Hunde zur Vermittlung


Terriermix-Rüde "Gismo". Er ist ein Jahr alt und wurde bei uns im Tierheim abgegeben weil er wohl schon durch einige Hände ging und nirgends so richtig passte. Dabei ist er ein wirklich drolliges Kerlchen, seines Alters entsprechend aufgeweckt und bewegungsfreudig. Gismo ist stubenrein und sehr anhänglich. Wir suchen für ihn ein Zuhause bei sportlichen Menschen die sich viel Zeit für ihn nehmen können oder aber einen Mehrgenerationenhaushalt...denn Gismo kann noch nicht alleine bleiben. Aber das ist nur eine Gewöhnungs- und Trainingssache. Und so schlau und wißbegierig wie er ist wird er das auch schnell lernen. Man muß eben nur konsequent dabei bleiben. Gismo ist ein wirklich toller und freundlicher Hund und seine neue Familie wird viel Freude mit ihm haben. Schön wäre auch eine Vermittlung als Zweithund, da muß dann die Sympathie entscheiden.


Aron, geb. ca. 2008, Labrador-Mischling wurde uns wegen gesundheitlicher Probleme seines Herrchens gebracht. Aron ist ein lieber und anhänglicher Rüde, mit anderen Rüden schwierig, mit Hündinnen müssen wir noch testen. In letzter Zeit hat er mehr draußen gelebt als im Haus, ist aber stubenrein. Er genießt seine Spaziergänge noch sehr. Wir hoffen sehr das wir für Aron schnell ein neus bleibendes Zuhause finden damit er nicht seinen Lebensabend im Tierheim verbringen muß. Denn wir haben leider einige ältere Hunde die nun schon ewig bei uns sind und die einfach nicht das passende Zuhause finden, nicht etwa weil sie irgendwelche Macken haben, sondern einfach weil sie den meisten Menschen einfach zu alt sind. Das ist so schade, denn gerade ältere Tiere sind so unendlich dankbar. Auf Probe vermittelt


Jule, geb. 12.08.06, Labardor-SH-Mix. Geimpft, kastriert. Jule hat alles verloren was ihr bisheriges Leben ausgemacht hat. Weil ihr Frauchen unheilbar krank wurde musste sie leider zu uns und nur einen Tag nachdem sie bei uns ankam verstarb ihr geliebtes Frauchen. Anfangs war Jule sehr sehr schüchtern, zurückhaltend und mißtrauisch. Doch nach und nach legte sie ihre Scheu ab und ist jetzt wieder eine sehr menschenbezogene Hündin geworden die sich gut mit Rüden versteht und auch noch sehr gerne spazieren geht. Wer möchte der liebenswerten Hunde-Senioren noch einen schönen Lebensabend in einem schönen Zuhause schenken?

 


Kira, weiß-schwarz (kastriert), geb. 2008 und Pai, schwarz-weiß, geb. 2009. Schnauzer-Mischlinge (Mutter und Sohn). Sie kommen aus einer reinen Hofhaltung und haben trotz ihres Alters noch sehr viel Energie, sind freundlich, verspielt und robust. Wenn möglich würden wir die 2 sehr gerne zusammen vermitteln. Da sie einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb haben ist ein ausbruchsicheres Grundstück Voraussetzung.


Seppel, geb. ca. 2007. Labrador-Mix. Seppel ist ein aktiver, lebensfroher und verspielter Hund. Mit Katzen ist er nicht verträglich. Seppel sucht ein Zuhause bei hundeerfahrenen konsequenten, aber auch einfühlsamen Hundeflüsterern. Seppel hat in seinem Leben schon einiges erlebt, und das hat ihn auch geprägt. Er ist manchmal sehr eigensinnig und braucht dann wirklich jemanden der ihm Paroli bieten kann. Seppel ist stubenrein, Kinder sollten in seinem neuen Zuhause nicht sein. Mit Hündinnen ist er je nach Sympathie verträglich, mit Rüden nicht.


Sima, geb. ca. 2007. Schnauzer-Mix. Nachdem die liebe Hündin als Tierschutzfall Anfang Oktober 2016 zu uns kam, hat sie ein schönes Zuhause bei einem älteren Herrn gefunden, leider ist er jetzt sehr schwer erkrankt und kann sich nach seinem Krankenhausaufenthalt dann nicht mehr um Sima kümmern. So musste sie vor ein paar Tagen wieder zu uns. Sima sucht ein Zuhause bei ruhigen Menschen, sie ist sehr anhänglich, lieb, stubenrein, verträglich mit Artgenossen, mit Katzen leider nicht. Aber ansonsten ist Sima einfach eine tolle und unkomplizierte Hündin die sich nichts sehnlicher wünscht als ein bleibendes schönes Zuhause.


Benny, geb. ca. 2011. Kaukasen-Mix. Er ist ein kraftvoller, agiler, lieber und anhänglicher Rüde. Mit anderen Hunden versteht er sich bedingt je nach Sympathie. Benny ist es auch gewöhnt mit seinen Menschen zusammen im Haus zu leben. Am besten wäre es wenn immer jemand da wäre. Benny wird nur an Rassekenner vermittelt.