeben, wir konnten auch schon geimpft werden, kastriert sind wir ja schon. Jetzt wird es glaub ich Zeit, hier auszuziehen, obwohl es uns hier sehr gut geht, wir bekommen Streicheleinheiten und werden geliebt. Aber wir sehnen uns auch danach endlich eine eigene Familie zu haben. Wir werden nur zusammen vermittelt, reine Wohnungshaltung ist okay für uns, aber es muß auf jeden Fall ein gesicherter Balkon da sein, denn wir lieben es an der frischen Luft zu sein und alles zu beobachten. Wir sind sehr lieb, anhänglich und verschmust, brauchen sicher ein wenig Zeit zur Eingewöhnung. Wer möchte uns kennenlernen?


08.07.21 Guten Abend, könnt ihr euch noch an Ella und Charly erinnern? Sie wurden im letzten Herbst wie Müll in einem Wäschekorb entsorgt, waren überall verschmiert mit ihren Exkrementen und waren sehr sehr ängstlich. Dann fassten sie langsam Vertrauen und fanden eine liebevolle geduldige Familie. Sie entwickelten sich sehr schön und sind mittlerweile Beide sehr lieb und kuschelbedüftig. Jede(r) auf seine eigene Art. Sie sind ruhige und liebe Katzen. Mit Kindern kommen sie gut klar und gewöhnen sich schnell an fremde Menschen. Charly spielt sehr gerne und Ella kuschelt sich gerne am Abend zu einem auf die Couch und sucht die Nähe. Schlafen Nachts und haben den menschlichen Rhythmus angenommen. Aber nun haben sich die persönlichen Lebensumstände ihrer Besitzer so geändert das eine optimale, den Bedürfnissen der Katzen entsprechende Versorgung nicht mehr realisierbar ist. Deshalb suchen die 2 nun ein neues Zuhause. Ella und Charly sind im August 2020 geboren und für die reine Wohnungshaltung geeignet. Wer möchte sein Leben mit diesen 2 wundervollen Geschöpfen teilen?


07.07.21 Guten Abend, ich bin es mal wieder, der Odin. Ich wollte mich mal wieder melden und euch ein wenig erzählen was hier bei uns im Tierheim so passiert. Also heute morgen haben wir erst ganz spät unser Futter bekommen, da musste ich unsere Katzenpflegerin mal ausschimpfen. Aber sie hat sich dann entschuldigt und gesagt das es ihr sehr leid tut und wir haben alle noch extra Knuddeleinheiten bekommen. Heute hatten sich irgendwie alle Katzen abgesprochen ihre Zimmer so richtig zu beschmutzen mit allem was nicht im Klo platziert werden konnte oder wollte. Naja, irgendwann waren dann alle sauber und abgefüttert. Gestern hab ich ein Gespräch mitgehört...es gibt wohl einen Interessenten der mich gerne kennenlernen möchte, er hat auch schon eine Katze...ich bin gespannt. Am Freitag kommt auch die Tierärztin um uns zu impfen. Meine Katzenpflegerin hat gesagt das ich mit gutem Beispiel vorangehen müsste weil ich der zutraulichste von uns 7 bin und die anderen sich immer an mir ein Beispiel nehmen. Ich werde mich zusammen reißen, ich verspreche es. Wir haben lange gebraucht um wieder Vertrauen zu fassen nachdem unser Herrchen verstorben ist, wir hatten viel Angst, aber nun genießen wir es sehr gestreichelt zu werden, 2 von uns sind noch schüchtern. Es ist so schön wenn man ganz relaxt in der Sonne liegen kann, selbst wenn fremde Geräusche um einen herum sind, wir fühlen uns nun sicher und geborgen. Unsere Pflegerinnen freuen sich jeden Tag mit uns, ich glaube ich bin ihr Liebling. Auch die 4 kleinen Kratzbürsten aus Straßberg tauen langsam auf . Schaut nur. Nun wünsche ich euch allen eine gute Nacht und süße Träume. Euer Odin.


07.07.21 Heute möchten wir euch Klara vorstellen, sie ist 2020 geboren und kam zusammen mit einer anderen Katze zu uns ins Tierheim. Beide waren unkastriert, Klara war deswegen auch sehr unleidlich und auch manchmal aggressiv gegen ihre Menschen und auch gegen ihre Mitkatze. Mittlerweile wurden die 2 kastriert und wir vermitteln sie getrennt. Klara ist viel ausgeglichener geworden seitdem, möchte viel kuscheln, ist lieb und anhänglich. Wir würden uns freuen wenn sie ein neus Zuhause bei verständnisvollen Tierfreunden bekommt. Sie kann als reine Wohnungskatze gehalten werden, ein gesicherter Balkon wäre super da sie gerne an der frischen Luft ist und es sehr genießt. Ob eine Haltung als Zweitkatze wieder in Frage kommt muß man testen, wir schauen mal. ❤


07.07.21 Gestern abend mussten wie aus Ballenstedt diesen unkastrierten Kater holen. Er war in der Allee beinahe vor ein Auto gelaufen, Anwohner berichteten das er dort schon eine Weile herum irrt. Kennt ihn jemand und weiß ob er vielleicht irgendwo vermißt wird. Er ist sehr lieb und anhänglich, leider nicht gechipt.


06.07.21 Oh je, oh je, kaum ein Tag vergeht ohne Neuzugänge...kaum ist eine Katze glücklich vermittelt...schon stehen die nächsten Notfellchen da und brauchen Hilfe. So wie heute diese 2 Kleinen aus Friedrichsbrunn. Ihre wilde Mama war plötzlich bei Tierfreunden aufgetaucht so als bitte sie um Hilfe für ihre Kinderchen. Die Mama wird nun kastriert und darf dann wieder dorthin zurück, für ihre Kids war es dort aber zu gefährlich denn sie spielten sehr dicht an der Straße und es bestand die Gefahr das sie überfahren werden. Nun haben die 2 die Chance auf liebevolle Familien und werden nicht zu namenlosen scheuen Streunerkatzen die unkontrolliert Nachwuchs bekommen. Um die Versorgung der Mama kümmert sich dann die Tierfreundin weiter. Sie ist ja das freie Leben gewohnt und es wäre nicht artgerecht sie hier bei uns einzusperren.


05.07.21 Heute sind wieder ein paar tolle Schnappschüsse gelungen, von Püppi und ihren Kitten, die wollten wir euch nicht vorenthalten, aber bitte für die Kleinen keine Vermittlungsanfragen, sie haben schon nette Interessenten, bald dürfen sie jeweils zu zweit in neue Familien umziehen. Am Freitag bekommen sie ihre 1. Impfung, heute sind sie 8 Wochen alt...wie die Zeit vergeht. Was für ein Bangen es war, ob sie ihren 1. Tag überleben, nun schaut sie euch an. So tolle kleine Persönlichkeiten sind es geworden.


05.07.21 Für den Fundkater aus Güntersberge hat sich auf unseren Post niemand gemeldet, niemand vermißt ihn...dabei ist er so ein lieber Kerl. Verschmust, anhänglich, stubenrein, eigentlich alles was man sich nur wünschen kann. Man merkt das ihm sein Freigang fehlt, er leidet darunter hier in einem kleinen Zimmer ohne Freigehege wohnen zu müssen, aber leider haben wir zur Zeit über 90 Katzen inklusive Pflegestellen, da müssen alle Abstriche machen. Wir haben den schönen Kater Günthi genannt. Er wurde mitlerweile auch geimpft und sucht jetzt ein neues Zuhause. Er ist wirklich sehr pflegeleicht, er braucht nur Liebe und Aufmerksamkeit...und einen schönen Garten wo er die frische Luft genießen kann. Er wird so auf ca. 3 Jahre geschätzt. ❤


05.07.21 Oh je, schaut euch diese 4 kleinen Kätzchen an. Sie wurden uns aus Straßberg gebracht, ihre Mama ist wild, wird kastriert und darf dann wieder dorthin zurück wo sie versorgt wird. Für die Kleinen ist es besser nun bei uns, sie sind ein wenig verschnupft, haben entzündete Äuglein und sind sehr sehr wehrhaft. Das macht jede Behandlung zu einem Abenteuer. Neben homöopathischer Behandlung und Augensalbe haben sie heute ein abwehrstärkenden Mittel gespritzt bekommen, hui war das aufregend, so ein Gefauche und Gespucke...so kleine Wesen so voller Angst. Aber wir hoffen das sie bald Vertrauen fassen damit sie, wenn sie gesund sind, schnell vermittelt werden können. Wir halten euch auf dem Laufenden.


04.07.21 Hallo, guten Abend ihr lieben Tierfreunde. Erinnert ihr euch noch an uns? Isabella und Renesmee, jetzt Isa und Resi. Wir wollten uns mal wieder melden aus unserem Zuhause. Uns Beiden geht es richtig super, wir fühlen uns pudelwohl und unsere Familie ist mega happy das wir uns gefunden haben. Ich, die kleine Resi, bin wie ein Hund, sagt meine Familie, ich folge auf Schritt und Tritt und wenn unsere Familie nach Hause kommt drehe ich vor Freude richtig durch. Na, ich hab sie halt so lieb. Wir wollten euch gern Anteil an unserem Glück haben lassen und wir hoffen ihr freut euch auch so für uns. Eure 2 Ladys, Resi und Isa 🥰❤


Am 02.07.21 hat unsere süße Katze Molly 4 kleinen Katzenbabys das Leben geschenkt. Wir hätten gar nicht gedacht das sie schon soweit ist, umso größer war die Überraschung.


01.07.21 Günther @work und 🙂 so glücklich


Guten Abend, heute möchten wir euch den schönen Max vorstellen, einen im August 2020 geborenen Altdt. Hütehund. Als er zu uns kam war ihm alles fremd, er war ängstlich und mißtrauisch uns gegenüber, auch die anderen Hunde und der Tierheimalltag waren ihm unheimlich. Aber nun, nach ein paar Tagen ist er richtig aufgetaut, zwar wird immer noch Jeder der vor seinem Zwinger steht, ordentlich verbellt, aber draußen ist er ein absoluter Traumhund. Max ist unglaublich lebensfroh, verspielt, wißbegierig und liebenswert. Es macht so viel Freude mit anzusehen wie er herumtobt und die Welt entdeckt. Er genießt das Spazierengehen sehr, heute abend waren wir mit ihm und Maggie (der ausgesetzten Hündin) zusammen unterwegs. Die 2 verstehen sich sehr gut. Max braucht noch ein wenig Erziehung, aber er ist so verständig und schlau, das ist ein Klacks für ihn. Wir wünschen uns für ihn Menschen die sich viel Zeit für ihn nehmen können, er tobt zwar auch gerne im Garten herum, aber er braucht Auslauf und Herausforderungen. Gerne auch als Zweithund zu einer Hündin. PS. Beim Spazierengehen kam uns heute eine Kindheitserinnerung in den Sinn als wir das Mäxchen so beobachteten...damals als wir noch Kinder waren und die Schäfer mit ihren Herden herumzogen. Dann stand man plötzlich mit dem Fahrrad inmitten einer Herde Schafe, deren weiche Wolle die nackten Beine berührte und 2 oder auch manchmal 3 Hütehunde begleiteten die Herde, wachsam und aufmerksam. Genauso war es heute mit Max, er lief ein bißchen voraus und kam dann immer wieder zu uns zurück. Sein  stolzer Gang, einfach nur schön anzusehen. Dazu dann die strahlende Sonne, im Hintergrund unser Schloß. Ein sehr  elysischer Spaziergang mit 2 tollen Hunden.


28.06.21 Hallo ihr Lieben, vielleicht erinnert ihr euch noch an mich, ich bin der Juri. Ich kam zusammen mit 4 jüngeren Katzen im Rahmen einer Kastrationsaktion ins Tierheim. Die 4 Lütten konnten nach Kastration und Impfung zeitnah vermittelt werden. Bei mir dauerte es etwas...ich hatte Probleme mit meinen Augen aufgrund eines nie behandelten Schnupfens. Das ist jetzt aber alles soweit im grünen Bereich. Ich hatte Interessenten, aber mir ab und an Augentropfen zu verabreichen...hm, nö. Mittlerweile hatte ich die Herzen aller Pflegerinnen im Sturm erobert, naja, wer mag es nicht wenn weibliche Wesen einen an sich drücken und kuscheln. Das finde ich richtig toll und sie sind immer ganz verzückt wie lieb und anschmiegsam ich geworden bin. Auch mit den anderen Katzen die in den Zimmern neben mir wohnten verstehe ich mich gut. Dann durfte ich umziehen, zur Probe, als Gesellschafter für die Katze die ins Tierheim musste weil ihr Frauchen verstorben war. Sie hat den Sechser im Lotto gezogen mit ihrem neuen Frauchen. Sehr lieb und geduldig sodass sie sich dort gleich heimisch fühlte. Es hätte alles so schön werden können, aber die Jule hatte so furchtbare Angst vor mir, sie kam nicht zur Ruhe, fraß nicht, schlief nicht mehr, war ständig auf der Flucht. So musste ich unter Tränen wieder ins Tierheim...aber gerade als ich wieder einzog...kam ein total nettes junges Pärchen und meine Probemutti sagte zu ihnen, bitte nehmen sie den Juri, es ist der tollste Kater den man sich vorstellen kann. Wir 3 durften uns dann auch gleich kennenlernen und es war sofort Sympathie da, auf allen Seiten. Heute haben sie mich nochmal besucht und am Donnerstag darf ich dann zu Ihnen. Ich freue mich so sehr. Bitte drückt mir ganz fest die Daumen, aber wie sagt das Sprichwort: Aller guten Dinge sind 3" Aber ich habe ein sehr sehr gutes Gefühl. ❤ Manchmal dauert es halt ein wenig länger ehe wir unser Glück finden. Alle von uns haben ihre Ecken und Kanten und wir brauchen die Menschen die uns so lieben wie wir sind. Es gibt noch so viele Katzen und auch Hunde die den Menschen nicht gleich schmusend und schnurrend entgegenlaufen, sie haben schon viel erlebt in ihrem Leben, auch unschöne Dinge, wegen denen sie so sind. Mißtrauisch, ängstlich, abwartend. Aber es lohnt sich um das Vertrauen und die Liebe eines solchen Geschöpfes mit Vergangenheit zu kämpfen und ihm eine Chance zu geben. Ich bin das beste Beispiel dafür, oder aber auch die scheuen 7. Wenn ihr sie jetzt sehen könntet...Puh, so lang sollte der Text gar nicht werden. Drückt mir bitte alle ganz doll die Daumen das ich diesmal mein Glück finde. Euer erwartungsvoller Juri. 🥰 PS: Ich soll noch Danke sagen für die Pakete mit Futter und anderen tollen Sachen die ihr uns schon geschickt habt. Danke Danke, ihr seid alle so lieb. ❤


28.06.21 Guten Abend, heute möchten wir euch Emma vorstellen, sie ist 2020 geboren und eine sehr kapriziöse kleine Katzenlady. Andere Katzen mag sie überhaupt mal gar nicht. Uns Menschen gegenüber ist sie aber lieb, verschmust und anhänglich. Emma möchte gerne in ihrem neuen Zuhause Freigang bekommen, Kinder ab 10 Jahren sind kein Problem für sie. Wer möchte Emma gern kennenlernen?


28.06.21 Dieser kastrierte, sehr liebe, leider nicht gechipte Kater wurde uns aus Güntersberge gebracht. Er lief dort seit einigen Tagen orientierungslos herum. Vielleicht wird er ja irgendwo vermißt.


26.06.21 Heute möchten wir euch Amy vorstellen, sie ist im September 2018 geboren und eine reine Wohnungskatze. Amy sucht verständnisvolle ruhige Menschen die ihr Zeit zum eingewöhnen geben. Amy ist verschmust und anhänglich, zeigt aber auch wenn sie ihre Ruhe haben will. Amy hat ein etwas gespaltenes Verhältnis zu Artgenossen.


25.06.21 Guten Abend, huhu, zu sehr später Stunde wollte ich mich mal melden. Ich bin Odin, ein schwarzer stattlicher Kater, ich gehöre zu den scheuen 7. Ihr habt schon von uns gelesen. Wie ihr ja wißt, hatten unsere Pflegerinnen die Idee, liebe Menschen zu finden die uns etwas vorlesen damit wir Vertrauen gewinnen....und es wirkt. Die Geschichte ist so herzzerreißend schön das eine unserer Vorleserinnen vor Rührung weinen mußte. Wir genießen diese Stunden sehr und alle freuen sich das wir immer mehr auftauen. Es ist so schön sich streicheln zu lassen und nicht mehr so viel Angst zu haben. Noch nicht bei allen von uns ist der Knoten geplatzt, aber es wird. Also ich für meinen Teil kann gar nicht genug davon bekommen und auch Tadeus, Kerby und seit heute auch Norman (der aussieht wie ein Felix) genießen den Kontakt mit den Menschen nun. Wir freuen uns schon auf die nächste Vorlesestunde, wir sind gespannt wie es weiter geht. Danke an die lieben lieben Vorleserinnen das sie uns ihre Zeit schenken und unseren Katzenpflegerinnen das sie so geduldig mit uns sind und uns nicht bedrängen. Wir wissen das sie sich auch sehr freuen das wir nun so gute Fortschritte machen. Heute war wieder ein sehr ereignisreicher Tag im Tierheim, das haben wir gesehen. Als heute unsere Pflegerin lange nach dem eigentlichen Feierabend zu uns ins Zimmer kam, weil so viel zu tun ist, um uns nochmal zu füttern und die Katzenklos sauber zu machen...da hatte ich auf einmal so ein Gefühl ihr meine Dankbarkeit zu zeigen, ihr etwas Gutes zu tun. Und so ging es auch Tadeus, Kerby und Norman...es war so schön, wir haben gekuschelt, geschmust und uns gegenseitig aufgebaut. Das Leben kann so schön sein. In diesem Sinne. "Tiere können das Wort "Liebe" zwar nicht schreiben, aber umso besser können sie es zeigen. Seid immer lieb und achtsam gegenüber anderen. Euer Odin ❤🥰


24.06.21 Schaut euch an wie schön sich die ausgesetzte Hündin gemacht hat. Ihr Blutohr ist Dank Behandlung abgeschwollen, das Blut ist raus. Es geht ihr von Tag zu Tag besser, sie hat so ein liebes und freundliches Wesen. Einen Freund hat sie auch schon gefunden, den kleinen Mann "Benny". Die 2 gehen jetzt abends öfter mit uns zusammen eine Runde. Wir haben Hinweise auf ihre Herkunft bekommen denen wir nachgehen. Mal schauen. Wir berichten wieder. Einen Namen hat sie von uns nun bekommen, sie heißt jetzt Maggie. ❤


24.06.21 Wir suchen die Besitzer dieses kastrierten Katers. Er wurde heute in der Lindenstraße in Quedlinburg überfahren. Er hat es leider nicht überlebt. Er ist gechipt aber leider nicht registriert. Bitte teilen. 😭😭😭


24.06.21 Immer wenn man denkt, jetzt kann es nicht noch dicker kommen...dann passiert wieder etwas das den ganzen Plan durcheinander wirbelt. Heute sollten wir die 9 Geschwister der kleinen silbernen Cleo von letzter Woche auch noch aufnehmen. Die Lebensumstände der Katzen dort sind nicht sehr optimal, über Jahre konnten sie sich unkontrolliert vermehren. Wir hoffen nun das wir der ganzen Sache dort ein Ende bereiten können. Die Kitten konnten nach einigen Umräumarbeiten ein großes Zimmer beziehen und die Mutterkatzen und der Kater werden kommende Woche kastriert. Zum Glück sind die Kleinen nicht so krank wie ihre kleine Schwester, obwohl es ihr jetzt zum Glück schon etwas besser geht. Heute haben wir die Kleinen erstmal ankommen lassen, morgen werden sie dann tierärztlich untersucht. Sie sind noch etwas durch den Wind durch die Fangaktion. Aber sie fressen schon selbständig und sind auch nicht ganz wild sondern öassen sich auch schon anfassen. Wir werden weiter berichten. Bitte jetzt noch keine Vermittlungsanfragen für die Kleinen, wir stellen sie in der kommenden Woche richtig vor, dann kann man auch schon sagen welches Geschlecht usw. Sie brauchen noch Parasitenbehandlungen etc. Das hat die kleine süße Cleo schon hinter sich, vielleicht darf sie dann am WE wieder zu ihren Geschwistern, sie ist sehr einsam in der Quarantäne. Wir werden sehen. ❤


21.06.21 Hallo ihr lieben Tierfreunde, darf ich mich vorstellen, ich bin die kleine Pink. (Weil ich wohl so eine lustige Frisur habe wie eine Sängerin) Meine 3 Geschwister und ich sind ja am 17.05.21 geboren und haben den besten Schutzengel der Welt gehabt. Unsere Mama ist noch sehr jung und war total überfordert und beinahe wären wir gestorben, aber es ist ja alles noch mal gut gegangen und nun schaut uns heute an. Unsere Katzenpflegerin Josi hat uns fotografiert und dabei die ganze Zeit immer so ein Strahlen im Gesicht gehabt. Überhaupt alle Pflegerinnen die zu uns ins Zimmer schauen strahlen so. Und ich habe gehört wie sie sich über uns unterhalten..."wir sind so reine unschuldige Wesen." Wir haben in unserem bisherigen Leben auch noch nichts Schlechtes erlebt, wurden voller Liebe und Fürsorge im Leben empfangen. Genau wie die 3 süßen Kiddis von der hübschen Katze Paula. Sie sind so knuffig drollig wie kleine Kobolde, ich hab die Fotos von ihnen gesehen. Ja, wir alle wurden hier im Tierheim liebevoll aufgenommen und auch wenn unsere Mama immer noch etwas mißtrauisch ist, weiß sie doch das ihr hier keiner etwas Böses will. So, ich wünsche euch viel Freude beim ansehen unserer Fotos. Wir Kiddis haben großes Glück, für uns 7 und Mama Paula gibt es schon Interessenten die sich schon ganz doll darauf freuen wenn wir bei ihnen einziehen dürfen. Aber bis dahin dauert es noch eine Weile, wir müssen groß und stark werden und dafür brauchen wir auch eure Hilfe. Bei Amazon ist ein Wunschzettel hinterlegt mit allerlei tollen Sachen. Wir würden uns sehr freuen wenn ihr das Tierheim unterstützen könntet damit unsere und die Versorgung all der anderen Schützlinge gesichert ist. Durch die anhaltende Krise und die daraus folgenden Einschränkungen können wir leider auch in diesem Jahr bis auf weiteres keine Feste feiern. Diese Einnahmen fehlen so sehr....denn unsere Ausgaben werden nicht weniger, ganz im Gegenteil. Oh, so viel Text sollte es eigentlich gar nicht werden, nun kommen die Fotos und der Link zu unserem Amazon Wunschzettel. Ganz ganz liebe Grüße und schon mal einen Dank im Voraus für eure Hilfe. Eure kleine Pink. ❤🥰 

 



21.06.21 Am Samstag bekamen wir einen Anruf das in Thale in der Innenstadt eine Cockerspaniel Hündin herrenlos herum irrt. Wir holten sie dann zu unbs. Es handelt sich hierbei um ein schon älteres Tier, sie ist leider nicht gechipt. Wer kann uns Hinweise zu ihrer Herkunft geben?

Update: Besitzer sind gefunden, sie wird morgen wieder abgeholt.


20.06.21 Im Frühjahr diesen Jahres kamen im Rahmen einer Kastrationsaktion 5 Katzen zu uns. Eine konnte schon vermittelt werden, aber diese 4 sind immer noch sehr schüchtern und zurückhaltend und warten sehnsüchtig auf ein neues Zuhause. Sie sind aber genauso wie die schüchternen 7 eher ängstlich wenn fremde Menschen kommen. Aber so langsam wird es. Sie sind zwischen 1 und 3 Jahre alt. Es wäre schön wenn sie jeweils zu zweit vermittelt werden könnten, sie sind sehr sozial miteienander. Sie werden als Freigänger vermittelt, sind aber auch stubenrein. 😍


20.06.21 Guten Abend ihr lieben Tierfreunde, erinnert ihr euch noch an die scheuen 7? Mittelerweile tauen sie so langsam auf, es haben sich liebe Vorleserinnen gefunden. Man kann beobachten wie die Katzen der sanften Stimme lauschen und sich dabei auch entspannen und ihre Ängste fallen lassen. Der große schwarze Kater Odin genießt es nun sehr gestreichelt zu werden. Wir würdden uns so sehr wünschen das sie nun selbstbewußter werden damit sie eine Chance auf Vermittlung haben.


19.06.21....nun geht es Knall auf Fall, kaum ein Tag vergeht ohne einen tierischen Notfall. Gestern die tragende Katze Amora und vorgestern dieser kleine süße Fratz. Er kam mit schlimm entzündeten Augen und sehr geschwächt durch Flohbefall zu uns, wurde sogleich tierärztlich versorgt und es geht ihm nun schon viel besser, er kann wieder gucken und will auch schon spielen. Eigentlich hat er auch eine Mama, die warscheinlich zusammen mit seinen Geschwistern und einer weiteren Katzenmama mit Babys in der kommenden Woche auch zu uns kommen. Sein Gesundheitszustand war zu schlecht um ihn noch einen Tag länger unbehandelt zu lassen. Sie stammen aus einem Nachbarort, ein älterer Mann füttert die Katzen...tja, das war´s dann auch. Damit diese Katzen nicht irgendwann sich selbst überlassen sind und für weiteren Nachwuchs sorgen, werden wir sie aufnehmen. Wollen wir hoffen das wir schnell noch ein Zimmer frei bekommen um sie unterbringen zu können. Unsere Kapazitäten sind am Rande der Belastungsgrenze. Deshalb suchen wir auch händeringend verantwortungsvolle Pflegestellen die uns unterstützen möchten, vielleicht auch Menschen die die Möglichkeit hätten, eine Katzenmama mit Kitten bei sich bis zu ihrer Vermittlung aufzunehmen. Die vielen nicht ganz so zahmen Katzen, die den Besuchern nicht gleich ins Auge fallen weil sie nicht schnurrend am Gitter stehen, nehmen einen Großteil unserer Zimmer in Anspruch. Aber auch sie haben ihre Chance verdient und irgendwann kommt für jedes Tier der passende Mensch. Also, wer hat Zeit, Lust und Interesse daran eine Pflegestelle für Katzen zu werden? Bitte ab Montag telefonisch im Tierheim melden. Wir freuen uns. ❤ Bitte nur Angebote aus dem nahen Umkreis wegen der tierärztlichen Versorgung. 🙏


19.06.21 Gestern am späten Nachmittag bekamen wir einen Anruf von einem Tierfreund dem in der Lindenstraße seit einigen Tagen eine hochtragende Katze aufgefallen war. Nun will man ja nicht immer gleich die Pferde scheu machen und alle Katzen ins Tierheim schleppen die draußen herum laufen. Aber diese Katze hat wirklich einen MegaSchutzengel gehabt. Durch die Hitze war sie sehr geschafft und man sah ihr an das sie kurz vor der Geburt stand...ca. 2 Stunden später war es dann auch soweit. Zum Glück schauten wir in Abständen zu ihr, sie hatte angefangen im Katzenklo zu werfen trotz gemütlichem Liegeplatz. Die Nabelschnuren ihrer ersten beiden Babys hatten sich ineinander verschlungen. Also mußten wir sie abbinden und dann vorsichtig von der Nachgeburt abtrennen da sie schnell hintereinander kamen die Babys und die Gefahr bestand das sich durch ihre Bewegungen die Kitten mit den Nabelschnuren erdrosselten. Die letzten Beiden flutschten dann problemlos und so waren es am Ende dann 5 süße Wonneproppen und eine erschöpfte glückliche und stolze Mama. Wir sind mega froh das es alle überstanden haben und nochmal einen großen Dank an den lieben Tierfreund der sie zu uns gebracht hat. Wer weiß ob sie es draußen geschafft hätte bei dieser Hitze ihre Babys unbeschadet zu bekommen. Aber nun ist ja alles gut, sie sind in Geborgenheit. 🙏❤


17.06.21 Guten Abend ihr lieben Tierfreunde. Wir möchten euch heute mal wieder etwas fürs ❤ schenken. Schaut, erinnert ihr euch noch an die tabbyfarbene Katze Minka mit den Tumoren in einem Ohr. Sie hat ein schönes Zuhause bei einer sehr verständnisvollen Dame gefunden die Minka auch mit ihrem Handicap zu sich genommen hat. Minka fühlt sich dort pudelwohl und geborgen...und Cassy und Garfield haben uns, nachdem sie aus ihrem 1. Probezuhause leider wieder zu uns zurückgekommen sind, schon ein Foto geschickt. Sie durften gestern den 2. Versuch starten bei einer anderen Familie. Seht nur wie relaxt sie sind. So schön. 😍🙏❤🥰🤩 Und auch Luna und Lenny, die 2 Geschwister durften heute auf Probe ausziehen. Die 2 waren nur sehr kurz bei uns, sie hatten großes Glück das sich schnell die passenden Menschen für sie gefunden haben. 🥰 Wir wünschen uns von ganzem Herzen für all unsere Schützlinge das sie ein schönes Zuhause finden und das Leben ihrer Familien mit Freude und Liebe erfüllen. ❤🙏


16.06.21 Gestern wurden am Kleers diese 2 absolut zahmen ausgesetzt aufgefunden. Es handelt sich um noch junge Tiere, der Kater ist nicht kastriert und die Katze ist tragend. Das Komische ist, das fast genau vor einem Jahr ein ähnlicher Kater dort gefunden wurde. Leider konnte dies nicht aufgeklärt werden. Wir bitten euch also um eure Mithilfe, wer kann Angaben zu den Katzen machen? Einfach sich selbst überlassen zu werden, das haben diese 2 wundervollen Katzen nicht verdient, sie waren sicher reine Wohnungstiere, sie sind gepflegt und zahm...warum nur wurde ihnen das angetan? 😭


15.04.21 Diese Hündin wurde heute freilaufend ohne Halsband an einer Raststätte an der B6n gefunden. Sie ist in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand, voller Milben mit einem Blutohr und sehr sehr dünn. Sie hat ein Riesenglück gehabt das jemand sie eingefangen hat, sonst wäre sie sicher überfahren worden. Wer kann Hinweise geben, wer kennt die Hündin? Sie ist nicht gechipt, aber unglaublich lieb.


Cassy und Garfield, geb. 2019, sind Geschwister und wurden bei uns abgegeben weil sich die Lebensumstände der Besitzer geändert haben. Sie sind sehr lieb und verschmust, noch ein wenig zurückhaltend. Sie werden nur zusammen vermittelt und sind reine Wohnungskatzen. Die 2 waren eine Woche auf Probe vermittelt, kamen aber zu uns zurück weil sie den gewünschten Anforderungen nicht gerecht werden konnten. Deshalb sollte sich jeder Mensch, der sich mit dem Gedanken trägt, ein Tier bei sich aufzunehmen, genau darüber im Klaren sein das er ein Lebewesen bei sich aufnimmt. Auch wenn es "nur" ein Tier ist, es hat Bedürfnisse, es ist ein lebendiges Wesen. Es ist nicht nur dazu da uns gut zu tun, sondern es hat genau das gleiche Recht glücklich und zufrieden zu sein wie wir. 🙏🙏❤


13.06.21 Diesen nicht gechipten, älteren Rottweiler Rüden mußten wir heute zwischen Gernrode und Quedlinburg holen. Er war auf einem Feldweg freilaufend und lief Gassigehern mit ihrem Hunden hinterher. Er konnte gesichert und dem diensthabenden Tierheimmmitarbeiter im Bereitschaftdienst der an den Fundort gerufen wurde, übergeben werden. Wir bitten um Mithilfe, wer kennt diesen Hund?


12.06.21 Diese 10 jungen Meerschweinchen wurden an einem Parkplatz Richtung Harzgerode in einem Karton ausgesetzt gefunden. Da fehlen uns mal wieder die Worte. 🤬😡🥺😤😭


12.06.21 Guten Abend ihr Lieben, heute haben wir diese sehr zu Herzen gehende Mail erhalten und möchten euch gerne an dieser Freude teilhaben lassen. Unser Bärchen, ein ehemaliger unkastrierter Straßenkater hat unglaubliches Glück gehabt, er wird geliebt, so wie er ist. Ist das nicht schön? Aber lest selbst.

 

Liebe Katzenmamas,

ich will Sie nicht laufend mit Bärchens Geschichten bedrängen, aber ein paar abschließende Zeilen sollten es doch werden. Wenn ich technisch besser drauf wäre und wir die Voraussetzungen hätten, würden Sie jetzt ein paar Fotos von einem zufriedenen, glücklich angekommenen Bärchen erhalten. Als Ersatz können Sie ihn jederzeit gern besuchen. Aus dem anfangs etwas bissigen Bärchen ist innerhalb von wenigen Tagen ein ganz lieb-verschmuster Kater geworden, der wenn er überhaupt noch beißt, nur ganz vorsichtig und lieb am Finger knabbert, so eine Art Freundschaftsbiss. Natürlich hat er uns "um die Pfote gewickelt" und wir sind im Dauereinsatz für Bärchen. Als Dank begleitet er uns auf Schritt und Tritt, mag überhaupt nicht allein sein; anstrengend wird es für uns, weil er nicht allein schlafen will und wer hat schon die Zeit, Bärchen am Tage in den Schlaf zu begleiten. Wir versuchens trotzdem, aber sobald wir uns davonschleichen, klappt er die Augen auf und dackelt uns wieder hinterher. Auch zu Fremden ist er ganz lieb, und kuschelt sich gleich an. Und der Katze Mimi werden hin und wieder die Ohren und das Köpfchen abgeleckt - eigentlich ist Bärchen ein "ganz sanfter Riese".

Eigentlich sollte Bärchen bei uns auch ein bißchen "arbeiten", d. h. die Wühlmäuse vertreiben oder zumindest erschrecken. Aber die Hoffnung wird sich nicht erfüllen. Bärchen ist der erste Kater, der sich nichts aus Mäusen macht. Eine in der Falle gefangene Hausmaus, mit der wir ihm auf die Sprünge helfen wollten, hat ihn überhaupt nicht interessiert - Bärchen hat sich lieber schlafen gelegt!! Er ist zu gut für diese Welt und die Mäuse!

Auch im Haus bzw. in der Wohnung benimmt er sich schon sehr gut: kein Kratzen an den Möbeln, so lange wir dabei sind, springt er nicht auf Tische und Schränke, Toilettengang macht er draußen usw. Er lernt ganz schnell und ist der erste Kater, der fast immer kommt, wenn er gerufen wird.

Auch hat er keine Lust mehr, das Grundstück zu verlassen und stromern zu gehen. Meist ist er eh bei uns und am liebsten schläft er in der Wohnung.

Ausprobieren und üben müssen wir noch, ihn auf den Arm zu nehmen. Er lässt es sich gefallen, aber ich weiß nicht, wie lange das gut geht - da habe ich doch Respekt vor seiner Kralle und Kraft.

Alles in allem: ein liebes, unkompliziertes, gut zu leitendes Tier, was uns viel Freude macht und für den wir nur eines möchten: er soll sich wohlfühlen und sein Leben genießen.

Herliche Grüße von Bärchen und seinen neuen Dosenöffnern


10.06.21 Hallo, heute möchten wir euch ein paar Fotos von Paula und ihren 3 reizenden Kitten zeigen. Nun sind sie schon sehr munter und fressen auch schon. In den nächsten Tagen gibt es weitere Fotos.


09.06.21 Guten Abend, erinnert ihr euch noch an Pepe? (Yorkshire Terrier/Shih Tzu Mix, geb. 2012) Er kam Anfang des Jahres in einem sehr schlechten Gesundheitszustand zu uns. Es hat eine ganze Weile und viele tierärztliche Behandlungen und Medikamente gebraucht um aus ihm wieder einen lebensfrohen Hund zu machen. Bei ihm wurde aber das Cushing Syndrom diagnostiziert. (Cushing ist eine der häufigsten hormonellen Erkrankungen beim Hund. Aufgrund einer Funktionsstörung des Körpers produzieren die Nebennieren zu viel Cortisol. Betroffen sind in der Regel kleinwüchsige mittelalte bis ältere Tiere.) Aber er ist nun medikamentös sehr gut eingestellt und lebt sehr gut damit. Er geht sehr gern spazieren, ist kinderlieb, verspielt, verschmust, stubenrein und anhänglich. Aber leider kann er nicht lange alleine bleiben, dann macht er Sachen kaputt und bellt und jault die ganze Zeit. Deshalb suchen wir für ihn eine ruhiges Zuhause wo immer jemand da ist der ihm Gesellschaft leistet. Dort sollte es keine Katzen und Kleintiere geben da diese seinen Jagdinstikt wecken. Pepe so zu sehen, mit glänzendem Fell, bei uns auf der Couch liegend, (Pflegestelle) seinem Spielzeugdonut hinterher jagend, nach den Schreckensbildern als er zu uns kam, das erfreut unser Herz. Nun ist er soweit endlich in ein eigenes Zuhause umziehen zu können. Wir wünschen es ihm so sehr. Pepe ist ein unglaublich toller und dankbarer Hund. ❤❤❤❤🙏