Gästebuch

 

Wir freuen uns über zahlreiche Einträge, bitte keine Vermittlungsanfragen.


Kommentare: 13
  • #13

    Brigitte (Samstag, 08 Juni 2019 14:27)

    Danke möchte ich sagen, dass Sie meiner Enkeln die Sorge um einen kleinen kranken Spatz
    abgenommen haben und ihn abholten. Sie hat dann sich auch beim TA Schmdt nach seinem
    Befinden erkundigt.

  • #12

    Petra Schulz (Freitag, 22 Februar 2019 09:24)

    Ich lese jeden Tag bei Facebook, was bei euch so alles los ist. Es beeindruckt mich sehr, wie ihr individuell auf jedes Tier eingeht und das Beste für sie alle tut. Ihr leistet großartige Arbeit, die sicher nicht immer einfach ist. Ich wünsche euch und euren Schützlingen alles Liebe und Gute!

  • #11

    Pajeczewski (Dienstag, 22 Januar 2019 21:21)

    Maja und Bonny sind bei ihnen immer Passionshunde. Wir sind sehr zu Frieden mit dem Tierheim in Quedlinburg. Ihr macht das alle sehr toll. Weiter so. Für denn Tieren Die bei euch Leben wünsche ich ein schönes Zuhause.
    Vielen Dank für alles. Liebe Grüße Familie Pajeczewski

  • #10

    Marion (Dienstag, 18 Dezember 2018 10:26)

    Ihr habt Gino vermitteln können - das ist für mich das schönste Weihnachtsgeschenk! Wir hätten ihm so gerne eine Chance gegeben aber leider waren die Umstände bei uns zu ungeeignet. Aber umso größer ist jetzt die Freude, dass er ein neues Zuhause gefunden hat. Vielen Dank an Euch!

    Ganz liebe Grüße an Euch alle von Marion aus Nürnberg

  • #9

    Melanie und. Stephan (Donnerstag, 22 November 2018 21:39)

    Liebe Sabine!
    Seit heute hängen eure Schützlinge am Wunschbaum!nun drücken wir feste die Daumen,das die Kunden fleissig für euch einkaufen!

  • #8

    Hund-Holly Fengewisch-Willma (Montag, 12 November 2018 12:27)

    Vielen Dank für die hohe Einsatzbereitschaft, mich nach einem ausgiebigen Spaziergang am Sonntag Vormittag in Ballenstedt, mit anschließenden Besuch im Fitnessstudio "Vitalis", (ohne mein Herrchen), meinem Besitzer zurück zu bringen! Gute Freunde haben mich erkannt und meine Herrchen informiert, welche mich umgehend abgeholt haben. Entschuldigt die Umstände, welche ich bereitet habe!

    Mit freundlichen Grüßen
    Holly Fengewisch-Willma

  • #7

    Daniela (Donnerstag, 04 Oktober 2018 14:57)

    Es ist unglaublich, was Menschen alles mit Tieren anstellen.
    Einfach nur traurig. Es sind Lebewesen und kein Spielzeug, dass man irgendwann ausrangiert.

  • #6

    Melanie und Stephan (Dienstag, 03 Juli 2018 19:00)

    Hallo,ihr lieben!
    Wir hoffen,die "Westtour"hat euch ein wenig geholfen-wir sammeln schon wieder fleißig!
    Liebe Grüße,
    Melanie und Stephan
    PS:bitte schickt uns beim nächsten Mal eine Spendenbox und Flyer mit!

  • #5

    Angie (Freitag, 29 Juni 2018 18:14)

    Freitag, den 29.06.18

    Sehr geehrte Mitarbeiter des Tierheimes Quedlinburg !
    Hiermit möchten wir Ihnen erst einmal von ganzem Herzen danken, für die super Pflege und Betreuung von unserem Kater Max und unserer Katze Pippi.
    Weil es Menschen wie sie gibt bzw Ihr Tierheim/ Tierpension, konnten wir in den Urlaub ohne Bedenken fahren,denn wir wußten bei Ihnen sind sie in den besten Händen.
    Desweiteren möchten wir Ihnen den höchsten Respekt entgegen bringen, dass Sie sich so um alle Tiere (ob krank, ob aufgefunden, ob verlaufen oder vorüber gehend ) aufopfernd kümmern.
    Als wir am 28.06.18 unsere beiden wieder abholten, waren wir schwer beeindruckt darüber, welche baulichen Maßnahmen umgesetzt wurde, um alle Tiere artgerecht einen Platz in Ihrem Tierheim/Tierpension zu geben bzw zu ermöglich.
    Allerdings hatten wir uns auch erschrocken, als wir eine Weimaraner Hündin in dem Hunde-Gehege sahen. Wir hatten uns gefragt, wie es dazu gekommen sei. Erst dachten wir, es handle sich um eine Unterkunft während der Urlaubszeit. Später erfuhren wir, dass diese Hündin bereits 10 Jahre alt ist und aus einem sehr schlechten Umfeld vom Veterinäramt beschlagnamt wurde. Nun fragen wir uns, soll dieses Tier wirklich bis zum Schluss in einem Tierheim leben?
    Sollte es sich um einen Rechtsstreit handeln, fragen wir uns, wer der eigentliche Leidtragende oder Verlierer dabei sein wird? Wir hätten diese Hündin sofort zu uns genommen, aber sie wurde noch nicht zur Vermittlung frei gegeben. Uns hat diese und andere Schicksal Geschichten der dort lebenden Tiere sehr bewegt.
    Und wir haben gespendet !!!!!!
    Sich ein Tier anzuschaffen, bedeutet Verantwortung und Verpflichtung dem Tier gegenüber aufzubringen. Viele vergessen das leider irgendwann !!!!!!
    Man sollte sich genau vorher überlegen, ob ein Tier in Frage kommt und welches Tier.
    Man sollte sich vorher fragen, würde es in meine Familie passen, habe ich genügend Zeit. Jedes Tier ist am Anfang klein und niedlich, aber auch sie werden größer, mal älter und mal krank.
    Wir drücken die Daumen, dass auch die anderen dort lebenden Tiere ein schönes Zuhause finden.
    Glg Angelika Kowielsky-Rieche

  • #4

    Henk-Marschke (Donnerstag, 10 Mai 2018 13:11)

    Vielen lieben Dank noch mal
    Mit Leah ist user Leben wieder mehr freude
    Sie hat auch schon viel gelernt
    Ein sehr freundlicchrs Wesen

  • #3

    Kler (Freitag, 03 März 2017 08:30)

    Hallo! Zum ersten Mal habe ich Ihre Seite besucht und finde sie sehr toll. Danke für wunderschöne Fotos und interessante Information.
    Unsere Firma beschäftigt sich mit der Herstellung von professioneller Hundeausrüstung. Wenn Sie Interesse haben, so werden wir sich auf eine Zusammenarbeit sehr freuen.
    Mit herzlichem Gruß
    Kler

  • #2

    Frau Müller (Mittwoch, 01 März 2017 11:58)

    Ich schaue mir regelmäßig Ihre Homepage an und freue mich immer sehr über neue Bilder und kleine Geschichten! Sie machen das toll! Als kleines Dankeschön spende ich dem Tierheim 50 Euro. Viele Grüße aus Magdeburg sendet Frau Müller, die ursprünglich aus Quedlinburg stammt :)

  • #1

    Silke Benz,Neu-Ulm (Donnerstag, 23 Februar 2017 09:15)

    Habe Katze Ebby im August 2001 bei Euch aus dem Tierheim geholt. Sie hat sich zu einer wahren Katzenlady entwickelt. Ebby lebte bei uns als Familienmitglied mit eigner Meinung diese auch unmissverständlich vertrat und uns auf ihre Art es zeigte. Gestern musste ich Ebby einschläfern lassen, da sie seit längeren immer wieder ein Tumor hatte. Ich glaube sie hatte ein schönes langes Katzenleben gehabt. Ebby war ein Glückskatze! LG Silke Benz