Hier berichten wir über aktuelle Ereignisse


23.10.21 Hört es denn gar nicht mehr auf? Gestern wurde uns aus Radisleben eine sehr scheue Mutterkatze mit 3 Kitten gebracht...und heute kamen noch 4 Kitten dazu. Sie wurden ebenfalls in Radisleben gefunden. Das alle von der einen Mama sind, ist eher unwahrscheinlich, sie sind unterschiedlicher Größe. Aber die Mama macht keine Unterschiede und kümmert sich um alle. Somit haben wir jetzt inklusive Pflegestellen um die 120 Katzen zur Zeit in unserer Obhut. So schlimm war es im Herbst zuletzt im Jahr 2009, aus diesem Grund wurde auch das Halloweenfest "Alles für die Katz" in diesem Jahr zum 1. Mal gefeiert. Nun wird es leider schon zum 2. Mal aus aktuellem Anlaß nicht stattfinden können. Es war immer ein schönes Fest, viele liebe Menschen fanden den Weg zu uns, es gab schöne Gespräche und viele Spenden für unsere Schützlinge. Diese Einnahmen fehlen sehr, gerade bei der großen Anzahl der derzeit bei uns lebenden Katzen. Unser Futterverbrauch ist enorm. Wir haben nachfolgend eine kleine Wunschliste angefügt, wir würden uns im Namen unserer Tiere sehr freuen wenn ein paar der Wünsche erfüllt werden würden. Natürlich freuen wir uns auch über finanzielle Unterstützung oder Gutscheine der Zoofachmärkte. Da viele der Tiere der zu uns kommen in keinem guten Gesundheits- und Ernährungszustand sind möchten wir ihnen die bestmögliche Pflege angedeihen lassen, deshalb ist es uns wichtig ihnen qualitativ hochwertiges Futter geben zu können damit sie wieder schnell zu Kräften kommen.
Getreidefreies Trocken- und Feuchtfutter für Kitten, normale Katzen und Senioren der Marken Animonda, Macs, Applaws, Select Gold, Miamor, Leonardo, Josera, Bozita. Alternativ auch unser Amazon Wunschzettel. Wir danken euch allen schon mal im Voraus. Amazon Wunschzettel

War ganz schön windig heute...


21.10.21 ...heute kamen schon wieder 2 Fundkatzen zu uns...die Mutterkatze der 5 Kitten aus Straßberg und ein Colourpoint Katzenkind, noch sehr sehr ängstlich, sie wurde seit einigen Tagen in Gernrode in der Jahnstraße herumirrend gesehen und konnte heute eingefangen werden. Die Mama aus Straßberg ist auch total ängstlich und durch den Wind weil sie das Eingesperrtsein nicht kennt. Aber für ihre Kitten freuen wir uns das sie ihre Mama wieder haben, sie wird sich daran gewöhnen und kann sich somit noch eine Weile um ihre Kiddis kümmern. Die Kleinen wohnten seit gestern in einer großen Box, das ging natürlich mit der scheuen Mama nicht, also mußte heute schnell ein Zimmer hergerichtet werden das eigentlich für die nächste scheue MamaKatze mit Kitten reserviert war, nun müssen wir uns echt Gedanken machen wohin mit dieser kleinen Familie wenn sie in die Falle gehen. Was passiert wenn wir gar keine Kapazitäten mehr haben? Daran dürfen wir gar nicht denken. Jedesmal wenn eine Katze vermittelt wird rücken viele nach, es ist zum verzweifeln...und dann gibt es auf der anderen Seite Menschen, die ihre Haustiere einfach aussetzen wenn sie ihnen lästig sind, und wir möchten helfen, können aber bald nicht mehr...und wir sind nicht die Einzigen, man hört es jetzt von allen Tierschutzvereinen, sie kämpfen gegen eine schier nicht enden wollende Kittenflut. Wo soll das noch hin führen?


...es geht weiter...heute wurden uns aus Straßberg diese 5 kleinen Kätzchen gebracht...schon wieder vom selben Ort, trotz unzähliger Kastrationen bleibt es ein KatzenHotSpot. Wenn man dachte, jetzt ist Schluß, endlich alle kastriert...ging es wieder los. Manchmal ist es echt ein Kampf gegen Windmühlen. Die 5 Kleinen sind noch etwas fauchig, ihre Mama hat mit uns Menschen, als freilaufende Streunerin sicher auch keine guten Erfahrungen gemacht, woher sollen denn die Kleinen dann wissen das nicht alle Menschen schlecht sind. Glücklicherweise sind sie noch sehr jung...sie werden sicher schnell zahm werden und merken wie schön es ist behütet und geliebt zu werden.


Moritz, ca. 9 Jahre alt, wird aber Mori genannt.
Kastriert geimpft und ist eine stubenkatzte.
Verschmust, und verspielt.
Möchte nicht mit anderen Artgenossen zusammen leben. Er sucht ein neues Zuhause weil er leider überhaupt nicht mit dem neuen Familienmitglied (neugeborenes Baby) klar kommt und überall markiert und aggressiv reagiert. Organisch ist alles okay mit ihm. Wer möchte Mori ein neues Zuhause schenken, eventuell auch mit Freigang? Interessenten melden sich bitte bei uns im Tierheim wir leiten es dann an seine NochFamilie weiter.

20.10.21 ...oh je, oh je...es hört einfach nicht auf. Fast jeden Tag kommen neue Katzen zu uns, so schnell können wir gar nicht vermitteln. Es gibt schon viele Interessenten, aber die Katzen müssen auch tierärztlich untersucht, geimpft und von Parasiten befreit werden ehe man sie vermitteln kann. Gestern nun wurden uns aus Gernrode diese 3 kleinen Herzensbrecher gebracht, die Mama war verschwunden...glücklicherweise fressen sie schon selbständig, nur ein wenig zufüttern mit Fläschen, sie gehen auch schon auf die Katzentoilettte. Und wieder einmal ist man völlig hin und weg, ob des grenzenlosen Vertrauens das einem diese kleinen Wesen entgegenbringen. Es sind wieder "nur" Schwarze...die wievielten in diesem Jahr? Aber egal wie sie aussehen, es sind so reine und liebenswerte Geschöpfe die die Herzen im Sturm erobern. Für solch entzückende 🐱schlägt man sich gerne die Nacht um die Ohren, unbezahlbar sind solche Momente, wenn ein Wesen das dich erst ein paar Stunden kennt, völlig entspannt in deinem Schoß einschläft...und man da sitzt und völlig verzückt ist...auch nach so vielen Jahren im Tierschutz...immernoch. ❤


Manchmal taucht in unserer kleinen Freigängertruppe ein Neuzugang auf, erst ist er sehr scheu, kommt nur zum fressen und geht dann wieder seiner Wege. So wie der schöne Leon, er war eines Tages einfach da, wie ein Schatten, lautlos und schnell weg. Dann wurde er immer zugänglicher...und Stand heute...liegt er wohlig entspannt in einem kleinen Katzendomizil, frisch kastriert und darf Ende der Woche in ein schönes Zuhause umziehen. Er ist ein richtiger Schmusekater geworden, sehr liebebedürftig und anhänglich. Benutzt auch brav sein Katzenklo, nach anfänglichen Schwierigkeiten, aus Frust eingesperrt zu sein, hat er immer neben das Klo gemacht. Aber nun klappt auch das wunderbar. Leon hätte ja auch hier bei uns Freigänger bleiben können, aber leider hat er die bereits vorhandenen Katzen immer sehr gemobbt sodass sie sich gar nicht mehr zum Futterplatz trauten. So ist es für alle die beste Lösung...auch wenn es schon ein bißchen schwer fällt diesen wunderschönen Schmuser gehen zu lassen. Aber er bekommt ein eigenes Zuhause. ❤


...und ein weiteres Fundtier kam zu uns. In Thale am Sportplatz wurde dieser Kater in diesem Transportkorb gefunden. Er ist sehr dünn, war voller Flöhe, sein gesamter hinterer Bereich ist beinahe ohne Fell. Das er dort nur kurz abgestellt wurde wagt man bei seinem Anblick zu bezweifeln. Er ist ein total anhänglicher und verschmuster Kerl. Jetzt muß er erst mal aufgepäppelt werden. Vielleicht kann ja jemand Hinweise geben?


18.10.21 Ein weiteres kleines Notfellchen kam ebenfalls aus Ballenstedt zu uns. Es lag auf dem Lidl Parkplatz unter einem Auto. Sein linkes Hinterbeinchen ist geprellt, es geht aber mit medikamentöser Unterstützung schon besser. Er ist noch ein kleiner Faucher, nachdem er aber gemerkt hat das streichelnde Hände auch schön sein können und guttun hat er sich schon ein wenig entspannt, wie man auf dem letzten Foto sehen kann.


18.10.21 Ein bewegtes Wochenende war das wieder...viele Neuzugänge bei den Katzen, aus Ballenstedt wurden uns diese 2 reizenden Katzenkinder gebracht. Total zahm und lieb. Jedes Jahr kommen aus dem Bereich Allee viele Fundkitten.


17.10.21 Pepi und Minka, im November aus unserem Tierheim vermittelt. Doch leider haben sich die Lebensumstände ihrer Besitzer geändert sodass sie nun ein liebevolles Zuhause suchen. Die beiden sind etwa Mitte September 2020 geboren und würden gerne gemeinsam in ein liebevolles Zuhause umziehen. Sie sind reine Wohnungskatzen und stubenrein. Der Kater wurde Anfang Juni 2021 kastriert. Anfangs sind beide zurückhaltend, nur Minka ist eher die Schüchterne und Pepi der Draufgänger. Beide spielen zusammen, aber kabbeln sich auch gern mal, wo sie sich dann auch gern mal anknurren oder anfauchen.


17.10.21 Heute möchten wir euch einen nicht alltäglichen Kurzzeitbewohner unseres Tierheims vorstellen. Vor ca. 3 Wochen mussten wir zu einem Einsatz ausrücken den wir so schnell nicht vergessen werden. Ein freilaufendes Hängebauchschwein das schon einige Zeit immer mal wieder gesichtet wurde und nun endlich durch beherzte Anwohner gesichert werden konnte. Bei uns heißt die Schweinedame nun Trudi, sie hat sich von dem Schreck erholt und wir suchen für sie ein artgerechtes Zuhause.


16.10.21 Amora kam im Juni hochtragend zu uns ins Tierheim und hat am gleichen Abend noch 5 bezaubernden Wesen ein neues Leben geschenkt. Nun sind alle Kitten vermittelt, Amora wurde inzwischen kastriert und wartet nun darauf auch ein neues Zuhause zu bekommen. Sie ist ca. 2019 geboren und eine sehr temperamentvolle, aber auch sehr verschmuste Katzendame. Sie ist sehr sozial anderen Katzen gegenüber, zu Zeit wohnt sie mit 5 Halbwüchsigen in einer WG zusammen. Amora kann als Wohnungskatze gehalten, allerdings wäre es dann toll wenn es einen gesicherten Balkon gibt, da sie sehr gern an der frischen Luft ist.


Einzelhaltung..

Kleine Kätzchen werden mit ihren Geschwistern oder anderen Kätzchen auf Pflegestellen groß, spielen zusammen, fressen zusammen und kommunizieren mit ihrem Körper den ganzen Tag miteinander. Sind sich sympathisch oder auch nicht, es gibt immer wen mit dem man sich beschäftigen kann.

Dann kommt eine Anfrage, die Familie möchte aber nur ein Kätzchen, weil zwei wären zu viel und die Bindung zu uns wäre doch dann größer, wenn das Kätzchen einen Artgenossen hätte, braucht es uns doch nicht so sehr.. und zwei machen einfach zu viel Arbeit..

Wenn man sich überlegt, dass man arbeiten geht, wieviele Stunden ist man außer Haus.. dann noch Einkaufen, Verabredungen oder auch mindestens ein Urlaub im Jahr..

und das Kätzchen hat nichts zu tun, als den ganzen Tag darauf zu warten, dass der Mensch endlich nach Hause kommt. Aber viel beschäftigen ist dann auch nicht möglich, der Tag war anstrengend, Hausarbeit steht an, entspannen auf der Couch.. nach Spielen ist dem Mensch nur begrenzt zumute.

Lieber einig auf der Couch liegen und den Tag zu Ende gehen lassen.. aber das Kätzchen hat den ganzen Tag meist nur gelegen oder aus dem Fenster geschaut ..

Diese Vorstellung ist furchtbar.. wie einsam muss es sein, so ein Leben? Und solange das Kätzchen nicht verhaltensauffällig wird, sagt man, es sei glücklich.

So wird das Kätzchen groß, einsam und wartend. Und natürlich hat das Kätzchen es besser, als auf der Straße zu verhungern, oder der nächste Kandidat auf der Tötungsliste zu werden.. aber besser und richtig gut .. ist ein Unterschied.

Würdet ihr euch solch ein Leben wünschen? Ein Leben wie oben beschrieben, eingesperrt, ohne Artgenossen und immer wartend?

Ich denke nun nicht an die Katzen, die durch ihre Erfahrungen im Alter zu Einzelkatzen wurden, ich denke an die kleinen Kitten, die adoptiert oder gekauft werden.

Man selber verzichtet doch auch nicht auf seine sozialen Kontakte, weil man sich nun ein Kätzchen zugelegt hat.

Wir wünschten uns, dass die Einsicht, das zwei besser sind als eines, bei jedem ankommt der einem kleinen Kätzchen ein Zuhause schenken möchte.

Und jeder wird erfahren, wie gut diese Entscheidung war, wenn man müde vom Tag auf dem Sofa sitzt, den Zweien beim Spielen zuschaut und dann zwei kleine Fellnäschen Liebe einfordern...und man sieht das die 2 glücklich sind.

❣Gelesen, ein klein wenig geändert, für gut empfunden und kopiert❣


14.10.21 So viele liebe Katzenseelen warten bei uns auf ein liebevolles Zuhause, die Zutraulichen haben natürlich um ein Vielfaches bessere Chancen vermittelt zu werden als die Scheuen. Deshalb möchten wir euch heute ein paar Rohdiamanten vorstellen bei denen man noch etwas Geduld und Einfühlungsvermögen braucht um aus ihnen Kuschelkatzen zu zaubern. Wir geben uns alle Mühe, konnten auch schon Erfolge erzielen...aber es ist natürlich viel schöner wenn sie ihr eigenes Zuhause haben wo alle Aufmerksamkeit und Liebe nur auf sie gerichtet ist. Da wären der weiß-schwarzgefleckte Jamie (geb. ca. 05/21), die Glückskatze Heidi (geb. ca. 05/21) und der schon etwas zugänglichere schwarze Blake (geb. ca. 06/21). Sie bewohnen zusammen mit Mutterkatze Amora und Blakes 2 roten Brüdern ein gemeinsames Zimmer. Es ist eine richtig wilde Rasselbande, die Fütterungen sind eine echte Herausforderung, sie benehmen sich jedesmal so, als hätten sie 3 Tage nichts zu fressen bekommen. Wir würden uns sehr freuen wenn sich liebe Tierfreunde auch für unsere Scheuen finden würden damit sie eine Chance auf ein schönes Leben bekommen. Da sie alle sehr sozial sind wäre es schön wenn sie entweder paarweise oder zu einer bereits vorhandenen Katze vermittelt werden könnten. Reine Wohnungshaltung wäre bei ausreichender Wohnfläche und eventuell mit gesichertem Balkon in Ordnung. Sie haben an ihrem Zimmer ein Freigehege das sie gerne nutzen zum relaxen und zum Frischluft schnuppern.


14.10.21 Heute kamen schon wieder 3 kleine Kätzchen in unser Tierheim, 2 aus der Gartenanlage Turnierbreite und eine kleine Schwarze vom Kleers.


13.10.21 Huhu ihr Lieben, kennt ihr mich noch? Ich bin es, der kleine Schröder. Wie ihr sehen könnt geht es mir und meinen Stiefgeschwistern nebst unserer liebevollen und geduldigen Mama sehr gut. Unsere Katzenpflegerinnen können es gar nicht fassen wie groß und frech wir geworden sind. Unsere Mama hat ihre vollste Bewunderung wie sie es geschafft sich um uns 8 Rabauken so zu kümmern das wir alle so gesund und munter sind. Natürlich haben wir auch schon früh angefangen alleine zu fressen. Wir sind allen sehr dankbar das wir einen so tollen Start ins Leben hatten und sich so liebevoll um uns gekümmert wird. Ich bin von uns 8 der AllerDankbarste, ich hatte unendliches Glück das ich gefunden wurde und dann so eine liebe Pflegemama bekommen habe die mich aufgezogen hat als wäre ich ihr eigenes Kitten. ❤🙏 Meine Katzenpflegerinnen sagen immer das ich ein richtig frecher Schelm bin, den man einfach nur liebhaben muß. Sobald ich fertig bin mit futtern muß ich meine Liebe und Dankbarkeit zeigen und ganz viel kuscheln, am liebsten auf dem Arm, dann wird geschnurrt und gestreichelt, ach ist das schön. Ich bin so glücklich am Leben zu sein und geliebt zu werden, das werde ich, das spüre ich genau. Ich brauche bloß in die Gesichter meiner Pflegerinnen zu sehen. Wenn doch nur alle notleidenden Geschöpfe solch ein Glück hätten. Wir wünschen euch viel Freude beim Ansehen der tollen Bilder die heute entstanden sind. Eine gute Nacht wünscht euch euer kleiner Frechdachs Schröder 🥰😘


13.10.21 Der Weg in die Freiheit
55 Kaninchen der Rassen: Weiße Neuseeländer, Widder und Alaska im Alter zwischen 1 bis 6 Jahren (männlich und weiblich, aus Einzel-und Gruppenhaltung), geimpft gegen Myxomatose und Chinaseuche haben die Chance ihres Lebens. Als ehemalige Versuchskaninchen dürfen sie vermittelt werden da es an diesem Institut keine Tierversuche mehr geben wird. Wer möchte solchen Lebewesen ein schönes Zuhause schenken wo sie geliebt und umsorgt werden. Ihnen zeigen das es grünes Gras gibt, über das man hoppeln kann. Gerade diese Tiere haben es verdient dass ihr weiteres Leben nur noch glücklich ist . Bitte teilt diesen Beitrag weiträumig damit alle Tiere eine Chance bekommen. Interessenten melden sich bitte per Mail: tierheim.quedlinburg@gmail.com
(Fotos dienen als Beispiele)

12.10.21 Unser Angelo fand den Regen heute sehr doof, er hat immer gemeckert, aber dabei sind ein paar schöne Bilder entstanden. Angelo ist 2017 geboren und wurde bei uns abgegeben weil sein Frauchen eine Allergie entwickelt hat. Hm...nun ist es so, das auch Angelo eventuell eine Futtermittelallergie hat, wir testen es gerade aus. Auch mußten wir sein Katzenstreu wechseln, er hat das Bentonitstreu gefressen, also fehlen ihm Mineralien, die wir ihm nun übers Futter zuführen. Sein Blutbild war diesbezüglich aber unauffällig. Nieren, etc. sind in Ordnung. Seit er speziell hypoallergenes Futter und die Mineralien bekommt, geht es ihm besser. Nun hat er auch ein anderes Zimmer bekommen mit einem kleinen Freilauf wo er mehr sehen kann, Vögel beobachten usw. Seitdem ist er auch ausgeglichenener. Er ist so ein schöner und stattlicher Kater, findet ihr nicht?


12.10.21 Schaut euch die kleinen Kätzchen an, die Ende September aus Ditfurt gebrachtwurden. Es ist eine süße kleine Bande, sie durften jetzt zusammen mit den 2 etwas größeren Kätzchen, ebenfalls aus Ditfurt, ein größeres Zimmer mit kleinem Freigehege beziehen. Ihre Äuglein müssen noch mit Augensalbe beahndelt werden und sie haben einen Hautpilz, der auch in Behandlung ist, aber sonst sind sie mopsfidel und sehr sehr anhänglich und verschmust. Die 2 Größeren sind noch etwas scheu, die Bunte hat sich heute schon einmal kurz streicheln lassen. Langsam fassen sie auch Vertrauen zu uns.


12.10.21 Weil ihr Frauchen sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um die 2 kümmern konnte, musste sie die 6jährigen Katzen Mia, getigert und Penny, schwarzweiß, Persermix, schweren Herzens bei uns im Tierheim abgeben. Beide sind reine Wohnungskatzen. Es wäre schön wenn die 2 zusammen vermittelt werden könnten. Penny ist sehr ängstlich und zurückhaltend, Mia ist sehr zutraulich und schmust sehr gern. Sie sind verträglich mit Artgenossen, sie wohnen zusammen mit Merle und Mia in einem Zimmer. Wir wünschen uns für die Beiden ein ruhiges Zuhause ohne Streß, damit Penny die Zeit bekommt die sie braucht um sich einzugewöhnen und Vertrauen zu fassen.


11.10.21 ...Gedanken eines Tierschützers...zu unserem Alltag gehört das Sterben dazu, so viel Leid müssen wir täglich sehen und immer stark sein damit wir nicht daran zerbrechen. In all den vielen Jahren habe ich so unendlich viele Tiere über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen...vor ein paar Tagen nun den letzten eigenen Kater, Stuart 17 Jahre durfte er werden, ich nahm ihn mit 4 Wochen "zur Pflege" mit nach Hause, er wurde sofort von meiner 3 beinigen Katze Pitty adoptiert (2003 ebenfalls mit ca. 4 Wochen aus dem Tierheim aufgenommen), sie ließ ihn an ihren Zitzen nuckeln, obwohl sie kastriert und niemals eine Mama gewesen war. Im Laufe meines Lebens hatte ich so viele eigene Katzen, alle haben einen festen Platz in meinem Herzen, ich werde sie nie vergessen, alle haben ihre Geschichte, die meisten von Ihnen waren aus unserem Tierheim. Jedesmal wenn einer von ihnen gestorben ist, tat es so unsagbar weh...jeder liebe Tierfreund kann es nachempfinden. Seit 2003 musste ich 14 eigene Katzen gehen lassen und etliche kleine Pflegekinder haben den Kampf gegen ihre Krankheit verloren, trotz aller Liebe und intensiver und aufopferungsvoller familiärer Pflege....und nicht mitgerechnet sind all die vielen lieben Katzenseelen im Tierheim, die uns ans Herz gewachsen waren und die wir gehen lassen mußten obwohl wir sie doch so lieb hatten als wären es unsere Eigenen. Man fragt sich oft wie ein Herz all dieses unermeßliche Leid aushalten kann? …sicherlich hätte ich jedesmal meinen Schmerz rauslassen können wenn ich einen meiner Weggefährten gehen lassen mußte, aber wem hätte es genutzt. Natürlich wäre mir der Zuspruch und Beistand von euch ALLEN gewiß gewesen, da ja jeder Einzelne von Euch es nachempfinden kann. Aber dann würde ja die Trauer überwiegen, wir wollen aber Hoffnung schenken, deshalb fordert eine Tätigkeit im Tierschutz eine ganz besondere Stärke. Wir erfreuen uns an all den vielen tollen Erfolgsgeschichten, den unzähligen Geschöpfen deren Leben wir retten, und sie in ein schönes Zuhause vermitteln konnten. Wir gedenken hiermit all der lieben Tierseelen die ihren Kampf um das Leben verloren haben. Jedem Lebewesen das seine letzte Reise antritt, folgt ein neues Leben das voller Hoffnung ist geliebt zu werden. Dieses Wissen gibt uns die Kraft stark zu sein und weiter zu machen. Wir ALLE müssen uns ein reines Herz bewahren das Empathie und Liebe geben und empfangen kann. Nun werde ich all meine Liebe als Pflegemama für mutterlose Kitten weitergeben. Solange das Herz stark genug dafür ist. 🙏❤


09.10.21 Gestern wurde uns von lieben Tierfreunden dieser total zahme Kater vom Gewerbegebiet Groß Orden gebracht. Er war in keinem guten Zustand, unkastriert, voller Parasiten, er konnte nicht fressen, die Ursache war schnell gefunden, ein fauler Zahn und Zahnstein, unter Narkose wurde dies schnell behoben, ebenso wurde er gleich kastriert. Er hält sich schon länger dort auf, konnte aber nicht gefangen werden. Nun endlich ist er in Sicherheit. Paulchen wie er von der Finderin genannt wurde muss noch aufgepäppelt werden, er ist ganz schön dehydriert und unterernährt, aber sooo lieb. Er will immer zu kuscheln, deshalb ist es auch nicht so leicht anständige Fotos von ihm zu machen. Wir bemühen uns.


07.10.21 Maja und Merle, geb. 2020 mußten zu uns ins Tierheim weil ihr Frauchen verstorben ist. Beide waren nicht kastriert und besonders Merle hatte dadurch arge Probleme. Durch die ständige Rolligkeit hatte sie eine akute Gebärmuttervereiterung und war unsauber. Es sah gar nicht gut für sie aus, ein paar Tage dachten wir wirklich das sie das nicht überlebt. Aber jetzt geht es ihr langsam wieder besser, sie hat wieder Appetit und geht auch wieder auf die Katzentoilette. Aber durch die extreme Rolligkeit hat sich ihr Bewegungsapparat an die geduckte Haltung angepasst, natürlich hat sie auch noch ein wenig Schmerzen und die OP Narbe spannt, wir wollen hoffen das sich das auch noch gibt. Wenn alles verheilt ist werden wir unsere liebe Mobile Tierphysiotherapie Nadine Heber bitten sich Merle mal anzusehen. Ansonsten sind die Beiden sehr ruhige und liebe Katzen. Sie sollten zusammen bleiben dürfen und werden nur in Wohnungshaltung vermittelt. Jetzt brauchen sie aber noch viel Ruhe um gesund zu werden, die Behandlung wird homöopathisch unterstützt.


07.10.21 Lolek und Bolek sind 2 zuckersüße verschmuste und liebe Brüder die am Sportplatz in Thale gefunden wurden. Die 2 sind ca. im Mai/Juni diesen Jahres geboren und werden nur zusammen vermittelt, da sie sehr aneinander hängen. Sie sind für die reine Wohnungshaltung geeignet und sind sehr sozial gegenüber anderen Katzen. Mit dem schönen Amavi verstehen sie sich sehr gut.


05.10.21 Letzte Woche wurden diese 2 reizenden Kater am Sportplatz in Thale gefunden, sie kamen zeitlich versetzt zu uns. Sie ähneln sehr dem Fundkaterchen vom 15.09.21 ebenfalls aus Thale...vielleicht sind es ja Geschwister. Sie sind alle total menschenbezogen, anhänglich und unglaublich verschmust...die 2 sind nun in eine Gruppe umgezogen, bestehend aus Amavi, Karli und der eben beschriebenen Baghira. Das klappt sehr gut. Das Fundkaterchen von Mitte September hat in der kleinen Fundkatze aus Gernrode eine Freundin gefunden, sie dürfen Ende der Woche zusammen zu einer netten jungen Frau als Wohnungskatzen umziehen. Es ist ein ständiges Kommen und Gehen in Bezug auf Katzen bei uns. Glücklicherweise haben wir eine sehr gute Vermittlungsquote und liebe aufopferungsvolle Pflegestellen...sonst würden wir das alles gar nicht bewältigen können.


Baghira ist ein richtiges Temperamentbündel, sie hat unendlich viel Energie. Bagira kam zusammen mit einem kleinen Kater zu uns als Fundtier ins Tierheim. Mittlerweile ist sie kastriert, geimpft und gechipt und wohnt zusammen mit Amavi, Karli und 2 reizenden kleinen Fundkatern aus Thale zusammen in einer WG. Sie spielt und tobt sehr viel mit Amavi, die Beiden mögen sich sehr. Baghira ist ca. 2020 geboren und sucht ein Zuhause entweder als Freigängerin oder in Wohnungshaltung wenn die Wohnung groß ist und es noch einen Artgenossen zum Toben gibt. Denn sie hat wirklich Feuer im Hintern, wie man so schön sagt. Aber natürlich ist sie auch sehr verschmust und anhänglich, kinderlieb und stubenrein.


04.10.21 Heute wurde uns aus Gernrode diese kleine scheue Katze mit 3 Beinchen gebracht. Die wilde Mama wird diese Woche kastriert und wir hoffen das das Geschwisterchen morgen noch eingefangen werden kann.


03.10.21 Hallo ihr Lieben, könnt ihr euch noch an das "Phantom" erinnern das über eine Woche lang in Stecklenberg, Thale, Bad Suderode und Gernrode gesichtet wurde und sich nicht einfangen ließ? Nachdem er auf ein Grundstück gelaufen war das eingezäunt war, konnte er endlich gesichert und zu uns geholt werden. Anfangs war er nicht sehr zugänglich, zeigte die Zähne und wollte schnappen. Aber schnell fasste er Vertrauen zu den Tierpflegern und ist zu einem fröhlichen, verspielten und liebebedürftigen Hund geworden. Den meisten Männern gegenüber ist er mißtrauischund will schnappen. Wer weiß was er schon alles erlebt hat. Es hat sich bis jetzt noch niemand gemeldet der ihn vermißt, er hat einen nicht registrierten Chip. Da er so ein fröhlicher Hund ist haben wir ihm jetzt den Namen Ludo gegeben, er ist nicht älter als 3 Jahre. Wenn man zusieht wie er tobt und sich freut, da geht einem das Herz auf. Es ist so schön anzusehen das er sich nun wohl und geborgen fühlt. Wenn er uns doch nur erzählen könnte woher er kommt. Vielleicht melddet sich ja auf unseren Post jemand der Hinweise geben kann.


03.10.21 Guten Abend, heute möchten wir euch Harley und Joker vorstellen. Sie sind im Mai 2020 geboren und kamen aus Thale zusammen mit 2 Geschwistern zu uns. Sie hatten das große Glück von einer wunderbaren Pflegefamilie aufgenommen zu werden wo sie liebevoll betreut und gezähmt wurden. Joker ist mittlerweile kastriert. Harley und Joker sollten am besten zusammen vermittelt werden. Joker ist ganz schwarz und hat eine ganz liebe Seele. Genau wie seine, ihm nicht von der Seite weichende Schwester Harley. Beide sind schon sehr gut an Menschen gewöhnt und freuen sich über Streicheleinheiten. Beide sollten, nach entspechender Eingewöhnung auch für Freigang geeignet sein. Wer möchten diesen beiden wundervollen Katzen ein schönes Zuhause schenken?


29.09.21 Auch wenn es heute wieder nicht langweilig bei uns im Tierheim war, so viele Seelchen sind zu versorgen, so viel zu putzen, Medikamente zu geben, auf das kleinste Zeichen zu achten das es einem Tierchen nicht gut geht und dann gleich zu reagieren, trotzdem unser Tierheim ja Mittwochs eigentlich für den Besucherverkehr geschlossen ist damit wir uns mal nur um die Tiere kümmern können, kamen doch Notfälle, das Telefon klingelte ohne Unterlaß....und und und. Für eine kleine Fotosession während der Fütterung/Säuberung der Katzentoiletten blieb dennoch ein Wenig Zeit. Dabei sind so süße Bilder entstanden von unseren Hottentotten wir wir das Zi. 4 in der neuen Katzenquarantäne nennen. Sie haben ständig Hunger und man bekommt ständig ein schlechtes Gewissen wenn alle an der Scheibe hängen und schauen ob bald Fütterungszeit ist. So langsam werden auch die scheuesten unter ihnen zahmer, heute z.B. hat sich der kleine schwarze Spucky das 1. Mal streicheln lassen. Nun wünschen wir euch viel Freude beim Ansehen der Fotos und eine gute Nacht für alle lieben Menschen.


29.09.21 ....der Strom an Katzen reißt einfach nicht ab, schon wieder kamen heute 5 kleine Kätzchen aus Ditfurt zu uns. Dort herrscht ein großes Katzenelend...und nur wenige Menschen kümmern sich um die vielen Streuner, sonst fühlt sich niemand dafür verantwortlich. Die wenigen mitleidigen Menschen zerbrechen fast an dem ganzen Leid das sie täglich sehen müssen, bezahlen oftmals Tierarztkosten und Futter aus eigener Tasche. Wenn doch nur die Menschen mehr Achtung vor den Tieren hätten, dann wäre die Welt um ein Vielfaches besser und lebenswerter.


28.09.2021 😭😭😭 Alles Hoffen und Bangen hat nichts genützt, der kleine Kerl hat es nicht geschafft, zu schlimm war sein Zustand, sein kleiner Körper zu geschwächt. Das macht uns alle sehr traurig, er war doch noch so klein. Und zwei weitere Seelchen haben heute ihre letzte Reise angetreten, ein kleines namenloses Kätzchen aus Münchenhof mit einem Trümmerbruch eines Beinchens, es sollte heute in einer Spezialklinik untersucht werden ob eine OP machbar ist, hat aber die Nacht nicht überstanden...und unser altes nierenkrankes Julchen, sie hat uns sehr auf Trab gehalten, so oft dachte man, jetzt ist es soweit, aber sie hat sich immer wieder aufgerappelt...aber heute nun war ihre Zeit gekommen, ihre Lebensuhr abgelaufen. 😭 Wer ein geliebtes Tier gehen lassen muß, weiß um unseren Schmerz.....

....und die kleine Seele kam am Himmelstor an und Gott fragte sie. "Was war das Schönste in deinem Leben?" ...und die kleine Seele sagte. "Ich wurde geliebt."

27.09.21 Oh je, oh je...schaut euch nur dieses arme kranke kleine Wesen an. Von mitleidigen Menschen wurde es in Ditfurt gefunden und zu uns gebracht...Tage vorher wurde bereits ein Kitten dort tot aufgefunden. Wir hoffen sehr das der Kleine es schafft, er hat gleich Medikamente gegen seinen schlimmen Schnupfen bekommen, seine Äuglein die zugeschwollen und vereitert waren wurden auch behandelt, morgen kommt noch Colostrum um sein Immunsystem zu stärken, er ist sehr sehr abgemagert und entkräftet. Dieses kleine Häufchen Elend braucht ganz viel Daumen drücken von euch. 🙏🙏🙏 An manchen Tagen möchte man einfach nur noch weglaufen vor dem Leid...das wir jeden Tag sehen müssen, im Tierschutz zu arbeiten bedeutet ein ständiges Auf und Ab, Himmel hoch jauchzend, zu Tode betrübt. Man freut sich über glücklich vermittelte Tiere, das sind sehr schöne und unvergleichliche Momente die das Herz erwärmen und uns Kraft tanken lassen...aber schon klopfen die nächsten Notfellchen an, die unsere Hilfe brauchen. Zum Wohle aller Tiere die Obdach in unserem Tierheim bekommen haben geben wir unser Bestes um ihnen eine Chance auf ein besseres Leben schenken zu können. Ein Tierschützer hat kaum Privatleben, okay, das haben wir uns ja so ausgesucht. Aber in den letzten Monaten ist alles noch extremer geworden...wollen wir für uns alle hoffen das wir wieder zurück zur Menschlichkeit finden. 🙏🙏🙏


26.09.21 Hallo ihr lieben Menschen, ihr kennt mich noch nicht, ich bin der kleine Herr Nilsson, ich wurde in einer Quedlinburger Gartenanlage gefunden....ich weiß nicht was mit meiner Mama und meinen Geschwistern passiert ist, plötzlich war ich ganz allein und so hungrig, das ich die Nähe der Menschen suchte. Und mir wurde geholfen. Danke dafür das ihr nicht weggeschaut habt. ❤ Endlich konnte ich meinen Hunger stillen, habe es warm und werde umsorgt und geliebt. Ein paar Tage ging es mir gar nicht gut. (Bild 1) Ich hatte plötzlich keinen Appetit mehr, hatte Durchfall und mußte mich immer übergeben. Ach war das schlimm, ich bekam Medikamente, ganz tapfer ließ ich es mir gefallen. Stand heute...wie man sehen kann geht es mir wieder supi, ein Glück. Dann darf ich ja bald in meine neue Familie umziehen, sie warten schon sehnsüchtig auf mich. Da ich heute hier eure Aufmerksamkeit habe, soll ich einen kleinen Aufruf machen, das Tierheim benötigt ganz dringend Handtücher, unsere Vorräte sind aufgebraucht und unsere lieben Frauen kommen mit dem Waschen gar nicht nach. Wer also mal seine Schränke ausmisten will, bitte keine Handtücher wegwerfen, wir brauchen sie damit damit unsere Körbchen etc. ausgelegt werden können damit wir es schön kuschelig haben. Auch Bett-und Kopfkissenbezüge, Bettlaken, kuschelige Decken usw. nehmen wir sehr gerne. Vielleicht habt ihr ja was für uns übrig. Nun muß ich aber schlafen damit ich schnell ganz gesund werde. Euer kleiner Herr Nilsson 😘🥰


25.09.21 Huhu, guten Abend, ich bin der kleine Amavi. (lat. ich werde geliebt) Als ich ins Tierheim gebracht wurde, war ich so schrecklich ängstlich, so ganz allein. Meine Mama ist eine sog. Streunerkatze, niemandem gehört sie, sie wird von mitleidigen Menschen geduldet und gefüttert, ansonsten ist sie auf sich allein gestellt...und hat immer wieder Babys bekommen. Aber das kann so nicht weitergehen, deshalb ist jetzt der Plan meine Mama kastrieren zu lassen und meine Geschwister noch zu mir zu holen damit sie eine Chance auf ein liebevolles Zuhause bekommen so wie ich jetzt. Ich kann euch gar nicht beschreiben wie es mir gerade geht, alle Angst ist von mir gewichen, ich bin wie befreit. Ich fühle mich so unendlich wohl und geliebt, ich glaube das sieht man auf den Bildern auch sehr schön. Am Anfang war mir alles suspekt, das Eingesperrtsein, dann war ich auch sehr einsam, musste ja erstmal in Quarantäne, sobald mich ein Mensch ansah fauchte ich ihn an, ich wußte mir nicht anders zu helfen...ich hatte doch so viel Angst. Dann durfte ich in ein Gemeinschaftszimmer umziehen, erst war ich sehr erschrocken, aber die anderen Katzen, die 3 schwarzen Katzen, Kelly, die gestern ausziehen durfte, Baghira der Wirbelwind, der sanfte schwarze Peter, der morgen in ein neues Zuhause umziehen darf, und die schüchterne grauweißgetigerte Katzenoma Karli haben mich liebevoll in ihrer Mitte aufgenommen. Ja...da konnte ich mich auch nicht mehr gegen Streicheleinheiten wehren, wenn ich vorher schon gewußt hätte wie schön das ist....Das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein, wir müssen es nur wieder zu leben lernen! Ich hoffe ihr freut euch mit mir das es mir jetzt so gut geht. Euer glücklicher Amavi ❤❤😍🙏


23.09.21 Hallo ihr Lieben, ich bin´s, der kleine Harald. (Der Schwarze ganz vorn bin ich) Ich wollte mich nur mal kurz melden, bis auf meine Haarlinge geht es mir gut, aber dagegen bekomme ich ja nun was. Wie ihr sehen könnt habe ich jetzt 2 Mitbewohner bekommen, ich glaube es sind meine Geschwister, auch sie haben Haarlinge und es war gleich so eine Vertrautheit zwischen uns. Liebe Menschen wollen versuchen auch noch unsere Mama einzufangen damit wir wieder zusammen sind.


21.09.21 Erinnert ihr euch noch an die sanfte Minka, geb. 05.07.2008...sie kam zu uns ins Tierheim weil ihr Frauchen ins Seniorenheim umziehen musste. Dann fand sie ein schönes Zuhause bei einer netten Familie, aber leider war ihr dort zu viel Trubel und sie kam damit überhaupt nicht zurecht. Weil sie auch irgendwie verhaltensauffällig war, ließen wir sie nochmals tierärztlich durch checkenund bei einer Röntgenuntersuchung fielen arthritische Veränderungen auf, nun bekommt sie Tabletten und homöopathische Unterstützung und es geht ihr wieder besser, sie taut auch wieder auf und kommt zum Schmusen. Für Minka wünschen wir uns von ganzem Herzen endlich ein Zuhause wo sie umsorgt und geliebt wird und wo sie sich wohl fühlt. Es sollte auf jeden Fall bei ruhigen Menschen sein, reine Wohnungshaltung mit eventuell einem Balkon wäre schön. Minka ist so eine liebe unaufdringliche Katze, sie soll nicht ihren Lebensabend im Tierheim verbringen müssen.


21.09.21 Guten Abend, heute möchten wir euch die kapriziöse Schönheit Minka vorstellen. Minka ist ca. 2007 geboren und eine reine Wohnungskatze. Ihr Frauchen konnte sich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern. Für ihr Alter geht es ihr prima, sie wurde letzte Woche tierärztlich durchgecheckt, Blutbild in Ordnung, Zähne okay. Minka sucht ein Zuhause als Einzelkatze in einem ruhigen Haushalt wo sie entscheiden kann ob sie gestreichelt werden möchte oder nicht. Ihr Fell ist sehr pflegeleicht, im Gegensatz zu anderen Langhaarkatzen. Wer möchte Minka noch einen schönen Lebensabend schenken?


...und zu guter Letzt noch ein Fundkaterchen aus Harzgerode. Wir haben ihm den schönen Namen Emilio gegeben. Emilio hatte sich vor einigen Monaten bei einer Futterstelle eingefunden und war seitdem dort ständiger Gast und wollte immer ins Haus, das ging aber nicht. Vor kurzem nun, tauchte er mit einer bösen Verletzung über einem Ohr auf, deshalb kam er zu uns. Mittlerweile ist es Dank Behandlung mit Aloe Vera Spray sehr gut verheilt und Emilio hat sich halbwegs häuslich bei uns eingerichtet, jetzt wo er drin sein kann, da will er nur noch raus. Er hat ein kleines Zimmer mit Freilauf und wohnt draußen. Die Hoffnung, das er jemandem gehört ist gering, aber wir versuchen es. Wer vermißt diesen süßen kastrierten Teddybär in Harzgerode?
----UPDATE----Glückliches HappyEnd-----Heute wurde Monty, wie er eigentlich heißt von seinen Besitzern abgeholt die ihn schon seit März vermißt hatten. Wir freuen uns alle sehr darüber. 🍀🍀🍀🍀


20.09.21 Heute möchten wir euch den absolut tollen und liebenswerten Kater Kuno vorstellen. Er ist ca. 2016 geboren und kam vor 2 Jahren zusammen mit einem Kumpel zu uns ins Tierheim weil sich sein Herrchen aus persönlichen Gründen nicht mehr um die 2 kümmern konnte. Sein Kumpel wurde schnell vermittelt, aber Kuno bereitete uns große Sorgen, er hatte hinten auf dem unteren Rücken eine großflächige Wunde die einfach nicht heilen wollte...nach mehreren Theapieansätzen konnte wir es in den Griff bekommen. Dann trat ein neues Problem auf...er litt an extremem Harngrieß...unzählige Behandlungen erfolgten...mittlerweile hatte er ein liebevolles Zuhause gefunden und die Behandlung wurde dort vorbildlich fortgesetzt. Aber es wurde einfach nicht besser, ganz im Gegenteil...sodass als letzte Alternative die Penisamputation blieb....und seitdem geht es Kuno prima, er bekommt Spezialfutter und harnansäuernde Tabletten und kommt damit bestens zurecht....aber nun ist er wieder bei uns...sein geliebtes Frauchen ist nach schwerer Krankheit verstorben. Wer möchte diesem tollen, tapferen, sanften, verschmusten Kater ein schönes Zuhause schenken. Kuno hatte in seinem Zuhause Freigang, aber wenn die Wohnung groß genug ist und ein gesicherter Balkon zur Verfügung stünde, dann wäre Kuno sicher auch glücklich. Er könnte auch als Zweitkatze zu einem ebenfalls ruhigen Artgenossen vermittelt werden.


20.09.21 😟...der Strom an Katzen reißt einfach nicht ab. Von letzter Woche bis heute mussten wir schon wieder 10 Katzen aufnehmen. 2 kleine scheue verschnupfte Kätzchen aus Ditfurt, ein kleines Mäuschen aus einer Quedlinburger Gartenanlage, das laut schreiend und hungrig auf einmal auftauchte, 2 kleine Kätzchen gefunden unter der Motorhaube eines Autos in Quedlinburg aus dem Gewerbegebiet Groß Orden, einen wunderschönen weißroten gepflegten, kastrierten, nicht gechipten Kater in Ballenstedt und heute nun eine zahme Katzenmutti mit 3 kleinen schwarzen Kitten. (Fotos von den Kleinen folgen, sie sind noch zu schüchtern) Bei dem weißroten schönen Kater hoffen wir sehr das er irgendwo vermißt wird. Er ist so lieb und zutraulich, er muß ein Zuhause haben. Wer kann Hinweise geben?


🦔🦔🦔🦔 Alle Jahre wieder, verstärkt im Herbst, werden uns Igel gebracht die Hilfe brauchen. Wir päppeln sie auf und entlassen sie dann wieder in die Freiheit, manchmal können wir sie an spezielle Igelauffangstellen vermitteln oder an liebe Tierfreunde die sie bei sich überwintern lassen. Heute nun war ein richtiger Glückstag für unsere 4 Igelkinder die uns in den letzten Tagen gebracht wurden. Eine liebe Tierfreundin hat einen Igel-Ausbruch-sicheren Garten und hat unsere 4 abgeholt um sie zu pflegen. Das freut uns sehr, denn es sind so nützliche kleine Tierchen die man viel zu oft überfahren auf den Straßen sieht. Jedes unschuldige Leben, mag es noch so klein sein, gehört geschützt, gehegt und gepflegt.


15.09.21 Gestern kam dieser kleine süße Kerl zu uns. Er tauchte in einem Garten in der Kirschallee in Thale wie aus dem Nichts auf, sehr hungrig und laut weinend. Nur Menschen ohne Herz hätten ihn sich selbst überlassen, er brauchte Hilfe. Vielleicht wird er ja irgendwo vermißt. Er ist ein sehr zutraulicher und lieber kleiner Kater.


15.09.21 Guten Abend ihr lieben Tierfreunde...ich bin der kleine Harald, ich wurde heute von einem lieben Tierfreund vor dem Überfahren in der Magdeburger Str. in Quedlinburg gerettet. Ich dachte...ich bin doch nur ein klitzekleines schwarzes Kätzchen...alle werden mich übersehen...aber ich hatte ein RiesenGlück. Nun bin ich hier im Tierheim, alle sind sehr lieb zu mir. Ich wohne erst mal in einer Quarantänebox, neben mir sitzt Melody, die kleine Fundkatze aus Gernrode, ein Stockwerk tiefer der kleine Fundkater der gestern in Thale gefunden wurde und uns gegenüber in einer großen Flugzeugbox wohnt der scheue rote ehemalige Straßenkater Steini. Ich glaube er ist ganz schön genervt von den Beiden, sie sind ganz schön laut...ich hoffe ich kann heute Nacht schlafen. Na, ich kann sie ja verstehen, es ist schon blöd eingesperrt zu sein, aber da müssen sie jetzt durch ein paar Tage. Mir macht es nichts aus, es ist warm, es gibt genug zu fressen, mir droht keine Gefahr mehr und es gibt Streicheleinheiten. Ich bin ein kleiner Herzensbrecher, hat heute die Pflegerin gesagt, naja, wenn sie meint, ich bin halt so wie ich bin, gerade sehr sehr dankbar, zufrieden und glücklich noch am Leben zu sein. Ich bin nicht der Einzige der heute ins Tierheim kam...vorhin wurde noch aus Ditfurt ein kleines buntes, etwas verschnupftes Notfellchen gebracht....und eben kam noch ein Hilferuf hier über FB, zwei kleine Kitten wurden am Straßenrand gefunden, einsam und allein, zitternd und hungrig. Zum Glück können sie ein paar Tage bei der Finderin bleiben....Im Tierheim ist nun kein Platz mehr, es werden dringend Pflegestellen gesucht. Welcher Tierfreund mit Katzenerfahrung möchte das Tierheim bei der Aufzucht der vielen kleinen Seelen unterstützen? Das Tierheim braucht eure Hilfe damit noch viele Kitten gerettet und versorgt werden können. 🙏 Ich hoffe für uns alle die keine Stimme haben und auf die Menschen angewiesen sind. Euer Harald


13.09.21 Der 11 Jahre alte Perser Kater Rambo sucht ein neues Zuhause. In seiner Familie haben sich einige Dinge geändert mit denen er überhaupt nicht klar kommt und öfter agressiv reagiert. Er braucht ein ruhiges und streßfreies Zuhause. Die Familie sagt das er ein Einzelgänger ist, aber vielleicht stört ihn ja ein ruhiger Artgenosse seiner Rasse und in seinem Alter nicht wenn sie genügend Platz haben um sich auch aus dem Weg gehen zu können. Einen Versuch wäre es wert. Interessenten melden sich bitte bei uns, wir leiten es dann weiter an Rambos Familie.

Vermittelt


11.09.21 Hallo ihr Lieben, wir möchten uns recht herzlich bei allen Besuchern unseres kleinen Beisammenseins bedanken, ihr habt den Nachmittag für uns unvergeßlich gemacht. Es war so schön sich endlich wieder mit netten Mensch unterhalten zu können die man lange nicht gesehen hat. Wir sind immer noch überwältigt von der Spendenbereitschaft, auch in dieser gerade sehr schwierigen Zeit habt ihr unsere Schützlinge nicht vergessen und haltet uns seit so vielen Jahren die Treue. Wir möchten uns hiermit auch bei unseren lieben ehrenamtlichen Helfern bedanken die uns tatkräftig unterstützen, ohne euch alle könnten wir diese ganze Arbeit nicht schaffen. Wir freuen uns das wir mittlerweile wie eine kleine Familie geworden sind, man schätzt sich gegenseitig sehr und ist auch über den Tierschutz hinaus miteinander verbunden. Wir hoffen das es euch allen auch gefallen hat, auch wenn es nur ein kleines Beisammensein war, es war auf jeden Fall sehr emotional für uns. Danke an euch ALLE.


10.09.21 Als Tierschützer erlebt man jeden Tag Dinge die einen manchmal an den Rand der Verzweiflung bringen weil man glaubt man zerbricht an so viel Leid. So wie heute mit dem lieben Alfi, er hatte kein schönes Leben und musste uns so früh verlassen...und dann ist da auf der anderen Seite neues Leben, das unsere ganze Aufmerksamkeit und Liebe braucht damit es gedeihen kann und eine Chance auf ein schönes Leben hat. Solch reine und unbedarfte Geschöpfe die der Welt mit so hoffnungsvollen Augen entgegensehen...man möchte alles Unheil von ihnen fernhalten. Sie beschenken uns mit unvergesslichen Augenblicken voller Vertrauen. Das sind solche Momente wo man alles vergißt was schlecht war, wo man richtig Energie tanken kann. Wir wollen euch diese wundervollen Bilder nicht vorenthalten. Der kleine Schröder fühlt sich so wohl und geborgen inmitten seiner neuen Geschwister. Wir wünschen euch allen eine gute Nacht.

Das Mitgefühl mit allen Geschöpfen ist es, was Menschen erst wirklich zum Menschen macht. (Voltaire)

10.09.21 War das ein Schreck heute morgen...es war schon komisch das Alfi nicht wie sonst laut miauend auf sein Futter wartete...er hatte sich leise und heimlich auf den Weg über die Regenbogenbrücke begeben. Der arme geschundene ruppige Kater, der in seinem Leben, außer bei uns, wohl nie ausreichend Futter, einen sicheren Schlafplatz und Streicheleinheiten bekommen hatte, hat nun seine letzte Reise angetreten. Auch wenn er nur kurz bei uns war und immer kränklich aufgrund seiner Vorgeschichte, ist er uns doch auch ans Herz gewachsen. "Der Himmel hat einen hohen Anspruch, er nimmt nur die besten Engel". Unser tapferer Kämpfer Alfi ist nun einer von ihnen. Komm gut heim, kleines Seelchen. 😭


10.09.21 Guten Abend, oh je oh je...heute wurden schon wieder 3 Katzen zu uns gebracht, eine kleine schwarzweiße, sehr zutrauliche Miez wurde in Gernrode am Ärztehaus gefunden und 2 weibliche, ca. 1 Jahr alte Wohnungskatzen, deren Frauchen plötzlich verstorben ist. Bild 3 ist die scheue Katze die gestern ebenfalls aus Gernrode (Osterfeld) zu uns kam. 😞


09.09.21 Guten Abend ihr lieben Tierfreunde...am Samstag ist es nun endlich soweit. Wir feiern ein klitzekleines Fest im Kreise lieber Menschen. Wir freuen uns auf euch, auf nette Gespräche und liebe Gesichter die man schon lange nicht mehr gesehen hat. Die Einnahmen aus diesem Fest werden dringend benötigt, so viele Tiere müssen versorgt werden, vorallem das Katzenproblem beschäftigt uns in diesem Jahr wieder sehr. Wir hatten/haben diesmal sehr viele Katzen die bei uns oder in Pflegestellen ihre Babys bekommen haben. Zur Zeit haben wir inklusive Pflegestellen um die 55 Kitten, und ca. 50 erwachsene Katzen die versorgt werden müssen. Darunter sind auch einige behandlungsintensive Tiere ❤🙏die viel an Tierarzt- und Therapiekosten verschlingen. Deshalb würden wir uns sehr über finanzielle Unterstützung oder über Futterspenden freuen. (Um die optimale Nährstoffversorgung gewährleisten zu können für unsere Schützlinge, haben wir nachfolgend eine kleine Liste an Futtersorten aufgezählt.) Nassfutter für Kitten und AdultKatzen von Carny, Animonda vom Feinsten, Miamor, Macs, Leonardo, Select Gold, Premiere, Applaws...in Dosen, Schalen oder Frischebeuteln, gerne auch die Eigenmarken von DM, Rossmann und Aldi. Getreidefreies Trockenfutter für alle Altersgruppen. Wir möchten unseren uns anvertrauten Schützlingen die bestmögliche Versorgung und Pflege angedeihen lassen und dafür sind wir auf eure Unterstützung angewiesen. Ihr könnt auch gerne den Amazon Wunschzettel nutzen. Link unten. Wir, das Team des Quedlinburger Tierschutzvereins/ Tierheim freuen uns auf EUCH. ❤🙏


Am 31.08.21 hat die hübsche liebe trächtige Katze die wir aus Thale aufgenommen haben, ihre Babys in einer Pflegestelle zur Welt gebracht. Eins war leider eine Totgeburt, die 3 anderen und die Mama sind wohlauf.


09.09.21 Seit einer Weile wird dieser zutrauliche Kater im Weinbergsweg gesichtet, er ist immer hungrig. Gehört er vielleicht jemandem, der ihn schon vermißt? Unser Tierheim hat kaum noch Kapazitäten, fast jeden Tag steht jemand mit einem Notfall bei uns, heute wurde aus Gernrode eine scheue, noch junge Katze abgegeben, dort gibt es noch mehrere Katzen die wir eigentlich nur kastrieren lassen wollten und die dann dort weiter versorgt werden sollten. 😔


08.09.21 Huhu, ich wollte mich nur kurz noch melden, ich bin der kleine Schröder, ich wurde gestern von einer lieben Tierfreundin gerettet und ins Tierheim gebracht. Nun schaut nur wie liebevoll meinen neuen Geschwister mich in ihrer Mitte aufgenommen haben...meiner Pflegemama sind die Katzenpflegerinnen noch nicht ganz geheuer, deshalb verzieht sie sich immer wenn sie zu uns ins Zimmer kommen. Aber um sie zu entlasten bekomme ich zusätzlich noch das Fläschen, das ist immer sehr schön, auch das Kuscheln dann. Meine Äuglein sehen auch schon besser aus, ich kann endlich wieder richtig sehen. Ich hoffe ihr freut euch mit mir, das es mir jetzt so gut geht und ich mich so geborgen und geliebt fühle. ❤❤


08.09.21 Vielen lieben Dank an die liebe Vivien von der Heilpraxis Mana Loa für die tolle Spende an unser Tierheim. Haben uns sehr gefreut...auch das wir uns endlich mal wieder gesehen haben. ❤🥰

 

Heute habe ich es endlich geschafft, der lieben Sabine und ihren Kollegen vom Tierheim/Tierschutzverein Quedlinburg e.V. eine Spende über 200,- zu übergeben. Wenn Ihr Massagen bei mir bucht, gehen 5% der Einnahmen an das Tierheim! 😍 Ich bin so dankbar, dass wir so einen kleinen Beitrag für das Wohl der vielen Tiere leisten können. 🙏


07.09.21 Ein kleiner Gruß von einem unserer ehemaligen Schützlinge...so schön...dann wissen wir wieder warum wir diese Arbeit machen, solche HappyEnds sind einfach unbezahlbar.

 

Hallo ihr Lieben, ich bin‘s euer kleiner schwarz-weißer Frechdachs „Scotty“.

Ich hoffe meiner Mama „Paula“ gehts gut.

Ich habe mich in meinem neuen Zuhause gut eingelebt und fühle mich hier sehr wohl. Aber ich halte meine neuen Eltern gut auf trapp!

Ich spiele und schlafe auch ganz viel! Hier gibt es viel zu sehen und neues zu entdecken!

Mein kleiner Freund, der Affe, muss überall mit hin. Kämpfen mit ihm macht mir besonders viel Spaß. Ab und zu fange ich ein paar Fliegen, die ich Mama und Papa zeige, damit sie sehen was ich schon alles kann. Ich bin auch schon ein ganzes Stück gewachsen, seitdem ich hier bin.

Ich hoffe meinen Geschwisterchen geht es bald genau so gut wie mir, und Mama natürlich auch…

Grüßt mir alle ganz lieb!

Euer Scotty!


07.09.21 Gestern wurde uns ein kleines Kätzchen aus Westerhausen gebracht. Es ist ca. 3 Wochen alt und lag mutterseelenallein laut weinend in einer Gartenanlage. Ein Äuglein verklebt, schrecklich hungrig und mit einer vollen Blase. Die Nacht alleine hätte es nicht draußen überlebt. Nun haben wir es unserer scheuen 7er Mama untergeschoben. Es wurde auch angenommen, findet sich aber noch nicht ganz zurecht in dem ganzen Gewusele sodass wir mit dem Fläschen zufüttern. Heute abend, als es noch einmal gefüttert wurde und die Mama noch eine Portion Futter bekam, gab es erst wieder einen Kampf mit der Nuckelflasche ehe es richtig klappte...dann wurde es ganz müde und beim streicheln fing es auf einmal ganz laut an zu schnurren. Da wird einem immer ganz warm ums Herz wenn sich so ein kleines Seelchen vertrauensvoll öffnet. Leider gibt es kein Foto davon, Handy nicht dabei gehabt. Aber das nächste Mal. ❤