Auf dieser Seite stellen wir Tiere vor die sich noch in einer Familie oder Pflegestelle befinden und von dort aus vermittelt werden sollen


Moritz, ca. 9 Jahre alt, wird aber Mori genannt.
Kastriert geimpft und ist eine stubenkatzte.
Verschmust, und verspielt.
Möchte nicht mit anderen Artgenossen zusammen leben. Er sucht ein neues Zuhause weil er leider überhaupt nicht mit dem neuen Familienmitglied (neugeborenes Baby) klar kommt und überall markiert und aggressiv reagiert. Organisch ist alles okay mit ihm. Wer möchte Mori ein neues Zuhause schenken, eventuell auch mit Freigang? Interessenten melden sich bitte bei uns im Tierheim wir leiten es dann an seine NochFamilie weiter.

Pepi und Minka, im November aus unserem Tierheim vermittelt. Doch leider haben sich die Lebensumstände ihrer Besitzer geändert sodass sie nun ein liebevolles Zuhause suchen. Die beiden sind etwa Mitte September 2020 geboren und würden gerne gemeinsam in ein liebevolles Zuhause umziehen. Sie sind reine Wohnungskatzen und stubenrein. Der Kater wurde Anfang Juni 2021 kastriert. Anfangs sind beide zurückhaltend, nur Minka ist eher die Schüchterne und Pepi der Draufgänger. Beide spielen zusammen, aber kabbeln sich auch gern mal, wo sie sich dann auch gern mal anknurren oder anfauchen.


Heute möchten wir euch 4 kleine Maikätzchen vorstellen die wir vor einiger Zeit aus Thale bekommen haben, die Mama wurde kastriert und wird dort nun weiter versorgt. Die 4 Kitten konnten glücklicherweise in einer tollen Pflegestelle untergebracht werden. Hiermit ein riesengroßes Dankeschön an diese lieben Menschen die uns in der Not sehr geholfen haben, denn die 4 waren nicht wirklich zahm und wir hatten keinen Platz bei uns um sie artgerecht unterzubringen. Nun haben wir heute eine sehr liebe Email mit Fotos und sehr schönen Vermittlungstexten von der Pflegefamilie bekommen. Die Texte sind so schön geschrieben, man merkt das dei Kätzchen dort sehr geliebt werden, deshalb wollen wir daran auch nichts umschreiben. Interessenten melden sich bitte im Tierheim, wir leiten es dann an die Pflegefamilie weiter.

Harley und Joker sollten am besten zusammen vermittelt werden. Joker,

der einzige Kater im Quartett ist ganz schwarz und hat eigentlich eine

ganz liebe Seele. Genau wie seine, ihm nicht von der Seite weichende

Schwester Harley. Beide sind schon sehr gut an Menschen gewöhnt und

freuen sich über Streicheleinheiten. Beide sollten, nach entspechender

Eingewöhnung auch für Freigang geeignet sein.

Die kleine Coco hat wegen einer Verletzung zwar einen etwas kürzeren Schwanz, ist aber mittlerweile sehr zutraulich und neugierig. Sie spielt gern und hat sich sehr gut an Menschen in ihrer Nähe gewöhnt. Mit ein bisschen Liebe und Zeit könnte aus ihr eine Schmusekatze werden.
Chanel ist die schönste im Quartett. Ihre auffällige bunte Zeichnung macht sie zu einer ganz besonders hübschen Prinzessen. Leider ist sie noch sehr ängstlich und braucht Dosenöffner mit sehr viel Geduld. Wir denken, sie sollte in eine reine Wohnungshaltung gehen, da sie sich draußen nur verstecken würde und sie keiner mehr findet. Sie ist aber auch die intelligenteste von allen und weiß, was sie will. Um beispielsweise an verstecktes Futter zu gelangen hat sie immer eine Idee und ist ihren Geschwistern immer voraus.

Wir möchten euch Sunny vorstellen, sie wurde zusammen mit 3  Geschwistern am 01.05.19 geboren. Im September 2019 musste sie miterleben wie 2 ihrer Geschwister vergiftet wurden. Daraufhin wurden sie und ihr Bruder Eddy von tierlieben Menschen aufgenommen, Sunny fühlte sich aber drin nie wirklich wohl sodass sie wieder in die Freiheit entlassen wurde. Sie blieb aber immer am Haus und wurde gefüttert und versorgt. Anfang November kam sie jämmerlich miauend und taumelnd und suchte Hilfe. Beim Tierarzt wurde dann festgestellt das auch sie vergiftet wurde, glücklicherweise konnte sie gerettet werden. Durch dieses Erlebnis wollte sie auch nicht mehr raus. Ein gesicherter Balkon oder Terrasse reicht ihr aus. Leider versteht sie sich nun nicht mehr mit den bereits vorhandenen Katzen, sodass für Sunny dringend ein neues Zuhause gesucht wird. Sunny hat eine sehr starke Bindung zu ihrem Frauchen und braucht eine Weile ehe siezu fremden Menschen  Vertrauen fasst. Deshalb wäre ein ruhiges Zuhause in Alleinhaltung bei einem weiblichen Wesen das was sich sucht. Vor Kindern und Hunden hat Sunny Angst. Bei Interesse bitte melden, wir vermitteln den Kontakt.