Hier berichten wir über aktuelle Ereignisse


20.04.24 Und zum Abschluss noch etwas Positives von unserem lieben Enzo. Gestern Abend bekamen wir eine schöne Nachricht, die wir euch natürlich vorenthalten wollen. Wir hoffen ihr freut euch mit uns. 😍🤗
Guten Abend, heute gab es wieder kleine Glücksmomente. Wir haben auf die besagte Liege eine Katzentoilette gestellt. Enzo hat diese auch genutzt und rein gepullert. Somit blieb alles trocken. Das werden wir erstmal so beibehalten.
Dann konnte ich mich heute Enzo nähern, hab nur mit ihm gesprochen und mich dann ohne mehr zu fordern wieder verzogen. Das ging gut, ohne dass er weggelaufen ist . Wir haben das mehrmals gemacht . Heute sind auch die Bachblüten angekommen und ich habe dann die Gelegenheit beim Fresschen genutzt, ihm die Tropfen in den Nacken zu träufeln. Natürlich hat er sofort gemerkt, dass da etwas nicht stimmt und hat sich für einen kurzen Moment aus dem Staub gemacht. Ich hoffe, er nimmt mir das nicht übel. Zeitweise ist er so entspannt und rekelt sich genüsslich auf dem Rücken.
Ich glaube, die Tierkommunikatorin hat recht, er ist so hin und her gerissen, zwischen Wohlfühlen und Angst .
Mein Mann und ich sind uns einig, wir geben nicht auf !!

😍😃...und heute dann die nächste schöne Nachricht, Enzo hat sich das 1. Mal auf die Couch getraut, vor der er große Angst hatte. Wie er da liegt, so tiefenentspannt und glücklich...das war alles, was wir ihm vom 1. Tag an so gewünscht hatten. Eine liebevolle Familie und ein wohlbehütetes Leben. (Er liegt genau da, wo ich bei meinem Besuch gesessen habe.😍) Jetzt muss er es nur noch richtig begreifen und annehmen als sein neues Leben. Enzo hat so viele Herzen berührt mit seinem Schicksal, er hat so viel Spendenbereitschaft für unser Tierheim gebracht...nun ist seine Zeit des Glücks gekommen. Er hat es so verdient nach all dem Leid das er erfahren musste. 😍🙏


20.04.24 Aber natürlich passieren nicht nur traurige Dinge bei uns, heute möchten wir euch wieder ein süßes kleines Video von Elisa und ihren 3 kleinen Jungs zeigen. Nun sind sie so ca. 18 Tage alt und haben ihre Äuglein geöffnet und machen auch schon die ersten tapsigen Krabbelversuche. Elisa ist eine sehr fürsorgliche und liebe Mama. Man könnte der kleinen Familie stundenlang einfach nur zusehen...sie strahlen so eine Harmonie und Ruhe aus. Das ist einfach nur Balsam für die Seele. 😍😇🫶💖


20.04.24 Oh je, oh je...unser Bruno...heute morgen wieder ein großer Schreck. Nachdem sein Schwänzchen nun schön verheilt war und die Tierärztin bei der letzten Kontrolle auch sehr zufrieden war, sollten wir den Trichter nun ruhig mal abmachen. Seit Montag lief nun das Experiment...und heute zum Samstag bot sich ein furchtbares Bild. Das Stummelchen blutig, das ganze Zimmer sah aus wie ein Schlachtfeld und Bruno ging es auch nicht gut. Er hat ja einen chronischen Katzchenschnupfen und schnorchelt immer mal, aber heute hyperventilierte er fast, man durfte auch nicht an die Wunde kommen, er hatte starke Schmerzen. Wir mussten dann natürlich zum Tierarzt, wo es heute sehr voll war und wir über 2 Stunden Wartezeit hatten. Bruno bekam dann erstmal wieder Antibiotika, die Wunde wurde gesäubert und am Montag muss er dann zu seiner behandelnden Tierärztin zur Kontrolle. Natürlich bleibt der Trichter jetzt um, das Risiko gehen wir nun nicht noch mal ein. Drückt bitte die Daumen das er seine Wunde nun in Ruhe lässt. Es scheint ein massives Trauma noch dort zu sein...das werden wir jetzt intensiv untersuchen...ob man ihn da homöopathisch unterstützen kann. Er macht uns wirklich große Sorgen. 🥺😢😿


20.04.24 Gestern kamen schon wieder 2 Fundkatzen zu uns. Bild 1 und 2, ein unkastrierter, abgemagerter Kater, voller Parasiten und kahl auf dem Rücken und am Schwanz. 😱Er ist aus der Neustädter Straße in Thale. Er wird gleich am Montag beim Tierarzt vorgestellt, jetzt ist erst mal wichtig die Flöhe loszuwerden. Glücklicherweise ist er sehr zutraulich. Vielleicht kennt ihn ja jemand und kann Angaben machen. Wir haben ihn jetzt Henry genannt. Die 2 Fundkatze (Bild 3) wurde uns wieder mal aus Straßberg gebracht. Der Finder meinte sie ist tragend, da sie sehr scheu ist und sich nur versteckt, konnten wir es noch nicht wirklich nachprüfen, aber es sieht so aus, mit ihrem dicken Bauch. Na wir werden uns überraschen lassen.


19.04.24 Abschied von einem geliebten Tier zu nehmen ist immer sehr schwer, auch nach all den Jahren fällt es uns nicht leicht, gerade dann ist es umso schwerer, wenn das Tier eine lange Zeit bei uns war. So wie unser geliebter Toni, er war seit ca. 2013 bei uns. Lange sehr scheu, doch durch seine Krankheit ließ er sich später dann anfassen. Wir hätten es ihm noch so vergönnt...noch einen Sommer mit seiner Partnerin Pinselchen zu verleben...aber nun verließen ihn die Kräfte...wir haben lange um ihn gekämpft...nun war es Zeit ihn gehen zu lassen. Toni, wir werden dich nie vergessen, als Maskottchen auf unserem Tierheimauto bleibst du uns für immer in Erinnerung. Danke an Andrea und Josi die ihn heute auf seinem letzten Gang begleitet haben. 😿😭🖤💔 Hallo ihr Lieben, 😽 ich habe sehr lange gegen meine Krankheit gekämpft aber durch die Fürsorge eines jeden Einzelnen von euch, habe ich trotz allem noch ein paar schöne Wochen mit meinem Pinselchen verbringen können. 🐱❤️🐱 Aber heute Nachmittag war meine Kraft am Ende und die Andrea hat mir angemerkt das ich mich nach Ruhe sehne…Pinselchen hat sich liebevoll von mir verabschiedet und die Josi und Andrea waren auf meiner letzten Reise die ganze zeit an meiner Seite. ❣️Sie haben sehr geweint, aber wussten, das es für mich an der Zeit war…sie haben gesagt das ich fehlen werde, weil ich ja schon so lange fester Bestandteil der Fellnasen war…aber jetzt bin ich frei und mir geht es soviel besser❣️🙏🏻…ich bedanke mich bei allen lieben Helping Ladys für eure Fürsorge und Pflege…das werde ich euch nie vergessen❤️…in Liebe euer Toni😽❤️🌈


18.04.24 Heute hatte ja der liebe Enzo Besuch von seiner Katzenpflegerin in seinem neuen Zuhause. Am Anfang fremdelte er auch bei mir und ließ sich nicht anfassen...leider durfte ihn nämlich seine neue Familie am 1. Abend streicheln, aber seitdem geht er auf Abstand wenn es darum geht, sich berühren zu lassen. Er fühlt sich sichtlich wohl in "seiner Wohnung" aber die Menschen sind ihm noch suspekt. Er liebt Melina abgöttisch, ist sehr interessiert an allem was in der Wohnung und draußen vor dem Balkon geschieht. Beim Fressen läßt er sich anfassen, aber sonst noch nicht. Nachdem wir Menschen uns dann in´s Wohnzimmer gesetzt hatten um uns zu unterhalten, blieb Enzo in seinem Zimmer. Eine Weile später ging ich dann alleine wieder zu ihm und erst wollte er wieder flüchten, kam dann aber neugierig näher und schnüffelte an meiner Hand. Dann fing er plötzlich an zu schnurren und das Eis war gebrochen, er ließ sich streicheln und kuschelte so wie im Tierheim. In meiner Gegenwart durfte dann sein neues Frauchen auch kurz sein Köpfchen streicheln. Da bin ich guten Mutes, das da auch der Knoten bei ihm bald platzt. Wir mussten nun aber eine Tierkommunikatorin mit in´s Boot nehmen, denn seit letztem Freitag pullert Enzo auf das Bett und eine Schlafcouch. Mit ihrer Hilfe hoffen wir ergründen zu können, warum er das macht. An Liebe und Fürsorge fehlt es ihm nicht, die bekommt er und seine neuen Eltern sind auch mehr als geduldig und verständnisvoll. Aber irgendeine Ursache muss es ja haben. Bitte drückt alle ganz doll die Daumen das wir dieses Problem in den Griff bekommen. Man darf nicht vergessen das Enzo´s Welt sich die letzten fast 9 Monate nur in seinem kleinen Zimmer abgespielt hat, da braucht es Zeit sich umzugewöhnen. Anbei ein kleines Video von Enzo und seiner Melina beim abendlichen Putzritual. 😍😇


17.04.24 Hallo ihr Lieben, ich bin es, der Friedrich. Schaut mal was ich mich jetzt schon traue, ich bin ganz schön mutig...sagen meine Pflegerinnen...und das sie sich sehr freuen das ich endlich meine Angst überwunden habe. So fühle ich mich jetzt auch viel besser, es ist so befreiend ohne Angst. Ich mag es sehr gestreichelt zu werden...hm...eigentlich kann ich davon gar nicht genug bekommen, sogar am Bauch lasse ich mich anfassen und auch das kurz hochheben klappt schon ganz gut. Hätte ich doch nur schon früher gewusst wie toll das mit dem Streicheln ist...aber meine bisherigen Erfahrungen mit den Menschen waren nicht so toll...erst hier bei den lieben Pflegerinnen habe ich Vertrauen fassen können weil sie mir immer so lieb zugeredet haben...was für ein schöner stolzer Kater ich bin und das mir nie mehr ein Leid geschehen wird. Jetzt ist mein Leben erst wirklich lebenswert, ich freue mich auf jeden neuen Morgen mit Kuscheleinheiten, genügend Futter...und vielleicht bald auf ein eigenes Zuhause bei lieben Menschen. Das wäre mein größter Herzenswunsch. Vorher möchte ich aber meine heutige Wortmeldung nutzen um euch um etwas zu bitten...wie ihr ja gelesen habt haben wir jetzt in unserem Tierheim die ersten Katzenmamas mit Nachwuchs. Bald fangen sie auch an Katzenfutter zu fressen...dann bräuchte unser Tierheim wieder gutes Futter um alle noch kommenden Notfellchen zu ernähren. Bei Amazon gibt es einen Wunschzettel ebenso auf unserer HP die Zookauf Wunschlist ist noch in Arbeit. Oder ihr ruft einfach bei uns an, oder schreibt eine Mail und fragt was gebraucht wird. Ihr könnt uns aber auch gern über Paypal eine Futterunterstützung zukommen lassen unter tierheim.qlb.paypal@gmail.com. Im Namen aller Schützlinge die im Tierheim Zuflucht gefunden haben und noch werden soll ich euch allen schon mal im Voraus Danke für eure Unterstützung sagen. Und morgen gibt es auch wieder Nachricht von Enzo, er bekommt morgen Besuch in seinem neuen Zuhause von seiner Lieblingspflegerin. Puh, was für ein langer Text, ich hoffe mein kleines MutVideo entschädigt. Ich wünsche euch allen eine gute Nacht, schlaft gut...euer Friedrich. 😘😻🫶😽


17.04.24 Nun schaut euch nur diese süße kleine Familie an. Unser Mäuschen aus Harzgerode hat heute nun endlich ihre Babys bekommen. Am frühen Nachmittag ging es los...Mäuschen war ganz unruhig und kämpfte schon mit den 1. Wehen...und kurz darauf war das 1. Kätzchen schon da. Danach war sie viel ruhiger und so erblickten dann insgesamt 4 kleine Wesen das Licht der Welt. Mäuschen ist eine so stolze Mama, sie kümmert sich rührend um die Kleinen und genießt die beruhigenden Streicheleinheiten nach der anstrengenden Geburt. Wir sind froh das alles gut gegangen ist und Mutter und Kinderchen wohlauf sind. 😇🐱💖


16.04.24 Die 2 kleinen Chihuahua-Mix Hündinnen Monika, geb. 11/23 und Eva, geb. 04/23 (schwarz) suchen zusammen ein neues Zuhause. Ja, wir wissen das die 2 unglaublich süß aussehen, aber es sind keine Kuscheltiere die man sich aus einer Laune heraus anschafft weil sie auf den Fotos so süß aussehen und man sie deshalb unbedingt haben muss. Es sind kleine Lebewesen die auch ihre Bedürfnisse haben. Am 1. Tag waren die 2 noch sehr verschüchtert, so viel Hundegebell, so viele große Hunde, das alles jagte ihnen eine Heidenangst ein. Aber mittlerweile haben sie sich daran gewöhnt und trauen sich sogar vor die Zwinger der "Großen Hunde" und verbellen sie ordentlich. Wir nennen sie scherzhaft, unsere kleinen Alarmanlagen. Man hört ganz genau wann sie im Innengehege bei der Reinigung frei laufen dürfen. Dann wird ordentlich gewettert...und das ist so niedlich anzuhören. Es zaubert jedem gleich ein Lächeln ins Gesicht weil man sich bildlich vorstellt wie diese kleinen Winzlinge vor unseren Wolfshunden oder den anderen großen Hunden stehen, und schimpfen wie 2 Chefinnen. (Natürlich durch´s Gitter.) Alle Mitarbeiter und Helfer haben die 2 sofort ins Herz geschlossen und jede freie Minute wird für Kuscheleinheiten genutzt. Es sind wirklich 2 absolut liebe, anhängliche, verspielte und verschmuste kleine süße Wesen. Wir suchen für Eva und Monika ein liebevolles Zuhause bei einer Familie wo sie immer und überall mit dabei sein können. Sie sind sehr menschenbezogen und werden nur zusammen vermittelt. Wer möchte diesen 2 wundervollen Wesen ein schönes Leben voller Liebe und Fürsorge schenken? 😍🐾🐾💖🙏


16.04.24 Wenn wir Nachrichten von ehemaligen Schützlingen bekommen, wie gut es ihnen geht, dann freut uns das immer sehr. Besonders wenn es sich dabei um "Sorgenfellchen" handelt die eigentlich als schwer vermittelbar galten. So wie unser Blacky. Wir hoffen das ihr euch mit uns freut. Die schönen Fotos und den reizend geschriebenen Text möchten wir gern mit euch teilen. 💝

Hallo, liebe Katzenpflegerinnen, nachfolgend eine kleine Nachricht von Blacky.
Hallo, ich bin es, der Blacky. Ich habe mir gedacht, es wäre an der Zeit, mal etwas von mir hören zu lassen.
Als im vergangenen Jahr mein Herrchen verstarb, wohnte ich ein Weilchen bei Euch im Tierheim, bis eines Tages die Tür auf ging und ich in eine Box gesteckt wurde. Hier angekommen, hab ich mir gedacht:
"Nö, liebe Leute, so nicht!!!"
Habe die neuen Zweibeiner dann erstmal 6 Wochen lang zappeln lassen und mich versteckt. Nur nachts habe ich vorsichtig ausgekundschaftet, wo ich hier eigentlich gelandet bin. Das wurde mir dann aber zu langweilig, und ich habe den 1. Schritt gemacht.
Die Zweibeinerin sagte: "Jetzt ist der Knoten geplatzt!"
Keine Ahnung, was die damit meint. Seitdem ist es hier eigentlich recht nett. Ich liebe es, im Fenster zu sitzen und zu beobachten. Noch viel schöner ist es, wenn die Zweibeinerin für mich die Fellpflege übernimmt. Gelegentlich muss ich zwar etwas nacharbeiten, wenn sie gepfuscht hat, aber ich drücke meist ein Auge zu.
Ein gutes Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Angestellten ist schließlich wichtig.
Ich habe das Personal gut im Griff, brauche nur "süß" gucken, schon lesen sie mir jeden Wunsch von den Augen ab. Läuft bei mir!
Habe deshalb beschlossen, vorerst hier zu bleiben. Solange die Dienerschaft folgsam ist, sehe ich keine Veranlassung, meinen Standort zu wechseln.
Ich möchte es nicht versäumen, mich bei allen Mitarbeitern des Tierheimes für die aufopferungsvolle Arbeit zu bedanken.
Ebenso danke ich von Herzen allen Zweibeinern, die auch älteren Tieren, wie ich es bin, die Möglichkeit geben, sich geliebt und geborgen zu fühlen. ❤️

Ganz liebe Grüße senden Euch Blacky und seine dankbaren Untertanen.


14.04.24 Der 2018 geborene Berner Sennenhund/SH/Dackel-Mix Rüde Bonte. Leider mussten sein Herrchen und Frauchen aus Altersgründen ins Pflegeheim. Die Bereitschaft Bonte zu sich zu nehmen war in der Familie da...aber leider stimmte die Chemie mit dem bereits vorhandenen Familienhund überhaupt nicht. Deshalb wurde er schweren Herzens zu uns ins Tierheim gebracht und wartet jetzt hier auf sein Glück. Leider haben wir für Bonte noch nicht das passende Zuhause gefunden, daher suchen wir Menschen, die sich für Bontes Bedürfnisse eignen. Bonte ist bewegungsfreudig, aufmerksam interessiert und möchte gern überall dabei sein. Sein Verhältnis zu Artgenossen und anderen Tieren ist momentan immer noch kritisch. Aber das ist eine Trainingssache und wir wünschen uns für Bonte sehr, das sich geduldige Hundefreunde für ihn finden die ihm diese Chance geben.


14.04.24 Wenn Menschen versterben und ihre geliebten Haustiere dann nicht in der Familie bleiben können, ist das immer sehr traurig und schmerzhaft für das Tier. Diese Schicksal traf die von uns 2019 vermittelte Katze Greys. Sie versteht die Welt nicht mehr, aber glücklicherweise erinnert sie sich noch an unsere Stimmen und die Gerüche im Tierheim und fremdelt nicht so sehr. Greys ist ca. 2016 geboren und eine sehr ruhige und liebe Katzendame. Da sie jetzt ein paar Jahre nur mit ihrem Frauchen in der Wohnung gelebt hat, sind ihr Artgenossen erstmal suspekt. Sie bewohnt jetzt unser sog. Arztzimmer, ihre Zimmernachbarin, das trächtige Mäuschen war freudig angetan von Greys als sich die Beiden durch´s Gitter beschnupperten, aber Greys hatte nur ein Fauchen als Antwort. Na wir schauen mal. Wir würden uns sehr freuen wenn Greys schnell ein neues Zuhause findet. Sie ist bis jetzt eine reine Wohnungskatze gewesen.


14.04.24 Guten Abend, schaut euch diese süße kleine Familie an. Die scheue Mamakatze aus Rieder hat heute ihre Babys bekommen. Wir denken es sind 4 oder 5, so genau konnten wir es noch nicht erkennen. Die ist ja noch sehr scheu und deshalb wollten wir sie nicht aufscheuchen. Es geht Allen gut, sie hat auch glücklicherweise den Karton angenommen, den wir als Wurfnest vorbereitet hatten. Sie hat jetzt den Namen Emma bekommen. Sie hat großes Glück gehabt das die nette Tierfreundin sie noch rechtzeitig zu uns gebracht hat. So sind sie und ihre Kinderlein jetzt in Sicherheit und können in Geborgenheit und menschlicher Nähe aufwachsen. 😍💝💞🐱


13.04.24 Felicity wurde mit ihren vermeintlichen Kindern an der Total Tankstelle Richtung Halberstadt gefunden. Nun war die Zeit da, Felicity kastrieren zu lassen, doch beim TA dann die Überraschung, sie war bereits kastriert. Waren es dann doch nicht ihre Kinder? Hm, das werden wir wohl nie erfahren...die Kastration war auf jeden Fall schon länger her, denn es gab keine äußeren Anzeichen, wie z.B. eine sichtbare Narbe o.ä. Felicity wird auf ca. 5 Jahre geschätzt, sie ist sehr lieb, wenn auch manchmal etwas eigensinnig. Sie ist eine richtige kleine Persönlichkeit mit ihrem lustigen Stummelschwänzchen. Gestern konnten wir diese schönen Schnappschüsse von ihr machen und sie auch beim Spielen filmen. Felicity geht sehr gern in ihr Außengehege und hat mit Artgenossen nicht unbedingt was am Hut. Schön wäre ein Zuhause mit Freigang, fernab von vielbefahrenen Straßen...dieses Schicksal konnten wir ja durch die Hilfe aufmerksamer Tierfreunde von ihr abwenden. Wer möchte Felicity ein neues Zuhause schenken? 🥰🐈‍⬛💖


13.04.24 Gerade wenn es bei uns im Tierheim gefühlsmäßig mal wieder so richtig an unsere Grenzen geht, erfreuen wir uns an solch schönen Nachrichten und Videos von ehemaligen Schützlingen. Luna und Tommy, 2 ehemalige kleine Straßenkätzchen vor ein paar Jahren aus Ditfurt haben ein wundervolles Zuhause bei einer sehr lieben Familie gefunden. Regelmäßig stehen wir in Kontakt und erfreuen uns an den kleinen Geschichten aus ihrem Alltag. Dieses süße Video von den Beiden möchten wir heute gern mit euch teilen. Die 2 haben wirklich, genau wie Enzo, das große Los gezogen. Solch ein Glück wünschen wir uns von ganzem herzen für all unsere Schützlinge. Viel Freude bei Ansehen. 😍💖💞


12.04.24 ...und als kleinen Abendgruß möchten wir euch noch dieses schöne Foto von unserem Friedrich zeigen. Er traut sich mittlerweile ganz alleine in sein Außengehege und genießt die warme Luft in seinem Sessel. Auch die Streicheleinheiten findet er jetzt richtig toll und begrüßt uns schon immer laut gurrend an seiner Zimmertür. Wir freuen uns sehr das er so schön aufgetaut ist. Wir haben es uns so gewünscht...seine Chance als Salonlöwe auf einem mondänen Sofa als Gesellschafter eines ruhigen Zweibeiners zu "enden"...rückt in greifbare Nähe. 😉🤗💖 Wir würden uns für Friedrich so freuen wenn er ein schönes Zuhause findet. Es hat sich mehr als gelohnt geduldig zu warten bis er soweit ist...uns zu vertrauen. Er ist wirklich ein richtiger Prachtkerl, so groß...und doch so sanft, wenn er gurrt wie ein Täubchen, mag man gar nicht glauben das solch kleine Laute aus so einem großen Kater kommen können. Wer möchte Friedrichs Leben mit seinem teilen und ihm ein schönes Zuhause schenken? 😽😻💖


12.04.24 Hallo, ich bin es, der Bruno. Wie ihr ja wisst, wohne ich seit Enzo´s Auszug in seinem Zimmer. Mir geht es sehr gut, mein Schwänzchen verheilt schön und bald trauen mir meine Katzenpflegerinnen auch zu, meinen Trichter abzulegen. Aber sie haben halt Angst das ich mir doch wieder etwas aufbeiße, zu lange dauert es schon mit der Heilung, da wollen sie kein Risiko eingehen. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, ich kann damit auch schlafen und fressen und auch sonst alles was ich will. Heute habe ich es wieder sehr genossen in meinem kleinen Freigehege alles zu beobachten und die herrliche Frühlingsluft zu schnuppern. Ich wünsche mir von ganzem Herzen das ich auch so ein Glück habe wie der Enzo...und so eine liebe Familie finde. Wir haben heute von Enzo noch ein sehr schönes Foto bekommen (Bild 3) . Er und Melina, das 1. Mal ein gemeinsames Leckerli. Ein großer Glücksmoment für seine neue Familie. 😍💝 Ich wünsche euch allen ein wunderbares Wochenende bei schönstem Frühlingswetter. Lasst es euch gut gehen. 😘🐱🌞☀️ Euer Bruno


12.04.24 Wenn wir Nachricht von ehemaligen Schützlingen bekommen, freuen wir uns immer sehr. Umso mehr wenn es sich um scheinbar "schwierige " Fälle handelt. Bei den richtigen Menschen, wenn die Chemie stimmt, geschehen solche schönen Wunder. Wie für Zocki, er ging wohl schon durch mehrere Hände...und er hat nun sein Glück gefunden und wird so geliebt wie er ist. Diese liebevollen Zeilen, die sehr zeigen, wie glücklich sein neues Frauchen mit ihm ist, nebst toller Fotos, möchten wir gern mit euch teilen. Wir hoffen ihr freut euch genauso wie wir für Zocki das er so ein Glück hatte.

Liebes Tierheim-Team,

jetzt wohnt Zocki schon bald vier Monate bei mir und ich wollte mich mal wieder melden. Ich freue mich sehr, dass Zocki bei mir ist.
Wir werden immer eingespielter und kommen sehr gut klar. Sagen wir meistens zumindest. Den ein oder anderen Schreckmoment hab ich gelegentlich, wenn er schneller, als ich reagieren kann, irgendwas Undefinierbares findet und frisst, oder irgendwen anbellt. Also immer alles ganz perfekt im Griff zu haben, kann ich jetzt leider auch nicht behaupten. Aber meistens verstehen wir uns.
Zocki ist fit und agil und hält mich auf Trab, mir da ein Beispiel an
ihm zu nehmen. Wenn ich nichtstuend vor dem Computer sitze wird mir gerne mal ein Ball hingerollt oder so. Und besonders gerne machen wir Ausflüge in die Umgebung, wo das bei dem Wetter jetzt auch immer mehr Spaß macht.
Viele Grüße!
Ulrike mit Zocki


12.04.24 Der Frühling zeigt sich von seiner schönsten Seite, alles blüht und steht in voller Blättertracht. Nun geht es auch mit den Kätzchen bald los...die nächste tragende Katze wurde uns heute gebracht. Aus Rieder, gefunden von einer Tierfreundin. Die Katze ist scheu und hat heute eine ganze Weile gebraucht um sich an ihr neues Domizil zu gewöhnen. Für Streunerkatzen, die es nicht gewohnt sind, eingesperrt zu sein, ist es immer schwer. Aber sie in ihrem Zustand sich selbst zu überlassen, das würde wieder scheue Katzen nach sich ziehen...und so weiter und so weiter. Nun kann sie hier bei uns ihre Kätzchen bekommen die dann von klein auf an Menschen gewöhnt sind und sich sicher gut vermitteln lassen in liebe Familien. Wenn dann später die Mama nach ihrer Kastration nicht zahm ist, darf sie zurück und wird dort dann von der Finderin weiter versorgt. 😇


12.04.24 Hallo ihr Lieben, erinnert ihr euch noch an Elisa, die liebe Katzenmama aus Neudorf? Sie kam ja mit 5 neugeborenen Kätzchen zu uns. Aber schon in den ersten Tagen spürte sie das mit 2 ihrer Kinderlein etwas nicht stimmt und legte sie immer an die Seite. Sie waren auch viel kleiner als die Anderen. Wir versuchten alles was möglich ist, aber manchmal ist die Natur uns einen Schritt voraus. 😢Die 3 verbliebenen Kätzchen wachsen und gedeihen, Elisa ist ein wundervolle Mama 😍 Jetzt öffnen sich bei den Kleinen auch schon langsam die Äuglein und sie fauchen schon manchmal vor sich hin wenn sie sich erschrecken. Das ist so goldig anzusehen...nicht lange mehr und sie machen ihr Zimmer unsicher. Die Zeit vergeht so schnell...


11.04.24 Heute möchten wir etwas mit euch teilen das zwar nichts mit Tieren zu tun hat...aber so wunderschön ist...auch wenn der Tag noch so stressig und anstrengend war, bei solch einem Abendspaziergang fallen alle Sorgen von einem ab. Gefühlt werden die Tage immer stressiger, die Menschen unzufriedener und hektischer...darum ist es umso wichtiger sich auch mal zurück zu ziehen aus dem Alltag um wieder durchatmen zu können. Wenn es auch nur für eine kurze Weile ist...aber die Natur ist so heilsam für die Seele. Deshalb wünschen wir euch viel Freude an dem kleinen Video. 🌞🌼💐🌿☀️


10.04.24 Heute möchten wir wieder ein schönes HappyEnd mit euch teilen. Die Franz- Bulldoggen/Mops Mischlingshündin Coco hat vor einer Weile ein wundervolles Zuhause gefunden und lebt nun glücklich mit ihrer neuen Familie in der Schweiz. Wir freuen uns sehr über die schönen Fotos und wünschen ihnen zusammen eine ganz tolle Zeit. 🙏💝


10.04.24 Heute geht es um eine dringende Vermittlungshilfe von privat. Unter der angegebenen Telefonnummer gibt es nähere Infos, bitte aber erst ab 17 Uhr.
Hallo Tierheim Team,
Leider ist meine Schwiegermutter verstorben, nun suchen wenn möglich 2 Katzen Zippel und Zappel, ein Jendaja-Sittich und ein Sonnensittich ein neues zu Hause. Vielleicht könnt ihr die Tiere auf eurer Homepage als von Privat zu vermitteln vorstellen.
Zu den beiden Katzen: Sie sind reine Wohnungshaltung gewöhnt und würden sich nur schwer draußen zurecht finden, das ist auch der Grund warum wir sie gerne vermitteln würden. Sie sind Geschwister und wurden von uns im August 2019 als kleine Katzen gefunden, sie dürften im Mai 2019 geboren sein.
Beide Katzen sind gechipt und werden vor der Vermittlung nachgeimft und entfloht und entwurmt.
Zappel die etwas dunklere ist etwas scheuer und tut sich mit Fremden ein bißchen schwer. Zippel die hellere ist jedoch sehr aufgeschlossen und sucht schnell den Kontakt mit Menschen. Gut wäre wenn Sie beide zusammen vermittelt würden.
Der Jenda-Sittich ist ein Männchen und ca. 20 Jahre alt, als er seine erste Partnerin verlor fing er sich an zu rupfen, da nicht schnell genug eine neue Partnerin gefunden wurde.
Der Sonnensittich ist ein Mädchen und ist ca. 10 Jahre alt und kommt aus einer Zucht aus Halberstadt.
Beide werden zwingend nur zusammen vermittelt.
Bis jetzt habe sie nur in einer Wohnung gelebt, sind also nicht an eine Voliere oder einen Käfig gewöhnt.
Telefonnummer 01577-7391405


10.04.24 Hallo ihr Lieben...diese schönen Zeilen haben wir heute aus Enzo´s neuem Zuhause bekommen...beim Lesen kullerten Tränen. Wir freuen uns so unendlich für unser einstiges Sorgenfellchen und wünschen uns für all unsere Schützlinge so ein großes Glück. 😍😇🍀🐱

Guten Abend,
ich bin es mal wieder, euer Enzo und möchte mich wie versprochen bei euch melden. Nun bin ich schon knapp zwei Wochen in meinem neuen zu Hause.
Tag für Tag werde ich mutiger. Mein Frauchen nennt es kleine Glücksmomente.😻Ich kann es noch nicht so ganz fassen , dass ich die ganze Wohnung auskundschaften darf . Jeden Tag entdecke ich etwas Neues. Bin aber noch ganz vorsichtig. Heute bin ich besonders stolz auf mich. Als meine Familie nach Hause kam, habe ich mich so gefreut, dass ich mit einem freundlichen Gurren auf sie zugegangen bin . Die beiden haben sich vielleicht gefreut und ich dachte mir , Enzo , das hast du toll gemacht.
Ich habe mich so in Melina verliebt, dass ich sie am liebsten ganz oft ablecken und beschmusen möchte.
Melina gibt mir dann ganz sanft ein Zeichen ,dass ich ihr zu stürmisch bin. Trotzdem sind wir uns sympathisch. Wir schlafen sehr gerne , wenn auch mit Abstand, in einem Zimmer.
Es ist schön zu wissen, dass da noch jemand ist und wir nicht alleine sind , wenn Frauchen und Herrchen arbeiten.
Das schönste ist aber , die beiden haben mir erzählt, dass ich für immer bei ihnen bleiben kann. Am Wochenende wird meine Tierheimzeit ganz offiziell beendet und ich habe nun endlich ein richtiges zu Hause.
Vielen lieben Dank meine lieben Tierheimmamas für alles , was ihr für mich und meine Kameraden getan habt und auch noch weiterhin tut .
Ihr habt mir für 8 Monate das Gefühl gegeben geliebt zu sein und habt mir ein zu Hause gegeben.
Dankeschön ihr lieben Tierfreunde für eure Spenden und eure Anteilnahme. Ich werde das nie vergessen und deshalb soll das auch kein endgültiger Abschied sein .
Ihr werdet immer mal wieder von mir hören.
Es grüßt euch ganz lieb
euer glücklicher Enzo 😺


09.04.24 Unsere werdende Mama, das süße Mäuschen lässt sich Zeit...das Bäuchlein wird immer runder und sie von Tag zu Tag anhänglicher und liebebedürftiger. Wir freuen uns sehr, das sie nun aufgetaut ist und uns vertraut. Wir sind sehr gespannt wann es soweit ist. 🐱🐈🐈‍⬛🐈🐈‍⬛😍 Wenn ihre Babys auch so süß werden wie ihre Mama...🙏😻


09.04.24 Guten Abend ihr Lieben, heute möchten wir euch noch mal unsere 2016 geborene Katze Penny vorstellen. Im letzten Jahr kam sie zusammen mit Katze Lisa zu uns, weil ihr Herrchen plötzlich verstorben ist. Beide haben lange gebraucht um Vertrauen zu uns zu fassen. Dann fanden sie ein neues Zuhause bei einem netten Pärchen. Aber leider verstanden sich Penny und Lisa nicht mehr, Lisa wurde massiv von Penny dominiert, lange wurde alles ausprobiert...Bachblütentherapie, körperliche Beschwerden konnten ausgeschlossen werden. Dann eskalierte die Situation und schweren Herzens wurde Penny zu uns zurückgebracht. Hier dauerte es wieder ein paar Tage bis sie sich einlebte, nun vertraut sie uns wieder, traut sich auch schon zum Kuscheln aus ihrer Höhle. Für Penny suchen wir ein ruhiges Zuhause ohne kleinere Kinder in Wohnungshaltung. Sie hat schon so viel Trauriges in ihrem Leben erleben müssen...nun soll sie doch endlich ihr Glück finden. Wer möchte Penny diesen Wunsch erfüllen? 😍😇🙏💝 Mittlerweile ist Penny richtig aufgetaut und fordert ihre Streicheleinheiten ein und gibt sogar Köpfchen. Sie ist eine richtig tolle Kuschelkatze geworden und sehnt sich so sehr danach endlich ein eigenes Zuhause bei lieben Menschen zu finden. Und wir wünschen es ihr auch von Herzen.


08.04.24 Hallo ihr Lieben, als letzten Post für heute noch ein Lebenszeichen von unserem Enzo. Eben haben wir noch mit seinem neuen Frauchen telefoniert...es geht ihm sehr gut, er tobt mit seiner Melina durch die Wohnung, liebt es auf dem Balkon alles zu beobachten und springt schon ganz ohne Hilfsmittel auf die Fensterbank, herunter nutzt er dann was sein Herrchen ihm gebaut hat. Am Samstag bekamen wir wieder ein paar liebe Zeilen und ein schönes Foto zugesandt welches wir gern mit euch teilen möchten. Unser Enzo, so ein großes Glück für ihn, das er so wundervolle Menschen gefunden hat. 😍😇💖

 

"Zu später Stunde wieder so ein toller Glücksmoment . Melina saß schon sehr lange auf dem Balkon und hat den lauen Frühlingsabend genossen. Jetzt wo es ganz still draußen ist , hat sich Enzo getraut und hat sich dazugesellt . Wir freuen uns so."


Vermittlungshilfe von Privat. Der 1. Chihuahua ist ein Rüde heißt Chipsi und ist am 18.06.2015 geboren, somit wird er dieses Jahr 9 Jahre alt.
Er hat auch nur seine Backenzähne, aber das beeinträchtigt ihn nicht beim fressen und er hat einen Herzfehler, aber mit seinen Medikamenten ist er sehr gut eingestellt.

Der 2. Chihuahua ist ein Weibchen heißt Susi und ist am 05.05.2016 geboren, somit wird Sie dieses Jahr 8 Jahre alt.
Sie ist gesund.


08.04.24 Heute war es wieder sehr ereignisreich bei uns, 3 Kastrationen mussten kurzfristig organisiert werden, Bruno zur Nachkontrolle zum Tierarzt, sowie Untersuchungen bei Yogi, dem schwarzen blinden Kater und unserem Sorgenfellchen Jerry an. Bruno geht es viel besser, sein Schwänzchen verheilt nun gut und es braucht nur noch ein ganz kleines Weilchen dann kann er den Kragen abbekommen. (Bild 1) Bei Yogi (Bild 2) ist es wie vermutet, zu hoher Blutdruck, er wurde jetzt auf Medikamente eingestellt und in 14 Tagen wird kontrolliert wie es sich ausgewirkt hat. Und dann unser Jerry, (Bild 3) er ist ein Kater aus Rieder der von mitleidigen Menschen versorgt wurde. Schon 2mal ist er nun bei uns, das 1. Mal wurde er kastriert und ein Abszeß an der Wange behandelt. Nun ist innerhalb kurzer Zeit das Problem wieder aufgetaucht sodass wir ihn diesbezüglich näher untersuchen lassen haben, Röntgen, Abstrich etc. um dem Problem auf den Grund zu gehen. Es ist nicht wie erst befürchtet der Wangenknochen mit betroffen, aber die Speicheldrüse. Nun hoffen wir sehr das sich Jerry in seiner Pflegestelle gut erholen kann und das sich keine Flüssigkeit mehr ansammelt. Er ist so ein lieber und zutraulicher Kater, sein Leben als Straßenkater ist nun vorbei, er braucht regelmäßige Betreuung und tierärztliche Kontrolle. Wir sind sehr froh für ihn das sich eine unserer lieben Helping Ladys bereit erklärt hat, Jerry zur Pflege aufzunehmen. Danke dafür von ganzem Herzen. Bitte drückt die Daumen für unsere 3 Sorgenkinder das alles gut wird für sie. 😇🙏❤️‍🩹


08.04.24 Dieser Mischlingsrüde wurde gestern in Wendefurth aufgefunden und befindet sich jetzt bei uns im Tierheim. Er ist leider nicht gechipt. Wer vermisst ihn oder kann Angaben zu seiner Herkunft machen? Wir bitten um eure Mithilfe. 🙏


05.04.24 Billy und Nico...eins unserer unzertrennlichen Pärchen. Sie sind manchmal ganz schön grob beim Spielen miteinander, aber sie können auch nicht ohneeinander. Sie sind jetzt Beide knapp ein Jahr alt, geimpft, gechipt und kastriert...und suchen ein Zuhause mit gesichertem Balkon oder Terrasse wo sie herumtoben können. Aber ihre neue Familie braucht sehr viel Geduld, denn Billy läßt sich nicht gern anfassen, sobald man die Hand nach ihm ausstreckt springt er weg...er muss Schlimmes erlebt haben. Sein Kumpel Nico dagegen ist sehr zutraulich und schmusebedürftig, allerdings auch nur wenn ihm danach ist. Zusammen sind die Beiden wirklich ein tolles Team, es ist so schön anzusehen wie sie immer miteinander kuscheln, kein Körbchen oder ähnliches ist klein genug um nicht zu versuchen, darin gemeinsam reinzupassen. Wir würden uns für die 2 wirklich sehr freuen wenn sich eine liebe Familie findet die ihnen Zeit gibt, die geduldig mit Billy ist...er findet es bestimmt auch nicht so toll immer mißtrauisch zu sein. Aber hier bei uns kommt er nicht zur Ruhe, er braucht Menschen die sich nur um ihn und Nico kümmern, sich ganz auf sie Beide konzentrieren können. Dafür fehlt hier bei uns leider die Zeit. Wer möchte Billy und Nico eine Chance geben? 🙏💞😽😽


05.04.24 Heute nun kam die 1. Mutterkatze mit ihren 5 Babys aus Königerode zu uns. Sie war einer Familie zugelaufen die sie aber nicht behalten konnte. Deshalb brachten sie die liebe Elisa zu uns. Ihre Babys sind gerade ein paar Tage alt, die Nabelschnuren sind noch dran und sie sind noch so winzig. Elisa ist eine superliebe und anhängliche Katze, die sich rührend um ihre Kinderchen kümmert. Sie hat das für sie vorbereitete Zimmer mit dem Wurfhäuschen gleich angenommen und fremdelt auch uns gegenüber nicht ein bißchen. Jedes Jahr haben wir Bange vor dem Frühling wenn es wieder los geht mit der Kätzchenzeit...aber jedes Mal ist es dann doch wieder soo wundervoll anzusehen, wie solch kleine unbedarfte Seelchen das Licht der Welt erblicken...wie liebevoll das Verhältnis zwischen den Kleinen und ihrer Mama ist, was es für einen Frieden mit sich bringt...ihnen einfach nur zuzusehen, kleine süße Wunder. Wir wünschen euch viel Freude mit diesem kleinen Video und wünschen euch allen ein sonniges und friedvolles Wochenende. 😇🫶😻🌞🌼💖💞


04.04.24 ...und als kleines Betthupferl gibt es noch ein kleines Video welches gerade per Whatsapp von Enzo´s neuer Familie hereingeflattert kam. Enzo geht es sehr gut, er erkundet die Wohnung, liebt seine Melina abgöttisch, aber es ist sehr viel Neues was er erst verarbeiten muss...schließlich war er jetzt fast 9 Monate in seinem kleinen Reich bei uns im Tierheim. Hier konnten ihn seine neuen Eltern streicheln und wurden auch von ihm geputzt und beschmust. Das will er jetzt noch nicht zulassen, er ist noch sehr vorsichtig. So war es ja damals auch als er zu uns kam. Er war sehr zurückhaltend, er war ganz sicher ein Streuner der kein Zuhause hatte. Aber mit Liebe und Geduld wurde aus ihm dieser wundervolle Kater, der er jetzt ist. Nun hat sich sein Leben wieder komplett geändert, das braucht Zeit um sich daran zu gewöhnen. Aber er bekommt alle Zeit der Welt und wir sind soo dankbar für diese tolle Familie die so liebevoll und geduldig mit ihm ist. 🙏💝💖


04.04.24 Hallo ihr Lieben, heute möchten wir euch wieder Neuigkeiten von dem kleinen Kater Phönix berichten. Er wohnt ja in einer Pflegestelle zusammen mit 2 anderen Katzen. Dort fühlt er sich auch richtig wohl und klettert nun ganz alleine überall hoch und zum Teil auch schon runter. Heute hat er es dann zum 1. Mal ganz allein auf die Kratzbox geschafft und genoss dann ganz stolz die Aussicht. Er ist sehr verspielt und sehr sozial und lieb mit anderen Katzen. Morgen hat er seinen Kontrolltermin in Braunschweig bei Dr. Möller. Drückt ihm bitte alle ganz doll die Daumen das die Untersuchung zufriedenstellend ist. Phönix hat es so sehr verdient...ein schönes Leben in einer tollen Familie zu bekommen. 🥰🙏🐈‍⬛


04.04.24 Am 22.03.24 wurde uns aus Harzgerode eine hochtragende Katze gebracht. Anfangs war sie uns gegenüber sehr zurückhaltend und ängstlich...wie ein kleines Mäuschen...so heißt sie nun auch. Heute jedoch war sie auf einmal sehr unruhig und liebebedürftig...sodass wir dachten, jetzt geht es los mit der Geburt...aber es war wohl ein Fehlalarm...Mäuschen lässt sich noch Zeit. Auf jeden Fall hat sie jetzt schon einen schön gepolsterten Karton als Wurfbox bekommen, vielleicht gibt es ja morgen früh schon eine süße Überraschung. Wir freuen uns das das Mäuschen jetzt auch endlich ihre Scheu abgelegt hat und die Streicheleinheiten genießt. 🥰


01.04.24 Zu späterer Stunde möchten wir euch noch mit einer sehr schönen Nachricht von unserem lieben Enzo aus seinem neuen Zuhause überraschen. Wir sind so froh das wir uns für diese tolle Familie entschieden haben, besser hätte Enzo es nicht treffen können. Aber lest selbst, was Enzo aus seinem neuen Zuhause berichtet...😍😻💖
Hallo meine lieben Freunde ,
hier ist euer Enzo , wie versprochen melde ich mich aus meinem neuen zu Hause. Nun bin ich schon fast 5 Tage hier . Das alles war natürlich sehr aufregend für mich, denn nun habe ich plötzlich eine ganze Wohnung, die ich erkunden kann und eine liebe Freundin dazu .
Melina und ich verstehen uns gut , sie ist ganz lieb . Wir waren uns von der ersten Begegnung an sympathisch und müssen auch gar nicht mehr getrennt werden . Ich bin immer ganz aus dem Häuschen, wenn ich Melina sehe und würde schon gerne mit ihr schmusen. Das möchte sie noch nicht , aber das wird schon . Frauen wollen erobert werden .😻
Mein Frauchen sagt , ich bin ein kleiner Nachtschwärmer. Am Tag verstecke ich mich oft , weil ich doch noch etwas Angst habe, aber nachts , wenn alles ganz still ist , gehe ich auf Entdeckungsreise und sitze in der Fensterbank , oder spiele mit meinem kleinen Ball .
Meine Familie stört das gar nicht , irgendwann werde ich meine Angst überwinden und mich nicht mehr verstecken. Egal , wie lange ich brauche mich einzugewöhnen, ich werde sehr geliebt und alle haben ganz viel Geduld mit mir .
Vorhin hat mich ein ganz toller Duft geweckt. Mein kleines Näschen hat mich nicht getäuscht, heute gibt es was Besonderes zum Abendbrot. Dann brachte mir mein Frauchen gekochtes Hühnchen. Ich kann euch sagen , ich habe reingehauen und es mir so richtig schmecken lassen .
So nun bin ich aber sehr satt und müde und mache erstmal ein Schläfchen.
Ich lasse bald mal wieder von mir hören, bis dahin grüßt euch ganz lieb
Euer Enzo 😺❤️
Fast hätte ich es vergessen, der arme Bruno mit dem Stummelschwänzchen hat jetzt mein Zimmerchen im Tierheim bekommen, darüber freue ich mich sehr 😻


Am 28.03.24 wurde dieser blinde kastrierte Kater aus Westerhausen zu uns gebracht. Er lief dort am Kuckucksberg in der Nähe des Kindergartens orientierungslos herum und bettelte um Futter. Vielleicht wird er ja irgendwo vermißt?


01.04.24 Hallo ihr Lieben, unser Osterfest am Samstag war gut besucht, wir haben uns sehr gefreut das so viele liebe Menschen den Weg zu uns gefunden haben. Danke für die Spenden, sei es finanziell oder in Form von Sachspenden. Besonders gefreut haben wir uns über den Beuch eines unserer ehemaligen Schützlinge. Des Schäferhundmischlings Rocky, vom einstigen Hofhund zum absoluten Couchpotato. Wir sind so unendlich froh und dankbar das er bei diesen lieben Menschen ein so tolles Leben bekommen hat und wünschen ihnen zusammen noch eine superschöne Zeit. Bedanken möchten wir uns hiermit auch wieder bei unseren fleißigen ehrenamtlichen Helfern die uns immer so toll unterstützen. Ohne Euch hätten wir dies alles nicht meistern können. 😇😘💝


29.03.24...noch etwas Schönes möchten wir euch heute zeigen...unser Sorgenfellchen Bruno (mit dem Stummelschwänzchen das nicht heilen wollte) ist gestern umgezogen in Enzo´s Zimmer. Wie man sehen kann, gefällt es ihm richtig gut. So ausgelassen mit einem Spielzeug, haben wir ihn noch nie gesehen...es ist einfach nur eine große Freude ihn so zu sehen...unser kleiner (Luchs) Bruno. Wir hoffen nun sehr das er weiterhin so gute Genesungsfortschritte macht, sein chronischer Katzenschnupfen ist auch in moderatem Rahmen, er hat sich damit arrangiert. Wenn er endlich seinen Kragen abbekommt, dann wünschen wir uns auch für unseren Bruno ein ganz tolles Zuhause bei lieben Menschen als Wohnungskater mit eventuell einem schönen gesicherten Balkon. Zur Zeit darf er ja nur unter Aufsicht in sein Freigehege, aber das stört ihn nicht sonderlich...er ist einfach zufrieden mit allem was wir ihm anbieten...manchmal beobachten wir ihn durch das Fenster wie er selig schläft in seinem Körbchen...die Erinnerungen an sein Streunerleben hat er wohl hinter sich gelassen, nun wartet ein behütetes Dasein auf ihn. Wer möchte Bruno glücklich machen? Wir würden uns so für ihn freuen.


29.03.24 Hallo ihr Lieben, erinnert ihr euch noch an mich? Ich bin der Friedrich. Einst war ich ein sehr ängstlicher Kater, der vor allem und jedem Angst hatte. Mittlerweile kann ich von Streicheleinheiten gar nicht genug bekommen, auch das Kämmen lasse ich mir gern gefallen. Zwar lasse ich noch nicht alle Menschen an mich heran, aber wem ich vertraue...der darf mich knuddeln. Ich habe gar nicht gewusst wie schön es ist in der Gegenwart von Menschen zu sein...wenn sie mir liebe Worte sagen...statt mich zu verscheuchen. Ich höre die sanften Stimmen so gern, sie sind so heimelig und vertrauenerweckend und ich kann mich so richtig fallen lassen und das Streicheln genießen. Meine Katzenpflegerinnen freuen sich schon auf den Tag wenn ich, in meiner vollen Größe, stolz, das 1. Mal auf dem Gang spazieren gehe...das traue ich mich noch nicht so richtig, aber bald...ich soll euch noch mal daran erinnern das morgen in unserem Tierheim von 10-13 Uhr ein kleines Osterfest gefeiert wird. Vielleicht sehen wir uns, ich würde mich freuen. Euer Friedrich...😘🐣🐰🪻🌷

Ach, ja, das neue Frauchen von Enzo hat sich gemeldet mit einem kleinen Update...es sieht alles sehr gut aus. Enzo ist noch etwas ängstlich, aber er und Melina sind sich sehr sympathisch und alle sind mehr als optimistisch das sie dicke Freunde werden. Sie haben alle Zeit der Welt um sich aneinander zu gewöhnen...wisst ihr was mein größter Wunsch wäre? Wenn ich auch so eine tolle Familie finden würde wie Enzo. Er hat wirklich den Jackpot gewonnen. Euch allen frohe Ostern. Wir lesen uns...😇🐈


28.03.24 Guten Abend ihr Lieben, ich bin es, der Enzo. Heute war es nun soweit, der Tag meines Umzug´s in mein neues Zuhause. Meine Katzenmama und ich haben heute noch eine schöne Kuschelstunde miteinander verbracht...und dann war es auch schon Nachmittag und meine lieben neuen Katzeneltern haben mich abgeholt. Ein bißchen komisch war es schon wieder in der Transportbox zu sitzen, aber ich wusste ja das es diesmal nicht zum Tierarzt geht. Zuhause angekommen war mir natürlich alles ganz fremd und unheimlich sodass ich mich erstmal versteckt habe...aber dann hat meine neue Mama ganz leise ein Lied gesummt und da war mir so wohlig zumute das ich gleich meinen Napf leergefuttert habe und danach gleich in mein Körbchen gegangen bin. Später habe ich dann auch schon 1. Annäherungsversuche bei Melina unternommen...sie ist so lieb und neugierig mir gegenüber. Ich habe ein gutes Gefühl das wir Beide ein super Team werden. Ich halte euch auf dem Laufenden. Ich hoffe ihr freut euch mit mir, das ich es so gut getroffen habe. Ich wünsche euch schöne Feiertage bei bestem Wetter mit lieben Menschen und vergesst bitte meine Freunde im Tierheim nicht...am 30.03.24 von 10 bis 13 Uhr findet ein kleines Osterfest statt. Liebe Grüße, euer Enzo 😘❤️🐱


27.03.24 Heute war ein sehr trauriger Tag für uns. 😭😭😭 Wir hatten so gekämpft um den kleinen Albert, aber man konnte jeden Tag zusehen wie er schwächer wurde. Zuletzt konnte er nicht mal mehr sein Köpfchen halten. Wir hätten uns so sehr gewünscht das er noch eine Chance bekommt auf ein schönes Leben bekommt. Der kleine süße Kerl hat uns alle verzaubert. Umso schmerzlicher ist es für uns das wir ihm nicht helfen konnten. Der einzige Trost der uns bleibt, ist das wir ihn kennenlernen durften und er durch uns Liebe und Fürsorge erfahren hatte. Er ging nicht als namenloser Streuner sondern als geliebtes Seelchen. Lieber kleiner Albert, auch wenn wir dich nur so kurz bei uns haben durften, wir werden dich nie vergessen.
...und die kleine Seele kam am Himmelstor an und Gott fragte sie: "Was war das Schönste in deinem Leben?" "Ich wurde geliebt." antwortete die kleine Seele. 🌈 Ruhe in Frieden du kleiner tapferer Kämpfer.


26.03.24 Hallo ihr Lieben, ich bin es, euer Enzo. (Bild 1) Ihr müsst jetzt alle ganz stark sein...am Donnerstag beginnt für mich ein neuer Lebensabschnitt, meine neuen Eltern holen mich zu sich. Seid bitte nicht traurig das ihr mich dann zum Osterfest am 30.03.24 nicht mehr in meinem Zimmerchen "bewundern" könnt. Meine Katzenmama ist auch schon hin und her gerissen zwischen Lachen und Weinen, aber sie möchte nur das Allerbeste für mich. Ein wundervolles Leben wo ich so geliebt werde wie von ihr...und das bekomme ich auch. Ich habe meine neuen Katzeneltern schon sehr liebgewonnen und freue mich auf mein neues Leben mit ihnen und Melina. Natürlich bin ich für euch nicht aus der Welt, ich lasse von mir hören, versprochen...ich habe noch ein großes Anliegen...ihr erinnert euch sicher noch an den kleinen schwarzen Kater Phönix, der aufgrund einer chronischen Ohrenentzündung, die eingeschickte Probe ergab doch keinen Polypen, Einschränkungen seines Gleichgewichtssinns hat. Er braucht regelmäßige tierärztliche Kontrollen um eventuelle Verschlechterungen schnell behandeln zu können. Mittlerweile hat er sich ganz gut erholt. In seiner Pflegestelle hat er sich schön eingelebt, spielt und tollt mit seinem Mitbewohner. Er ist sehr agil. Kuscheln mit seinen Menschen ist für ihn das Größte. Er kann mittlerweile sogar schon auf die Couch und kleinere Kratzbäume klettern, es sollte alles gut gepolstert sein oder man hilft ihm dann wieder runter, das muss er noch üben. Das Kopfwackeln ist im Ruhezustand nur noch minimal, bei Streß nimmt es zu. Manchmal kippt er dann auch noch um, aber er stört sich daran nicht, rappelt sich schnell wieder auf. Phönix ist ein lebensfroher, kleiner, verrückter Kobold. Und ich, der Enzo...wünsche mir so sehr, das der kleine Phönix auch so tolle Menschen findet wie ich, die ihn trotz seines Handicaps so lieben wie er ist. Phönix möchte gern ein Zuhause haben wo schon eine liebe andere Katze oder Kater auf ihn wartet. In Hoffnung für Phönix...euer Enzo...ich möchte mich auch noch mal von ganzem ❤️ bei euch allen für eure Unterstützung bedanken, für eure Anteilnahme...ohne euch wären meine Behandlungen nicht so unkompliziert möglich gewesen...ihr habt mir diese Chance gegeben und ich habe Dank euch ALLEN nun ein wundervolles Leben vor mir. Das werde ich nie vergessen und und dafür immer dankbar sein. In Liebe, euer Enzo. 💖💝🐱


26.03.24 Einer unserer besonderen Notfälle ist der 2019 geborene Bulldoggenmix Rüde "Spike". Er ist unverschuldet zum Vorfallshund geworden. Daher braucht der zukünftige Besitzer in Sachsen-Anhalt einen Sachkundenachweis. Wir suchen für ihn ein schönes Zuhause bei ausgeglichenen, bodenständigen Tierfreunden. Spiky ist ein lieber, manchmal etwas sturköpfiger (Rassespezifisch) und aufmerksamer Rüde. Mit anderen Hunden hat er keine Probleme. Er ist unkompliziert und möchte gern zusammen mit seinen neuen Menschen ein aktives tolles Leben führen. Das wünschen wir uns für den kleinen Spike von ganzem Herzen.


 26.03.24 Heute möchten wir euch den 2022 geborenen Weimaraner Rüden "Max" vorstellen. Durch einen tragischen Unglücksfall hat Max sein Herrchen verloren und musste in unsere Obhut gegeben werden. Momentan befindet er sich bei uns in der Trainingsphase im Umgang mit fremden Menschen, er hat bisher noch nicht so viel Kontakt gehabt. Er war in der 1. Zeit hier bei uns auch ziemlich überfordert , ob der vielen neuen Eindrücke und Reize. Er ist rassespezifisch ein aufmerksamer und aktiver Begleithund. Durch sein intelligentes Wesen merkt er schnell zu wem er Vertrauen fassen kann, ob Artgenosse oder Mensch. Wir hoffen sehr das wir für diesen tollen Jagdhund schnell das passende Zuhause finden. Das Tierheim ist nicht der richtige Ort für ihn, er braucht ein ruhiges stressfreies Umfeld und eine Konstante in Form eines Bezugsmenschen in seinem Leben.


23.03.24 Zu guter Letzt möchten wir euch noch den schönen Mio vorstellen. Er wurde uns vor einer Weile gebracht da sein Herrchen verstorben ist. Anfangs war er sehr sehr ängstlich und schaute mit großen Augen um sich, er verstand die Welt nicht mehr. Nun ist er mittlerweile kastriert und taut immer mehr auf. Er faucht nicht mehr so oft, hat sich an das Geschehen im Tierheim gewöhnt. Seine Stimme kann mit der von Bruno mithalten wenn es um Futter oder Streicheleinheiten geht. Mio wurde auf ca. 3 Jahre geschätzt. Mit anderen Katzen haben wir ihn bislang noch nicht zusammen gelassen, aber so durch die Fensterscheiben zeigt er keine Aggressionen. Mio ist ein sehr stattlicher Kater. Wir würden uns für ihn ein schönes Zuhause als Wohnungskatze mit gesichertem Balkon wünschen. Die Artgenossentauglichkeit testen wir in den nächsten Tagen...zu Zweit ist es ja viel schöner. Auch gibt es in den nächsten Tage noch schönere Fotos von ihm...denn er ist sehr fotogen. 🤗💖


23.03.24 Heute möchten wir euch Neuigkeiten von dem kleinen Albert berichten. Gestern war er ja nun zu weiteren Untersuchungen beim Tierarzt. Er wurde geröntgt und auf den Kopf gestellt. Es konnten keine Verletzungen festgestellt werden die auf einen Unfall schließen lassen. Das Krankheitsbild ist einem sog. Kippfenstersyndrom sehr ähnlich. Er war sehr unterkühlt und wollte auch nicht wirklich fressen. Stehen kann er nicht allein, aber seine Beinchen kann er bewegen und sie sind auch durchblutet. Nun wird er mit Vitaminen und Nährstoffen versorgt, auch wurde ein Bandwurmbefall festgestellt, was nun auch behandelt wird. Außerdem bekam er heute von unserer lieben Physiotherapeutin seine 1. Behandlung um seine Beinchen zu kräftigen. Die Übungen müssen wir nun jeden Tag mit ihm machen. Bitte drückt alle weiterhin die Daumen für den kleinen Albert, er ist so ein lieber und dankbarer Kater. 😍🙏❤️‍🩹


23.03.24 In diesem Post geht es noch mal Mal um die 2 Kater aus Weddersleben die uns von einem Vermieter gebracht wurden. Hiermit möchten wir uns bei ihm vielmals entschuldigen, das wir ihn mit unserem Post eventuell in Misskredit gebracht haben, aber wir wussten die genauen Hintergründe nicht und haben zu emotional und damit vorschnell verurteilt. Natürlich war die Aussage, sie aus der Wohnung rauszulassen, unglücklich gewählt, aber das haben wir heute alles klären können. Es ist leider nicht optimal gelaufen, man steht zwischen den Stühlen, weiß nicht wirklich wem man glauben soll. Bis man dann stichhaltige Beweise sieht, das es dort für die Tiere wirklich in keinster Weise artgerecht war. Wir werden diesen Fall auch an das zuständige Veterinäramt weiterleiten.


21.03.24 Bitte haltet Augen und Ohren offen, der Kleine wird von seiner Familie schmerzlich vermißt, er ist eigentlich ein reiner Wohnungskater und kennt es gar nicht draußen zu sein.


😢😳 21.03.24 oh je, schon wieder mussten wir heute ein kleines Notfellchen aufnehmen. In Morgenrot wurde dieses kleine Häufchen Unglück von einer Autofahrerin gefunden. Zitternd und taumelig konnten wir ihn Kreislauftechnisch erstmal stabilisieren...morgen erfolgen eingehende Untersuchungen seiner Hinterbeinchen (Röntgen etc.). Drückt bitte ganz fest die Daumen für den kleinen Kerl. Er ist so lieb und tapfer und hat sein Leben noch vor sich. 🙏


20.03.24 Huhu, ich bin´s, euer Enzo...ich wollte mich zu später Stunde nochmal mit einem kleinen Video zurückmelden...heute hatte ich ja wieder eine Physiotherapiebehandlung...meine liebe Katzenmama hat gesagt das sie gar nicht verstehen kann warum ich mich immer so reserviert verhalte wenn Nadine da ist, hm, ich muss zu meiner Verteidigung sagen das mir die Physiotherapie nicht immer angenehm ist, es zwickt und zwackt...manchmal so arg das ich meine Katzenmama, die mich in ihrem Arm hält, beißen will. Ich weiß ja das es nur zu meinem Besten ist...aber ich hab da so einen Abwehreflex...es tut mir leid...nach meiner Therapie bin ich dann immer ganz entspannt...dann kann ich zugeben...das es mir gut tut. Mit diesem kleinen Video wollte ich euch nur zeigen das ich nicht der einzige Kater mit einem Zipperlein im Tierheim bin. Mein Zimmernachbar, der stummelschwänzige Bruno bereitet unseren Pflegerinnen auch fast tägliche Sorgenmomente. Gestern beschlossen sie, ihm den Halskragen abzunehmen...und kurz darauf blutete sein Stummelchen wieder, keiner weiß was da passiert ist...also Kragen wieder an und blutstillenden Puder drauf. Am Freitag hat Bruno dann den nächsten KontrollTierarztTermin. Drückt mal bitte alle ganz doll die Daumen das jetzt Ruhe in Bruno´s Problem kommt...nun schlaft alle schön. Liebe Grüße, euer Enzo 😘


20.03.24 ...manchmal fehlen einem echt die Worte...man denkt man hätte schon viel erlebt...aber wird immer wieder eines Besseren belehrt...das es noch schlimmer geht. Diesmal geht es um den gestrigen Post über die 2 in der Wohnung zurückgelassenen Kater. Komisch kam uns die Sache schon vor...wie mehrere Tage ohne Futter und Wasser in einer vollgekoteten Wohnung sahen die 2 nicht aus, auch nicht verwahrlost oder ungepflegt, auch nicht verhaltensauffällig. Aber was macht man wenn ein Vermieter vor einem steht...die Mieter sind ausgezogen, haben die Katzen zurückgelassen...Eigentlich hatten wir nicht wirklich Platz um sie aufzunehmen...aber auf die Aussage hin...hm...dann müsste ich die Wohnungstür aufmachen und die 2 einfach laufen lassen...entschied eine Katzenpflegerin sie zur Pflege aufzunehmen. Nun stellte sich heraus das die Kater sehr wohl in der Wohnung versorgt wurden, die Besitzer sich mitten im Umzug befinden und die Kater nachholen wollten wenn der Umzug beendet ist. Wir wollen hier nicht auf alle Details eingehen, es sind wirklich schlimme Dinge zwischen Mieter und Vermieter geschehen...aber der Schriftwechsel heute war sehr emotional. Es tut uns sehr leid das solche Verdächtigungen geäußert wurden...aber in solch einem Fall hört man ja zuerst nur eine Meinung...und es ist ja heutzutage leider keine Seltenheit mehr, das Tiere zurückgelassen werden.


19.03.24 Nie werden wir verstehen können wie jemand seine Tiere im Stich lassen kann, wie Möbelstücke, die man nicht mehr braucht. 😢🥺
Wie sich die Tiere fühlen, welchen Schaden dies ihrer Seele antut, das können wir nur erahnen. So erging es nun diesen beiden lieben, verschmusten Katern. Ihre Besitzer sind ausgezogen und haben die 2 in der Wohnung in Weddersleben zurückgelassen. Wir werden Nachforschungen bezüglich der Besitzer anstellen und es gegebenfalls dann behördlich weiterleiten. Wir wurden vom Vermieter um Hilfe gebeten. Wir haben leider keinerlei Angaben zu den Tieren. Sie sind kastriert, gepflegt, nicht mehr ganz jung und superlieb. Da niemand ohne Namen sein soll, haben wir sie nun Loras (schwarzweiß) und Renly (getigert) genannt. Nach einem Tierarztcheck können die 2 dann vermittelt werden. Wer möchte sie kennenlernen? Wir würden sie gern zusammen in Wohnungshaltung vermitteln.


19.03.24 Guten Abend ihr Lieben, ich bin es wieder, euer Enzo. Wißt ihr was? Am Wochenende hatte ich wieder Besuch von meinen neuen Katzeneltern. Es war wieder richtig schön kuschelig...meine liebe Katzenpflegerin hat uns durchs Fenster beobachtet und heute zu mir gesagt das ihr ganz warm um´s ❤️ wurde als sie gesehen hat, wie harmonisch wir 3 inzwischen miteinander sind. Die Zeit unseres Abschieds voneinander rückt nun näher, auch wenn es ihr unsagbar weh tut das ich sie verlasse, weiß sie doch das ich so geliebt und sehnsüchtig erwartet werde. Auch ich werde sie sehr vermissen, aber ich werde mich an mein neues Leben sicher schnell gewöhnen, meine lieben neuen Zweibeiner habe ich ja auch schon sehr ins Herz geschlossen...nun muss ich ich nur noch Melina´s ❤️erobern. Ich wünsche mir für alle meine Tierheimfreunde so ein Glück wie ich es habe, das sie so liebe Menschen finden wie ich. Heute möchte ich euch deshalb die 2 Katzendamen Hildegard (schildpatt, 2020 geboren) und Rosalie (schwarz, 2021 geboren) vorstellen. Sie sind Freigänger. Leider darf ihr Frauchen sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr behalten...es fällt ihr unendlich schwer, sich von ihren geliebten Fellnasen zu trennen...Die Beiden sind lieb und verschmust, kinderlieb und sehr unkompliziert. Wir versuchen nun auf diesem Wege ein schönes Zuhause für sie zu finden, idealerweise sollten sie zusammen vermittelt werden. Aufnehmen kann sie das Tierheim gerade nicht...die Kapazitäten sind erschöpft. Noch immer warten so viele Katzen auf ein neues Zuhause, so viele ungeschliffene Diamanten, die nur ein bißchen mehr Aufmerksamkeit und Zuneigung brauchen als es uns unsere Katzenpflegerinnen zur Zeit geben können, um aus ihnen solch Kampfschmuser wie mich zu machen. Oh je, jetzt habe ich aber weit ausgeholt...zurück zu den 2 reizenden Lady´s Hildegard und Rosalie...sie suchen dringend ein neues Zuhause. Interessenten melden sich bitte bei uns, wir geben es dann an ihr Frauchen weiter. 😘😇


14.03.24 ...das 2. Erlebnis das unsere Herzen mit Freude erfüllt...der einst fauchige, ängstliche Schattenkater Dicki der uns zusammen mit 2 weiteren Katzen nach einem Hausbrand in Neudorf gebracht wurde...ist endlich aufgetaut und zu einem wahren Kampfschmuser mutiert. Es war ein langer Weg...aber nun hat er endlich die Chance gesehen zu werden...und die Chance auf ein schönes Zuhause. Er bewohnt zusammen mit den Katzendamen Püppi 1 und 2, Sweety, der 1äugigen Luise, unserer ehemaligen Freigängerkatze Paula, der scheuen Hilde aus Alexisbad...und seit kurzer Zeit auch mit dem scheuen Fundkater Heinrich aus Ballenstedt, eins unserer Katzenzimmer. Bislang war Dicki ja der Hahn im Korb, wir hoffen sehr das er und Heinrich sich nicht um die holde Weiblichkeit streiten und Freunde werden. Heinrich ist noch nicht richtig angekommen in der Gruppe, er saß ja nach seiner Kastration länger in Einzelhaltung. Dicki hat ja nun sozusagen das Hausrecht...bitte drückt alle ganz doll die Daumen das die Gruppe zusammen wächst und sich alle gut verstehen...in diesem Sinne wünschen wir euch allen eine gute Nacht und wundervolle Träume...😘🙏😴


14.03.24 Wir möchten euch heute 2 kleine Erfolgserlebnisse mit euch teilen...das 1. betrifft unseren Friedrich, den sanften, ängstlichen Kater, der so groß wie er ist, so groß ist auch seine Angst...aber nun taut er von Tag zu Tag mehr auf und kann die Streicheleinheiten auch zunehmend genießen ohne in Schockstarre zu verfallen...und heute hat er auch das 1. Mal geschnurrt...leider kann man es im Video nicht hören. Aber es war so schön, auch das sein Körper sich der streichelnden Hand entgegen reckte und er sich beinahe ganz fallen gelassen hätte...aber das hat er sich dann doch noch nicht getraut. Auch das Kämmen mit dem Furminator mag er. Er hat so unglaublich dickes und weiches Fell...vielleicht können wir dann mit den ausgekämmten Haaren einen kleinen Filz-Friedrich machen, da kommt bestimmt massig zusammen. Wer sich auf das Filzen versteht, kann sich gern mal bei uns melden. Wir hoffen ihr freut euch mit uns das Friedrich Vertrauen fasst...und irgendwann ist er dann auch soweit das wir ihm die Äuglein sauber machen dürfen. Wir wünschen euch viel Spaß mit dem kleinen Video...😘🫶😻


14.03.24 Hallo ihr Lieben, erinnert ihr euch noch an die liebe Katze Mulli/Mogli, deren Frauchen unheilbar erkrankt ist? Nun haben wir die Nachricht erhalten das ihr Frauchen eingeschlafen ist. Wir hätten es den Beiden so gewünscht, das sie noch eine gemeinsame Zeit gehabt hätten...unser Mitgefühl für die Hinterbliebenen und auch wir sind sehr traurig da wir die liebe Frau schon einige Jahre kannten. 😢 Aber Mulli hatte sehr großes Glück, nachdem sie ihr Frauchen im Hospiz noch einmal besuchen durfte und es für Beide ein paar schöne Stunden waren...kam ein paar Tage später eine sehr nette Interessentin und verliebte sich gleich in Mulli...nur einen Tag später bekamen wir diese lieben Zeilen und die schönen Bilder. Heute nun wurde der endgültige Übernahmevertrag abgeschlossen und Mulli´s neues Frauchen erzählte mit strahlenden Augen was für eine wunderbare Katze Mulli ist. Wir freuen uns sehr und wünschen den beiden zusammen eine ganz tolle Zeit. 😇😍💖
Hallöchen, ich habe ihnen ja versprochen Updates zu geben. Okay also, ich muss sagen ich bin mehr als zufrieden. Die erste Begegnung mit ihrem neuen Zuhause was außerordentlich gut, sie war sehr neugierig und überhaupt nicht ängstlich. Auch ihre Toilette hatte sie gleich ausprobiert.:) Die erste Nacht verlief auch sehr gut, sie hat an meiner Seite geschlafen und nebenbei die Wohnung noch etwas erkundet. Heute Morgen als mein Wecker endlich geklingelt hat, war sie sehr glücklich und hat sich sehr gefreut das ich endlich wieder wach bin. Sie hatte auch direkt Hunger und hatte somit gut gefrühstückt :)) Die Zeit alleine zuhause bewältigt sie auch sehr sehr gut.
Es kam tatsächlich auch dazu das ich sie auf den Arm nehmen konnte. Ich freue mich auf die weitere Zeit und ich freue mich das ich einer kleinen Fellnase ein neues Zuhause schenken kann. :)
Im Anhang befinden sich Bilder :)

Mit freundlichen Grüßen eure Mulli und Vanessa :)


13.03.24 Hallo ihr Lieben, ich bin es, euer Enzo. Heute möchte ich euch von einer ganz tollen Aktion einer Schulklasse der Freien Ganztagsschule in Neinstedt berichten. Sie hatten einen Kuchenbasar veranstaltet und dabei waren dann sage und schreibe 400 Euro zusammengekommen. Der Erlös wurde an unser Tierheim gespendet. Darüber freuen wir uns alle sehr, so eine tolle Aktion. Im Namen aller Zwei-und Vierbeiner darf ich Danke sagen dafür. 🥰💝


12.03.24 Hallo ihr Lieben, ich bin es wieder, euer Enzo. Am Wochenende hatte ich wieder Besuch von meinen lieben neuen Menschen. Wir hatten wieder eine schöne Zeit und bald lerne ich dann auch mein neues Zuhause und die Melina kennen. Das wird für mich ein ganz neuer Lebensabschnitt. 🤗 Nun bin ich ja schon 8 Monate hier im Tierheim, solange hat meine Genesung gedauert. Ich mache jetzt jeden Tag größere Fortschritte und setze mein Beinchen schon sehr sicher auf. Wenn meine Tür aufgeht bin ich nicht mehr zu halten...zu Ostern wird es dann wohl soweit sein...das ich ausziehe. Obwohl ich mich schon auf mein neues tolles Leben freue...und meine Katzenmama sich auch für mich freut...uns wird der Abschied sehr schwer fallen. Aber ich werde dort auch sehr geliebt...sonst hätte meine Katzenmama mich nicht dieser lieben Familie vorgestellt. 😘 Aber ich bin ja dann nicht aus der Welt, ich lasse regelmäßig von mir hören. Ich wollte euch heute noch ein paar süße Bilder zeigen die während der Mittagsruhe entstanden sind...es war ganz still...psst...ganz leise sein...seht nur wie entspannt Nico und Billy, Pünktchen, Zwecke und Kilian, Bruno und Tina sind. 😇🥱😴


12.03.24 Wir möchten euch heute Bobo vorstellen. Der 2010 geborene Australian Shepherd Rüde musste leider ins Tierheim weil sich die Lebensumstände seiner Besitzer aufgrund von Krankheit drastisch geändert haben. Sie konnten somit die Versorgung Bobo´s nicht mehr gewährleisten. Das ist für beide Seiten unendlich traurig. Deshalb suchen wir für Bobo ein superschönes Zuhause wo er seinen Lebensabend verbringen darf. Bobo ist ein ganz lieber Hundeopa, der es mehr als verdient hätte nochmal umsorgt und geliebt zu werden. Mit anderen Hunden ist er ja nach Sympathie gut verträglich. Wer möchte Bobo kennenlernen? 🙏💖